Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

Benutzeravatar
ludu
Profipilot
Wohnort:: Berlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Beiträge: 61
Registriert: 10:35 ,So 15. Jan 2017,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

11:34 ,Mi 25. Jan 2017,

Motor läuft nicht mehr an. :D
DeWe hat geschrieben:Auf wieviel Gramm hast du das Ganze eingestellt? Geh einmal auf 4g
so eine brutale Schieflage (mit dem Lipo) habe ich jetzt nicht ausprobiert.....
Das hat sich erledigt. Es war ein Denkfehler weil ich von einem Gyro ausging ;)
DeWe hat geschrieben:Was meinst du mit nicht reproduzierbare Ergebnisse?
Wenn ich einen Prop ohne etwas zu ändern, nur nach ca 5 sec neu starte, habe ich im Teiler unterschiedliche Werte zwischen z.B.12,7,9.
Im "Ergebnis Schirm" wandert dann auch die schwerere Propellerseite von rechts nach links oder umgekehrt. Ich dachte, die Unterschiede sollten nicht so groß seinen.
Manchmal wird auch 2 angezeigt und die X-Kruve ist dann vollkommen übersteuert. Im "Ergebnis Schirm" wird Fehler angezeigt, was ja auch richtig ist ;) . Dann hilft nur Spannung ab und wieder an.
Gruß Lutz
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8449
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

19:25 ,Mi 25. Jan 2017,

Der "Fehler" kommt meistens dann, - so meine Erfahrung in der Vergangenheit - wenn du schon recht gut gewuchtet hast und mehr oder weniger die Motor Vibrationen (bzw. Pole bei sehr gut gewuchteten Motoren ) sichtbar werden... Daher dann auch die sehr unterschiedlichen Spitzen innerhalb einer Halbwelle. Um an der Stelle weiter zu machen, kannst du einmal den Prop manuell kontrollieren (auf einer herkömmlichen Waage) bzw. mit den Drehzahlen mehr gegen 3000 Uprm gehen. Wie irgendwo schon erwähnt : der Grad zw. zuviel und geradezu richtig Material abgetragen ist sehr dünn. Mit der Zeit weißt du auch, was bei deinem Aufbau sehr gute Werte sind (Letzter Screen X / Y sowie Gesamt Average. Im Gegensatz zur US Software werte ich die oben genannten Werte aus einer Umdrehung aus, welche dem optimalen Lauf (von den Werten her) am nächsten kommt.
Du kannst den Tiefpassfilter auch an deine Umgebung anpassen und optisch nach der unteren Kurve gehen. ;) Auf der letzten Seite wird immer nach den Werten der oberen Kurve gegangen (mit oder die Average Werte vom Motor subtrahiert)

Ein Divisior bei 7 ist m. E. noch recht hoch. Evtl dann erst einmal bei 8g anfangen? Wo bei der Divisior nur aussagt, wie oft ich teilen muss, damit die Werte noch in den Bereich passen, ohne oben oder unten abzuschneiden ( Clipping) anzuzeigen. Minimum ist 2, da wir eine positive und eine Negative Halbwelle haben.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
ludu
Profipilot
Wohnort:: Berlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Beiträge: 61
Registriert: 10:35 ,So 15. Jan 2017,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

11:38 ,Do 26. Jan 2017,

Sooo, nach langem suchen, tauschen von Motor,Lichtschranke,Accelerometer und einigen grauen Haaren ;) , bin ich auf das Problem gestoßen :D .
Es war mein ESC :!: Ich habe noch ein UltaESC . Das habe ich erst auch ohne Erfolg probiert. In der Einstellungen bin ich auf "Active Freewheeling" gestoßen, es war Activ . Jetzt war mir auch klar, warum mein Motor so rau lief und damit auch kein wirkliches Wuchten möglich war. Das deactivieren und noch ein paar Feineinstellungen beseitigten alle bisherigen Probleme. Der Motor läuft jetzt "butterweich".
Gruß Lutz
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8449
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

19:28 ,Do 26. Jan 2017,

War wohl ein wenig zuviel Bastelkiste ;)
Ich hoffe, das die Ergebnisse nun besser sind. Ich weiß gar nicht, ob ich die Anzeige implementiert habe, wieviel von der Motorg-Unwucht (Mittelwert von den Proben) nachher von den Raw Werten abgezogen wird (Sofern ohne Motor eingestellt ist) ... oder ob ich es nur mal zwischendurch vor hatte
Gruß Dirk
Benutzeravatar
ludu
Profipilot
Wohnort:: Berlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Beiträge: 61
Registriert: 10:35 ,So 15. Jan 2017,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

20:20 ,Do 26. Jan 2017,

DeWe hat geschrieben:War wohl ein wenig zuviel Bastelkiste ;)
Wenn man seit den X-UFO Zeiten dabei ist, sammelt sich so allerhand an .
DeWe hat geschrieben:Ich hoffe, das die Ergebnisse nun besser sind.
Die Werte sind jetzt so, wie ich es auch erwartet hatte. Jetzt kann ich wirklich wuchten. Bin sehr zufrieden :D
DeWe hat geschrieben: Ich weiß gar nicht, ob ich die Anzeige implementiert habe, wieviel von der Motorg-Unwucht (Mittelwert von den Proben) nachher von den Raw Werten abgezogen wird (Sofern ohne Motor eingestellt ist) ... oder ob ich es nur mal zwischendurch vor hatte
Die Anzeige ist nicht implementiert.
Gruß Lutz
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8449
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

20:38 ,Do 26. Jan 2017,

Dann wünsche ich dir viel Spaß und Erfolg :)
und dank dir ist die SW wieder etwas besser geworden : Ein Bug entdeckt und gefixt, sowie eine Erweiterung drin :)
Gruß Dirk
Benutzeravatar
ludu
Profipilot
Wohnort:: Berlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Beiträge: 61
Registriert: 10:35 ,So 15. Jan 2017,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

20:59 ,Do 26. Jan 2017,

Danke nochmal für deine Geduld und Unterstützung.
Gruß Lutz
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8449
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

21:49 ,Do 26. Jan 2017,

Nichts zu danken :
Ist ja mein "Baby" ;)
Gruß Dirk
Benutzeravatar
kalle123
Hobbypilot
Wohnort:: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Beiträge: 15
Registriert: 12:49 ,Do 1. Jun 2017,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

12:10 ,Mi 7. Jun 2017,

Hallo erst mal.

Hatte mir vor ein paar Tagen mal das Testrig aus rcgroups nachgebaut.
32.jpg
Hab ein bißchen in diversen deutschsprachigen Foren zum Thema gesucht und dann bei fpv-community den Link zum Beitrag hier gefunden.

Großes Interesse scheint ja nicht an der dynamischen Wuchterei zu bestehen.

Einen Arduino Mega hab ich hier, fehlt nur das Display. Gerade bei Aliexpress bestellt. Wird wohl etwas dauern, bis es hier eintrudelt.

Grüße aus dem Rheinland - Kalle
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8449
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

12:12 ,Mi 7. Jun 2017,

Der Aufwand wird ein wenig gescheut ... auch wenn es nur Standart-Komponenten sind.
Viel Spaß beim Aufbauen ...
Gruß Dirk
Benutzeravatar
ludu
Profipilot
Wohnort:: Berlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Beiträge: 61
Registriert: 10:35 ,So 15. Jan 2017,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

13:07 ,Mi 7. Jun 2017,

Ich habes auch nachgebaut. Mit einem Motor mit niedriger KV und einen Regler der auch 7,5V kann, geht es sehr gut.
Ich glaube, daß das mit dem Wuchten nicht mehr so nötig ist wie noch vor ein paar Jahren. Propeller und Elektronik sind viel besser geworden.
Gruß Lutz
Gruß Lutz
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 275 Mal
Alter: 46
Beiträge: 4322
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

13:33 ,Mi 7. Jun 2017,

ludu hat geschrieben: Ich glaube, daß das mit dem Wuchten nicht mehr so nötig ist wie noch vor ein paar Jahren. Propeller und Elektronik sind viel besser geworden.
Hi,

da muss ich widersprechen. Bei den kleinen Koptern hast Du recht. Da kann man dem Aufwand durch gute Komponenten entgehen. Bei größeren Koptern sieht die Lage ganz anders aus. In dem niedrigen Drehzahlbereich, wo sich 15 bis 17 Zöller normalerweise bewegen, wirken sich die Vibrationen viel dramatischer aus. Klar, die Elektronik kann auch viel ausgleichen, was dann aber zu lasten des Flugverhaltens geht. Der Mehrwert durch die besseren Sensoren und die Algorithmen sollte sich eigentlich in besseres Flugverhalten und nicht in den Ausgleich von Vibrationen wiederfinden.

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
kalle123
Hobbypilot
Wohnort:: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Beiträge: 15
Registriert: 12:49 ,Do 1. Jun 2017,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

13:59 ,Mi 7. Jun 2017,

Eigentlich schade nur, das sowohl

RC_DYN_Wuchten_0.2.0.24_Test.ino.hex
RC_V0.2.0.24_Dyn_Wuchten.tft

"closed" sind. Bei der ino kann ich es ja verstehen, da stecken bei knapp 100K ne Masse Arbeit dahinter. Hut ab!

Aber die GUI auch? Hab ne Stunde gesucht, bis ich festgestellt habe, das die GUI Software unter nextion-v043 geschrieben wurde und unter der aktuellen Version 047 in debug mode nicht zu öffnen war. Naja, schön bunt ist die GUI ja :mrgreen:

Grüße Kalle
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Lurchi77
Forumskönig
Wohnort:: Wächtersbach
Kopter & Zubehör: DJI mavic Pro, CX 20 Faltbar mit CX 21 Parts,
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal
Beiträge: 2201
Registriert: 09:33 ,Sa 4. Jun 2016,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

14:14 ,Mi 7. Jun 2017,

Also bei mir steht das dynamische Wuchten nach wie vor auf der Todo Liste.
Möchte mir das gute Stück immer noch bauen aber ich habe einfach nicht die Zeit dazu und da ich gerade ziemlich Stress mit meinen Koptern habe bin ich einfach noch nicht dazu gekommen.

Finde das Projekt toll und wollte eigentlich wenn ich das Baue Schablonen für die Rahmenteile erstellen das interessierte die einfach aufkleben und dann die Rahmenteile ausschneiden und bohren können. Das würde beim Bau einiges erleichtern.
Gruß Sven
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8449
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

14:16 ,Mi 7. Jun 2017,

In der tft läuft auch ein eigener Code - wenn die Möglichkeit schon da ist....die 2 müssen sich ergänzen;
deshalb gibt es zu jeder hex auch die passende tft dazu.
Was gefällt dir nicht? War schon stundenlange Arbeit die Icons entsprechend zu bearbeiten ...

und der Name vorne auf dem Startbildschirm mit Bezug auf das Forum sollte schon bleiben ... Im Rest ist ja nichts mehr entsprechendes enthalten. Auch keine Ad's :mrgreen:
Eine falsche Ecke im Code geändert und schon können dir im Zweifelsfall die Motoren mit Vollgas anglaufen -> so passiert bei der Umrechnung im Diagnose-Screen --> und in der letzten Version korregiert.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
kalle123
Hobbypilot
Wohnort:: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Beiträge: 15
Registriert: 12:49 ,Do 1. Jun 2017,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

14:49 ,Mi 7. Jun 2017,

Hallo Dirk, du fixierst das halt auf das NEXTION 3,5" TFT.

Aber mal eine Frage. In "Verkabelung_v1.2.pdf"
38.jpg
werden diese unterschiedlichen Pin angaben gemacht für MEGA, MEGA 2560 und MEGA ADK.

Ich schiebe hex Dateien normalerweise mit nem USBasp oder mit der Kommandozeile aus der Arduino IDE rüber.

Der xloader unterscheidet zwischen den boards hier.
37.jpg
ADK ist da nicht aufgeführt und die aktuelle Arduino IDE 1.8.2 unterscheidet zwischen MEGA (+2560) und MEGA ADK.
36.jpg
Grüße Kalle
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8449
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

15:38 ,Mi 7. Jun 2017,

Die Unterscheidung wird sich beim flashen eher auf die Startadresse zw. Dem Bootloader beziehen. Die Pins sollten ja die gleichen bleiben, geschrieben und getestet ist mit dem Atmega (2560). Den ADK kennen ich persönlich jetzt nicht. Sofern dieser den gleichen Speicher RAM /Rom (mehr ist nicht schlimm, weniger wird kritisch) hat, dürfte das vom flashen und Abla kein Problem darstellen. Wichtig wären die Kontrolle der Pins: zum Display muss es die Seriellen Schnittstelle sein, zum Adxl die SPI, das ESC Steuerungspin muss ein PWM Pin sein. Sonst fällt mir auf die Schnelle nichts mehr ein...

Der ADK hat ja nur zusätzlich den USB Port mit drauf. Ich hoffe nicht, das er die Display Kommunikation stört, da ich nicht weiß, wie er angesteuert und wo er dran hängt.

Das Umsetzen auf ein anderes Display habe ich aus Faulheit nicht gemacht : die ganzen Icon und Hintergründe müssten neu scalliert werden :shock:
Mit meinen "Wurstfingern" und benötigter Leserbrief und den ganzen Info welche zu, Teil auf dem Display sind, denke ich ist die Displaygröße ein guter Kompromiss zw. Bedienbarkeit, Sichtbarkeit und Preis.
Ausserdem deckt das Display von der Größe den Mega ab... für den Fall eine Gehäuses drum herum :D
Gruß Dirk
Benutzeravatar
kalle123
Hobbypilot
Wohnort:: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Beiträge: 15
Registriert: 12:49 ,Do 1. Jun 2017,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

16:02 ,Mi 7. Jun 2017,

Dank dir für die Antwort.

Ich bin nun schon länger bei rcline, fpv-community und rc-network unterwegs. Nur findet sich, bis auf die kurze Notiz bei fpv-community, die mich hierhin führte, nix zum Thema DIY dynamisches Wuchten. Danke auch für den Link zum Russischen Forum.

Dort hat Nikita Esenin ein Bild vom Wuchten eines Pushers eingestellt. DAS ist eigentlich das, was mich interessiert. Also wie im Bild dort dargestellt Sensoren am Modell.

Ich warte jetzt erst mal auf das TFT Display, um mal überhaupt ein "Gefühl" fürs dynamisches Wuchten zu kriegen. Irgendwo zwischen China und hier ist auch noch ein ADXL335 unterwegs für die "primitive" Methode. Einfach mit dem Oszi.

Grüße Kalle
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8449
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

16:22 ,Mi 7. Jun 2017,

am Anfang empfehle ich eh jedem erst einmal mit Tesafilm einige Sachen auszuprobieren, damit man ein Gefühl für die Kurven bekommt.
Am Aussagekräftigsten ist für mich die obere Kurve ( wo kein Filter zum abflachen drin läuft ). Bei den 15,5" Blättern bin ich zum wuchten auf 2000 Rpm runter, kleiner Props sind besser im Bereich ~ 2500 Rpm ...

WEnn du die Lichtschranke und das ADXL unter den Kopterarm baust, sollte das "mobile" auch kein Problem sein .... Vielleicht druckt ja noch jemand eine "universal Halterung" zum clipsen oder ähnliches. "Genullt" wird der ADXL eh beim Motor-Anlauf (wenn man mit Motor mißt) - darum sollte man hier nicht unbedingt gegen den Stand treten ;)
Gruß Dirk
Benutzeravatar
kalle123
Hobbypilot
Wohnort:: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Beiträge: 15
Registriert: 12:49 ,Do 1. Jun 2017,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

19:56 ,Mi 7. Jun 2017,

Dirk, ich weiß ja, das im kopterforum.at mit meiner Fliegerei nicht so ganz richtig bin ;)

Meine Fluggeräte sehen halt so aus .....
39.jpg
Die Bausätze dieser beiden Nuris stammen aber zumindest aus Österreich!

Grüße - Kalle

PS. Kopter hab ich auch mal probiert, Arduino promini mit Nintendo Wii Sensor, ist aber lange her und nicht mein Ding.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8449
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

20:01 ,Mi 7. Jun 2017,

Schau mal auf die User Karte (hoffe du hast dich eingetragen)...
Fläche ist hier genauso willkommen, wie alles andere. Eine fliegen hier auch Fläche und wenn du interessante Themen in dem Bereich dazu beitragen kannst : nur zu. ;) ;)
Gruß Dirk
Benutzeravatar
Lurchi77
Forumskönig
Wohnort:: Wächtersbach
Kopter & Zubehör: DJI mavic Pro, CX 20 Faltbar mit CX 21 Parts,
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal
Beiträge: 2201
Registriert: 09:33 ,Sa 4. Jun 2016,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

21:14 ,Mi 7. Jun 2017,

So, nachdem ich das Projekt schon fast wieder vergessen hatte und durch die neuen Posts wieder in Erinnerung gerufen wurde, habe ich gerade alle Teile bestellt. Netterweise alles in D. Da sollte der Kram schnell hier sein :-)))

Als -Bodenplatte-würde ich gerne einen Blindflansch DN80 oder DN100 verwenden. DN100 wiegt ca. 6kg. DN80 reicht mir auch aber man muss ja nehmen was der befreundete Heizungsbauer liegen hat. Wenn das nicht ordentlich steht weiss ich auch nicht. Allerdings weiss ich nicht ob Stahl den Beschleunigungssensor beeinflusst ? Dürfte doch eigentlich nicht oder was meint ihr ?
Gruß Sven
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8449
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

21:15 ,Mi 7. Jun 2017,

Kein Thema,
Meine Aluplatte wiegt z. B. nur 800g
Gruß Dirk
Benutzeravatar
Lurchi77
Forumskönig
Wohnort:: Wächtersbach
Kopter & Zubehör: DJI mavic Pro, CX 20 Faltbar mit CX 21 Parts,
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal
Beiträge: 2201
Registriert: 09:33 ,Sa 4. Jun 2016,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

21:19 ,Mi 7. Jun 2017,

Würde auch lieber eine 30cm Aluplatte nehmen aber leider ist das nicht so einfach zu bekommen wie ein Blindflansch :whistle3:
Gruß Sven
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8449
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Solved: DIY Projekt Dynamisches Wuchten / Dynamic balancing with an Arduino

21:23 ,Mi 7. Jun 2017,

War Zufall.... 2nd Handladen. Eigentlich was das als Deko gedacht und vermutlich von eigentlichen Verkäufer nicht zum Verkauf gedacht , aber die Verkäuferin (vom Laden =Kommission) wollte nach gut zureden unbedingt was verkaufen :) :) da konnte ich doch nicht nein sagen ;)
Gruß Dirk
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Elektronik + Bastlerecke Allgemein“



Insgesamt sind 74 Besucher online :: 3 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 71 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], crasher91, Google [Bot]
Der Besucherrekord liegt bei 159 Besuchern, die am 14:25 ,Mo 1. Apr 2019, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 72524
Themen insgesamt 4990
Mitglieder insgesamt 3108
Unser neuestes Mitglied: Trista Hopkin(s)
Heute hat kein Mitglied Geburtstag