MB Diagnose Hardware / Software - Erfahrungen?

Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Wohnort:: Sonsbeck
Kopter & Zubehör: FrSky Horus X10S Express
Quanum Nova OS auf DJI Umbau
Eachine X220S
Syma-X5C
Mikado Logo 550SE
T-Rex 470 LM
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 642 Mal
Beiträge: 9853
Registriert: 13:52 ,Mo 27. Jul 2015,

MB Diagnose Hardware / Software - Erfahrungen?

13:07 ,So 31. Jul 2022,

Hallo Zusammen,

Ich fahre meinen MB S05 (C220D T-Model) zwar schon seit 2 Jahren aber habe mich bis jetzt, kaum bis gar nicht mit Diagnosegeräten auseinander gesetzt.

Was will ich machen bzw. warum bin ich überhaupt darauf gekommen, dass ich so etwas brauchen könnte.

Bei den meisten Fahrzeugen jeder Marke, ist die Parkbremse elektronisch geregelt.
Will man nun z.B. die Bremse auf der Hinterachse erneuern (nur Beläge oder/und Scheiben), muss der Bremkolben in eine Serviceposition gefahren werden.
Das kannte ich bereits von meinem 2013er VW CC. Dies konnte ich problemlos mit der VAG Com Software und dem Hex-Can OBD-2 Interface erledigen.

Bei meinem MB muss das natürlich auch gemacht werden aber mir fehlt die entsprechende Ausstattung.

Habe mich nun etwas eingelesen aber bei Mercedes ist das ja eine Vollkatastrophe was verschiedene Hardware / Software angeht.

Mit VAG Com konnte ich ohne Ende Steuergeräte programmieren um diverse Funktion freizuschalten.
Die Soft / Hardware hat damals so um die 300€ gekostet. Also total im Rahmen, denn man konnte damit fast alles aus dem VAG Konzern auslesen / programmieren.

Das ist bei MB nun irgendwie anders.
Hier sind die Preise irgendwo in den Sternen angesiedelt (wie passend :dash2: ) von 1K€ bis XK€
Habe bei der Software von DTS Monaco, Xentry, DAS, Vediamo usw. gelesen. Was für ein Chaos.
Und das ist alles extrem kompliziert weil es nur extrem wenige Infos zu den Systemen gibt.
Bei der Hardware sieht es auch nicht besser aus. Da wird von Multiplexern geschrieben und und und.

Natürlich würde es mich reizen, verschiedene Funktionen freischalten zu können, die ab Werk sehr viel Aufpreis gekostet hätten obwohl die entsprechende Hardware bereits in meinem Auto verbaut ist.

Spontan fällt mir die kamerabasierte Verkehrszeichenerkennung ein.
Der aktive Geschwindigkeitsassistent der per Radar UND kamerabasierter Verkehrszeichenerkennung auch die Geschwindigkeit anpasst z.B. bei Geschwindigkeitsbeschränkungen auf der AB und anderen Strassen
Der automatische Spurwechselassistent der wirklich komplett autonom auf der AB den Überholvorgang übernimmt



Auch der Ausparkassistent, bei dem man gar nicht im Auto sitzen muss falls man eingeparkt wurde >


All diese Funktionen lassen sich freischalten aber nur durch die extrem aufwändige und teurer Hard-/Softwarelösung wie oben genannt.

Klar, lassen sich die Features auch durch Coding Firmen realisieren. Da lande ich dann bei knapp 800€ für die o.g. Features und natürlich werden die Codings durch ein evtl. Update (teils over the Air) seitens MB auch wieder überschrieben - also danach wieder zum Coder und bezahlen.

Über den Sinn und Unsinn kann man jetzt philosophieren aber ich nutze meine aktuell verbauten Assi System wirklich ständig (knapp 50TKM / p.a.) denn sie funktionieren auch wirklich hervorragend und haben mich schon oft vor schlimmen Unfällen bewahrt.

Upps, ich schweife ab.

Eigentlich ging es mir um die Servicestellung der Hinterachsbremse, damit ich demnächst die Beläge / Schreiben wechseln kann.

Nun kommt eine Hardware namens Delphi ins Spiel. Nicht wirklich teuer und auch für viele andere Marken zu verwenden.
Wer kennt sich hier ein wenig aus bzw. nutzt diese Hardware vielleicht in Verbindung mit der WOW, Autocom oder Autodata Software?

Many Greetz
Baumi
Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 457 Mal
Beiträge: 9914
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: MB Diagnose Hardware / Software - Erfahrungen?

22:28 ,Mo 1. Aug 2022,

Die SW kenne ich bisher noch nicht...Entsprechend noch keine Berührungspunkte damit gehabt
Gruß Dirk
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Wohnort:: Sonsbeck
Kopter & Zubehör: FrSky Horus X10S Express
Quanum Nova OS auf DJI Umbau
Eachine X220S
Syma-X5C
Mikado Logo 550SE
T-Rex 470 LM
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 642 Mal
Beiträge: 9853
Registriert: 13:52 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: MB Diagnose Hardware / Software - Erfahrungen?

17:06 ,Sa 6. Aug 2022,

Nun gut,

das hat mir zwar nicht wirklich weitergeholfen aber ich habe es einfach mal selbst in die Hand genommen und sowohl die Software von Würth (WOW), als auch Autocom und AutoData "besorgt". Sehr genial übrigens denn da sind ohne Ende Step by Step Reparaturanleitungen verfügbar.

Mal schauen wann die Harware kommt.

Habe mich aber erstmal für die Light Version entschieden, bei der tiefere Eingriffe in die Hardware nicht möglich sind.
Aber zumindest kann ich dann die Bremse der Hinterachse in Servicestellung bringen ;-)

Ich werde berichten.

Many Greetz
Baumi
Runter kommen sie immer :shock:

Zurück zu „Smalltalk + div. Plauderei“



Insgesamt sind 26 Besucher online :: 5 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 21 Gäste
Mitglieder: Ahrefs [Bot], Bing [Bot], Google [Bot], jako, Semrush [Bot]
Der Besucherrekord liegt bei 375 Besuchern, die am 11:27 ,Sa 2. Jul 2022, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 84223
Themen insgesamt 5895
Mitglieder insgesamt 4030
Unser neuestes Mitglied: Horry
Heute hat kein Mitglied Geburtstag