Insight Digital HD FPV

Transmitter, Receiver, FPV Flug und OSD
Benutzeravatar
doelle4
Inventar
Kontaktdaten:
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine. CX-21, Syma X5C ,Zerotech Dobby, Eachine Falcon 180 und andere
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 719 Mal
Alter: 49
Beiträge: 8378
Registriert: 14:32 ,Sa 25. Jul 2015,

Insight Digital HD FPV

00:30 ,Fr 13. Okt 2017,

Suche schon länger eine bezahlbare HD FPV Lösung. Gefunden habe ich nun das Insight System.
https://www.banggood.com/5G-100mW-200mW ... 96180.html

Bietet: Full HD , 100MW für bis zu 1,5 KM, 200 mw : darüber will da keinen Mist verbreiten...
Es gibt einige einstellbare Auflösungen, diese wären
352*288 , 720*576 , 1280*720, 1920*1080
Der Logik nach nehm ich mal an das die 1,5Km nur mit geringster Auflösung funktionieren.

Mit der 200mw Variante sollten etwas mehr Reichweite drinn sein.

Die Latenz Zeit (Bildverzögerung) liegt bei 70-100 Millisekunden, für Digital FPV ein brauchbarer Wert mit dem der normalen FPV Flieger zurechtkommt solange man keine Racer Rennen bestreitet.

Der Sender ist ein massiver Aluklotz im Verhältniss zu bisherigen Analog FPV. Habe befürchtet das er sehr schwer sein wird.
Gewicht liegt aber bei noch akzeptablen 58 Gramm. Der Sender (Transmitter) läuft auf 5Volt, der Empfänger /Receiver hat eingebauten 2500 mah Akku für ca 2,5 Stunden Betriebszeit und ist per Micro USB aufladbar.
Ausgegeben wird das Bild per HDMI Schnittstelle welche auf der FPV Brille oder dem FPV Monitor vorhanden sein sollte.

Daten siehe: http://www.drone-maniac.com/news-cheap- ... h-latency/

Meiner Meinung nach eignet sich das System zum normalen FPV Flug auf Standard Drohnen ab 30 cm Durchmesser aufwärts.
Grund: Sendergewicht und Trägheit /ruhiger Flug passen dann mit der Bildverzögerung von 0,1 Sekunden zusammen.
Siehe Dji die auf den Phantom Reihe das auch schon länger mit vergleichbarer Digitaler DJI Lightbridge Technik umsetzt.
Es gibt etwas Rucken in den Videos die ich gesichtet habe, insgesamt ist die Bildqualität gut und flugtauglich aber nicht richtig flüssig.

Hier ein Beispiel was ich damit meine:



Als gutes Full HD System würde ich das nicht bezeichnen , mit HD (1280x720) wird das ganze ev. schon flüssiger und hätte auch mehr Reichweite.

Wer qualitativ vernünftig bei ruhigen Flug sichten will in HD bis max 1 Kilometer wird damit ev. das auslangen haben.
Mängelfrei ist das System aber nicht , bessere Systeme wie Connax kosten aber doch erheblich mehr.
Alternative bis 300€ wäre auch das AOMWAY Nexus System das ich nächstesmal begutachten werde.
Gruß Hans
http://drohnenforum.at
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Alter: 52
Beiträge: 2653
Registriert: 21:33 ,Di 24. Nov 2015,

Re: Insight Digital HD FPV

08:19 ,Fr 13. Okt 2017,

Interessant finde ich auch Projekte die das ganze mit einem Rasberry lösen,
Die Rasberry Cam liefert gute Bildqualität.
günstiger, leichter und sehr gute Reichweite bei 100mW. Aber die Frame Rate klappt wohl noch nicht.
Youtube Videos ruckeln hier sehr stark.
Zumindest in D-Land gibt es wohl noch ein rechtliches Problem.
Demnach ist es wohl nicht erlaubt mit 5GHz digital aus der Luft zu senden, bin mir da aber nicht ganz sicher.
2,4 GHz wären ok, aber das stört wohl den Kopter, 60GHz wären auch ok, aber da bricht die Reichweite weg.
Grüße,
Andreas
Fingadar
Profipilot
Kontaktdaten:
Wohnort:: Obernburg am Main
Kopter & Zubehör: Hexakopter mit redundantem Pixhawk/Arducopter und RasPi3 Companion
EZ-WifiBroadcast mit Auvidea HDMI-In
FLIR Vue Pro R 640
Lightware SF11 Lidar
IR-Lock Precision Landing
Emlid REACH RTK
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 26 Mal
Beiträge: 99
Registriert: 13:07 ,Mo 20. Jun 2016,

Re: Insight Digital HD FPV

09:53 ,Fr 13. Okt 2017,

Wieso sollte die Frame Rate ein Problem sein? Die verschiedenen Wifibroadcast-Projekte beweisen ja, dass das sehr gut geht. Die Latenzen sind ok für den Fotokopter-Bereich, nur für Racer ist es problematisch. Über Lösungen wie den Auvidea B101 lässt sich auch ein HDMI In realisieren, mit USB-Grabbern auch AV. Habe ich Beides im Gebrauch, funktioniert sehr gut.

Die Sache mit den 5Ghz ist prinzipiell korrekt, es ist eigentlich in einer (älteren) Richtlinie der Netzagentur explizit untersagt, damit eine Verbindung mit einem Luftfahrzeug und einer Bodenstation herzustellen (ich habe die Richtlinie gerade nicht mehr im Kopf, müsste ich raussuchen). Aber es halten sich auch im kommerziellen Bereich viele nicht daran.

Viele Grüße,
Stefan
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 232 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal
Alter: 52
Beiträge: 2653
Registriert: 21:33 ,Di 24. Nov 2015,

Re: Insight Digital HD FPV

10:24 ,Fr 13. Okt 2017,

Das was ich bisher auf diversen YT Videos sah, war eher ruckelig.
Das mit den Latenzen ist klar, aber die bessere Reichweite ist ein gutes Argument.
Bei einem Fotokopter finde ich die Bildqualität auch wichtiger.
Gerade wenn man Details im Flug sucht, ist analog nicht so optimal.

Was hast Du den für Lösungen verbaut?
Magst Du das vorstellen?

Was diese 5GHz Richtlinie genau besagt, kann ich leider nicht sagen.
Bei mir ist es eher eine Idee, die ich gerne irgendwann mal machen möchte.
Grüße,
Andreas
Fingadar
Profipilot
Kontaktdaten:
Wohnort:: Obernburg am Main
Kopter & Zubehör: Hexakopter mit redundantem Pixhawk/Arducopter und RasPi3 Companion
EZ-WifiBroadcast mit Auvidea HDMI-In
FLIR Vue Pro R 640
Lightware SF11 Lidar
IR-Lock Precision Landing
Emlid REACH RTK
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 26 Mal
Beiträge: 99
Registriert: 13:07 ,Mo 20. Jun 2016,

Insight Digital HD FPV

11:14 ,Fr 13. Okt 2017,

Ich stelle da gerne mal was zusammen. Da aber demnächst (lt. dem Macher Rodizio innerhalb der nächsten 1-2 Wochen) vom EZ-Wifibroadcast die Version 1.6 herauskommt, würde ich noch so lange warten.



Viele Grüße,
Stefan
murdok1980
Kampfflieger
Wohnort:: Leppersdorf
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal
Beiträge: 185
Registriert: 01:45 ,Mo 24. Okt 2016,

Re: Insight Digital HD FPV

01:45 ,Mi 18. Okt 2017,

@Fingadar
Wo hast du den Auvidea B101 gekauft ich will demnächst auch das Rasperry Pi Projekt in Angriff nehmen. Welche WLAN Sticks und welche Pi's hast du verbaut?
Grüße Andre
Fingadar
Profipilot
Kontaktdaten:
Wohnort:: Obernburg am Main
Kopter & Zubehör: Hexakopter mit redundantem Pixhawk/Arducopter und RasPi3 Companion
EZ-WifiBroadcast mit Auvidea HDMI-In
FLIR Vue Pro R 640
Lightware SF11 Lidar
IR-Lock Precision Landing
Emlid REACH RTK
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 26 Mal
Beiträge: 99
Registriert: 13:07 ,Mo 20. Jun 2016,

Re: Insight Digital HD FPV

06:06 ,Mi 18. Okt 2017,

Den B101 habe ich bei Auvidea direkt gekauft.
Als PIs habe ich auf der Empfängerseite nur PI3, als TX mit dem B101 auch, mit der RaspiCam aber auch PI0.
Als WLan-Sticks habe ich für 2,4Ghz die TP-Link TL722, bei denen muss man allerdings darauf achten, dass es V.1 oder 1.1 sind, denn die V.2 haben einen anderen Chipsatz. Ich fliege als RC mit dem TBS Crossfire, deshalb ist Video auf 2,4Ghz kein Problem.
Ich habe gerade auch Sticks für eine 5,8Ghz-Strecke hier (Alfa und CSD), bin aber noch nicht dazu gekommen, das mal zu testen.

Viele Grüße,
Stefan
murdok1980
Kampfflieger
Wohnort:: Leppersdorf
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal
Beiträge: 185
Registriert: 01:45 ,Mo 24. Okt 2016,

Re: Insight Digital HD FPV

13:15 ,Mi 18. Okt 2017,

Hallo
Danke für das Feedback. Der Test der 5.8ghz Strecke wäre hier natürlich für viele interessant.
Grüße Andre
Ich freue mich schon auf die Vorstellung
Crottorfer
Newbie
Wohnort::
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 4
Registriert: 10:45 ,Mi 3. Okt 2018,

Re: Insight Digital HD FPV

16:26 ,Di 27. Okt 2020,

Keine updates mehr - ist der Fred hier eingeschlafen??
Us
Userdaten gelöscht

Re: Insight Digital HD FPV

17:22 ,Di 27. Okt 2020,

Moin
Nun viele werden jetzt DJI benutzen, was ja auch verständlich ist.
Gruß
Benutzeravatar
doelle4
Inventar
Kontaktdaten:
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine. CX-21, Syma X5C ,Zerotech Dobby, Eachine Falcon 180 und andere
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 719 Mal
Alter: 49
Beiträge: 8378
Registriert: 14:32 ,Sa 25. Jul 2015,

Re: Insight Digital HD FPV

18:57 ,Di 27. Okt 2020,

Bei Selbstbau wagen sich im Gegensatz zu früher nur mehr wenige drüber.
Bei Racern die noch gern gebastelt werden ist Analog FPV besser und bei fertigen Drohnen (DJI , Yuneex , Parrot usw ) ist Digital FPV schon vorhanden.
Daher ist das Thema wie du gesagt hast eingeschlafen..
Ich persönlich halte Selbstbau als Nische (für 2. Drohne) als interessante Sache um den beschränkten Optionen von Kommerz Drohnen wo alles vorgegeben ist und den Online auf den Server geht und zu entgehen.
Gruß Hans
http://drohnenforum.at
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „FPV / OSD“



Insgesamt sind 94 Besucher online :: 4 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 90 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], Feldkoch, Google [Bot], Majestic-12 [Bot]
Der Besucherrekord liegt bei 664 Besuchern, die am 18:11 ,Mo 11. Nov 2019, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 79756
Themen insgesamt 5551
Mitglieder insgesamt 3687
Unser neuestes Mitglied: ck320
Heute hat kein Mitglied Geburtstag