3D Druck: Anfänger- und sonstige Fehler (Software, Hardware)

Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal
Alter: 54
Beiträge: 9121
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

3D Druck: Anfänger- und sonstige Fehler (Software, Hardware)

21:31 ,So 16. Feb 2020,

Hier kann jeder einmal seine Erfahrung einstellen, was alles beim 3D Druck schief gehen kann, was ist passiert und wie ist die Lösung.

Es kann alles sein: von der Hardware (z.B. der Zusammenbau, ein Addon, welches nicht funktioniert hat) bis zur Software.

Eine Bitte hätte ich noch:
Damit die Suche es auch findet, bitte die Überschriften beim antworten entsprechend ändern ;)
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal
Alter: 54
Beiträge: 9121
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Cura: Stützstrukturen vergessen anzuklicken

21:38 ,So 16. Feb 2020,

Heute auf die Schnelle noch eine Halterung für eine Meßuhr ausgedruckt.
So schaut das Modell in Cura (dem Slicer) aus:
Cura_ohne_Stutzstruktur.PNG
Gesliced, gespeichert und ab in den Drucker. Schon beim Drucken habe ich mich gefragt, warum nicht gleich die Stützstruktur mit gedruckt wird :negative: :negative: :negative:
Naja, ggfls Lehrgeld - also mal laufen lassen und schauen was passiert :dirol:

Vorhin erst einmal etwas schlau gemacht:
In Cura muss man die Stützstrukturen extra aktivieren :dash2:
Das Ganze schaut dann so aus:
Cura_mit_Stuetzstruktur.PNG
Was mich jedoch am meisten gewundert hat:
Bis auf eine Bahn hat es der Drucker geschafft, die Brücke durch die Luft zu ziehen und den Aufbau zu drucken
_20200216_214303.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal
Alter: 54
Beiträge: 9121
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Ender 3pro, Extruder läuft nicht aus dem Menü

22:16 ,So 16. Feb 2020,

Der Drucker ist gerade aufgebaut und das erste Mal eingeschaltet.
Natürlich geht man nun erst einmal vorsichtig durch das Menü und testet unter Movement on sich die Stepmotoren auch bewegen.
Alle Stepper in der X, Y und Z Achse laufen entsprechend der Einstellung.

Als letzte Option kann man das Filament durch den Extruder testen :
Wert eingestellt und? Nichts
Egal was man einstellt : Der Extruder rührt sich nicht. Ost etwas der Extruder bzw der Sreppermotor defekt? Oder die Treiberstufe auf dem Mainboard?
Die Lösung ist ganz einfach :
Der Steppermotor wird aus Sicherheitsgründen nur angesteuert, wenn die Nozzle die geforderte Temperatur für das Filament besitzt.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal
Alter: 54
Beiträge: 9121
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Ender 3pro, Extruder läuft nicht aus dem Menü

22:21 ,So 16. Feb 2020,

Der Drucker ist gerade aufgebaut und das erste Mal eingeschaltet.
Natürlich geht man nun erst einmal vorsichtig durch das Menü und testet unter Movement ob sich die Steppermotoren auch bewegen.
Alle Stepper in der X, Y und Z Achse laufen entsprechend der Einstellung.

Als letzte Option kann man das Filament durch den Extruder testen :
Wert eingestellt und? Nichts....
Egal was man einstellt : Der Extruder rührt sich nicht. Ist etwa der Extruder bzw. der Sreppermotor defekt? Oder die Treiberstufe auf dem Mainboard?
Die Lösung ist ganz einfach :
Der Steppermotor wird aus Sicherheitsgründen nur angesteuert, wenn die Nozzle die geforderte Temperatur für das Filament besitzt.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 418 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal
Beiträge: 2232
Registriert: 14:37 ,Sa 31. Okt 2015,

Re: 3D Druck: Anfänger- und sonstige Fehler (Software, Hardware)

17:59 ,Mo 17. Feb 2020,

Support seltener nötig, als man denkt ... Die Drucker können "bridging" erstaunlich gut.
Spart massig Material und Zeit.
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal
Alter: 54
Beiträge: 9121
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Aufbau: Z-Achse Gewinde Spindel nicht im rechten Winkel (90Grad)

18:58 ,Mo 17. Feb 2020,

Beim Aufbau des Druckers wird der Stepmotor für die Z-Achse mittels 2 Schrauben und einer Halterung am Aluprofil befestigt.
Nachdem ich die Gewindespindel in die Wellenkupplung gesteckt hatte., zeigte sich ein ziemlich schiefer Winkel, welcher ein spielfreies Heben und Senken (aufgrund von den dabei auftretenden Verspannungen) wohl nicht zulässt.
Hier was schon die Befürchtung, das der Aufbau an der Stelle vorbei wäre.

Lösung :
Beide Schrauben von dem Halter, welcher von Werk aus mit dem Stepmotor lösen, die 2 Befestigungsschrauben am Aluprofil lösen (Lösen heißt nicht komplett raus ;) ) den Stepmotor ein wenig hin und her bewegen.... und wieder befestigen. Schon war die Spindel im richtigen Winkel und es konnte weitergehen
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal
Alter: 54
Beiträge: 9121
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Zusammenbau vom Ender 3Pro > Thema Schrauben

19:09 ,Mo 17. Feb 2020,

Der 3D Drucker Ender 3Pro kommt zum Teil fertig montiert ins Haus.
Dies soll die Aufbauzeit verkürzen.
Jedoch ist auch hier, wie bei unseren Koptern / Helis oder sonstigen Modellen die gleiche Sorgfalt angesagt und jede Schraube gehört kontrolliert. Sie sind zwar angezogen, jedoch zum Großteil nur Handwarm.

Interessanterweise sind die 2 Befestigungsschrauben für die Z-Achse Führung gut angezogen, obwohl in der Anleitung steht: Fest anziehen, aber nicht zu fest. Andere Drucker Hersteller sagen sogar, daß die Führung sich leicht verschieben lassen soll.

Da an der Stelle ein Spiel Probleme bei der genauen Höheneinstellung beim Drucken und dem Rauf-und Runterfahren der X-Achse nach sich ziehen kann, habe ich die 2 Schrauben so gelassen wie Sie von Werk gekommen sind.

Die Schrauben, welche den Rahmen tragen und damit für die Rechtwinkligkeit des gesamten Aufbaus sorgen, habe ich erst einmal sogar ein wenig gelockert bis alle Teile an Ihrem Platz waren, das Ganze rechtwinklig ausgerichtet und dann fest angezogen.

Reseverschrauben liegen dem Drucker fast für jede Größe dabei :good:
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal
Alter: 54
Beiträge: 9121
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

3D Drucker : Z-Achse (Druckbett) rastet fühlbar mehrfach ein

06:50 ,Mi 19. Feb 2020,

Out of the box ist das Druckbett in grossen Teilen vormontiert.
Bei mir habe ich nach Entnahme der Baugruppe festgestellt, dass wenn ich das Bett vor und zurück schiebe, die Mechanik 3x fühlbar einrastet.
Es war jedoch nirgends irgendwo etwas zu sehen, was dieses Rasten gerechtfertigt hätte.
Da ein Rasten den Druck stören würde, habe ich mich auf die Suche gemacht.
Die Führung ist mit 4 Rollen am Aluprofil realisiert.
Auf einer Seite sind die Rollen mit einer exzentrischen Schraube versehen (über den Rollen: erkennbar an den 6kant Müttern).
Dies steht jedoch nicht in der Beschreibung.
Mit diesen Muttern kann man das Spiel des Bettes verringern oder vergrößern.
Anscheinend waren die Rollen von Werk aus zu fest angezogen, so dass eine Rolle eine leichte Delle hatte.
Die Rollen entsprechend gelöst, auf eine Grat etc kontrolliert und soweit wieder angezogen, dass das Bett "smoth" und ohne Spiel sich bewegen lässt.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal
Alter: 54
Beiträge: 9121
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: 3D Druck: Anfänger- und sonstige Fehler (Software, Hardware)

22:34 ,Di 10. Mär 2020,

Für die optischen Endkontakte (Lichtschrankn) habe ich am Wochenende den ersten Probedruck-nach meinen ersten Gehversuchen mit Fusion 360 gedruckt.
Es werden jedoch noch einige Änderungen kommen : eine Phase an der Ecke, wo es Richtung Seitenrahmen geht, damit sich nichts verkanntet. Ggfls noch eine Querstrebe von oben nach unten, welche das Ganze stabilizert und als Kabelführung dient. Die 3,1mm Löcher etwas vergrößern, da ich noch einmal nachbohren musste. Das Druckprofil etwas besser anpassen....
_20200310_222056.JPG
_20200310_222146.JPG
_20200310_222208.JPG
_20200310_222235.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Dirk
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Elektronik + Bastlerecke Allgemein“



Insgesamt sind 56 Besucher online :: 3 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 53 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Majestic-12 [Bot]
Der Besucherrekord liegt bei 664 Besuchern, die am 18:11 ,Mo 11. Nov 2019, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 77750
Themen insgesamt 5333
Mitglieder insgesamt 3502
Unser neuestes Mitglied: grzegorz
Heute hat kein Mitglied Geburtstag