Seite 3 von 4

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 12:53 ,Mo 8. Jul 2019,
von Wolfgang Blumen
Hei Eddie,

würde da besser 2 x RC Switch an Y-Kabel und einen Inverter nutzen, da mit dem dualen Switch nicht sicher gewechselt werden kann:

https://www.banggood.com/LED-Lights-Con ... rehouse=CN

https://www.banggood.com/de/3_6V-24V-Se ... rehouse=CN

So kannst am Empfänger mit 2 RC-Switch, wobei einer auf Reverse und mittels Y-Kabel an einem Kanal angesteuert werden kann:

Mal eine grobe Funktionsübersicht:
.
2 Relais-Lipos.PNG
.
Mit den beiden RC-Switch werden die Relais geschaltet, sodass immer nur 1 Relais schließt, 1. Lipo wird getrennt und der 2. beigeschaltet ;)

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 13:05 ,Mo 8. Jul 2019,
von meddie
Wenn die Funke im IBUS Modus sendet, gehen dann noch einzelne Kanäle am Empfänger? Oder Muss dann der RC-Switch auch am Pixhawk angeschlossen werden?

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 13:12 ,Mo 8. Jul 2019,
von Wolfgang Blumen
Eventuell sollte es mit diesem Video-Switcher möglich sein, an einem einfachen Schalter der Funke (0 und 1)
2 Relais wechselweise zu schalten:
https://www.banggood.com/de/FPV-Multi-c ... rehouse=CN


.
Wenn die Funke im IBUS Modus sendet, gehen dann noch einzelne Kanäle am Empfänger?
JA, man kann Beides nutzen ;)

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 15:52 ,Mo 8. Jul 2019,
von meddie
So, jetzt habe ich mich mal hingesetzt und eine Skizze gezeichnet wie es mal werden sollte. Muss nicht gleich sofort sein. Aber über kurz oder lang möchte ich da so haben.
(ich duck mich schon mal vorsichtig)
Blockschema alle Module.png
Und die Funke würde ich wie folgt belegen. Bin mir nicht sicher ob man Waypoint Speichern und Loiter auf einen dreifach Schalter legen kann.
Belegung Funke.png

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 17:55 ,Mo 8. Jul 2019,
von Wolfgang Blumen
Hallo Eddie,

10 Kanäle reichen da nicht, da an der i6 nur EIN 3-fach Schalter vorhanden ist.
Als Funke habe ich eine FlySky i6X und einen 10 Kanalempfänger.
Somit geht Loiter und Save WP nicht auf einen Schalter, auch mit der Winde gehts so nicht.

Ansonsten sieht Dein Bockschaltbild schon sehr durchdacht aus.
Die 5V kannst nur von einem ESC in den Pix einspeisen, ansonsten wird eine Shotky Diode benötigt.

Vergleiche oder berechne bitte mal Gewicht und Traglast des Bootes ;)

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 19:28 ,Mo 8. Jul 2019,
von DeWe
Kurzes Fazit, bevor ich einen Aufsatz schreibe:

Ich denke du brauchst so etwas wie eine "Jeti Central Box 200 Power Distribution Unit"

Dort kann man u.a. 2 Batterien anschließen.
Das BEC Problem hätte sich vermutlich auch damit gelöst, abreissender Kontakt der Empfänger und Stromloser APM/Pix vermutlich genauso.
Ob Sie genau deine Ansprüchen erfüllt, kann ich derzeit nicht sagen, da ich so etwas nur vom sehen kenne..
Central_box.GIF

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 20:37 ,Mo 8. Jul 2019,
von meddie
Hallo Wolfgang Hallo Dirk,

erstmal vielen Dank für Eure Antworten und Eure Geduld mit mir. Ich weiß das zu schätzen.

Das mit der Funke ist mir klar Wolfgang, ich möchte alle Schalter auf 3-Wege-Schalter umbauen. Dann ist das Problem gelöst. Dann sollte das mit der Winde auf jeden Fall funktionieren.
Aber ich bin mir nicht sicher ob ich Loiter auf den CH7 noch mit dazu legen kann.

@Dirk danke für den Tipp ich seh mir die Box genauer an, sieht interessant aus, aber der Preis ist schon heftig. 150 Euro ist schon eine Hausnummer.

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 22:19 ,Mo 8. Jul 2019,
von meddie
Und wieder mal eine Frage mehr.
Wolfgang Du hast geschrieben, den Servo für Futterklappe an Aux Anschluß. und dann auf RC PassThru einstellen. Aber diese Option gibt es nur für den Server Anschluß. Wenn ich den Servo an den Servo3 anschließen und dann unter Servo3_Function die 54 einstelle das ist die Option RC4IN, dann funktioniert der Servo wenn ich den Kanal 4 bewege.
Hast Du vielleicht den Servo Ausgang gemeint oder bin ich doch falsch?
Danke

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 22:25 ,Mo 8. Jul 2019,
von DeWe
You get what you pay....
Das Nonplusultra kostet immer : Sei es Fertig und teurer oder etwas billiger und dafür in Zeit zahlen, wie etwas an Konstruktion und Entwickeln / Zusammenbauen. Wenn es dann noch auf Platz und Gewicht ankommt, ist ein AllinOne ein einmal Schmerz ;)
Wichtig ist: ganz genau durchlesen was das Teil kann, mit den eigenen Vorstellungen abgleichen (reicht zum Beispiel meine Funke dafür? Kann ich die Kanäle so schalten wie man es sich vorstellt oder werden eigene Kanäle benötigt. Funktioniert ggfls auch ein S-Bus Empfänger? (Billiger als ein reiner PWM Empfänger und alle Kanäle vorhanden-sofern der Sender mitmacht (Beispiel die Taranis kann für 1 Modell 2 S-Bus Empfänger handeln und damit wären 32 Kanäle zur Verfügung)......

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 23:20 ,Mo 8. Jul 2019,
von meddie
Da bin ich absolut bei Dir, aber ich bin ein Bastelherz durch und durch. Und habe mich für die Selbstbauvariante entschieden um möglichst viel an dem Boot selber zu machen und viel zu lernen.Daher gehe ich den schöneren Weg und mache selber soviel ich kann. Und da spielt Zeit keine Rolle.

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 08:31 ,Di 9. Jul 2019,
von Wolfgang Blumen
Moin zusammen !



@Eddie
Wenn ich den Servo an den Servo3 anschließen und dann unter Servo3_Function die 54 einstelle das ist die Option RC4IN, dann funktioniert der Servo wenn ich den Kanal 4 bewege.
Hast Du vielleicht den Servo Ausgang gemeint oder bin ich doch falsch?
STIMMT - am Servo out !
Beachte gleichzeitiges Passthrough und DO_SET_SERVO hat nicht funktioniert, also kann die Klappe nur per Schalter ODER nur am WP autom. ausgelöst werden.

Den Umbau der Funke mit 3-fach Schaltern halte ich für eine gute Idee !
Separater Thread über den Umbau wäre Klasse ;)


@Dirk
Die Powerbox ist schon TOP für große Flugmodelle. Die Stromversorgung ist mit 2 LIPOs redundant, genau wie die Servos, die doppelt mit je eigenem Ausgang angesteuert werden. Leider nicht für Hochstrom ESCs/Motoren ausgelegt, überwiegend für Verbrenner Groß-Modelle ausgelegt.

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 10:50 ,Mi 10. Jul 2019,
von meddie
Den Umbau der Funke mit 3-fach Schaltern halte ich für eine gute Idee !
Separater Thread über den Umbau wäre Klasse ;)
So die Dreifachschalter sind schon unterwegs, sobald die da sind mach ein eine kleine Doku und stelle sie in einen neuen Thread ein.

VG Eddie

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 11:08 ,Do 11. Jul 2019,
von meddie
Wolfgang Blumen hat geschrieben:
13:12 ,Mo 8. Jul 2019,
Eventuell sollte es mit diesem Video-Switcher möglich sein, an einem einfachen Schalter der Funke (0 und 1)
2 Relais wechselweise zu schalten:
https://www.banggood.com/de/FPV-Multi-c ... rehouse=CN
Hallo Wolfgang,

die Idee mit dem FPV 3 Way Switcher, ist auch nicht schlecht und ist mir immer wieder durch den Kopf gegangen. Hab mich nun etwas schlau gemacht, die Sache hat einen Hacken dass wenn die Funke nicht an ist also ohne RX, schaltet der Switcher keinen der drei Eingänge durch.
Das muss ich mir noch überlegen, wie man das am besten macht. Mit einem kleinen Akku der nur den Pixhawk speist, und gleichzeitig als Backup und Pufferakku dient während des Umschaltvorgangs, könnte das evtl. klappen.
Ich könnte mir vorstellen, dass die RC Schalter ein ähnliches Verhalten haben.

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 17:05 ,Do 11. Jul 2019,
von Wolfgang Blumen
Hallo Eddie,

die Funke hat Failsafe und gibt diesen als eindeutigen Zustand beim Binden vor.
Beim RC-Switch bleibt der Ausgang aktiv, also wenn mit 2 Switches und Inverter
arbeitest ist immer zumindest ein Ausgang geschaltet ;)
Zum Puffern der 5V Elektronik würde ich es mal mit einem dicken ELKO 4.700uF probieren.

Wie das bei diesem Videoswitch ist, habe ich noch nicht genau getestet, bei meinem habe ich
das so hinbekommen, das bei Failsafe die FPV-CAM und nicht die RunCam aktiv bleibt.

Hier noch ein anderer Videoswitch :
https://www.banggood.com/de/LANTIAN-Rem ... rehouse=CN

Ein FPV-Filter für den VTX (Videosender) ist auch nötig:
https://www.banggood.com/de/3A-3-26V-VT ... rehouse=CN



Hier mal Auszug aus der Beschreibung vom oben verlinkten 2-fach Videoswitch:

Code: Alles auswählen

Indikator Erläuterung:
Lange helle - PWM Signal Eingangsmoduls ist nicht normal - AV_IN1 kommunizieren AV_OUT
Schnell Blitz - PWM-Signal Eingangsmodul ist normal - AV_IN1 kommunizieren AV_OUT
Langsames Blinken - PWM-Signal-Eingangsmodul ist norma - AV_IN2 kommunizieren AV_OUT
Bedeutet: ohne PWM ist der AV_IN1 zum AV_OUT geschaltet ;)

Ich würde 1 Inverter, 3 Switches und beide VideoSwitch-Varianten bestellen ;) :D
Dann einen kleinen Testaufbau auf Brett basteln und alle Varianten testen bevor alles montierst.

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 10:19 ,Fr 12. Jul 2019,
von meddie
So gestern sind die Schalter gekommen. Die Funke ist nu umgebaut, alle Schalter oben sind nun mit Mittelstellung. Und ich habe zusätzlich auch den Linken Stick auch umgebaut, dass der in Mittelstellung bleibt wie der rechte, da ich die Funke nicht für Flugmodelle brauche. Und für Steuerung entweder der Futterklappen oder U-Wasser-Kamera ist das viel praktischer.
Fotos habe ich gestern gemacht. Ich mach hierfür einen neuen Thread auf.

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 11:16 ,Fr 12. Jul 2019,
von Wolfgang Blumen
Danke Eddie ;)

Hier Video zum Schalterumbau gefunden:


Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 12:09 ,Fr 12. Jul 2019,
von meddie
Hier der link zum Thread:
viewtopic.php?f=47&t=5326

der zweite Teil kommt auch noch mit dem self-centering Gashebel

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 15:14 ,Fr 12. Jul 2019,
von meddie
Und hier der Post zum Umbau auf self centering Gashebel
viewtopic.php?f=47&t=5327&p=75859#p75859

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 11:17 ,Fr 16. Aug 2019,
von meddie
Wolfgang Blumen hat geschrieben:
19:02 ,Sa 6. Jul 2019,
Hallo,


gerade günstig passende Relais gefunden ;)
.
https://www.ebay.de/itm/Kfz-Auto-Trennr ... 0005.m1851

Zumindest 1 Relais wird benötigt um den Lipo ohne das Boot zu öffnen von außen ein/aus/zuschalten,
die Regler/ESC können bis 120 A und mit XT90 Steckern ist man dann auf der sicheren Seite :D


Hab einfach mal 1 bestellt, da kann ich dann einen ausgedienten Lipo mit der Funke über einen RC-Switch kurzschießen :laugh1:
Meine zwei Relais sind auch angekommen. Hab mal zum Testen an ein Labornetzteil angesteckt. Das Ding zieht 0.4A Das ist schon viel nur für ein Relais.

Hab mir die ganzen Cams auch schon bestellt und FPV Sender Empfänger. Was fehlt ist noch ein Echolot. Und ich wage mich gerade an den Rumpfbau. Das wird mit Abstand das schwierigste.

VG Eddie

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 16:05 ,Sa 17. Aug 2019,
von DeWe
Was ist den die min. Spannung für das Relais? Ggfls einen Widerstand davor, aber aufpassen das es noch sicher angezogen bleibt - also nicht zu weit mit der Spannung runter gehen..

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 00:25 ,Di 20. Aug 2019,
von Wolfgang Blumen
Hallo !
Meine zwei Relais sind auch angekommen. Hab mal zum Testen an ein Labornetzteil angesteckt. Das Ding zieht 0.4A Das ist schon viel nur für ein Relais.
Hier günstig 2 Relais mit 80 A , vielleicht mit etwas geringerem Haltestrom wie die 200 A Variante ;)
https://www.ebay.de/itm/2-x-80A-12V-24V ... 3090294157

Und scheinen gut verlötbar mit AWG12 o. ä.

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 00:14 ,So 25. Aug 2019,
von meddie
hab zufällig bei Ebay ein Fertigrumpf entdeckt der ziemlich meinen Vorstellungen nahe kommt und auch einen vernünftigen Preis hat. Also habe ich diesen geordert.
Bald kann es los gehen.

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 10:42 ,Do 12. Sep 2019,
von meddie
Hallo zusammen,

so der Rumpf ist angekommen. Habe auch die drei Cams via Umschalter und FPV erfolgreich zum laufen gebracht. Jetzt geht es ran an den Rumpf, Löcher für Cams, Anzeigen usw, und da stellt sich mir die Frage, macht es Sinn, oder ist es nötig die GPS Antenne nach außen zu führen, oder reicht es wenn man sie im Rumpf beläßt. Der Rumpf ist aus GFK. Jeder Loch das ich mir erspare ist weniger Arebit und eine Fehlerquelle für undichtigkeit, daher versuche ich möglichst wenig zu bohren. Und ich könnte mir vorstellen, dass der GPS Empfang durch GFK gut genug sein sollte, oder täusche ich mich da?
Danke im Voraus
VG Eddie

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 10:52 ,Do 12. Sep 2019,
von meddie
Und noch eine Frage hnterher, den Pixhawk und GPS Antenne möglichst weit weg von Motoren verbauen oder?

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Verfasst: 22:17 ,Do 12. Sep 2019,
von doelle4
Der Pixhawk selbst ist nicht so anfällig. Aber der Kompass der im GPS verbaut ist heikel. Der reagiert auf Metall und Magnetfelder.
Gibts du spontan Gas verzerrt es das natürliche Feld das der Kompass misst.. Der Kompass gibt in der Regel die Fahrrichtung vor.
Daher Gps besser weg vom Motor bzw auf die andere Bootsseite.
Gruß Hans