RTH Höhe bei Drohnen ?

Benutzeravatar
doelle4
Inventar
Kontaktdaten:
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine. CX-21, Syma X5C ,Zerotech Dobby, Eachine Falcon 180 und andere
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 748 Mal
Alter: 49
Beiträge: 8531
Registriert: 14:32 ,Sa 25. Jul 2015,

RTH Höhe bei Drohnen ?

11:27 ,So 17. Jan 2021,

Wegen des Neuzugangs der Fimi X8 SE und deren Reichweite überleg ich gerade wieder welche RTH Höhe sollte man einstellen.
Für Anfänger auf einer endlosen nicht bewachsenen geraden Fläche reichen wohl 20 Meter.
Sind Bäume /Gebäunde da dann mindestens 10 Meter höher wie diese sind.
Schwierig wirds in hügligen und bewachsenen Gelände mit Bäumen oder im Gebirge.

Nach was richtet sich die RTH Höhe, ich nehm mal an nach dem Startpunkt, oder gibts Modelle die geographische Höhen von Google Earth auswerten und dann diesen eingestellten Höhen Wert hinzuaddieren?

Auf jeden Fall ist für mich klar das eine grössere RTH Höhe mehr Sicherheit bringt wie auch eine stabiliere Verbindung bei Hindernissen.
Andererseits erschwert es dann das erkennen der Drohne ob sie auch das macht was sie soll vom Boden aus gesehen..

Ich tendiere in hügeligen Gelände mit 30-40 Meter hohen Bäumen jedenfalls zu max erlaubten 100 Metern RTH Höhe der Sicherheit und Verbindung wegen. Klarerweise muss man vorher nach Start aber überprüft haben ob die Drohne auch sauber und korrekt einen RTH Flug ausführt damit es im Notfall kein böses Erwachen gibt.
Andererseits können diese 100 Meter auch zu 200 Metern werden wenn man über einen steilen Abhang hinausfliegt. Schwierig da das richtige Maß zu finden...
Ich denke die RTH Höhe sollte immer individuell vor dem Flug auf die örtlichen Gegebenheiten und das Gelände eingestellt werden, was wohl kaum wer macht.

Wie sind eure Erfahrungen mit diversen Modellen / Marken ? Was habt ihr erlebt ?

Gruß Hans
http://drohnenforum.at
Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 421 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal
Beiträge: 2249
Registriert: 14:37 ,Sa 31. Okt 2015,

Re: RTH Höhe bei Drohnen ?

12:34 ,So 17. Jan 2021,

Hallo,

Zu hohe RTH Höhe sehe ich problematisch im Falle von starkem Wind in hoher Höhe und niedrigem Akku stand.
Deswegen lieber nur so hoch wie nötig, damit es nicht in einem Totalverlust endet....

Gruß,
Fabian
Benutzeravatar
Snurfer
Drohnenkommandant
Wohnort:: Taunus
Kopter & Zubehör: 5" + 3" Freestyle Quads
Tiny Whoops, Toothpicks
Fimi X8 SE
Jumper T16
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Alter: 46
Beiträge: 229
Registriert: 14:44 ,Mo 8. Mai 2017,

Re: RTH Höhe bei Drohnen ?

17:49 ,So 17. Jan 2021,

Bei meiner Fimi habe ich 30m eingestellt. Zeitlich das Aufsteigen recht fix. Das Absinken dauert dann etwas länger. Ich glaube 30m waren auch der Default Wert.
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Alter: 55
Beiträge: 9533
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: RTH Höhe bei Drohnen ?

19:12 ,So 17. Jan 2021,

Ich habe als Default erst einmal 50m eingestellt. Über Bäume ist man in der Regel locker drüber, Hochspannungsmasten und Leitungen..... gute Frage.... kann. Muss nicht, und genau getroffen??? Selbst 10Stöckige Häuser können dann nicht mehr im Weg sein....
Gruß Dirk
Scobter
Newbie
Wohnort::
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 11
Registriert: 16:57 ,Mo 11. Jan 2021,

Re: RTH Höhe bei Drohnen ?

16:20 ,Mo 18. Jan 2021,

Ich denke, je nach Situation würde ich es anders einstellen, allerdings niedriger, wenn du wenig Batterie hast oder mit Signalverlust zu tun hast. Aber im allgemeinen würde ich es nur so hoch einstellen, wie es erforderlich ist, um mögliche Schäden zu vermeiden :) Die Einstellung auf 30 m ist immer sicher.
Benutzeravatar
doelle4
Inventar
Kontaktdaten:
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine. CX-21, Syma X5C ,Zerotech Dobby, Eachine Falcon 180 und andere
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 748 Mal
Alter: 49
Beiträge: 8531
Registriert: 14:32 ,Sa 25. Jul 2015,

Re: RTH Höhe bei Drohnen ?

17:13 ,Mo 18. Jan 2021,

Meine Esche 40 Meter entfernt vom Platz wo ich aufsteige hat schon gute 25-30 Meter und mein Garten ist an der Nordseite 15 Meter höher, dort wachsen auch Bäume die ca 10-15Meter hoch sind....
Ein normaler Waldbaum (Fichte) kann hier in kühlen Klima gut 30-40 Meter werden, Sendemasten und anderes nicht inkludiert.
Bei RTH nimmt die Drohne den geraden Weg egal was da steht.. Das sollte man bedenken. Für mich ist Höhe eine Sicherheitsreserve, auch um zu reagieren falls unvorhergsehenes passiert.
Die Drohne bleibt dann länger im Empfang sollte sie abschwirren was weit mehr Zeit verschafft einzugreifen wie in geringer Höhe hinter Bäumen, da ist schnell der Bildschirm schwarz.
Gerade bei Urlaubsmotiven (Burg, Tal, hügelig und bewaldet) sollte man das bedenken
Gruß Hans
http://drohnenforum.at
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Quadcopter allgemein“



Insgesamt sind 126 Besucher online :: 4 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 122 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], doelle4, Google [Bot], Majestic-12 [Bot]
Der Besucherrekord liegt bei 664 Besuchern, die am 18:11 ,Mo 11. Nov 2019, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 80532
Themen insgesamt 5578
Mitglieder insgesamt 3782
Unser neuestes Mitglied: Peter35
Heute hat kein Mitglied Geburtstag