Vorstellung eines Neulings aus Deutschland

Für Mitgliedervorstellung und Hobbys
Messtechniker
Newbie
Wohnort::
Kopter & Zubehör: Völliger Neuling
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 4
Registriert: 20:53 ,So 28. Jan 2024,

Vorstellung eines Neulings aus Deutschland

21:05 ,So 28. Jan 2024,

Hallo allerseits,

ich habe mich in diesem Forum angemeldet, da ich in die Welt der Drohnen einsteigen möchte und noch ein paar grundsätzliche Fragen habe.

Kurz zu mir, ich bin über 40, Maschinenbauingenieur und was handwerkliches angeht, nicht ungeschickt.

Ich will mir eine Drohne zulegen bzw selbst bauen und zwar für folgenden Anwendungsfall: die Drohne soll keine Rennen fliegen oder sonstige Rekorde brechen. Ich brauche eine Drohne, die mir einerseits ein Videobild überträgt und andererseits weitere Sensor Messdaten schickt, wie bspw. Temperatur und Luftfeuchte.

Nun habe ich schon auf vielen Seiten im Netz mich versucht einzulesen, bin aber ehrlich gesagt nicht weit gekommen. Meist kommt auf den Seiten das Thema FPV stark vor. FPV sind - so wie ich das verstanden habe- vordergründig Drohnen mit first Person view für schnelle Flug insb. Rennsport.

Da ich das ja nicht suche, probiere ich mein Glück hier und hoffe, meine Wissenslücken schließen zu können.
Danke schon jetzt für eure Hilfe!
Benutzeravatar
Wolle Can Fly
Forumskönig
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson, Spektrum DX9 + DX18. FPV, Telemetrie, diverse Hexas und Quads, Trucks elektrisch und Methanol, Segler, Motorflieger elektrisch u. Verbrenner, DJI-Mini 2
Hat sich bedankt: 761 Mal
Danksagung erhalten: 764 Mal
Beiträge: 6657
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Vorstellung eines Neulings aus Deutschland

21:55 ,So 28. Jan 2024,

Hallo Meßtechniker

und willkommen hier !

Günstige Drohnen mit Kamera gibt es ja zu genüge, aber Sensoren mit Anbindung an FC mit Telemetrie sucht man vergeblich. Die Temperatur auf der Funke anzeigen geht mit MotorTemp.sensor wenn den außen montierst.

Meine Idee:
Mini 1,2 oder 3 mit leichtem Sensor im Schwenk/Sichtbereich unterhalb des Kopters montieren und in der DJI-App aus Livebild ablesen/aufzeichnen. :oops:
... gutes Gelingen !

wünscht Wolle

vorallem bei der Gesundheit !
Messtechniker
Newbie
Wohnort::
Kopter & Zubehör: Völliger Neuling
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 4
Registriert: 20:53 ,So 28. Jan 2024,

Re: Vorstellung eines Neulings aus Deutschland

22:17 ,So 28. Jan 2024,

Hallo Wolfgang,

vielen Dank für deine schnelle Antwort!

Was mich generell mal interessieren würde: wie wird denn das Videosignal zwischen Drohne und Empfänger übertragen?
Benutzeravatar
doelle4
Inventar
Kontaktdaten:
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine. CX-21, Syma X5C ,Zerotech Dobby, Eachine Falcon 180 und andere
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 842 Mal
Beiträge: 9251
Registriert: 14:32 ,Sa 25. Jul 2015,

Re: Vorstellung eines Neulings aus Deutschland

22:45 ,So 28. Jan 2024,

Naja , ich denke da kann man viele Wege nehmen wenn man genauer eingrenzen könnte um was es geht.
Einerseits hatten wir früher oft kleine und leichte und billige Telemetrie Module an Board die per RS232 Daten sendeten und empfingen ( viewtopic.php?t=5476 ) und auch OSD Module die diese Daten ins Live Videobild einblendeten. Steh bei mir auch noch rum..
Siehe: viewtopic.php?t=2962

Die jeweiligen OSD Module waren aber drauf abgestimmt die Flugdaten des Flight Controllers per RS232 zu übernehmen und ins Videobild einzublenden.
Aber eine Übertragung per Telemetrie Modul mit RS232 Sender zu RS232 Empfänger ist doch schon ne gute Wirelessbrücke die auch gut 1-2 Km funktioniert und sehr wenig Strom braucht und auch sehr leicht ist und mit Klettband befestigt werden kann. Die Module kosteten früher ca 20€.

Anderseits haben auch einige Funkfernbedienungen eine Telemetrie Datenübertrag Funktion , wo diese im LCD Display der Funke angezeigt werden können.
Leider ists mir da keine Feuchte Sensor bekannt, Temperatur geht.
Beispiel:

Barometer: https://www.banggood.com/Flysky-FS-iBA0 ... 94788.html
Temperatur: https://www.banggood.com/FLYSKY-FS-iBT0 ... 95204.html
Spannungsensoren sind generell üblich.

Ein weiterer sehr vereinfachter Weg wäre Datenlogger an den Copter zu kletten und die Messwerte dann zeitlich den dem aufgezeichneten Flugdaten (Position, Höhe) nach der Landung zuzuordnen.
Kommt halt drauf an was man will, was man bereit ist an Know How zu investieren und welchen Wert die Messdaten haben..

Hier mal so ein Protz Video mit OSD, ist hier in Europa nicht legal und dort vermutlich auch nicht, aber demonstriert was möglich war oder noch ist.
Leider nur mit Temperaturmessung , per OSD im Videobild:



Gruß Hans
Benutzeravatar
Wolle Can Fly
Forumskönig
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson, Spektrum DX9 + DX18. FPV, Telemetrie, diverse Hexas und Quads, Trucks elektrisch und Methanol, Segler, Motorflieger elektrisch u. Verbrenner, DJI-Mini 2
Hat sich bedankt: 761 Mal
Danksagung erhalten: 764 Mal
Beiträge: 6657
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Vorstellung eines Neulings aus Deutschland

12:33 ,Mo 29. Jan 2024,

Hi
.
Was mich generell mal interessieren würde: wie wird denn das Videosignal zwischen Drohne und Empfänger übertragen?
.
Analog in VHS oder digital in HD mit 5,8 GHz über einen VTX (Sender) am Modell gesendet und mit VRX (Empfänger) am Monitor empfangen.

DJI verwendet eigene Technologie und W-Lan zur Übertragung der Steuer-, Telemetrie und Video-Signale.
... gutes Gelingen !

wünscht Wolle

vorallem bei der Gesundheit !
Benutzeravatar
doelle4
Inventar
Kontaktdaten:
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine. CX-21, Syma X5C ,Zerotech Dobby, Eachine Falcon 180 und andere
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 842 Mal
Beiträge: 9251
Registriert: 14:32 ,Sa 25. Jul 2015,

Re: Vorstellung eines Neulings aus Deutschland

17:56 ,Mo 29. Jan 2024,

Als analoges Signal der Kamera kann NTSC oder PAL verwendet werden und dies über Masse und Videoleitung in den Transmitter gespeist werden.

Gruß Hans
Messtechniker
Newbie
Wohnort::
Kopter & Zubehör: Völliger Neuling
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 4
Registriert: 20:53 ,So 28. Jan 2024,

Re: Vorstellung eines Neulings aus Deutschland

00:22 ,Di 30. Jan 2024,

Danke für eure Beiträge.

Jetzt müsst ihr einem älteren Semester helfen: VHS war für mich bisher ein Format von Videorecorder, welches über scart Kabel übertragen wurde. Sprechen wir von dem Format?
Und über die 2,4 bzw 5,8 GHz müsste ich doch Messdaten übertragen können, oder?
Ich denke gerade an einen Mikrocontroller, der die Messdaten vom Sensor in brauchbares Format bringt und ich die dann über die GHz Frequenz an den Empfänger schicke.
Was meint ihr?
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Wohnort:: Sonsbeck
Kopter & Zubehör: FrSky Horus X10S Express
Quanum Nova OS auf DJI Umbau
Syma-X5C
Mikado Logo 550SE
T-Rex 470 LM
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 677 Mal
Beiträge: 10238
Registriert: 13:52 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Vorstellung eines Neulings aus Deutschland

07:37 ,Di 30. Jan 2024,

Messtechniker hat geschrieben:Danke für eure Beiträge.

Jetzt müsst ihr einem älteren Semester helfen: VHS war für mich bisher ein Format von Videorecorder, welches über scart Kabel übertragen wurde. Sprechen wir von dem Format?
Und über die 2,4 bzw 5,8 GHz müsste ich doch Messdaten übertragen können, oder?
Ich denke gerade an einen Mikrocontroller, der die Messdaten vom Sensor in brauchbares Format bringt und ich die dann über die GHz Frequenz an den Empfänger schicke.
Was meint ihr?
Guten Morgen,

Mit VHS meint Wolfgang die Qualität des Bildsignals bei analoger Übertragung.
Es ist ein PAL Bild mit 625 (576 sichtbarn) Zeilen und bei NTSC mit 525 (480 sichtbarn) Zeilen übertragen.
Vorteil der analogen Übertragung ist, dass bei schwächer werdender Verbindung zwischen Sendeeinheit am Copter und Bildempfänger das Signal nicht plötzlich weg ist sondern anfängt zu flackern und schwarz weiss Bilder kommen.
Die analoge Technik ist auch wesentlich preiswerter, allerdings darfst Du keine HD Bilder erwarten.

Da sind wir dann im Bereich der digitalen Videoübetragung, wo DJI der Vorreiter mit der sogenannten Lightbridge Technologie war.

Heute gibt es im Bereich der digitalen Bildübertragun bei Drohnen, einige interessante und auch bezahlbare Alternativen.
Da bin ich allerdings nicht wirklich tief im Thema aber wir haben hier Fachleute, die das genau beschreiben und auch Kauftipps geben können.

Ein evtl. für Dich aktuell interessanter Beitrag, wäre hier > viewtopic.php?t=5402

Zu den Sensoren. Da gibt es diverse Möglichkeiten, diese vom Copter auf die Funke oder ein Tablet (PC) am Boden zu übertragen.

Hier hängt es natürlich davon ab, was für ein Flugcontroller in der Drohne verbaut ist, welches Protokoll er rausgibt, ob es sich abgreifen, übertragen und auswerten lässt.

In den Anfangszeiten haben viele von und mit einem Cheerson CX20 oder Quanum Nova in der Open Source Variante angefangen. Der nun wirklich alte 8 Bit Flugcontroller hatte eine Open Source Firmware, über die man sehr viele Daten per kleinem Hardware Update abgreifen und in einer App auf dem Tablet oder auch auf dem Laptop in Echtzeit darstellen konnte wie -nur um einige Dinge zu nennen- wie Flughöhe, Geschwindigkeit, Steig-/Sinkgeschwindigkeit usw.

Du siehst. Das Thema ist extrem umfangreich und es ist auch gar nicht so einfach, Dir das für Dich passende Equipment zu nennen.

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone XIVP mit Tapatalk Pro
Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
Wolle Can Fly
Forumskönig
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson, Spektrum DX9 + DX18. FPV, Telemetrie, diverse Hexas und Quads, Trucks elektrisch und Methanol, Segler, Motorflieger elektrisch u. Verbrenner, DJI-Mini 2
Hat sich bedankt: 761 Mal
Danksagung erhalten: 764 Mal
Beiträge: 6657
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Vorstellung eines Neulings aus Deutschland

10:51 ,Di 30. Jan 2024,

Danke Frank für die detailierte Erklärung :)

.
Und über die 2,4 bzw 5,8 GHz müsste ich doch Messdaten übertragen können, oder?
Ich denke gerade an einen Mikrocontroller, der die Messdaten vom Sensor in brauchbares Format bringt und ich die dann über die GHz Frequenz an den Empfänger schicke.
Klar gibt es da Möglichkeiten, wenn dich mit Arduino oder Rasberry PI auskennst, kannst da jegliche Sensoren anschließen und programmieren.
Jedoch wird 2,4GHz für die Fernsteuerung benötigt und die 5GHz zur Videoübertragung. Bei analogem Video könnten dann übers OSD auch die Sensor-Meßwerte übermittelt und als Overlay im Videobild angezeigt werden. Also wird das schon sehr aufwendig und benötigst gute Kenntnisse in Elektronik und Programmierung.


Hier mal die OSD-Anzeige im Videobild:
Config-Tool-1.PNG
IMG_20160322_101705.jpg
Das 1. Bild zeigt das OSD-Setup, das 2. die konfigurierte Anzeige.
Bei GidHub findest bestimmt auch den Quell-Code den Du umschreiben und für die Sensoren nutzen könntest.

Dann brauch nur noch einen selbstgebauten Kopter ...
weil bei DJI oder ähnlichem kommst nicht an den Quellcode für da was umzuschreiben ...


Schau mal hier:
... gutes Gelingen !

wünscht Wolle

vorallem bei der Gesundheit !
Benutzeravatar
doelle4
Inventar
Kontaktdaten:
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine. CX-21, Syma X5C ,Zerotech Dobby, Eachine Falcon 180 und andere
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 842 Mal
Beiträge: 9251
Registriert: 14:32 ,Sa 25. Jul 2015,

Re: Vorstellung eines Neulings aus Deutschland

22:51 ,Di 30. Jan 2024,

Mag sein das ich da blauäugig was schreibe was ich mir so denke, aber warum nicht die 2 Telemetrie Module die gesamt keine 40-50€ kosten nutzen zur Datenübertragung?
RS232 bzw. die Com Schnittstelle am PC ist ein sehr verbreiteter Standard für Sensoren ,PC und Regelelektronik, an dem man fast alles anbinden kann.
Was bei einem eingespeist wird kommt am anderen Ende wieder in gleicher Reihenfolge raus, wie bei Kabelverbindung.
So denk ich das halt mal als Laie..

Hier was ich meine:


Gruß Hans
Benutzeravatar
Wolle Can Fly
Forumskönig
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson, Spektrum DX9 + DX18. FPV, Telemetrie, diverse Hexas und Quads, Trucks elektrisch und Methanol, Segler, Motorflieger elektrisch u. Verbrenner, DJI-Mini 2
Hat sich bedankt: 761 Mal
Danksagung erhalten: 764 Mal
Beiträge: 6657
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Vorstellung eines Neulings aus Deutschland

19:20 ,Mi 31. Jan 2024,

Nabend !
.
Aber eine Übertragung per Telemetrie Modul mit RS232 Sender zu RS232 Empfänger ist doch schon ne gute Wirelessbrücke
.
SUPER Idee - das Air- und Ground-Modul mit 433MHz (legale Telemetriefrequenz) und eine digitale Sensorig aus einer Wetterstation mit USB oder Serieller Schnittstelle zu nutzen. Also eine DJI in der Mavic Klasse mit Airmodul, kleinem Akku und Meß-Elektronik huckepack ...

... die dann weder die Steuer-, Video-Signal und Flugdatenübertragung im 2,4Ghz oder 5GHz stört.
Gängige Funkwetterstationen haben neuerdings WL oder senden im 433MHz-Bereich (mit geringer Reichweite)
... gutes Gelingen !

wünscht Wolle

vorallem bei der Gesundheit !
Benutzeravatar
doelle4
Inventar
Kontaktdaten:
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine. CX-21, Syma X5C ,Zerotech Dobby, Eachine Falcon 180 und andere
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 842 Mal
Beiträge: 9251
Registriert: 14:32 ,Sa 25. Jul 2015,

Re: Vorstellung eines Neulings aus Deutschland

21:55 ,Mi 31. Jan 2024,

Sensoren gibts zuhauf mit Seriellen RS232 Ausgang zum Billigstpreis: www.amazon.de/AZDelivery-Temperatursens ... r=8-1&th=1

Wie Wolfgang meinte einfach an ne normale Drohne kletten mit kleinen Akku und fertig ist die Sendeeinheit mit kleinen Akku, 5V Regler, Sendemodul und Sensor.
Aber noch nicht getestet, denk aber das könnte so laufen.

Gruß Hans
Messtechniker
Newbie
Wohnort::
Kopter & Zubehör: Völliger Neuling
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 4
Registriert: 20:53 ,So 28. Jan 2024,

Re: Vorstellung eines Neulings aus Deutschland

23:02 ,Mi 31. Jan 2024,

Hallo und vielen Dank für die vielen Infos. Nun werde ich mich versuchen, in die ganzen Themen einzuarbeiten. Sobald ich nicht weiter komme, melde ich mich gerne wieder!

Eine Frage noch: in welchem Unterforum platziere ich eben fragen wie diese hier und in welchem Themen zum Selbstbau von Drohnen?
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Wohnort:: Sonsbeck
Kopter & Zubehör: FrSky Horus X10S Express
Quanum Nova OS auf DJI Umbau
Syma-X5C
Mikado Logo 550SE
T-Rex 470 LM
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 677 Mal
Beiträge: 10238
Registriert: 13:52 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Vorstellung eines Neulings aus Deutschland

19:53 ,Sa 17. Feb 2024,

Messtechniker hat geschrieben:
Eine Frage noch: in welchem Unterforum platziere ich eben fragen wie diese hier und in welchem Themen zum Selbstbau von Drohnen?
Hallo,

Also ich würde es hier posten: > viewforum.php?f=63

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone XIVP mit Tapatalk Pro
Runter kommen sie immer :shock:

Zurück zu „Mitgliedervorstellungen + Hobbys“



Insgesamt sind 265 Besucher online :: 5 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 260 Gäste
Mitglieder: Ahrefs [Bot], Amazon [Bot], Bing [Bot], Google [Bot], Semrush [Bot]
Der Besucherrekord liegt bei 630 Besuchern, die am 08:49 ,Fr 29. Mär 2024, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 86752
Themen insgesamt 6155
Mitglieder insgesamt 4324
Unser neuestes Mitglied: Flying_Cyclist
Heute hat kein Mitglied Geburtstag