E-Sky Belt-CP V1; Restauration / Upgrade

Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8765
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

E-Sky Belt-CP V1; Restauration / Upgrade

21:23 ,Mo 17. Jun 2019,

Hexacopter / Octocopter .... Helikopter 8-)
Nachdem ich einen ca. 11/12 Jahre alten Heli, den E-Sky Belt-CP von einem Arbeitskollegen bekommen habe, möchte ich Ihn wieder herrichten und in die Luft bekommen. Wie heißt es so schön: Einen geschenkten Gaul.........
Den Fortschritt sowie das Endergebnis (Fliegt oder Tonne) könnt ihr hier verfolgen......
E_Sky_Belt_CP.JPG

Die Wiki Seite selber läßt ja schon Böses erahnen:
http://wiki.rc-heli-fan.org/index.php/Belt_CP


Geplant war ja erst, nur den Empfänger zu tauschen, aber der erste Check schaut nach Arbeit aus:
* die Blattlagerwelle ist krumm und schief
==> ohne die Hauptrotorwelle bei der Blattlagerwelle zu überprüfen : Raus damit und neu
* Servomittelstellung und Taumelscheibe .... kein Wunder das die Blattlagerwelle verbogen ist ...
* Die ganze Kopfmechanik ist eigentlich für den Eimer ...
* Funke noch auf 35 Mhz (Kauft das noch einer?)
* Lader nur via Balancer (Braucht das Jemand?)
ESky_6Ch_Remote_Control_Lipo_Balancer.JPG

Einige Stunden Internetsuche weiter*
* das ESC ist ein normaler Regler, kein Sanftanlauf, kein Governer Mode, kein Anlernen von 0 und Vollgas möglich, gerade mal Bremse oder keine Bremse ....
==> der Governer Mode würde mich jetzt nicht unbedingt stören: mit Gaskurve kann man auch fliegen, aber den Anlauf über einen 3 Stufen-Schalter selber regeln :dash2: `Geht ja gar nicht! Genauso wenig das fehlende Setup der üblichen Parameter

* Das Gyro : auch kein Kommentar : HH (HeadingHold) oder Normal Mode nur möglich? Vermutlich nur der Normal Mode. Gerade mal GAIN und Norm und INV für das Servo einzustellen



Also mal in den Kisten gewühlt.... irgendwo hatte ich doch noch.....
und richtig: das Gyro kommt rein : Logitech LTG-2100T
LTG_2100T_Gyro.JPG
Als ESC wird wohl das hier noch rumliegende original ESC vom Align T-Rex 500 reinkommen. Im T-Rex 500 werkelt ein Creative Castle.

Bei Amzon habe ich tatsächlich noch eine Blattlager https://www.amazon.de/gp/product/B001407D7S und Hauptrotorwelle https://www.amazon.de/gp/product/B00140B77K gefunden und bestellt. Ein Wunder, das überhaupt noch Ersatzteile vorrätig sind...
ESky_Belt_CP_Blattlager_Hauptrotorwelle.GIF
Wie die Lager ausschauen, werde ich erst sehen, wenn die Hauptrotorwelle draussen ist........

Die Frage ist eigentlich: Lohnt sich der Aufwand für die Kiste eigentlich noch ???? Schei...egal: fliegen wird er später ... und wenn es in die Tonne ist :pleasantry: :pleasantry: :pleasantry:


Fortsetzung folgt...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
DJI P3P
210er Racer
T-Rex 470 LM
Taranis X9D+
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal
Alter: 47
Beiträge: 8931
Registriert: 13:52 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: E-Sky Belt-CP V1; Restauration / Upgrade

10:28 ,Di 18. Jun 2019,

Moin Dirk,

Lohnen ? Hmmm. Ich denke hier geht es nicht um den Kosten/Nutzen Faktor sondern ums machen.
Ist ja schließlich schon eine betagte Kiste und alleine der erste Schwebetest entschädigt für die stundenlange Recherche und den sicherlich noch langwierigen Wiederaufbau bzw. das Setup. ICH würde es machen !

Viel Erfolg dabei.

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone XS mit Tapatalk Pro
Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8765
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: E-Sky Belt-CP V1; Restauration / Upgrade

12:45 ,Di 18. Jun 2019,

Das erste Problem ist schon da:
Nachdem die original Servos EK2-0500 sowie die Austauschtypen EK2-0508 an Karis leiden, suche ich hier

diverses-leds-stecker-koffer-positionsm ... tml#p75289

die genauen Abmessungen von den Servos SG90 (Analog und Plastikgetriebe) oder MG90s (Analog und Metallgetriebe). Die unterschiedlichen Spec's und Seiten geben unterschiedliche Größen an :ireful1:
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8765
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: E-Sky Belt-CP V1; Restauration / Upgrade

15:47 ,Di 18. Jun 2019,

So... die Servos sind geordert, auch wenn ein wenig nachgearbeitet werden muss. Wie und was werden wir sehen, wenn Sie eingetroffen sind.
Bestellt habe ich die Servo's mit Metallgetriebe im 5'er Pack (ist gleich Reserve zu Hause ;) ), da der Mehrpreis äußert gering ist:

https://www.ebay.de/itm/1-5-MG90S-Digit ... 1064939750
Servo_MG90s.GIF
Ich hoffe, das Heute noch die Wellen eintreffen, dann kann ich schon einmal den Kopf zerlegen und wieder einbauen....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8765
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: E-Sky Belt-CP V1; Restauration / Upgrade

19:44 ,Do 20. Jun 2019,

Hätte ich bloß die Finger davon gelassen ......

Das Teil wird immer teurer.
* Blattlager-und Hauptrotorwelle = 16,80€
* Servo's (2 Reserve) = 13,99€
* Align RCE-BL35P incl. 450 Motor = 30€

Zwischenstand:
* Die Wellen sind immer noch nicht da (Sonntag bestellt) , obwohl die Versandadresse gerade mal lt. Google Map 47km von mir entfernt ist :ireful1:
* Gut die Servo's sind unterwegs (2 Reserve)
* Das originale Gyro steigt bei Temperaturen unter 15 Grad (Toleranz noch oben/unten offen) aus => Austausch gegen das hier noch vorhandene LTE-2100 geplant
* Das ESC hat kein Sanftanlauf, kein Governor Mode .... => bei Kleinanzeigen ein Align RCE-BL35P gefunden (incl Algin Motor .... vielleicht kommt der auch noch zum Einsatz)

Heute habe ich noch einen Arduino Nano zum Umflashen des Align Reglers auf BLHeli vorbereitet. Dadurch kann man den Govenor-Mode bei dem Regler auch gebrauchen.
Mal schauen was noch alles kommt ......
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8765
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: E-Sky Belt-CP V1; Restauration / Upgrade

20:02 ,Sa 22. Jun 2019,

Nachdem ich in Ebay-Kleinanzeigen den Align RCE-BL35P halbwegs günstig bekommen konnte, Dieser jedoch nicht den besten Governor Mode hat, muss auf den Regler BLHeli drauf.
Dazu ist es notwendig an die 3 Programmierpunkte im ESC zu kommen:
ESC_Programmier_Punkte.GIF
Der originale Schrumpfschaluch wird entfernt:
RCE-BL35P_open.JPG
Die Kabel angelötet (hier unbedingt eine Minilötspitze verwenden und ein nicht zu dickes Kabel)
RCE-BL35P_Soldering.JPG
Das Ganze an den Arduino Nano (der Programmier-Adapter kann direkt aus der BLHelieGUI programmiert werden), 3 Drähte angelötet und mit den 3 Kabeln, welche im ESC angelötet wurden, verbinden. Flashen geht aus der BLHeli Suite heraus.
RCE-BL35P_Flash_to_BLHeli.JPG
Die Software ist drauf; über die 3 Drähte, welche direkt mit der CPU sprechen, kann ich auch die Settings einstellen.
1-Wire funktioniert derzeit nicht: Egal ob ich probiere das ESC mit dem Arduino vom flashen (anders ansprechen), mit einem USB-Linker mit SiLabs Chip onboard oder einem USB-Afro-Linker....
Das Thema is ongoing.

Die 3 Kabel im ESC habe ich mit Flüssig-Plastik isoliert und das ESC neu eingeschrumpft. Ein kurzer Testlauf mit Motor verlief schon einmal gut :D
Zur Not lasse ich die 3 Kabel mit Stecker weiter aus dem ESC raushängen .... Zu den Einstellungen in der BLHeli Suite kommen wir später noch einmal zurück (Drehzahlen, Govenor Mode ....) , evtl muss noch das Ritzel getauscht werden ....

Nachtrag:
Hurra! Die Wellen sind nach 6 Tagen heute endlich eingetroffen! Dann kann es auch hier weiter gehen....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8765
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: E-Sky Belt-CP V1; Restauration / Upgrade

21:38 ,So 23. Jun 2019,

Heute ging es- neben dem Versuch, dem ESC auf die Sprünge zw. 1-Wire zu helfen, an die Blattlagerwelle:

Hier ist die Blattlagerwelle schon demontiert:
BeltCP_Blattlager_Ab.JPG
und die Einzelteile, welche sich zum Teil noch im Blatthalter befinden, vor Verlust geschützt und auf Vollständigkeit und Zustand kontrolliert
BeltCP_BlattLager_lose.JPG
So hat die alte Blattlagerwelle ausgesehen:
BeltCP_BlattLager_Krumm.JPG
Und mit der neuen Welle wieder zusammen gesetzt.
Sicherungslack ist bei dem Kopter gleich Null. Entsprechend wird der gesamte Kopter noch einmal kontrolliert. Auch die Schrauben im Plastik sind zum Teil nicht vollständig angezogen.
Was erschreckend ist oder ich so nicht kenne: Das Spiel der Blattlagerwelle muß mittels 2 Stoppmuttern selber bestimmt werden. Zu fest angezogen geht es auf die Drucklager, zu locker, dann haben wir Spiel.

Da die Blattlagerwelle auf beiden Seiten geschraubt wird,
BeltCP_S_Blattlager_Anbau.JPG
ist die Stoppmutter, mit dem geringsten Widerstand am weitesten auf das Gewinde geschraubt. Ohne Sicherungslack würde im Zweifelsfall eine Stoppmutter gar nicht stoppen können, da das Gewinde nicht bis zum Sicherungsring reicht.

Gleich danach wurde die Hauptrotor-Welle mit ausgetauscht. Wenn wundert es bei der krummen Blattlagerwelle, das auch die HR-Welle nicht 100% gerade war?
Eine Sisyphus-Arbeit mit Lupe und Pinzette um an die Schräubchen und Unterlegscheiben etc. zu kommen, ohne etwas zu verlieren oder alles kompett zu zerlegen.

HIer ist die Hauptrotorwelle schon getauscht:
BeltCP_Hauptrotorwelle.JPG
und als kleiner Hinweis, warum man die Schraube vom Hauptzahnrad und der Hauptrotorwelle auch ab und zu mal anschauen sollte:
BeltCP_Schraube.JPG
So etwas kenne ich von Align nicht! Bei der Schraube kommt mir irgendwie die Festigkeit der China-Ware in den Sinn..... Oder Sie ist als Sollbruchstelle gedacht, da Sie im Zweifelsfall hier abschehrt ....

Wenn die MG90s Servo's eintreffen, werden Diese erst getauscht. Danach kann die Funke auf die Servo's und die Taummelscheibe richtig eingestellt werden.
Wie ich den Kopf ohne passende Taumelscheibenlehre einstelle muss ich mir noch überlegen. Meine Lehren sind alle zu groß für die mickrige Welle.....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8765
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: E-Sky Belt-CP V1; Restauration / Upgrade

13:20 ,Di 25. Jun 2019,

Der Rotorkopf :diablo: :diablo: :diablo:

Das Wechseln der Blattlagerwelle hätte ich mir wohl schenken und das Geld dafür sparen können.
Bei der Überprüfung von dem Kopf ist mir aufgefallen, dass das O-Gestänge, welche die Paddel-Kompensation ansteuert, außerhalb der Mitte liegt; also schräg verläuft. Dies ist natürlich bei den Kräften und der Geschwindigkeit am Kopf nicht wirklich als Gut zu bezeichnen.
Also wurden die O-Gestänge mit Unterlegscheiben unterlegt, damit das Gestänge später parallel zur Hauptmotorachse und gerade verläuft. Die O-Gestänge sollen eh einer der Schwachstellen vom Belt-CP sein. Durch die Schräglage wird das Ganze noch weiter gefördert.

Unterlegscheibe am Kugelkopf für das O-Gestänge
IMGP3426.JPG
Gerade fertig und genau hingeschaut: Auf dem Bild oben sieht man, dass das O-Gestänge unten schon leicht angeknackst oder angefressen ist :ireful2:

Bei der weiteren Überprüfung stellt sich heraus, das ein Hebel von der Taumelscheibe recht schwergängig läuft. Im Gegensatz zur anderen Seite muß hier eine leichte Kraft aufgewendet werden, damit sich der Hebel bewegt. Entweder ist die Achse (welche natürlich hier nur mit einer Zange eingepresst werden muss) verbogen eingepreßt oder (nachdem die Wellen krumm waren) beim Absturz in Mitleidenschaft gezogen worden.
IMGP3424.JPG
Gleich darauf die nächste Hiobsbotschaft:
Der Hebel von einer Paddelansteuerung ist ab. Ein Paddel folgt der Taumelscheibe, bei der zweiten Seite hören die Steuerbefehle der Taumelscheibe direkt an der Paddelstange auf.
Zu sehen an dem Spalt der Feststellhülse und der Anlenkung, wo das Material gebrochen ist:
IMGP3423.JPG
Was stört mich an dem Kopf?
* Alle beweglichen Teile können nur auf Leichtgängigkeit und Spielfreiheit durch lösen und festziehen der Schrauben eingestellt werden.
* Die meisten Schrauben gehen nur in Plastik
* Die Taumelscheibe ist auch nur Hartplastik und zusammen geschraubt



Fazit:
Ersatzteile gibt es so gut wie keine mehr...
Entweder ich finde irgendwo wirklich günstig einen kompetten T-Rex 450 Paddelkopf mit Taumelscheibe oder das Teil geht über die Wupper.
Das Heck und die Anlenkbrücke habe ich mir noch gar nicht angeschaut, den Riemen muß man zu 98% auch noch tauschen, allein schon wegen des Alters.

Wenn nicht wirklich günstig ein Kopf aufzutreiben ist, wandert das Teil als wirtschaftlicher Totalschaden Richtung Tonne...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4342
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: E-Sky Belt-CP V1; Restauration / Upgrade

13:42 ,Di 25. Jun 2019,

dann schau ich mal heute abend, ob noch ein kompletter Kopf rumliegt.

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8765
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: E-Sky Belt-CP V1; Restauration / Upgrade

16:49 ,Di 25. Jun 2019,

Wenn du noch einen Paddelkopf rumliegen hättest, wäre das super.
So schaut derzeit die Ansteuerung der Taumelscheibe aus (Gut zu sehen die 4 Schrauben, welche ins Hartplastik gehen und die Gelenk Kugel halten (billig halt). Die 3 Servo a Steuerungen jeweils 120Grad versetzt und der Splint für die Taumelscheibe zum a Halten nach hinten heraus. Wellendurchmesser sind 5mm
Screenshot_20190625-164556.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8765
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: E-Sky Belt-CP V1; Restauration / Upgrade

18:30 ,Di 25. Jun 2019,

@Mastersurferde
Stefan, vielen lieben Dank für dein Hilfsangebot. Jedoch würde hier nur die nächste Baustelle aufgehen (eben mal eine halbe Ewigkeit gesucht und die kalte Dusche bekommen) : Zahnriemen für den Heckantrieb und ggfls Ersatzteile wie etwa Heckschiebehülse bzw das Heck neu aufbauen. Der Vogel ist zu alt... Ersatzteile gehen trotz Google und dem Link in die Shops ins leere oder ein Shop hat nur ein Teil, ein Anderer vielleicht nur noch jenes.... Mit jeweils Versandkosten, welche zum Teil höher sind als die Einzelteile.....
Wenn man ehrlich ist, macht an der Stelle keinen Sinn mehr, hier weiter zu machen. Die Kosten für die Wellen... naja ein Versuch war es wert (oder selber schuld, da keine komplette Bestandsaufnahme vorher gemacht wurde) , Zeit wird als Hobby gerechnet und die Servos (noch nicht da) das ESC, der Alignmotor und das LTG-2100 warten dann mal auf ein günstiges T-Rex 450 Chassis mit Paddel. Dafür reichen die Komponenten locker.


Gruß Dirk
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4342
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: E-Sky Belt-CP V1; Restauration / Upgrade

19:52 ,Di 25. Jun 2019,

Paddelköpfe hab ich tatsächlich noch ein paar neue von HK450 pro Helis rumliegen. Riemenheck könnte auch noch was daliegen.
Aber ein gutes gebrauchtes Align Chassis ist doch etwas anders und letzlich doch die bessere Wahl.
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8765
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: E-Sky Belt-CP V1; Restauration / Upgrade

20:38 ,Di 25. Jun 2019,

Zum Riemenheck (Antriebsrad) muss ja parallel auch das Mitnehmer-Heckzahnrad (Hauptzahnrad) für die Riemenzahnung passen.... Beim Belt CP darf man gar nicht genau hinschauen.... Ich habe ja auch schon die HK Clones in den Händen gehabt, aber Dieser hier ist noch einmal eine Stufe tiefer.... Das ganze Paket hat 2005 gerade mal 185€ gekostet und zwar Ready to Fly mit allem drum und dran... Entsprechend ist die Qualität.....
Hier ist ein Punkt, wo man den Schlussstrich ziehen muß... alles Andere wäre ein finanzieller und nervlicher Selbstmord.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8765
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: E-Sky Belt-CP V1; Restauration / Upgrade

20:55 ,Mo 1. Jul 2019,

Riemen irgendwo neu zu bekommen... Nichts gefunden....

Dafür bei Ebay Kleinanzeigen einen T-Rex Pro (450 3S) mit DFC Kopf, 3GX, RCE-BL35P, Motor und digitalen Servos für 125€.
Heute ist der Gute angekommen und schon halb zerlegt zur Überprüfung....
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8765
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: E-Sky Belt-CP V1; Restauration / Upgrade

22:55 ,Di 2. Jul 2019,

Hier geht es mit dem T-Rex weiter :
hexacopter-octocopter-f9/t-rex-450-pro- ... t5302.html
Gruß Dirk
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Hexacopter / Octocopter“



Insgesamt sind 83 Besucher online :: 4 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 79 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], doelle4, Google [Bot], Taepdoor1873
Der Besucherrekord liegt bei 193 Besuchern, die am 16:04 ,Fr 7. Jun 2019, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 73735
Themen insgesamt 5075
Mitglieder insgesamt 3193
Unser neuestes Mitglied: Rahmschnitzel
Heute hat kein Mitglied Geburtstag