130er mit GPS unter 250 Gramm/ AT21mini (?)

Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4.
Hat sich bedankt: 489 Mal
Danksagung erhalten: 570 Mal
Alter: 57
Beiträge: 5275
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: 130er mit GPS unter 250 Gramm/ AT21mini (?)

00:01 ,So 30. Jul 2017,

Hallo Andreas,

die gleichen Motoren, mit 3S am PixFalcon funktionierten
mit den Standart PIDs im MP bestens, ohne Autotune.
liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 370 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8880
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: 130er mit GPS unter 250 Gramm/ AT21mini (?)

02:06 ,So 30. Jul 2017,

Nun.... Tune, Autotune und PIDs haben ja nichts direkt mit den Motoren zutun... dafür ist das ESC und dessen Einstellungen zuständig.. oben genannte Parameter sind ja "nur" für die Korrekturen des FCs und das Ansprechverhalten auf die Funke zuständig.
Man muß hier zw. einer möglichen Korrektur auf des Flugverhalten und die mögliche "Fehlabstimmung" ESC / Motor unterscheiden
Gruß Dirk
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal
Alter: 51
Beiträge: 2608
Registriert: 21:33 ,Di 24. Nov 2015,

Re: 130er mit GPS unter 250 Gramm/ AT21mini (?)

19:14 ,So 30. Jul 2017,

Wolfgang Blumen hat geschrieben:Hallo Andreas,

die gleichen Motoren, mit 3S am PixFalcon funktionierten
mit den Standart PIDs im MP bestens, ohne Autotune.
Mit Inav komme ich nichts um manuelle erfliegen rum.

Mit dem 3S 1000mAh LiHV Akku bin ich gestern 7 Minuten geflogen,
eher gemütliches Angle fliegen, mit ein paar Punch,
reines Schweben dürfte wohl auch 10 Minuten klappen.
Meine beiden 4S habe ich zum Einstellen verbraucht, da kann ich also noch keine Zeiten nennen.
Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal
Alter: 51
Beiträge: 2608
Registriert: 21:33 ,Di 24. Nov 2015,

Re: 130er mit GPS unter 250 Gramm/ AT21mini (?)

07:53 ,Fr 11. Aug 2017,

Auch Kleinigkeiten machen mal Freude,
ich habe die originalen Propeller Nuts gegen:
https://www.banggood.com/4PCS-TAROT-TL2 ... ds=myorder
getauscht.
Gewicht der neuen Muttern 2,5 Gramm zu 5,3 Gramm der originalen, bei 4 Stück.
Nicht viel aber hier zählt jedes Gramm.
Wobei die originalen Nuts von Dys wohl sehr leicht sind, die von Emax sollen sogar fast 8 Gramm wiegen.
Das die Muttern selbstsichernd sind sehe ich als zusätzlichen Vorteil.
Nur bei der Montage braucht man irgendwas um die Motorglocke festzuhalten,
eine Siphonzange leistete hier gute Dienste.
Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal
Alter: 51
Beiträge: 2608
Registriert: 21:33 ,Di 24. Nov 2015,

Re: 130er mit GPS unter 250 Gramm/ AT21mini (?)

13:49 ,Fr 5. Jan 2018,

Auch hier gibt es mal wieder ein Upgrade,
aus dem Leader 120 Tread abgeleitet habe ich heute hier einen Doppelscheinwerfer montiert:
LED.jpg
Das sind diese:
https://www.banggood.com/10Pcs-DC-5V-3M ... rehouse=UK
die werden einfach seriell hintereinander geschaltet, und können auch alle anderen Farben darstellen,
lassen sich wie üblich programmieren.
Gewicht für 2 LED´s mit Kabel ist ca. 1 Gramm.
Ich hatte bei dem Kleinen immer wieder das Problem die Fluglage zu erkennen,
die RTH Funktion ist hier zwar eine gute Lösung, aber mit LED´s wird es hoffentlich besser.

Dieser Kleinstkopter ist mittlerweile mein Liebling in der Luft,
mittlerweile richtig schnell eingestellt, Dank INAV & GPS jederzeit lammfromm.
RTH habe ich auf den rückstellenden Schalter der Taranis gelegt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal
Alter: 51
Beiträge: 2608
Registriert: 21:33 ,Di 24. Nov 2015,

Re: 130er mit GPS unter 250 Gramm/ AT21mini (?)

08:57 ,Mo 20. Mai 2019,

Ab jetzt geht es dem Kleinen an den Kragen,
so wie der ist, habe ich den eher selten geflogen, viel zu oft brauchte ich die RTH Funktion, da das kleine Biest nach einem Punch nicht mehr zu sehen war.
Mittlerweile bin ich auch im FPV Acro Fliegen ganz gut drin.
Erst mit dem Simulator geübt, dann den Leader120 und jetzt meistens den Tyro79, der Tyro ist schon recht flott.
Ich werde den kleinen möglichst so erhalten, eben nur das GPS zeug runter, und FPV drauf.
Mittlerweile gibt es vieles auch kleiner und leichter, aber die Teile sind ja nicht schlecht, und der F3 immer noch halbwegs zeitgemäß.
Es ist aber erstaunlich, wenn man nach 2 Jahren so einen Kopter wieder öffnet, wie groß das alles ist.
Ich hoffe, das ich das Beta auch ohne USB Buchse flashen kann, die ist hier ja abgerissen....
Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal
Alter: 51
Beiträge: 2608
Registriert: 21:33 ,Di 24. Nov 2015,

Re: 130er mit GPS unter 250 Gramm/ AT21mini (?)

21:16 ,Di 21. Mai 2019,

Tatsächlich war es ein Problem das Betaflight ohne USB ans laufen zu bekommen.
Flashen ging zwar ohne Probleme, aber dann konnte ich über den UART nicht auf den FC zugreifen.
Bei Betaflight ist das MSP auf Uart standardmäßig deaktiviert, und ohne das kann man nur über den USB zugreifen.
Der ist in meinem Fall ja abgerissen.
Es gibt ältere Firmware Versionen zum Download bei denen die Default Einstellungen angepasst wurden.
Neuere Versionen habe ich nicht gefunden.
Nach längerer Suche, habe ich dann aber einen Hinweis gefunden:
https://github.com/betaflight/betaflight/issues/7076
Wenn man weiß, wo nach man sucht, ist es dann doch einfach.
Im Betaflight Configurator muß man noch die instabilen Versionen und den Expertenmodus frei schalten, dann wird tatsächlich eine USB Rescue Version angezeigt.
Das weitere ist dann gewohnt einfach, halt wie auch am USB
Grüße,
Andreas
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Quadcopter allgemein“



Insgesamt sind 85 Besucher online :: 3 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 82 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Majestic-12 [Bot]
Der Besucherrekord liegt bei 193 Besuchern, die am 16:04 ,Fr 7. Jun 2019, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 74645
Themen insgesamt 5142
Mitglieder insgesamt 3280
Unser neuestes Mitglied: donron2019
Heute hat kein Mitglied Geburtstag