DJI Mavic Mini - tempörärer Verbindungsverlust

FlyLu
Newbie
Wohnort:: Salzburg
Kopter & Zubehör: DJI Mavic Mini
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 3
Registriert: 16:02 ,So 8. Mär 2020,

DJI Mavic Mini - tempörärer Verbindungsverlust

15:20 ,Sa 4. Apr 2020,

Hallo zusammen,

ich hatte heute bei meiner DJI Mavic Mini die Meldung das es einen temporären Verbindungsverlust gegeben hat und wenn dies länger als 11 Sekunden dauert fliegt sie automatisch zum Ausgangspunkt zurück.

Das Verbindungsproblem hat aber nur das Video betroffen, Steuern konnte ich die Drohne zu jedem Zeitpunkt einwandfrei.

Was mich etwas gewundert hat, die Drohne war etwa in 3 Meter Höhe und vielleicht 2 Meter neben mir, also in unmittelbarer Nähe.

Kennt jemand das Problem, und kann mir jemand sagen in welche Richtung die Antennen korrekt ausgerichtet werden müssen?
Benutzeravatar
jako
Forumskönig
Wohnort:: Kerpen-Rheinland-NRW
Kopter & Zubehör: Phantom 1.1.1 mit Gopro & FPV, und jeweils 1 stk. P1.1.1 + 1.2
Phantom Fc 40 mit 2,4ghz & Eken H9
Syma x5c + Syma-Clon
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Alter: 66
Beiträge: 1509
Registriert: 11:38 ,Mi 9. Nov 2016,

Re: DJI Mavic Mini - tempörärer Verbindungsverlust

17:32 ,Sa 4. Apr 2020,

Du solltest die Antennen immer quer zum Kopter halten, nicht mit der Spitze zum Kopter zeigen.
gruß j@ko
Satyr
Hobbypilot
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: DJI Magic Mini
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Beiträge: 21
Registriert: 15:03 ,Mo 16. Mär 2020,

Re: DJI Mavic Mini - tempörärer Verbindungsverlust

16:20 ,Sa 9. Mai 2020,

Hallo!
Ich habe meine toll funktionierende Mini upgedatet! SCHWERER FEHLER!!!!!!
Heute fand ich einen super Platz zum Fliegen, keine Leute und keine Sperr- bzw Warnzone! Kein starker Wind-alles perfekt!
Ab in die Lüfte!!! Die Freude war kurz! Die in vielen Foren erwähnte Motorstörung!!!!! Na super!!! Start - Landung......Start - Landung im 5min Rhythmus! Hey super hingekriegt euer Update! Dann ein Aufstieg auf schwindelerregende 30m!!!!! What a thrill!!!!! Was zuvor kein Problem darstellte, führte nun zu einem temporären Verbindungsverlust! Die Mini steht wie ein Bock auf 30m und zuckt mit keiner Wimper! Keine Reaktion auf Steuerbefehle! Ich bin total happy mit DJI!!!!
Na abgelaufener Zeit landet sie automatisch! Na wenigstens das geht!! Bin echt überrascht! Super Burschen!!! Ist zwar ein absolutes Minimum beim heutigen Standart, jedoch wird man bei Updates schon genügsam! Nicht nur bei Drohnen!! Die ganze IT-Branche ist echt eine Zumutung! Bedenklich nur, daß immer mehr dieser unausgegorenen Scheisse in unser Leben eingreift!
Tja, was mach ich jetzt mit dem Scheißding?? Mein Gott, bin ich froh, daß ich nicht die Air2 geordert habe.......
Trotz alledem liebe grüße aus Wien
Benutzeravatar
jako
Forumskönig
Wohnort:: Kerpen-Rheinland-NRW
Kopter & Zubehör: Phantom 1.1.1 mit Gopro & FPV, und jeweils 1 stk. P1.1.1 + 1.2
Phantom Fc 40 mit 2,4ghz & Eken H9
Syma x5c + Syma-Clon
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Alter: 66
Beiträge: 1509
Registriert: 11:38 ,Mi 9. Nov 2016,

Re: DJI Mavic Mini - tempörärer Verbindungsverlust

18:13 ,Sa 9. Mai 2020,

Das ist auch mit ein Grund dafür, das ich immer noch die P1 fliege. :dash2: :negative:
gruß j@ko
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Wohnort:: Kevelaer
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
210er Racer
T-Rex 470 LM
Taranis X9D+
Hat sich bedankt: 198 Mal
Danksagung erhalten: 571 Mal
Alter: 48
Beiträge: 9062
Registriert: 13:52 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: DJI Mavic Mini - tempörärer Verbindungsverlust

08:05 ,So 10. Mai 2020,

Hallo,

Soweit ich mich erinnere, lässt sich auch bei der Mini ein Downgrade der FW per DJI Assistent 2 durchführen. > https://www.dji.com/de/downloads/softwa ... -for-mavic

Nimm doch eine Vorgängerversion der FW und teste diese.

Und dann würde WAETEN bis DJI endlich eine ordentliche FW rausbringt, die die Probleme der aktuellen Version beseitigt und hoffentlich keine neuen Bugs enthält. Oder eben bei einer alten, stabilen Version bleiben.

Many Greetz
Baumi






Gesendet von iPhone XIP mit Tapatalk Pro
Runter kommen sie immer :shock:
Satyr
Hobbypilot
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: DJI Magic Mini
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Beiträge: 21
Registriert: 15:03 ,Mo 16. Mär 2020,

Re: DJI Mavic Mini - tempörärer Verbindungsverlust

10:13 ,So 10. Mai 2020,

Hallo!

Habe jetzt das Update wiederholt, allerdings am Mac! Wurde doch mit dem 1ten Akku als refresh erkannt, beim 3ten auch allerdings beim 2ten als neues Update......
Ist da nur der Akku gemeint?
Egal, jetzt ist jedenfalls alles auf Letztstand. Mal sehen, wie es beim nächsten Mal läuft! Zur Not tausche ich die Props, wegen der Warnmeldung. Was allerdings mit dem Signalverlust ist, das weiß ich nicht!
Ist ein Scheißgefühl ohne Kontrolle die Drohne in der Luft zu haben. Das gibt den Gegnern natürlich Wind in die Segel! Ein Signalabriss DARF NICHT PASSIEREN!!!! NEVER!!!
Da wird mit 2,2km geprotzt und dann ist nach !!!30m!!! ende Banane??????
Kann ja wohl nicht sein!
Aber mal abwarten.......
pro021
Profipilot
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: Bis vor kurzenm hatte ich einen Yuneec Q500 + und war sehr zufrieden damit.
Dann wartete ich 3 Monate auf den Mavic Pro mit dem ich mäßig zufrieden war. Jetzt, seit einer Woche flieg ich Mavic Mini. Bishe bin ich sehr zufrieden.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal
Beiträge: 52
Registriert: 10:38 ,Fr 10. Mär 2017,

Re: DJI Mavic Mini - tempörärer Verbindungsverlust

09:23 ,Fr 22. Mai 2020,

Funabbruch! Das ist ein altbekanntes Poblem. Da hilft keine Antenne ausrichten und auch sonst kein Kopfstand.
Du kannst getrost alles Zubehör zur Verbesserung der Reichweite sparen.
Die Übertragung erfolgt nämlich unter W-LAN Bedingungen. Damit ist auch klar dass wenn das W-LAN Band voll ist, es keine
Möglichkeit gibt dem Kopter Befehle zu geben, welcher unter Sichtbedingungen (freie Sicht vom und zum jeweilgen Partner (Kopter/Sender))
den Empfänger nicht mehr sehen kann. Dazu muss man sich nur die Übertragungssituation ansehen.

Alles rot......kein Empfang!
Alles grün.....guter Empfang.

Das ist im übrigen der Grund warum ich zu DJI Mavic Air 2 gewechselt bin. Die kleinen Kopter von DJi haben leider alle
W-LAN-basierte Übertragung. Damit ist es leider erheblich gefährlicher als ein fünfmal schwererer Kopter der eine sichere Funkstrecke hat (wenn man damit umgehen kann). Leider sieht das der Gesetzgeber anders und das kommt wieder mal von einzelnen Typen die Flugplätze, oder Menschenansammlungen mit leeren Akkus mit ihren Koptern überfliegen und eine Gefahr sind. Ergo gibt es unsinnige Bestimmungen für alle!
Das kommt wieder daher weil völlig Uninformierte ihre Kopter einfach überall starten und sich einen feuchten Mist um die Gesetzeslage kümmern. Noch mehr.
Diese Komiker wissen nicht dass ein Akku in einem solchen Kopter zumeist am Limit betrieben wird und gepflegt werden muss. 30 Minuten Flugzeit sind keine 30 Minuten welche in Granit gemeißelt werden können. Wind, oftmaliges Steigen, wenden Trickfliegen usw usf, verkürzen den sicheren Flug eklatant. Riskantes Fliiegen mit schwachem Akku ist dann der nächste Wahnsinn. Es passierte halt viel! Nun haben wir die Auswirkungen. DJi flüchtete mit dem Mavic Mini in einen Bereich, mit 249 Gramm, der zwar gut ist, aber das W-LAN-Band ist gefährlich da sich jedes Garagentor mit 2,4 Ghz öffnen lässt und 5 Ghz eine extrem kurze Reichweite hat.
Mit Modellflugzeugen fliegt man im Schnitt ein zwei Kilometer vom Sender noch relativ save herum. Bei Koptern mit der Rückübertragung der Telemetriedaten und Bilder ist das anders.

Alles in allem werde ich die Menschheit nicht umprogrammieren können. Immerhin habe ich jetzt versucht dir eine Antwort zu geben.

In der Einöde hat dein Mavic Mini sicherlich seine 2 Kilometer Reichweite. In der nähe eines Wohnbunkers mit ein paar hundert W-LAN's sehe ich schwarz
für guten Empfang.

LG Heinz
Satyr
Hobbypilot
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: DJI Magic Mini
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Beiträge: 21
Registriert: 15:03 ,Mo 16. Mär 2020,

Re: DJI Mavic Mini - tempörärer Verbindungsverlust

20:56 ,Sa 23. Mai 2020,

Genauso ist es....!
Amen
Benutzeravatar
doelle4
Inventar
Kontaktdaten:
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine. CX-21, Syma X5C ,Zerotech Dobby, Eachine Falcon 180 und andere
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 702 Mal
Alter: 48
Beiträge: 8232
Registriert: 14:32 ,Sa 25. Jul 2015,

Re: DJI Mavic Mini - tempörärer Verbindungsverlust

00:40 ,So 24. Mai 2020,

Betreibe meinen Parrot Disco auf per Wlan. Stabile 2,8 km sind mit 720 p Auflösung des übertragenen FPV Bildes per Wlan drinn , gute Antenne (Original) und USA Settings für mehr Sendeleistung.
Aber nur bei direkten Sichtkontakt, kein Hinderniss und direkter Antennausrichtung ohne andere Wlan Beeinträchtigung.
.
Ist ein Faktor nicht gegeben sinkt die Reichweite massiv. Ist halt so. Auf freien Feld wo Drohnen fliegen sollten gehts.
Gruß Hans
http://drohnenforum.at
pro021
Profipilot
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: Bis vor kurzenm hatte ich einen Yuneec Q500 + und war sehr zufrieden damit.
Dann wartete ich 3 Monate auf den Mavic Pro mit dem ich mäßig zufrieden war. Jetzt, seit einer Woche flieg ich Mavic Mini. Bishe bin ich sehr zufrieden.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal
Beiträge: 52
Registriert: 10:38 ,Fr 10. Mär 2017,

Re: DJI Mavic Mini - tempörärer Verbindungsverlust

11:35 ,Do 28. Mai 2020,

@Stabile 2,8 km sind mit 720 p Auflösung des übertragenen FPV Bildes per Wlan drinn , gute Antenne (Original) und USA Settings für mehr Sendeleistung.

Sorry aber das sind verschieden paar Schuhe. Die Reichweite der MM ist mehr als ausreichend. Die Reichweite wird auch nicht weniger, aber die Störsignale zwingen den
Kopter die Reichweite immer mehr zu reduzieren sobald das WLAN Band voll ist da sich der Kopter und der Sender nicht mehr sehen können. WLAN ist aber eine Übertragung
ausschließlich auf Sicht!!!!!
In der Wildnis, fernab der Zivilisation, ist es ein leichtes mit der MM 2,5 Kilometer wegzufliegen (wenn man dazu gezwungen wird). Kaum jedoch gelangt man in Gegenden wo WLAN's aktiv sind sinkt max. Reichweite.
30 Metern sind dann keine Seltenheit und können bei vollständig ausgelastetem WLAN-Netz auf Null, also Startverweigerung, zurückgehen. Es sind also die Interferenzen die
den Kopter lahmlegen. Das wiederum ist aus meiner Sicht gefährlich da man niemals weiß wann der Nachbar seine Störquelle aufdreht und wann der Spuk mit einer
autonomen Heimreise des Kopters(mit allem drum und dran und was so schiefgehen kann) endet. Ein höhere Reichweite nützt hier total und komplett nichts wenn man
wie bei der MM in einem Frequenzband arbeitet dass selbst zu tote Hosenzeiten bereits voll ausgelastet ist. Sprichwort elekt. Gragentüren, WLAN's in der Wohnung, WLAN's bei den Buddys,
WLAN's bei der Kaffeemaschine usw. usf.

Gruß Heinz

Ps: Dji empfiiehlt in einem solchen Fall den Griff zu den höheren Mavic's, nicht jedoch zur Mavic Air 1. Die hat dieselbe Übertragungsart wie die MM.
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 389 Mal
Alter: 54
Beiträge: 9195
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: DJI Mavic Mini - tempörärer Verbindungsverlust

19:04 ,Do 28. Mai 2020,

Der Vorteil vom US Frequenzband ist, abgesehen von der höheren Sendeleistung, dass hier Frequenzen belegt werden können, welche hier nicht zur freien Verfügung stehen, da sie nicht erlaubt sind. Als entsprechend vorher schlau machen, wen man wo stören könnte und dann abwägen.
Wobei eine doppelte Reichweite mit einer 4fachen Sendeleistung erkauft werden muss, was wiederum eine geringere Kopter Reichweite aufgrund von einem schneller leergesaugten Akku rührt. Auch darf man die Abwärme von einem Sender mit 4facher Leistung nicht ausser Acht lassen. Wenn es da nicht genügend Kühlung gibt (Sender und Kopter, da Beide ja senden) ist es schneller Schluß mit lustig als einem lieb ist.
Gruß Dirk
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Upgrade von Mavic mini auf Mavic air 2
    von KiloMeater » 07:47 ,Sa 2. Mai 2020, » in DJI Mavic /Spark
    4 Antworten
    497 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pro021
    11:11 ,So 31. Mai 2020,
  • DJI Mavic Mini - Versicherungspflicht?
    von heda342 » 09:01 ,Sa 16. Nov 2019, » in DJI Mavic /Spark
    8 Antworten
    1498 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KiloMeater
    10:35 ,Sa 2. Mai 2020,
  • Mavic Mini - Fehlermeldung
    von Martl30 » 17:34 ,So 23. Feb 2020, » in DJI Mavic /Spark
    10 Antworten
    1471 Zugriffe
    Letzter Beitrag von subicbay
    13:42 ,Mo 24. Feb 2020,
  • Mavic Mini erste Erfahrungen
    von pro021 » 12:58 ,Mi 4. Dez 2019, » in DJI Mavic /Spark
    140 Antworten
    8699 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pro021
    23:31 ,So 17. Mai 2020,
  • Mavic Mini - leiser machen?
    von Martl30 » 09:19 ,Mo 17. Feb 2020, » in DJI Mavic /Spark
    5 Antworten
    965 Zugriffe
    Letzter Beitrag von DeWe
    06:41 ,Do 20. Feb 2020,

Zurück zu „DJI Mavic /Spark“



Insgesamt sind 92 Besucher online :: 4 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 88 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], Derdoo, Google [Bot], Rosblade
Der Besucherrekord liegt bei 664 Besuchern, die am 18:11 ,Mo 11. Nov 2019, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 78386
Themen insgesamt 5401
Mitglieder insgesamt 3581
Unser neuestes Mitglied: McMagoo
Heute hat kein Mitglied Geburtstag