VR Brillen für das Smartphone: Welche taugen etwas u.a für FPV? Ein etwas anderer Bericht (u.a. wenn Lesebrille nötig)

Transmitter, Receiver, FPV Flug und OSD
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal
Beiträge: 8087
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

VR Brillen für das Smartphone: Welche taugen etwas u.a für FPV? Ein etwas anderer Bericht (u.a. wenn Lesebrille nötig)

21:46 ,Mo 15. Okt 2018,

An der Stelle möchte ich euch an meinen Erfahrungen mit VR Brillen für das Smartphone / Handy teilnehmen lassen.
Das Tal der Tränen ist an der Stelle noch nicht durchschritten, hoffe jedenfalls, dass das Thema in Kürze erledigt sein wird.

Nebenbei bemerkt, benötige ich eine Lesebrille von einer Stärke von 1 bis 1,5 Dioptrien.
Wer einen QR Code für seine Brille sucht, wird vielleicht hier fündig oder probiert so lange, bis es passt :shock:

https://www.hypergridbusiness.com/faq/v ... -qr-codes/

Bei der Suche und dem ganzen Probieren, habe ich festgestellt, das die sogenannten Gamepads, jedenfalls unter Android, recht nett sind, aber für VR so gar nicht zu gebrauchen sind. Jedenfalls habe ich keinen Mauszeiger, der sich frei im Bild bewegen kann, hin bekommen. Es wird nur zw. Zurück und Einstellungen gewechselt, aber nicht auf die Icon in der Demo von Cardbox.

NOON hat eine super APP (Apple und Android), welche mit einem Key, welcher bei der Brille dabei ist, freigeschaltet werden muss. Ein langes Hinschauen auf einen aktiven Punkt und aktiviert ist er. Das Bild aus der Mitte oder etwas bestätigen? Einmal an die Brille klopfen , YouTube etc soll auch einfach drüber gestreamt werden können.... so stelle ich mir das vor.


Parrot Cockpitglasses 1

Hintergrund der ganzen Story ist, das die Parrot Disco mit dem Cockpitglas 1 (VR Brille für ein Smartphone) geliefert wird.
Parrot_cockpiglasses_FOV_90.jpg
Die VR Brille ist zwar nicht schlecht, jedoch ist das Einlegen von dem Mobilteil ein wenig eine Frickelei. Das Bild ist mit dem OnePlus One scharf mit ein wenig farblichen Abweichungen am Rand. Edit: Liegt wohl am alten PnePlus One und dem Panzerglasschutz....

Des Weiteren hat die Brille nur einen FOV (Field of View) von 90 Grad. Dies macht sich dahin bemerkbar, das es wie ein Blick auf eine Leinwand mit Rand aussieht.

Ein magnetischer oder sonstiger Schalter um allgemeine VR Sachen zu steuern (VR Cardbox) fehlt genauso wie ein QR Code, worüber das Bild an die "Verzerrungen" der Linsen angepasst wird (Augenabstand etc... )

Shinecon B100

Auch habe ich einmal die Shinecon B100 (altes Modell) ausprobiert, welches die Kinder haben. ShineCon ist einer DER Hersteller. Etliche andere Firmen branden einfach nur die Brillen. Wer sich einmal auf der HP von ShineCon umschaut, wird x Brillen von etlichen "Herstellern"dort finden
ShineCon_B100_FOV_90.JPG
Auch diese Brille ist gerade so am letzten Ende scharf zu stellen. Die Einstellung verstellt sich leicht beim Einsetzen des Handys und ist m.E. zu leichtgängig. Die Brille wird innen schnell zu warm. Da diese VR Brille auch nur 90Grad FOV hat, ist die Parrot vorzuziehen.

FOV 120 Grad sind schon nicht schlecht und ab hier geht der Umtausch los .....

Suche und Finde ... nur nicht das, was du wirklich willst


Etliche Stunden habe ich Vergleich , Test und Empfehlungen gelesen. Das Ergebnis vorweg und in Kürze:

Jeder empfiehlt nur das Gleiche mit Verkaufslinks. Entweder habe ich so krumme Augen ... jedesmal einen Niete ziehen kommt ja schon fast einem 6'er im Lotto gleich, oder die Ach so tollen Brillen waren im Endeffekt nur Nieten

Auf Amazon habe ich nach etlichen Suchen und Empfehlungen im IN die

Elegiant Type 2 FOV120 Grad

bestellt, die hoechst gelobte Brille derzeit von Allen
elegiant_FOV_120.JPG


Plus : der Tragekomfort, wird nicht heiß, QR Code dabei, Verschluss der Klappe mittels Magnet (und keine billige Plastiknase), das Handy wird mittig durch einen Spann-Mechanismus. Augenabstand vor und zurück sowie seitlich einstellbar.

Minus: Ich bekomme das Teil nicht scharf! Da fehlen irgendwie 1-1,5mm mehr Abstand vom Bildschirm zur Linse! Erst recht nicht für FPV zu gebrauchen, wo die Höhe, Spannung, Sats etc zu lesen sein müssen und nicht raten. Also wieder zurück damit

Der nächste Versuch:

VR Headset FOV 120 Grad
VR_Headset_FOV120.JPG
Ich zitiere einmal meine Rezession:
Gekauft habe ich die Brille, weil Sie nur 5 Sterne Bewertungen hat.
Vorab muss ich sagen, dass ich für die Kinder damals Shinecon Brillen bestellt und von Parrot eine VR Brille (war beim Flieger mit dabei) besitze, jedoch der FOV von den alten Shinecon und der Parrot mir zu gering ist. Daher ist ein Vergleich gut möglich.
Fangen wir einmal mit den positiven Aspekten an:
Die Brille ist wirklich leicht, lässt sich gut tragen und besitzt einen Blaufilter bei den Linsen. Die asphärischen Linsen werden zwar beworben, jedoch denke ich, dass Diese in jeder halbwegs guten VR Brille enthalten sind.
Des Weiteren ist der Magnetverschluss von der Klappe für das Handy positiv erwähnenswert.
Bei der Brille liegt ein Bluetooth Controller, ein Kopfhörer, die Anleitungen und ein Reinigungstuch anbei. Positiv ist anzumerken, das sich die Linsen lt Anleitung zum Reinigen rausschrauben lassen.
Warum habe ich die Brille trotzdem wieder zurück geschickt?
Ich trage eine Lesebrille mit +1 Dioptrien. Ich habe beim besten Willen die Brille nicht scharf einstellen können. Das Thema ist bei der Parrot und der Shinecon der Kinder gar nicht aufgetaucht, obwohl keine Einstellung vom Augenabstand möglich ist. Bei verstellen des Augenabstandes, sofern dieser unterschiedlich ist, wird das Gehäuse rein oder raus gefahren; entsprechend kann das Gehäuse verkantet ausschauen. Die Mechanik ist also nicht auf die Linsen beschränkt. Auch verstellt sich die Einstellung leicht, wenn das Handy eingelegt wird. Das Handy wird nur reingelegt : Es ist keine Arretierung wie bei anderen (älteren?) Brillen vorhanden, welche das Handy mittig hält. Also Glücksspiel, ob das Handy mittig sitzt oder nicht. Das Handy liegt auf 2 billigen Schaumgummi? Stücken und wird von Schaumstoff nach vorne leicht angepresst. Es ist eine Frage der Zeit, bis das Handy in der Brille am wackeln ist. Auch lässt sich die Klappe für das Handy nur 40Grad öffnen, ansonsten kann die Klappe abbrechen. Wie oben schon erwähnt ist die Brille recht leicht, jedoch wird es unter der Brille recht schnell unangenehm warm. Für FPV fliegen mit einer Dauer von bis 1 Stunde ist Sie daher nicht zu gebrauchen. Erschwert kommt hinzu, daß für die Brille kein QR Code dabei liegt. Ohne diesen weiß Card box nicht, wie das Bild für die Linsen, Abstand etc angepasst werden muss. Vielleicht ist auch dies mit ein Grund, dass das Bild unscharf war. Von meiner Seite ist die Brille leider keine Empfehlung. Ich habe auch im Internet noch keine Seite gefunden, welches sich wirklich mit den VR Brillen für Smartphones beschäftigt; vor allen wenn man eine Lesebrille benötigt. Was zu finden ist, sind alle mit Verkaufslinks oder abgekupfertes Werbefloskeln. Es wäre interessant die Güte und Qualität der Linsen, die Halterung des Handys, Klima /Komfort bei längerem Tragen, welche Dioptrien wirklich abgedeckt werden (Kurzsichtige haben wohl kaum Probleme mit den Einstellungen).....
Also auch wieder retour

Als Naechstes in der Bucht die

Zeiss VR One Plus - leider nur FOV 100

geschossen (8,50 plus Versand)
Zeiss_Plus_FOV100.JPG
Sie soll die besten Gläser haben und muss nicht eingestellt werden. Im Gegensatz zum ersten Modell ist der HandyTray nun flexibel.
sobald sie eintrifft, mehr davon

Update:
Nachdem die Brille angekommen ist, wurde Sie gleich ausprobiert:
Eins vorweg: Sie ist scharf :D und hat auch im Vergleich den besten Tragekomfort - jedenfalls meiner bescheidenen Meinung nach.
Ich kann keinen Unterschied vom FOV ~101 zu den FOV 120 feststellen. Das Handy in den Tray einlegen ist ein wenig Verbesserungswürdig im Vergleich zu anderen Brillen, aber funktioniert. An der Nase ist zum Teil beim runterschauen Tageslicht zu erkennen, stört derzeit jedoch nicht wirklich. Wie sich das beim FPV auswirkt, kann ich noch nicht sagen.
Eine Lesebrille bekomme ich zu Not auch drunter...vorhin mal ausprobiert. Bequem ist etwas anderes: Hier muss man wohl darauf achten, das die Brille recht dünn ist. Einen großen Unterschied (minimal ja): mit oder ohne Brille ist jedoch nicht erkennbar.
Die Linsen sind Klasse: Bei anderen Brillen sieht man wenn man seitlich schaut, das der hier ein kleiner Übergang im Schliff ist. Diesen Übergang kann ich bei den Linsen nicht erkennen.
Wenn die Brille die paar Extras von anderen Brillen hätte, wäre Sie da Optimum.
Extras wie Magnet oder sonstige Schalter sind nicht dabei.


Auch die
NOON (alt)/ NOON Pro FOV101

soll an die Gläser von Zeiss rankommen. Im Zulauf ist die Pro Version. die alte Version hat einen zu geringen FOV.
Interessanterweise findet man im deutschsprachigen Raum so gut wie nichts über diese Brille.

Auf Amazon auch nur unter der direkten Suche

www.amazon.de/NOON-NVRG-03-VR-PRO/dp/B0 ... oon+vr+pro
Noon_Pro_FOV101.JPG
Nachdem ich festgestellt habe, das mein Handy in den meisten Fällen 1 -1,5mm weiter entfernt sein muss, wäre diese Brille auch gut für Modifikationen. Auch wenn mich der Gummiriemen zum Befestigen erst einmal abgeschreckt hat. Aber nach den Erfahrungen der letzten Brillen (das was Saturn, MM vor Ort hat, ist auch nicht besser als die oben beschriebenen ... Qualität unterste Schublade)
die Brille soll bis +4 Dioptrien einzustellen sein, recht leicht, Klima-Löcher etc....

Die Brille ist heute zu Hause angekommen... Mehr dazu am Wochenende :dirol:

Edit on:
Die Brille hat wie die Zeiss einen FOV von ~101 Grad. Wie oben schon beschrieben, ist ein Unterschied zu 120 Grad für mich bei 360GRad Geschichten, auch hier nicht erkennbar. Der Tragekomfort ist besser als andere probierte Brillen; bis auf die Zeiss Plus, da kommt Sie nicht mit. Selbst die "Ohrenwärmer" werfen für die Größe eine halbwegs anständigen Sound raus.
Auf dem Foto kommt Sie etwas wertiger als in der Realität rüber. Die Brille und Klappe (aus Alu) sind in Ordnung, nur die Befestigung und die Mechanik zum Verschieben der Kopfhörer kommen meines Erachten ein wenig billig rüber. So lange es hält ..ok... Vorteil ist, das selbst wenn die Kopfhörer mal wegbrechen, die Brillenbefestigung noch funktioniert. Da habe ich schon Andere gesehen.

Scharf stellen läßt sich auch diese Brille, wie die Zeiss ( die Einzigen, welche ein scharfes Bild bei einem FOC >100 ohne Lesebrille bieten), auch :D . Im Unterschied zur Zeiss, läßt sich bei einem Seitenblick ein leichter Übergang beim Linsenschliff erkennen. Hier ist die Zeiss eindeutig besser. Auch die Linsenverstellung ist im Gehäuse und wertiger als oben schon einmal beschrieben. Die Einstellung wird auch nicht beim Transport oder beim Handy ein- und rausnehmen verstellt.

Vorteil : mit der Brille läßt die eigene APP von Noon freischalten, welche wirklich nicht schlecht ist (zw.der Augensteuerung)
Etwas ähnliches ist auch bei der anderen freien APP
https://play.google.com/store/apps/deta ... dive.shell
zu bestaunen.

Der Kopfhörer läßt sich auf beiden Seiten anschliessen. Es gibt einen Touchscreen Knopf und einen Hardware Volume Taster. Zusätzlich zum Tuch wird auch eine Transportbox mitgeliefert: schön, damit geht unterwegs nichts kaputt. Bei den anderen Brillen muss man so etwas extra kaufen.

Fazit:
Ich behalte die Zeiss und die NOON Pro.
Warum beide nicht in den etlichen Vergleichstest vertreten sind, ist mir schleierhaft. Auch wenn mein Handy ein altes OnePlus One ist - neuere Modelle mit einer höheren Auflösung werden ein wohl besseres Bild liefern- sind die Beiden doch die Einzigen, welche ein scharfes Bild ermöglichen.

Welche von Beiden sich beim Fliegen als Bessere herausstellt, sage ich Euch, wenn ich die entsprechende Erfahrung gemacht habe. Die NOON mit den Linsen und den Tragkomfort von Zeiss wäre das Optimale..... Vielleicht werde ich mal die Riemen von Zeiss auf die NOON spannen und vergleichen ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Dirk
Kay Hawaii
Drohnenkommandant
Wohnort:: Kiel, DE
Kopter & Zubehör: Mavic Pro --- Cheerson CX-20 --- Syma X5SW und ein ruhendes Eigenbauprojekt
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Beiträge: 315
Registriert: 10:55 ,Fr 18. Nov 2016,

Re: VR Brillen fuer das Smartphone: Welche taugen etwas u.a fuer FPV? Ein etwas anderer Bericht

22:28 ,Mo 15. Okt 2018,

Ich habe eine baugleiche wie die VR Shinecon. Ich wollte das die Teile einfach mal testen und habe sie bei Amazon für rd. 10,- Euro gekauft

Unter anderem Label beim Conrad für 20 verkauft.

Vorletztes WE habe ich die Brille erstmalig mit der MAVIC und Litchi testen können. Hat Spaß gemacht und reicht mir vorerst auch.

Aber ich lese gerne mit!




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
-------------------
nach Diktat verreist
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Kontaktdaten:
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine. CX-21, Syma X5C ,Zerotech Dobby, Eachine Falcon 180 und andere
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 568 Mal
Beiträge: 7365
Registriert: 14:32 ,Sa 25. Jul 2015,

Re: VR Brillen für das Smartphone: Welche taugen etwas u.a für FPV? Ein etwas anderer Bericht (u.a. wenn Lesebrille nöti

23:09 ,Mo 15. Okt 2018,

Ich hab die Parrot vom Parrot, bloss mit der komm ich nicht richtig zurecht da der Augenabstand untereinander nicht passt.
Hab dann die von Sohn genommen: www.amazon.de/3D-VR-Brille-Virtuelle-Fe ... B01HRSNH9S
ElegiantVR Brille_.jpg
Die tats für mich da Augenabstand einstellbar ist und auch Schärfe und Sichtfeld passt. Die Ohrklappen hab ich abgeschnitten da sie sowiso schlecht halten.
Gruß Hans
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal
Beiträge: 8087
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: VR Brillen für das Smartphone: Welche taugen etwas u.a für FPV? Ein etwas anderer Bericht (u.a. wenn Lesebrille nöti

17:56 ,Sa 20. Okt 2018,

Die Zeiss Pro und NOON Plus upgedatet
Gruß Dirk
MeinerEiner86
Hobbypilot
Wohnort:: Erfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 30
Registriert: 16:32 ,Mi 9. Mär 2016,

Re: VR Brillen für das Smartphone: Welche taugen etwas u.a für FPV? Ein etwas anderer Bericht (u.a. wenn Lesebrille nöti

01:13 ,So 28. Okt 2018,

Hallo,
kurze Frage, welche App nutzt ihr bei den Brillen für fpv?
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal
Beiträge: 8087
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: VR Brillen für das Smartphone: Welche taugen etwas u.a für FPV? Ein etwas anderer Bericht (u.a. wenn Lesebrille nöti

10:09 ,So 28. Okt 2018,

Das kommt immer auf das Modell / den Hersteller drauf an:
Von Parrot (Disco und Bebop etc.) ist einmal die Hauseigene geeignet. Des Weiteren gibt es eine 3rd Party App im Google Store namens "Auriga Bebop"

Sofern du das Handy als reinen Livebild Monitor verwendest, gibt es unterschiedliche Player, welcher aus dem Single Bild dir das Bild für die Brille aufbereiten.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal
Beiträge: 4232
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: VR Brillen für das Smartphone: Welche taugen etwas u.a für FPV? Ein etwas anderer Bericht (u.a. wenn Lesebrille nöti

21:49 ,Mo 26. Nov 2018,

Nabend,

danke für die Tests. Dann werde ich mal versuchen, so eine Zeiss auf Ebay günstig zu schießen. Die will ich dann mit dem Mavic Pro 2 und der Litchi App testen. Litchi gibt´s ja auch gerade günstig.

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal
Beiträge: 8087
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: VR Brillen für das Smartphone: Welche taugen etwas u.a für FPV? Ein etwas anderer Bericht (u.a. wenn Lesebrille nöti

21:37 ,Mi 28. Nov 2018,

Achte bei der Zeiss auf deine Handygröße: Mehr wie 5,5Zoll passen da nicht in den Tray rein. (Das Sony xperia premium xz passt noch ;) und das du die One Plus bekommst
Gruß Dirk
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal
Beiträge: 4232
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: VR Brillen für das Smartphone: Welche taugen etwas u.a für FPV? Ein etwas anderer Bericht (u.a. wenn Lesebrille nöti

19:58 ,Mi 5. Dez 2018,

Hi,

heute ist meine Zeiss VR One Plus gekommen. Die habe ich bei Ebay für 12,50€ incl. Versand als Neugerät geschossen. Die war wirklich neu. Hat allerdings fast 2 Wochen gedauert, bis ich eine zu dem Preis bekommen habe. :D

Ich hatte Bedenken, dass mein großes Smartphone (MI5s Plus) da reinpasst - sitzt aber perfekt in der Halterung. :dirol:
Die Brille ist sehr angenehm zu tragen. Auch eine Lesebrille kann darunter auf der Nase bleiben - ist nur etwas unbequem bis alles sitzt. Dann aber kein Problem mehr.

Die Optik ist super. Da hat Zeiss ganze Arbeit geleistet. Das Bild wirkt wie aus einem Guss, also keine Verschiebungen oder Verzerrungen wegen der Linsen oder nicht passendem Augenabstand. Hier bin ich richtig positiv überrascht.

Problem Nummer 1: Die Zeiss hat keinen Knopf zur Smartphonesteuerung. Hier konnte ich mir aber mit einer Bluetooth Maus helfen. Klappt einwandfrei.
Problem Nummer 2: Trotz FullHD Smartphone ist die Auflösung nicht so wirklich besonders. Das Full HD wird auf 2 Augen aufgeteilt und dazu gibt es noch ordentliche Ränder, so dass effektiv vielleicht 1/4 von FullHD übrig bleibt.

Mal schauen, ob ich am Wochenende einen Versuch mit dem Mavic und Lichi schaffe.

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal
Beiträge: 8087
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: VR Brillen für das Smartphone: Welche taugen etwas u.a für FPV? Ein etwas anderer Bericht (u.a. wenn Lesebrille nöti

10:59 ,Sa 8. Dez 2018,

Freut mich, daß du auch, meinen oben beschriebenen Eindruck, bestätigen kannst.
Die Teilung der Pixel auf 2Bilder ist klar, da die Brillen ja nicht abwechselnd Bilder für rechts / links zur Verfügung stellen. Deshalb habe ich auch mal in den Kleinanzeigen von der Bucht das Sony Xperia XZ Premium geholt(gut erhalten gibt es die Handys mit Restgarantie um die 200€).... 4K Display... Sollte also selbst bei einem Bild pro Auge (max. halbe Auflösung pro Auge) noch locker reichen. Nachdem ich das gute Teil erst einmal gerooted und die DRM Partition vorher gesichert habe (ist ab Android Pie nicht mehr nötig) werde ich das Ganze mal ausprobieren und berichten ;)
Gruß Dirk
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „FPV / OSD“


drohne
drohne

Insgesamt sind 62 Besucher online :: 3 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 59 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], ToxSox
Der Besucherrekord liegt bei 91 Besuchern, die am 22:55 ,Fr 14. Dez 2018, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 69263
Themen insgesamt 4757
Mitglieder insgesamt 2898
Unser neuestes Mitglied: maxi8011
Heute hat kein Mitglied Geburtstag
FPV Antennen