Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8757
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

15:21 ,Mo 1. Jul 2019,

Heute habe ich die originalen Servo's der Parrot Disco gegen die EMAX ES08MD II getauscht.
Hintergrund ist, das man an einigen Stellen im Internet von einigen Piloten immer wieder hört, das die originalen Servos Karis bekommen und qualitativ nicht so besonders sein sollen. Das Getriebe der originalen Servos besteht aus Plastik, im Gegensatz zu den EMAX ES08MD II , welche ein Metallgetriebe besitzen. Auch die Stellkraft und vermutlich auch die Geschwindigkeit dürfte bei den E-Max Servos höher liegen.

Preislich gesehen passen die 2 Servos für gesamt gerade mal 12€ in jede noch kleine Portokasse:

https://de.banggood.com/2X-EMAX-ES08MA- ... rehouse=CN

Hier die Servo's einmal mit dem Blick nach innen:
Emax_ES08MA_II_Disco_Parrot.GIF
Im folgenden Thread befinden sich die Anleitungen für das Replacement der Ersatzteil:

parrot-f99/parrot-disco-reparatur-anlei ... t5296.html

Man muss aber nicht alles glauben, was dort beschrieben steht. Auf kleine Unterschiede, gehe ich hier noch ein :dirol:

Als erstens habe ich den Schutz der Antennen abgeschraubt. Die Schrauben gehen leicht heraus, jedoch muss man Sie am Ende am besten mit einer Pinzette greifen und aus dem EPP Material ziehen, damit man Sie nicht verliert.

Der Schutz ist an dem Radius und den großen Auflageflächen geklebt!
Vorsichtig mit einem Spatel unter den Schutz und ihn dadurch vorsichtig lösen. Minimal ist mir auch ein wenig vom EPP am Schutz hängen geblieben.
IMGP3436.JPG
Entgegen der Anleitung ist es nicht nötig, den Propeller, die Propelleraufnahme und den Motor ganz abzubauen. Es reicht, wenn die unteren 2 Schrauben gelöst und entfernt werden.
Das Unterteil ist vorne eingerastet und leicht verklebt. Mit ein wenig probieren und wackeln, geht das Unterteil dann recht einfach und locker ab.
IMGP3437.JPG
Die Servos sind auch leicht mit sehr dünnen doppelseitigen Klebeband befestigt. Hier leistet wieder ein Spatel gute Dienste, um das Servo vorsicht vom Kleber zu hebeln.
IMGP3438.JPG
Das Klebeband ist bei mir zu ~90% am Rumpf geblieben und läßt sich wieder verwenden.
IMGP3439.JPG
Die Position der Servostecker am Chunk merken und abstecken. Danach wird das Servokabel ausgefädelt. Ein Vergleich ob das Servokabel vom E-Max Servo lang genug ist, zeigt, das Dieses sogar noch ein klein wenig länger ist. Paßt :D
IMGP3440.JPG
Ich habe erst einmal nur ein Servo ausgebaut, dieses und auch das E-Max an den Servotester angeschlossen und in die Mittelstellung gefahren (1500) um die Stellung der Hebel zu sehen.
IMGP3441.JPG
Entsprechend den Hebel auf das E-Max befestigt und die kleine Schraube, welchen den Hebel am Servo hält mit min. Sicherungslack gesichert. Das Kabel wieder richtig eingefädelt und die gleiche Prozedure mit Servo Nr.2.
Der Hebel paßt 100% auf den Servoarm Mitnehmer vom Getriebe. Es muss nichts nachgearbeitet werden: Im richtigen Wingkel aufstecken und festschrauben. Gut ist es.

Hier sind beide Servo's schon verbaut.
IMGP3442.JPG
Eine Sache zu den Schrauben:
Wenn man genau hinschaut, ist in das EPP eine Plastikhülse eingeklebt, welche die Schrauben halten. Allein schon beim zerlegen ist mir eine Schraubedirekt aus der Fertigung mit Klebstoff entgegen gekommen. Die Plastikhülsen sind also auch nicht die Stabilsten, wenn Sie schon im Werk den Geist aufgeben.

Ich habe bevor ich den Boden wieder aufgesetzt habe, in alle Plastikhülsen ein wenig UHU-Por mit einem Zahnstocher gefüllt. UHU POR greift das EPP nicht an, ist bekanntlich wich und bleibt flexibel und läßt sich auch wieder lösen. Eine Schraubensicherung mal anders :D
IMGP3443.JPG
Kontrolliert bitte vorher genau die 2 Plastikhalter, welche rechts und links an der Aussenkante sind, ob diese FEST mit dem Oberteil noch verklebt sind!
Dies 2 Halter sind dafür verantwortlich, das die Flügel am Rumpf bleiben. Wenn sich hier etwas löst, ist der Vogel nicht mehr steuerbar! Gegebenfalls nachkleben!
IMGP3444.JPG
Zur Sicherheit: Die Halter sind nur mit dem Rumpfoberteil verklebt!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Dirk
Pehaha
Newbie
Wohnort:: Hagen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Beiträge: 8
Registriert: 12:50 ,Mo 27. Feb 2017,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

18:34 ,Sa 6. Jul 2019,

Schöne Anleitung, Die Servoarme passen m.E. nicht so satt wie das Original, Sicherungsmittel bei den kleinen Schrauben? Das muss aber sehr weiches sein.

ALLES andere kann ich nicht bestätigen, habe über 1 Jahr die org. Servos geflogen, ohne Probleme. Aber Servos soll man auch nicht von außen so viel bewegen. Man betrachte das Übersetzungsverhältnis, die Kraft soll vom Motor kommen, nicht vom Hebel. Damit kann man Plastikgetriebe überfordern. Habe bestimmt 30 Plastikservos in Betrieb.... 2 wurden mal erneuert.
Ja, ich habe mich auch infizieren lassen....und habe EMax eingebaut. Nicht wegen Haltbarkeit sondern in der Hoffnung das die Trägheit der Disco auf Steuerbefehle wegen Digital besser wird.
Nichts hat sich geändert...gar nichts.Also, macht euch nicht verrückt.
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8757
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

19:23 ,Sa 6. Jul 2019,

Verrückt machen lassen wir uns nicht.
Jedoch ist dies meine zweite Disco. Die Erste hat beim Maiden Flugmanöver an den Tag gelegt, welche mit dem Chunck gar nicht möglich sein sollten. Gerade so, daß die Landung ohne Totalschaden geklappt hat. Die spätere Analyse hat gezeigt, daß ein Servo geklemmt hat und ein Flügel sich mit der Flügelbefestigung gelöst hatte. Garantie wurde von Parrot anerkannt, aber Sie konnten keine Disco als Ersatz liefern.
Als gebranntes Kind und Erfahrungen anderer Discoflieger (Hauptursache bei Hardwarekomponenten bei Kontakt mit der Springerde sind nun einmal bei der Disco die Servos) wurden Sie nun getauscht. Ein Risiko weniger :)

Gruß Dirk
Daninho
Hobbypilot
Wohnort:: Frankfurt
Kopter & Zubehör: Parrot Disco / Emax Tinyhawk
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Beiträge: 21
Registriert: 16:01 ,Do 4. Jul 2019,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

23:45 ,Do 11. Jul 2019,

Wie hast du das denn mit der Verzahnung der Servos gelöst, könnte mir vorstellen, dass die Verzahnung der Emäxe hier einen minimal anderen Abstand hat als die der original Servos und die Hörner somit in Neutralstellung nicht in der gleichen Stellung stehen wie die Parrot Servos. Ich frage mich wie der Gyro erkennen soll wo dann die Neutralstellung der Flügelenden ist wenn diese nicht genau montiert wurden. Habe die Emax vor ein paar Tagen erhalten, sind ja echt winzig. Gleich mal an den Servotester gehängt und selbst diese Servoarme von Emax kann man nicht mittig montieren, sondern sie tendieren dann immer ein wenig zu einer Seite. Sind die Dinger gefettet?, weil sich bei mir so eine grüne Paste langsam rausdrückt.

Diese Schraube, die dann den Servo an den Hörnern fixiert, sollte man dir mit loctite einschmieren? Beim DJI Phantom sollte man ja kein Loctite nahmen weil das den Kunststoff auflöst mit der Zeit und das wäre ja nicht optimal :D
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8757
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

09:05 ,Fr 12. Jul 2019,

Ich habe mit dem Servotester den Wert 1500 eingestellt.
Beide Servos angeschlossen, damit Sie wirklich in Mittelstellung stehen und dort gehalten werden.
Der Arm ist beim dem originalen Servo auch nicht 100% gerade (90 Grad) . Das Horn bei anliegendem Mittelstellung-Signal abgezogen und beim Emax in gleicher Stellung aufgesteckt. Da war es.... Selbst wenn der Arm minimal anders stehen sollte: Der Flugcontroller arbeitet über die Lagenerkennung und steuert entsprechend dagegen, wenn die Lage nicht passen sollte. Solange er am Servo einen Winkel dazugeben kann, ist er zufrieden.

Die Verzahnung ist die Selbe, kein Problem. Die Emax sind eine der wenigen Servos, wo die Verzahnung und der Durchmesser zum originalen Servo passen.

Seit wann greift Locite Plastik an?
Da das Emax ein Metallgetriebe hat, greift die Metallschraube nicht ins Plastik (original Servo) sondern in Metall. Darum die Sicherung.

Gruß Dirk
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4.
Hat sich bedankt: 474 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal
Alter: 57
Beiträge: 5154
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

09:16 ,Fr 12. Jul 2019,

Hallo Daninho !

Durch die Verzahnung passt die Mittelstellung eigentlich bei keinem Servo genau. Deshalb werden ja verstellbare Rudergestänge verwendet, um die
Neutralstellung mechanisch auszutrimmen. Der Gyro balanziert/stabilisiert den Flieger und nicht die Ruder. Doch im manuellen Mode passt es dann nicht mit dem Geradeausflug. Metallgetriebe sind immer gefettet.

Zum Sichern der Ruderarme verwende ich einen Tropfen Pattex auf dem Schraubenkopf, damit sich diese nicht herausdrehen kann. (der Tropfen lässt sich wieder leicht entfernen)

Übrigens weicht die Mittelstellung beim Servotester und beim Empfänger, je nach Funke immer etwas ab.
Ich richte mit dem Servotester grob aus und korrigiere wenn Funke und Empfänger montiert sind mechanisch nach.
liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8757
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

09:27 ,Fr 12. Jul 2019,

Mechanisch lässt sich hier nichts ausgleichen : Der Servohebel wird gesteckt und weiter ist nichts. Darum habe ich mir vorher mit dem Servotester die Mittelstellung geholt und um so genau wie möglich die gleiche Richtung beim montieren einzuhalten.


Gruß Dirk
Daninho
Hobbypilot
Wohnort:: Frankfurt
Kopter & Zubehör: Parrot Disco / Emax Tinyhawk
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Beiträge: 21
Registriert: 16:01 ,Do 4. Jul 2019,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

15:09 ,Fr 12. Jul 2019,

Genau das meinte ich, der Gyro kennt die Lage der Disco aber nicht deren Ruder. Chuck geht ja immer davon aus, dass die Ruder in Neutralstellung angebracht sind vom Werk aus. Ich könnte mir vorstellen, dass die Disco dann unruhiger fliegt wenn hier was nicht stimmt und der Chuck und die Servos dauernd am Regeln sind aber bin natürlich nur ein Anfänger bei dem Thema

Dass Problem mit den unterschiedlichen Funken geben unterschiedliche Neutralstellungen der Servos ist natürlich blöd, Fährt die Disco ihre Ruder beim Start denn immer zuverlässig in Neutralstellung zurück? Habe die nicht genau darauf geachtet.
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8757
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

16:02 ,Fr 12. Jul 2019,

Fährt die Disco ihre Ruder beim Start denn immer zuverlässig in Neutralstellung zurück?
Es gibt einen Servo-Test, welcher jedoch nur sehr kurz ist.

Genau das meinte ich, der Gyro kennt die Lage der Disco aber nicht deren Ruder
Darum habe ich ja geschrieben: Servotester an: Das originale und das E-Max Servo anhängen, Mittelstellung einstellen und unter Spannung (Servotester weiterhin an) das Ruderhorn tauschen und auf den gleichen Winkel achten. Dann paßt das Ganze auch. Solltest du das Servohorn natürlich um 20 Grad versetzt anbringen, fehlt dem CHUCK natürlich in eine Richtung Weg, den er vermeintlich hat.
dass die Disco dann unruhiger fliegt wenn hier was nicht stimmt und der Chuck und die Servos dauernd am Regeln sind
Das macht er sowieso (das Nachregeln) :)

Da der max Rollwinkel mit den Chuck begrenzt und die Rate bei einem Nurflügler nicht so hoch sein muss, dürfte die Disco eh nur einen Teilweg vom Servo beanspruchen. Also kein Problem. Im engl. sprachigen Nachbaruniversium haben schon viele die Disco mit dem Servo umgebaut und sind zufrieden.
Gruß Dirk
Daninho
Hobbypilot
Wohnort:: Frankfurt
Kopter & Zubehör: Parrot Disco / Emax Tinyhawk
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Beiträge: 21
Registriert: 16:01 ,Do 4. Jul 2019,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

18:51 ,Do 18. Jul 2019,

DeWe hat geschrieben:
16:02 ,Fr 12. Jul 2019,
Fährt die Disco ihre Ruder beim Start denn immer zuverlässig in Neutralstellung zurück?
Es gibt einen Servo-Test, welcher jedoch nur sehr kurz ist.

Genau das meinte ich, der Gyro kennt die Lage der Disco aber nicht deren Ruder
Darum habe ich ja geschrieben: Servotester an: Das originale und das E-Max Servo anhängen, Mittelstellung einstellen und unter Spannung (Servotester weiterhin an) das Ruderhorn tauschen und auf den gleichen Winkel achten. Dann paßt das Ganze auch. Solltest du das Servohorn natürlich um 20 Grad versetzt anbringen, fehlt dem CHUCK natürlich in eine Richtung Weg, den er vermeintlich hat.
dass die Disco dann unruhiger fliegt wenn hier was nicht stimmt und der Chuck und die Servos dauernd am Regeln sind
Das macht er sowieso (das Nachregeln) :)

Da der max Rollwinkel mit den Chuck begrenzt und die Rate bei einem Nurflügler nicht so hoch sein muss, dürfte die Disco eh nur einen Teilweg vom Servo beanspruchen. Also kein Problem. Im engl. sprachigen Nachbaruniversium haben schon viele die Disco mit dem Servo umgebaut und sind zufrieden.
Eben mal die Disco kurz geöffnet weil ich neugierig war wegen der Position der Hörner in Neutralstellung. Habe die beiden neuen Servos ausgebaut und sie mit zwei ebenfalls neuen original Servos verglichen. Die Hebelstellung ist minmal anders zwischen beiden Paaren aber eine Seite ist bei beiden Paaren immer erheblich weiter nach oben gestellt in der Neutralposition, auf dem Bild die jeweils linken Servos. Ich frage mich warum Parrot das so gemacht hat, ist das gewollt oder einfach mangelhafte Umsetzung der Produktion? Morgen werde ich dann mal die Hörner eines Paares auf die Emax stecken und sehen welches Bild sich da ergibt im Blick auf die Stellung der Hörner. Wenn es möglich ist sollte ich da die eine Seite so montieren, dass sie höher liegt oder versuchen beide gleich zu montieren :?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8757
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

19:01 ,Do 18. Jul 2019,

Beide Servo mit dem Ruderhorn so genau wie möglich in Mittelstellung auf 90 Grad ausrichten (also so wie Parrot, wenn es besser auf 90Grad geht... machen
Gruß Dirk
Daninho
Hobbypilot
Wohnort:: Frankfurt
Kopter & Zubehör: Parrot Disco / Emax Tinyhawk
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Beiträge: 21
Registriert: 16:01 ,Do 4. Jul 2019,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

19:24 ,Do 18. Jul 2019,

DeWe hat geschrieben:
19:01 ,Do 18. Jul 2019,
Beide Servo mit dem Ruderhorn so genau wie möglich in Mittelstellung auf 90 Grad ausrichten (also so wie Parrot, wenn es besser auf 90Grad geht... machen
Die waren aber ab Werk nie auf 90 Grad, sieht man in dem Bild ganz gut, deswegen habe ich es ja nicht verstanden. Ich denke ich werde es so machen wie Parrot, also nicht genau gleich. Erstmal sehen welche Möglichkeiten man da überhaupt hat bei den Emax Servos. Bei den original Servos sind die linken Servos immer deutlich höher!
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8757
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

20:11 ,Do 18. Jul 2019,

Welchen PWM Wert hast du eingestellt?
Ich hatte 1500 auf beide Servos gelegt.
Der Versatz kommt durch die Nasen an der Servohornhalterung. Genau so habe ich die Hebel auch wieder aufgesetzt, nur mit der Vorgabe, dass die Hörner so gut wie möglich auf 0, 90,180 oder 270 (je nachdem von wo man schaut) bei Mittelstellung stehen, so dass in beide Richtungen ein möglichst gleicher Servoweg bei herauskommt... Ich hoffe ich habe es diesmal etwas deutlicher ausgedrückt.
Gruß Dirk
Daninho
Hobbypilot
Wohnort:: Frankfurt
Kopter & Zubehör: Parrot Disco / Emax Tinyhawk
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Beiträge: 21
Registriert: 16:01 ,Do 4. Jul 2019,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

20:48 ,Do 18. Jul 2019,

DeWe hat geschrieben:
20:11 ,Do 18. Jul 2019,
Welchen PWM Wert hast du eingestellt?
Ich hatte 1500 auf beide Servos gelegt.
Der Versatz kommt durch die Nasen an der Servohornhalterung. Genau so habe ich die Hebel auch wieder aufgesetzt, nur mit der Vorgabe, dass die Hörner so gut wie möglich auf 0, 90,180 oder 270 (je nachdem von wo man schaut) bei Mittelstellung stehen, so dass in beide Richtungen ein möglichst gleicher Servoweg bei herauskommt... Ich hoffe ich habe es diesmal etwas deutlicher ausgedrückt.
Ich habe gar keinen PWM Wert eingestellt, habe die Servos an einen Servotester gesteckt und auf Neutralstellung gedrückt. Welche Nasen meinst du jetzt, meinst du dieses Zahnradprofil in den Hörnern, dass man auf das Zahnrad des Servos aufsteckt? Es ist eben so, dass die orginal Servos in der Mittelstellung nicht auf 90, 180 etc.. stehen, sondern die linken Servos stehen immer deutlich höher, das sieht man ja gut auf meinem Bild. Jetzt war die Frage ob man die Servohörner wieder so versetzt aufstecken soll (wie die orginal Servos, der linke Servoflügel höher) oder eben beide versuchen anzugleichen. Man sieht es ja wunderbar auf dem Bild was ich meine. Der Flügel des jeweils linken Servos steht vielleicht 6mm höher als die rechte Seite, so wird das von Parrot ausgeliefert.
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8757
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

21:38 ,Do 18. Jul 2019,

Ich habe es Mittig gemacht. Macht ja keinen Sinn, die Servohörner unterschiedliche zu setzen, da die Disco den Weg in beide Richtungen braucht. Der kleine Versatz kommt von den Möglichkeiten der Nasen am Servo,. Bei einem Einweg Horn ist immer ein Versatz möglich. Der Flugcontroller gleicht das schon wieder aus, keine Bange.
Du kannst ja mal probieren, am original Servo das Horn genau einzustecken. Du wirst sehen, dass das nicht so 100% funktioniert. Also so aufstecken, daß du das kleinste Übel hast.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Kontaktdaten:
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine. CX-21, Syma X5C ,Zerotech Dobby, Eachine Falcon 180 und andere
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 641 Mal
Alter: 48
Beiträge: 7874
Registriert: 14:32 ,Sa 25. Jul 2015,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

00:01 ,Fr 19. Jul 2019,

Habe für meinen Disco ein paar Ersatzflügel geordert. Grund : Er wird nicht mehr produziert und Flügel sind das was im Ernstfall notwendig sind.
Damit er unverwüstlich wird sind noch Metallgetriebe Servos in Schwebe.
Werd mich irgenwann anschliessen da der Vogel eine Sache ist die es am Markt nicht mehr gibt und nur durch Servofehler vom Himmel falllen kann.
Fiebere schon meinem nächsten 20-25 Km Streckenflug entgegegen den ich leider mit Gips und 2 Krücken derzeit nicht ausüben kann.
Gruß Hans
Daninho
Hobbypilot
Wohnort:: Frankfurt
Kopter & Zubehör: Parrot Disco / Emax Tinyhawk
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Beiträge: 21
Registriert: 16:01 ,Do 4. Jul 2019,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

00:37 ,Fr 19. Jul 2019,

doelle4 hat geschrieben:
00:01 ,Fr 19. Jul 2019,
Habe für meinen Disco ein paar Ersatzflügel geordert. Grund : Er wird nicht mehr produziert und Flügel sind das was im Ernstfall notwendig sind.
Damit er unverwüstlich wird sind noch Metallgetriebe Servos in Schwebe.
Werd mich irgenwann anschliessen da der Vogel eine Sache ist die es am Markt nicht mehr gibt und nur durch Servofehler vom Himmel falllen kann.
Fiebere schon meinem nächsten 20-25 Km Streckenflug entgegegen den ich leider mit Gips und 2 Krücken derzeit nicht ausüben kann.
Gruß Hans
Ja daran habe ich auch schon gedacht, zur Zeit sind die Ersatzteile aber noch sehr günstig wenn man sich umschaut. Ich finde die Chuck/Kamera Einheit ist das was an erster Stelle steht, denn die Disco kann man auch umrüsten in einen anderen Nurflügler, das hat der gute Dustin Dunhill machen lassen und zeigt es einem seiner Videos. die günstige und einfachste Lösung ist aber natürlich sich einen Vorrat Disco Teile anzulegen. Ich weiss aber nicht ob die DIsco wirklich nur durch einen Servofehler kaputt gehen kann, da liest man ja auch oft viele Geschichten über Hardwarefehler, kein GPS Empfang, Disco kommt beim Start nicht auf die eingestelle Loiterhöhe usw..

Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8757
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

14:33 ,Fr 19. Jul 2019,

Letztens habe ich wieder einen Bericht über defekte original Servos gelesen....
Gruß Dirk
Daninho
Hobbypilot
Wohnort:: Frankfurt
Kopter & Zubehör: Parrot Disco / Emax Tinyhawk
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Beiträge: 21
Registriert: 16:01 ,Do 4. Jul 2019,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

19:33 ,Fr 19. Jul 2019,

DeWe hat geschrieben:
14:33 ,Fr 19. Jul 2019,
Letztens habe ich wieder einen Bericht über defekte original Servos gelesen....
Ich habe die Emax Servos heute mal eingebaut, merkwürdig ist bei mir aber, dass die Flügelstellung in Neutralposition jetzt doch nicht genau gleich ist obwohl die Servohörner genau zentriert wurden, die waren beide genau gleich vom Winkel. Auffällig ist auch, dass die Disco, die beiden Servos am Anfang nicht in Neutralstellung bringt, bzw. macht sie es immer unterschiedlich, somit braucht man da einen extra Servotester, die interne Neutralstellung kann man vergessen, da kommen immer andere Stellungen raus. Dann hatte es vielleicht doch einen Sinn, dass Parrot das linke Servohorn anders aufgesteckt hat, denn ich habe es probiert, man kann die original Servos identisch aufstecken ;) Sehr selteam alles, meine Flügelenden schauen auf alle Fälle in Neutralstellung etwas nach oben und zwar beide Flügelenden, der eine etwas mehr als der andere, habe nämlich den Servotester im eingebauten Zustand angehängt. Hab es leider versäumt das gleiche mit den original Servos zu machen. Also ganz so einfach scheint der Einbau dann doch nicht zu sein, vielleicht rüste ich morgen wieder alles zurück um mal zu sehen wo die Flügelenden bei den original Servos stehen. :?

Hier nochmal die originalservos im Vergleich zu den emax mit montierten Hörner. Jetzt sieht man auch, dass die Emax Servos eben im eingebauten Zustand die Flügelenden deutlich höher stehen hat. Jetzt ist die Frage was besser ist, sollen die Flügelenden weiter nach oben stehen oder nach unten stehen, mittig wird es wohl nicht gehen wegen der falschen Verzahnung
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8757
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

22:41 ,Fr 19. Jul 2019,

Du machst dir m. E. viel zu viele Gedanken :
Meinst du wirklich das im Werk eine Feinabstimmung bei der Disco vorgenommen wird? Da kommen die Hebel in Neutral (Mittelstellung) drauf und gut ist, Ein Zacken mehr oder weniger... egal...
Die Disco braucht in beide Richtungen optimalerweise den gleichen Servoweg. Ganz wird der FC die Servos vermutlich eh nicht ausfahren, um eben die Toleranzen vom Werk zu kompensieren. Und wenn doch , macht es auch nichts: Voller Anschlag nach oben ist halt voller Anschlag. Da kommen u. a. auch äußere Umstände ins Spiel, wie Geschwindigkeit, Windrichtung, anstehender Winkel, wie schnell die Disco reagiert. Der FC kennt seine Lage und will entsprechend (auch seiner gesetzten Grenzen... z. B. Rollwinkelgeschwindigkeit) eine andere Lage erreichen. Solange du nach oben und unten Weg hast, wird das funktionierten.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Kontaktdaten:
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine. CX-21, Syma X5C ,Zerotech Dobby, Eachine Falcon 180 und andere
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 641 Mal
Alter: 48
Beiträge: 7874
Registriert: 14:32 ,Sa 25. Jul 2015,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

23:15 ,Fr 19. Jul 2019,

Prinzipiell wird im Flug eine leichte Fehlstellung egal sein nur extreme Flugmanöver sind dann leicht eingeschränkt, ausser er ist in Extremsituationen wo jedes Bischen zählt.
ABER: Beim Start, der heikelste Teil neben der Landung kann denke ich sein das er abkackt und in die Wiese einfährt wenn Wurf und Wind ungünstig sind.
Gerade die ersten Meter nach dem Wegwerfen hat er noch kein Regelgefühl für die Stellung der Klappen und verlässt sich vermutlich auf eine neutrale Start Stellung um Höhe zu erlangen.
Das ist ein erheblicher Faktor für mich der mich verunsichert.
Kann aber auch sein das er alles tut um den angestrebten Steigwinkel zu erreichen rein der Neigung nach, dann wärs wieder nur ein leicht Leistungsvermindernder Mangel.
Gruß Hans
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8757
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

23:26 ,Fr 19. Jul 2019,

Dumm nur, wenn in Neutralstellung, die Fligelstellung für Roll eingestellt sind (original).
Darum sage ich ja : den weit möglichsten Weg nach oben und unten... und das ist nun einmal die Mittelstellung (oder die strömungstechnische Fortsetzung der Tragfläche) Genau gerade oder der nächste Punkt aufgrund der Verzahnung. Damit hat der FC den größtmöglichen Bereich zum korrigieren.

Der FC lässt mit dem originalen SC1/2 eh keinen Kunstflug zu, welcher durchaus mit einem anderen Receiver und Fernbedienung möglich ist.


Gruß Dirk
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Kontaktdaten:
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine. CX-21, Syma X5C ,Zerotech Dobby, Eachine Falcon 180 und andere
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 641 Mal
Alter: 48
Beiträge: 7874
Registriert: 14:32 ,Sa 25. Jul 2015,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

23:49 ,Fr 19. Jul 2019,

Kunstflug ist keiner drinn, regiert so agil wie ne fliegende Kuh.
Aber damit der Flightcontrollerr das schafft braucht er bei wechselnden Wind agile Klappen mit vollen Ausschlag da er ohne FC Regelung eigentlich ein heikle Zicke ist
Gruß Hans
Daninho
Hobbypilot
Wohnort:: Frankfurt
Kopter & Zubehör: Parrot Disco / Emax Tinyhawk
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Beiträge: 21
Registriert: 16:01 ,Do 4. Jul 2019,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

03:59 ,Sa 20. Jul 2019,

doelle4 hat geschrieben:
23:49 ,Fr 19. Jul 2019,
Kunstflug ist keiner drinn, regiert so agil wie ne fliegende Kuh.
Aber damit der Flightcontrollerr das schafft braucht er bei wechselnden Wind agile Klappen mit vollen Ausschlag da er ohne FC Regelung eigentlich ein heikle Zicke ist
Gruß Hans
Die original Servohörner sind auf den Parrot Servos in unterschiedlichen Höhen montiert, sieht man ja auf meinem Bild, das müsste dann eigentlich ein ungleiches Klappenbild ergeben. Bei den Emax Servos konnte ich jetzt wählen welche Stellung ich gerne für beide Klappen hätte, die des ersten Parrot Servos oder die des zweiten Parrot Servos. Ist jetzt die Frage welche Servostellung besser gewesen wäre für die Emax Servos. Ich denke schaden wird es nicht, da meine jetzige Stellung ja auch wenigstens von einem Parrot Servo original so eingestellt ist, nur eben jetzt für beide Emax. Ich finde es eher sonderbar, dass Parrot seine Servoshörner in unterschiedlichen Positionen verbaut und zwar immer identisch bei meinen 4 Parrot Servos, man hätte die nämlich angleichen können, die Verzahnung hätte das erlaubt.

Meine Flügelklappen haben jetzt etwas mehr Weg nach oben als nach unten habe ich das Gefühl, ich weiss allerdings gar nicht wo die Flügelenden überhaupt auf Neutralstellung wären, das würde ich gerne wissen. Vielleicht baue ich die Servos nochmal aus und und lege die Hörner beide eine Verzahnung nach unten, kann natürlich sein, dass die Flaps dann mehr Weg nach unten haben als nach oben. Was mich an der Lösung stört ist, dass die dann erheblich von der Stellung der originalservos abweichen, so wie es jetzt ist, hatte wenigstens ein Original Servo die gleiche Position des Horns. Mit den Emax Servos gibt es weniger brummen habe ich gemerkt, die originalen haben doch etwas stärker gebrummt.
Übrigens muss man den Motor anschalten damit die Flügelklappen in Position gehen, der Servotest am Anfang bringt gar nichts, da bleiben die Dinger auch manchmal so stehen, dass einer nach oben steht und einer nach unten. Zum Servo zentrieren ist das nicht geeignet.

Das einzige was etwas nervt beim Außeinanderbauen sind diese Abdeckungen der Wlan Antennen, beim ersten Mal hat alles funktioniert und beim zweiten Mal ist dann ein Stück Styropor mit abgegangen aber hat ja keine Auswirkungen auf die Funktion. Die Emax Servos passen ja bekanntlich in die original Aussparung der Motoren aber nicht so gut, man muss sie etwas reindrücken. Selbstklebendes Klebeband habe ich das gleiche genommen wie ab Wek drauf ist, ist so ein günstiges China Zeugs aber sehr dünn, gibt es bei Amazon
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8757
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Parrot Disco Austausch Servo E-Max ES08MD II

08:18 ,Sa 20. Jul 2019,

Den Servotester anhängen....damit bekommt du die Ruderklappen Stellung bei dem Mittelwert heraus. Einen Versatz des Weges von Parrot wie z. B. 30—70 ist ja nicht vorgesehen: Dann würden die Ruder-Hörner komplett anders stehen....

Ich lasse mich mal überraschen, was ihr herausfinden werdet. Da ich der Meinung bin, daß es keinen Unterschied geben wird, bleibt meine Disco derweil so wie sie ist : Emax auf Mittelstellung, Horn rechts und links so gut wie möglich ausgerichtet (max Weg in beide Richtungen).....
Bei meinem ersten Nurflügler, welcher noch einen mechanischen Mischer hatte (Servoschlitten), waren die max. Ausschläge weit geringer bei den möglichen Endausschlägen als hier mit den E-Max (ungekürzt).
Schon damals war die Mittelstellung des Schlittens und des Rollservos eine Neutrale Höhe und kein Roll.
.... FCs erfinden das Rad nicht neu......


Gruß Dirk
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Parrot Disco mit Parrot Bebop Lens Cover Protector
    von DeWe » 15:50 ,Fr 12. Jul 2019, » in Parrot
    11 Antworten
    191 Zugriffe
    Letzter Beitrag von DeWe
    02:02 ,Mo 15. Jul 2019,
  • Ersatz der Parrot Disco Disco Servos durch Metallgetriebe Servos
    von DeWe » 21:14 ,Sa 6. Okt 2018, » in FPV Flugzeuge
    14 Antworten
    1162 Zugriffe
    Letzter Beitrag von DeWe
    19:41 ,Mo 8. Jul 2019,
  • 100 Min Flugtest mit Parrot Disco
    von doelle4 » 21:24 ,Mi 8. Aug 2018, » in Videoecke - Quadcopter Clips + anderes
    3 Antworten
    611 Zugriffe
    Letzter Beitrag von doelle4
    09:12 ,Do 9. Aug 2018,

Zurück zu „Parrot“



Insgesamt sind 71 Besucher online :: 3 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 68 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], subicbay
Der Besucherrekord liegt bei 193 Besuchern, die am 16:04 ,Fr 7. Jun 2019, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 73689
Themen insgesamt 5074
Mitglieder insgesamt 3187
Unser neuestes Mitglied: Simon.
Heute hat kein Mitglied Geburtstag