Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4391
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

23:17 ,Di 7. Mär 2017,

Hallo,

ich möchte gerne den F3 Flugcontroller mit INAV in einem Flugmodell testen.
Der F3 ist billig, schnell und die Software soll inzwischen ziemlich gut sein.
Den Z84 hatte ich schon ewig als Ersatzteil herumliegen und der bietet sich optimal als Feierabend-FPV-Flieger an.

Motor kommt ein A2212 mit 2200kV zum Einsatz.
Als ESC habe ich momentan ein YEP 30 Ampere verbaut.
Servos sind die Tower Pro MG90S mit Metallgetriebe.
Der F3 hat bereits Baro und Kompass an Bord.
Als GPS-Modul habe ich das kleine von Banggood direkt für den F3 gekauft.
Über die FPV-Ausrüstung mache ich mir erst Gedanken, wenn sich der Vogel wacker in der Luft geschlagen hat.

Dies hier soll ein Baubericht werden. Das Modell war in dieser Konfiguration noch nicht in der Luft und es kann noch einiges schief gehen :roll:

Den Wing Wing habe ich mit Multiplex-Farben lackiert. Vor dem Lackieren habe ich die Oberflächen mit dem Primer behandelt. Bin schon gespannt, ob die Farbe hält.
IMG_0256.JPG
Die Oberseite ist blau und unten habe ich ein leuchtendes rot wegen der Sichtbarkeit am Himmel genommen. Mein erstes Modell habe ich mit Folien beklebt - viel Arbeit, hat aber echt gut gehalten.
IMG_0259.JPG
Unten sind die Servos verbaut. Die Aussparungen musste ich etwas vergrößern.
IMG_0258.JPG
Das GPS habe ich in den Flügel eingelassen. Mit dem Cutter-Messer lässt sich das Elapor ganz gut bearbeiten.
Den FlightController musste ich entgegen der Flugrichtung einbauen, um an den USB-Port zu kommen.

Die INAV-Software hat sich problemlos installieren lassen. Das geht allerdings nur über einen FTDI am Serial 1. Über den USB-Port klappt das nicht.
Das GPS arbeitet auch schon.
Als nächstes muss ich einen Empfänger verbauen und wahrscheinlich werde ich auch ein Telemetriemodul spendieren. Das Gefummel mit dem Kabel ist nervig.
Status-LED´s außen am Rumpf wären auch kein Luxus - der F3 kann die zum Glück gleich direkt ansteuern.

Fortsetzung folgt.....

Gruß
Stefan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4391
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

23:17 ,Di 7. Mär 2017,

Reserviert
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4391
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

23:17 ,Di 7. Mär 2017,

Reserviert
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4391
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

23:18 ,Di 7. Mär 2017,

Reserviert
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4391
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

23:18 ,Di 7. Mär 2017,

Reserviert
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal
Alter: 51
Beiträge: 2616
Registriert: 21:33 ,Di 24. Nov 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

08:44 ,Mi 8. Mär 2017,

Das selbe habe ich auch noch auf der Wunschliste.
evtl. das nächste Bauprojekt.
In einem anderen Forum lese ich vieles über Wings auf INAV (fpv-community.de).
Habe auch Kontakte die so was fliegen,
muß also gehen. ;)

Werde deine Beiträge mit Neugier verfolgen.
Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4391
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

10:12 ,Mo 13. Mär 2017,

Guten Morgen,

auch wenns schleppend vorangeht - ich war nicht untätig ;)
Ein Bluetooth-Modul ist verbaut.
Den Empfänger habe ich in den Flügel eingebaut und die Antennen nach oben mit Kabelbinderauslegern verbaut.
Die Kabel vom ESC habe ich passend eingkürzt und Stecker für die Spannungsüberwachung und Versorgung der FPV-Ausrüstung mit angelötet. Spannungsüberwachung hat sofort funktioniert.

Der F3 ärgert mich etwas. :roll:
Zuerst konnte ich die Flugmodis nicht sauber abspeichern - er hat sie immer wieder gelöscht. Ein Update auf die 1.6.1 brachte Abhilfe.
Jetzt das nächste Problem: Das Bluetooth ist über Softserial verbunden. Das funktioniert so lange, bis ich die SmartPort Telemetrie auf dem anderen Softserial aktiviere :cry:

Jetzt muss ich wieder umbauen.
Den Empfänger muss ich per PPM statt SBUS verbinden, um den Serial3 für den SmartPort freizubekommen. Dann habe ich leider nur noch 8 statt der 16 Kanäle zur Verfügung - sollte auch reichen.

Die Konfiguration des F3 für den Nurflügler war wesentlich einfacher als beim APM. Das ist schon mal ein großer Pluspunkt für den F3.

Bilder gibt´s heute Abend.

Gruß
Stefan
Fingadar
Profipilot
Kontaktdaten:
Wohnort:: Obernburg am Main
Kopter & Zubehör: Hexakopter mit redundantem Pixhawk/Arducopter und RasPi3 Companion
EZ-WifiBroadcast mit Auvidea HDMI-In
FLIR Vue Pro R 640
Lightware SF11 Lidar
IR-Lock Precision Landing
Emlid REACH RTK
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 25 Mal
Beiträge: 99
Registriert: 13:07 ,Mo 20. Jun 2016,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

10:52 ,Mo 13. Mär 2017,

Ich schätze mal, dem F3 geht bei 2x Softserial die Luft aus. Eventuell (falls möglich) mit kleinerer Baudrate versuchen. Geht bei Smartport natürlich nicht, ich lese es gerade :-(
Ich habe bei mir Smartport mit auf USB1, geshared mit MSP. Dann kommt die Telemetrie zwar erst nach dem Arming, aber sonst funktioniert es.

Viele Grüße,
Stefan
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal
Alter: 51
Beiträge: 2616
Registriert: 21:33 ,Di 24. Nov 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

11:01 ,Mo 13. Mär 2017,

Ich habe bei meinem Kopter das Bluetooth mit am UART 1,
der ja eigentlich für USB reserviert ist.
das funktioniert aber prima, die Verbindung die als erstes steht, funktioniert.
Beides gleichzeitig geht aber nicht, braucht man wohl auch nicht.
Das Bluetooth evtl. vorher auf 115000baud ändern.
Wenn es für Teelemetrie gebraucht wird, dann geht es erst nach dem Arming.

Softserial geht meistens nur bis zu 19000baud.
Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4391
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

11:14 ,Mo 13. Mär 2017,

Hi,

ja danke, das ist schon klar.
Mir gehen einfach die Ports aus.

Bisher:
Serial 1: USB und künftig für OSD gedacht.
Serial 2: GPS
Serial 3: SBUS
Softserial 1: Blauzahn
Softserial 2: SPORT
Das geht so nicht.

Umbau:
Serial 1: USB
RC per PPM
Serial 2: SPORT
Serial 3: GPS
Softserial 1: Blauzahn
Softserial 2: OSD
Mal schauen, ob das so geht.

Mir bringt´s nichts, wenn ich die Telemetriedaten erst nach dem Armen auf der Taranis habe. Ich brauche die GPS-Anzeigen und will künftig auch Autostarts durchführen.

Die Softserial sind eigentlich auf 19200 Baud begrenzt. Im Inet betreiben einige User ihren SPORT per Softserial, was auch geht - allerdings scheint es da doch ein Risiko zu geben, wenn man über 19200 Baud geht. Zumindest geht die zweite Schnittstelle dann gar nicht mehr.
Für das GPS wird auch dringend zu 38400 Baud geraten.
Das blöde ist einfach, dass der SBUS zwingend einen schnellen seriellen Port braucht.

Übrigens: Ich habe mal das Skript zur PID-Verstellung an der Taranis für Betaflight auf dem INAV getestet - geht in der aktuellen Version noch nicht. Zumindest auf dem Softserial. In den Tutorials wird der SPORT immer über Serial 2 verbunden - deswegen will ich den jetzt auch für den SPORT nehmen, nicht dass ein anderer Port da gar nicht unterstützt wird. (Auf meinem Racer funktioniert das.)

Gruß
Stefan
anton610
Kampfflieger
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: APM
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Beiträge: 161
Registriert: 12:17 ,Mo 19. Sep 2016,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

15:49 ,Mo 13. Mär 2017,

Hab ich mir auch schon überlegt so eins zu bauen, va wegen dem Video:


bin schon gespannt...
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4391
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

21:44 ,Mo 13. Mär 2017,

Nabend,

wie versprochen hier der Baufortschritt. Wegen der Stecker habe ich noch einmal ein bisschen umdisponiert:
RC als PPM
Serial 2 für GPS
Serial 3 für SPORT Telemtrie (FrSky)
Softserial 1 für Blauzahn mit 19200 Baud

Am meisten Zeit hat mich die Umstellung auf PPM gekostet. Mir ist erst recht spät eingefallen, dass ich den X4R-SB erst mit der CPPM-Firmware flashen muss :? - vorher hab ich einfach kein sinnvolles Signal bekommen. :roll:
IMG_0260.JPG
Die Abdeckung geht zu :) . Links im Bild sieht man die Empfängerantennen
IMG_0261.JPG
Hier nochmal genauer. Als Antennenmasten dienen 2 Kabelbinder - die sind auch beim Absturz flexibel genug.
IMG_0265.JPG
Der Empfänger ist unter dem Flügel in das Profil eingelassen. Nach dem Erstflug kommt da noch rotes Klebeband drüber. Die Kabel sind entlang dem CFK-Stützstab gelegt. Da kommt dann auch noch Klebeband drüber.
Später kommt auf die andere Seite der FPV-Sender.
IMG_0262.JPG
Hinten im Bild der F3. Links im Bild das ESC und rechts der Blauzahn.
IMG_0263.JPG
Ein Kabel im Bild ist noch falsch rum eingesteckt - Wer findet den Fehler :?: Für die SPORT-Telemetrie reicht an Serial 3 ein Draht. TX kann TX und RX versorgen - das haben die Jungs gut gelöst.
IMG_0264.JPG
Das freie blaue Kabelende ist mal für eine LED-Leiste. Am ESC sind direkt 2 JST-Kabel angelötet - eins für die Spannungsüberwachung und eines für die Versorgung der FPF-Ausrüstung.

Als nächstes muss ich mich um das LUA-Script kümmern, den Schwerpunkt und die Ruder genau einstellen und dann kanns mal auf die Wiese gehen.

Gruß
Stefan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4 u. MPX FunRay.
DJI Mavic 1 Pro ;)
Hat sich bedankt: 540 Mal
Danksagung erhalten: 609 Mal
Alter: 57
Beiträge: 5537
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

22:08 ,Mo 13. Mär 2017,

Hallo Stefan,

danke für den tollen Bericht, sehr interessant für Nichtflächenflieger ;)

Das BT-Modul ist verpinnt, wenn dieses genauso belegt ist wie
ein OSD-Modul oder wie hier bei BG auf dem Foto wäre es richtig ?
http://www.banggood.com/HC-06-Wireless- ... mds=search
liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4391
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

18:44 ,Mo 20. Mär 2017,

Nabend,

heute war Erstflug 8-)
Wenn man fast nur noch Kopter fliegt, dann wird das schon fast zur Herausforderung :roll:

Das wichtigste zuerst: Er ist nicht kaputt und auch nicht lediert - trotz der 3 Akkus, die ich durchgelassen habe.
Das kleine GPS birngt doch 12 Satelliten auf dem Feld. Für ein Neo7 mit der winzigen Antenne ist das echt gut. Ein echtes Problem ist die recht hohe Geschwindigkeit und die kleine Größe von dem Vogel. Wenn du die Flugmodis durchprobieren willst, dann ist der Flieger schnell an der Sichtgrenze.
Das Althold hat nicht so richtig geklappt - vermutlich muss ich den Neigungswinkel des F3 um ein paar Grad verstellen.
Die Kreise, die er im "Nav Poshold" zieht sind echt groß - sucht Euch für erste Versuche unbedingt eine riesige Wiese. Wenn der Mais mal steht, dann ists vorbei mit Testen.

Mal sehen, ob ich die Tage weitere Tests machen kann.

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
doelle4
Inventar
Kontaktdaten:
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine. CX-21, Syma X5C ,Zerotech Dobby, Eachine Falcon 180 und andere
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 708 Mal
Alter: 48
Beiträge: 8111
Registriert: 14:32 ,Sa 25. Jul 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

19:03 ,Mo 20. Mär 2017,

Für mich wäre interessant wie man mit INAV Auto Missionen plant.
Bei APM ist das ja easy, da ist alles vorhanden.
Was erwartest du als Vorteil bei F3 FC+ Inav zum APM ?

Gruß Hans
http://drohnenforum.at
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4391
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

20:03 ,Mo 20. Mär 2017,

Hi,

Automissionen sind im INAV integriert. Die Konfiguration von einem Nurflügler ist auch weitaus einfacher als beim APM. Der F3 ist zudem noch billig und wird auch weiterentwickelt.
Das größte Problem beim APM sind aber die mangelnden seriellen Schnittstellen. Du bist gezwungen, das MinimOSD zusammen mit dem 3DR-Radio auf einer Schnittstelle zu betreiben. Deswegen muss das 3DR-Radio dann auch mit 56kBaud laufen, weil das MinimOSD nicht so einfach umzustellen ist. Mit der hohen Übertragungsrate kommst Du aber nicht auf die gewünschte Reichweite um bei Automissionen zuverlässig Funkverbindung zur Groundstation zu haben.

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal
Alter: 51
Beiträge: 2616
Registriert: 21:33 ,Di 24. Nov 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

09:19 ,Di 21. Mär 2017,

doelle4 hat geschrieben:Für mich wäre interessant wie man mit INAV Auto Missionen plant.
Das geht mit der App EZ-Gui,
hier mal eine Beschreibung, die aber nicht mehr ganz aktuell ist:
https://quadmeup.com/inav-cleanflight-l ... -missions/
Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
doelle4
Inventar
Kontaktdaten:
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine. CX-21, Syma X5C ,Zerotech Dobby, Eachine Falcon 180 und andere
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 708 Mal
Alter: 48
Beiträge: 8111
Registriert: 14:32 ,Sa 25. Jul 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

09:49 ,Di 21. Mär 2017,

Danke , klingt plausibel.
Apps fallen bei mir flach. Handy und Tablet verwende ich aber nicht, unpräzise Bedienung mit Finger ist nicht meins und erkenn bei Sonne drauf nichts. Mich stört bei Inav und anderen das sie Browser Plugins eines Browsers sind den ich nicht nütze und kein eigenständiges echtes Programm.
Gruß Hans
http://drohnenforum.at
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal
Alter: 51
Beiträge: 2616
Registriert: 21:33 ,Di 24. Nov 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

09:55 ,Di 21. Mär 2017,

doelle4 hat geschrieben:Was erwartest du als Vorteil bei F3 FC+ Inav zum APM ?
Aus meiner Erfahrung, und auch Piloten die Fläche mit INAV fliegen.
FC ist klein und günstig, aber sehr schnell um Vibrationen herauszurechnen,
eine aufwendig gedämpfte Montage ist in der Regel nicht nötig.
Die wichtigsten Funktionen werden vom INAV auch unterstützt.

bei den alten Flächenfliegern scheint gerade ein langsames Umdenken statt zu finden,
man erkennt auch dort auch den Nutzen von RTH, es ist ja immer mal wieder auch was weg geflogen.
Bisher ist man ja ohne FC geflogen, INAV als Lösung ist da wohl recht beliebt.
Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal
Alter: 51
Beiträge: 2616
Registriert: 21:33 ,Di 24. Nov 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

10:01 ,Di 21. Mär 2017,

doelle4 hat geschrieben:Danke , klingt plausibel.
Apps fallen bei mir flach. Handy und Tablet verwende ich aber nicht, unpräzise Bedienung mit Finger ist nicht meins und erkenn bei Sonne drauf nichts. Mich stört bei Inav und anderen das sie Browser Plugins eines Browsers sind den ich nicht nütze und kein eigenständiges echtes Programm.
Gruß Hans
ab der aktuellen INAV Version kann man eine Mission in den Speicher laden,
und diese auf dem Feld wieder abrufen.
Ist dann immer noch eine App, aber man kann es zu Hause in Ruhe vorbereiten.

Das Browser Plugin hat aber auch den Vorteil, das es Plattform übergreifend ist. es geht auch auf einem MAC oder unter Linux.
Das INAV ist noch stark in der Entwicklung, man muß eigentlich da mit rechnen das es auch mal eine PC Lösung geben wird.
Unter Linux kann man wohl schon Missionen planen, aber das Tool kenne ich noch nicht:
https://github.com/stronnag/mwptools
auch eine Integration vom Mission Planer ist schon da, zur Zeit aber "noch" nicht um eine Mission zu planen.

Auch ein Vorteil, INAV unterstützt Auto Launch, was gerade für Wings hilfreich sein soll.
INAV bietet auch für viele Plattformen eine fertige Telemetrie Lösung an.
Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
doelle4
Inventar
Kontaktdaten:
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine. CX-21, Syma X5C ,Zerotech Dobby, Eachine Falcon 180 und andere
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 708 Mal
Alter: 48
Beiträge: 8111
Registriert: 14:32 ,Sa 25. Jul 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

10:36 ,Di 21. Mär 2017,

AMP 3.1 hat selbe Grösse bei gleichen Preis und auch keine Probleme mit Vibrationen, wurde bei mir noch nie gedämmt montiert.
Bleib vorerst bei APM und bewährten Flugmodes + RTH. Mir liegt Inav noch nicht so, ist mir noch zu "halb"
Kann sich aber später ändern. Wollt daher wissen wo Vorteile gesehen werden um mich zu orientieren.
Stefans Argumente dazu sehe ich als vernünftig.
Gruß Hans
http://drohnenforum.at
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4391
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

22:20 ,Mo 31. Jul 2017,

Nabend,

es geht endlich weiter. Die letzte Woche habe ich ein Update auf die aktuelle INAV 1.7 gemacht. Leider lies sich der FC dann nicht mehr über die Schnittstelle ansprechen, so dass ich einen Reset machen musste. Damit sind dann auch alle Kalibrationen beim Teufel. :dash2:
Das wäre halb so wild, wenn man nicht die 6 Punkt-Kalibrierung machen müsste und ich den FC mit Sekundenkleber in den Wing geklebt hätte. Die üblichen Pads haben leider alle nicht dauerhaft auf dem Elapor gehalten. Zum Glück lässt sich der FC von oben aufschrauben und in ein Spendergehäuse zur Kalibrierung verpflanzen. :dirol:

https://github.com/iNavFlight/inav/wiki ... wing-guide
Hier ist eine recht gute Beschreibung in deutsch, wie man einen Wing minimal mit INAV einstellen muss. - check - erledigt.

Den Kompass habe ich vorerst mal deaktiviert, da ich nicht einschätzen kann, ob der interne sauber arbeitet. Das kann ich noch mal testen, wenn der Vogel sauber fliegt.

Mit diesen Einstellungen bin ich dann heute auf die Wiese. Zuerst mal dem Wing im Passthrough Modus das Geradeaus Fliegen beigebracht (getrimmt). Dann gelandet und die Gestänge wie erflogen verstellt.
Damit flog er dann im Horizon auch schon recht stabil und gerade.

Im Althold hat er mir zu viel Grundgas gegeben (ist aber auch wirklich ein Powerantrieb drauf). Die Höhe hat er prinzipiell aber ganz gut gehalten. Von meinen vorherigen Versuch mit der alten Firmware wusste ich noch, dass der Wing eher zum Sinkflug neigt. Deswegen hatte ich bereits das Board Alligment um -3 Grad verstellt.

Auch musste ich feststellen, dass der Horizon-Mode für einen Flieger nicht so geeignet ist. Zieht man Roll zu weit nach links oder rechts, macht der Vogel eine halbe Rolle. Der zu bevorzugende Modus ist Angle!! :good:
Das Problem bei so einer halben Rolle im Horizon ist einfach, dass der Vogel nicht "normal" auf Stickeingaben reagiert und ein Abfangen recht schwierig ist.

Der nächste Versuch war dann Position Hold kombiniert mit Alt Hold. Das hat dann mächtig an den Nerven gerüttelt. Der Vogel ist sehr schnell geworden und hat einen riesigen Kreis geflogen - natürlich über den hoch stehenden Maisfeldern. Ich behaupte mal, das waren geschätzte 200 Meter Durchmesser. Es war auf jeden Fall so weit weg, dass ich beim Umschalten auf den Passthrough Modus den Vogel nicht mehr richtig erkannt hätte und im Maisfeld auf nimmerwiedersehen versenkt hätte.

Zum Flugverhalten: Die Regelparameter in den stabilisierten Modis sind auf Standarteinstellung einfach grausig. Da ist noch einiges an Arbeit reinzustecken.

Ich habe mir jetzt mal ein paar Parameter rausgesucht und geändert:
nav_fw_cruise_thr - von 1400 auf 1300 : die Standart PWM Pulsbreite für den Geradeausflug
nav_fw_bank_angle - von 20 auf 40 : der Neigungswinkel bei GPS gestützten Flugmodis
nav_fw_pitch2thr - von 10 auf 15 : Gaskurve beim Höhe ändern
nav_fw_loiter_radius - von 5000 auf 1500 : Kurvenradius für den Pos-Hold Modus (von 50 Metern auf 15 Metern)

Eine der nächsten Übungen wird ein Autotune Flug sein.

Kurzum: Man sollte schon einigermaßen gut ohne FC einen Flieger fliegen können um ihn mit FC einzufliegen. Das ist leider weniger Anfänger geeignet. Ich hatte heute 2 echt haarige Situationen, wo ich den Wing fast verloren (eingebombt) hätte, weil die Reaktionen einfach extrem anders sind. Eventuell sollte ich mir noch einen nackten Wing als Reserve zulegen. :sorry:

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 382 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8974
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

22:57 ,Mo 31. Jul 2017,

wenigstens an dieser Stelle mein Glückwunsch, das der Vogel noch lebt und nicht der Springerde zum Opfer geworden ist bzw. in die Anzahl der Flyaways erhöht hat :)
Gruß Dirk
Pic0
Drohnenkommandant
Wohnort:: Hanau
Kopter & Zubehör: Q380 INAV
Furibee Fuuton 200 BF
KingKong100 BF
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Beiträge: 360
Registriert: 20:12 ,So 10. Jan 2016,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

01:47 ,Di 1. Aug 2017,

Gut zu wissen das jemand noch inav im fixed Wing zum laufen bringen will.
Meine Bestellungen sind leider erst eine Woche unterwegs,
dann startet mein avionik upgrade im Knurrus Maximus Nuri.
Hoffe auf zukünftigen erfahrungsaustausch!
Happy Landing
Markus
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal
Alter: 51
Beiträge: 2616
Registriert: 21:33 ,Di 24. Nov 2015,

Re: Zeta Wing Wing Z-84 mit F3 und INAV - Ein Baubericht

07:51 ,Di 1. Aug 2017,

Ich lese auch in der FPV-Community mit,
dort sind einige Flächenpiloten die mit INAV schon sehr erfolgreich fliegen.
Gerade bei den aktuellen Versionen hat sich viel für Flächenpiloten entwickelt.
Ich überlege selber, ob mein nächstes Projekt ein Z-84 werden soll, von da her lese ich hier und eben dort neugierig mit.

Gerade mit den Presets bei INAV habe ich bei den Koptern oft einen guten Griff gemacht,
für den Z-84 gibt es dort ja auch eins, taugt das nichts?
Grüße,
Andreas
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Zeta Wing Wing Z-84 RC Modell
    von doelle4 » 00:29 ,Di 20. Dez 2016, » in FPV Flugzeuge
    37 Antworten
    4046 Zugriffe
    Letzter Beitrag von doelle4
    17:57 ,Sa 18. Feb 2017,
  • Horten HO 229 Wing
    von doelle4 » 01:56 ,So 12. Aug 2018, » in Smalltalk + div. Plauderei
    0 Antworten
    874 Zugriffe
    Letzter Beitrag von doelle4
    01:56 ,So 12. Aug 2018,
  • Sonicmodell F1 Wing 833mm
    von doelle4 » 01:37 ,So 8. Okt 2017, » in FPV Flugzeuge
    1 Antworten
    1560 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jako
    08:43 ,Sa 27. Apr 2019,
  • Parrot Disco HD FPV Wing
    von doelle4 » 12:51 ,So 20. Mai 2018, » in FPV Flugzeuge
    52 Antworten
    5541 Zugriffe
    Letzter Beitrag von doelle4
    00:08 ,Sa 27. Jul 2019,
  • Kaufberatung: ZOHD Orbit 900 Gyro Wing ?
    von doelle4 » 10:20 ,Mi 28. Mär 2018, » in FPV Flugzeuge
    9 Antworten
    1452 Zugriffe
    Letzter Beitrag von doelle4
    11:11 ,Do 29. Mär 2018,

Zurück zu „FPV Flugzeuge“



Insgesamt sind 90 Besucher online :: 3 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 87 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], MSN [Bot]
Der Besucherrekord liegt bei 664 Besuchern, die am 18:11 ,Mo 11. Nov 2019, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 76073
Themen insgesamt 5218
Mitglieder insgesamt 3362
Unser neuestes Mitglied: gifsim
Heute hat kein Mitglied Geburtstag