S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4390
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

22:21 ,Mi 16. Mai 2018,

@All: Mal nur so am Rande: Inzwischen gibt es eine von night-ghost eine Ardupilot Version, die auf einem Omnibus F4 pro läuft. Da ist dann wie bei INAV alles auf der einen Platine, also PowerModul mit Strom und Spannungsmessung, FC und OSD.
Einen Omnibus F4 pro habe ich mir dafür schon mal bestellt. Wahrscheinlich werde ich meinen Z-84 auf diese Version umbauen. Carbonator von FPV-Community und ich werden versuchen das aufzubauen.

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
pacman111178
Drohnenkommandant
Wohnort:: Dahlem
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Alter: 41
Beiträge: 220
Registriert: 13:32 ,Fr 11. Nov 2016,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

22:30 ,Mi 16. Mai 2018,

haha ... das habt ihr bei iforce2d gesehen !
Ich bleib aber lieber bei INAV..

Gruss Boris
Gruß Boris
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4390
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

22:39 ,Mi 16. Mai 2018,

Hat alles seine Vor- und Nachteile. INAV und Ardupilot bieten einfach unterschiedliche Flugmodis an. Je nach Anwendung sind die halt unterschiedlich interessant. Das ist auch bei Arducopter und INAV so.
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4390
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

14:23 ,Mo 25. Jun 2018,

Hi,

die letzten Flugtage habe ich immer noch viele Optimierungen an den Einstellungen des S800 vorgenommen.

Für einen vernünftigen Autotrim Flug habe ich Flugzustandsabhängige Trims programmiert, so dass ich im Acro (Passthrough) mit den Trimschaltern einen ordentlichen Geradeausflug einstellen kann. Wenn das passt, dann werden diese Trimwerte über einen Schalter in den FC übernommen. Dann in den Horizon Mode schalten, landen und speichern. Die Acro-Trimwerte wieder zurückstellen und Probeflug. Das war dann endlich mal richtig erfolgreich.
Beim S800 ist die Grundeinstellung nicht so trivial, da er für einen Geradeausflug ordentlich nach oben verstellte Ruder braucht.

Als das dann gepasst hat, habe ich für den Horizon-Modus noch die FC-Ausrichtung so angepasst, dass das Höhehalten im Geradeausflug passt.

Beim nächsten Mal werde ich das Autotune wiederholen. Ich denke, dass durch diese Optimierungen deutlich andere PI-Werte rauskommen.

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
pacman111178
Drohnenkommandant
Wohnort:: Dahlem
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Alter: 41
Beiträge: 220
Registriert: 13:32 ,Fr 11. Nov 2016,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

14:46 ,Mo 25. Jun 2018,

Warum haste nicht autotrim im Angelmodus gemacht ist unkomplzierter und in 5 sekunden erledigt !

Gruss Boris
Gruß Boris
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4390
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

16:00 ,Mo 25. Jun 2018,

Prinzipiell hast Du recht, aber wenn Du noch nicht genau weißt, über wie viele Grad Du die Ausrichtung des FC´s über die Pitchachse nachstellen musst, dann fliegt der Vogel zwar gerade nach dem Autotrim im Angelmodus, dafür verliert oder gewinnt er immer noch an Höhe.
Im Prinzip also ein Henne-Ei Problem.

Um konkret zu werden: Die Pitchachse musste ich auf -3,2 Grad einstellen (FC mit Pfleil nach hinten verbaut). Das ist schon eine sehr deutliche Abweichung.

Da ich gerade auch an zwei Flugzeugen mit Arudupilot arbeite, habe ich mir eine für alle FC´s passende Vorgehensweise überlegt.
Benutzeravatar
pacman111178
Drohnenkommandant
Wohnort:: Dahlem
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Alter: 41
Beiträge: 220
Registriert: 13:32 ,Fr 11. Nov 2016,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

16:10 ,Mo 25. Jun 2018,

Ist gehopst wie gesprungen . Im Angel interssieren die trim werte garnicht ..er fliegt so das er 0° Pitch und 0° Roll hat .

Gruss Boris
Gruß Boris
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4390
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

17:27 ,Mo 25. Jun 2018,

pacman111178 hat geschrieben:er fliegt so das er 0° Pitch und 0° Roll hat .
Ja, richtig. 0 Roll ist unproblematisch. 0 Pitch heißt 0 Grad Pitch von der Flugcontrollerlage. Das heißt dann aber noch nicht, dass er weder steigt noch sinkt.

Du müsstest also zuerst einen Autotrimflug im Angel machen,
dann Pitch vom FC richtig manuell einstellen im Horizon (oder Angel), so dass er die Höhe hält
dann nochmal einen Autotrimflug im Angel machen. Somit wäre dann Roll und Pitch richtig eingestellt.

Dazu sollte es dann windstill sein, da du nicht weißt, wie viel der FC gerade arbeitet um den Wind auszugleichen.

Ich muss aber auch dazuschreiben, dass ich beim Z-84 mit den Einstellungen nur einen Bruchteil des Aufwandes hatte. 2 - 3 mal Starten, dann hat das alles gepasst.

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
pacman111178
Drohnenkommandant
Wohnort:: Dahlem
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Alter: 41
Beiträge: 220
Registriert: 13:32 ,Fr 11. Nov 2016,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

17:43 ,Mo 25. Jun 2018,

Nein ,musst du nicht zwingend ! Angel ist es egal im flug wie die klappen stehen sie werden so gesellt das das flugzeug auf 0 ist !(Natürlich sollte es im Rahmen bleiben du gibst ja in den Pids vor wieviel der Stabi steuern darf ) dann kannst du deine Horizontale Lage trotzdem einstellen... in den Board einstellungen für Pitch .. sollte aber bei Windstille passieren ! Weil gegen den wind sollte ein Flugzeug steigen, im mitwind sinken und bei Windstille höhe halten !



Gruss Boris
Gruß Boris
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4390
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

19:40 ,Mo 25. Jun 2018,

Ich glaube, wir reden aneinander vorbei.
0 für den FC muss nicht 0 für das Flugzeug sein. Das muss erst durch das Board Aligment in Einklang gebracht werden. Für Pitch muss das eben manuell geschehen.
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4390
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

13:27 ,Di 10. Jul 2018,

Am Wochenende habe ich das ESC meines S800 gegen ein YEP mit 30 Ampere getauscht. Das YEP ist zwar recht groß, mit ein paar Schnitzarbeiten passt es dann aber doch in den Schacht.
Warum habe ich das ESC getauscht? - das von mir zuerst verbaute ESC hat keine Motorbremse. Damit konnte ich zwar im Gras gut landen, aber wenns mal auf Schotter sein soll, dann ist der Propeller ab.
Der zweite Grund ist das BEC im YEP. Das liefert 5,5 Volt bei 4 Ampere und ist somit für den ganzen Vogel mehr als ausreichend. Wegen Problemen mit dem OSD hatte ich ein zweites kleines BEC verbaut - das ist somit rausgeflogen.

Beim ersten Start mit dem neuen ESC ist mir dann was blödes passiert. Ich hatte keine ordentliche Vorflugkontrolle gemacht und den Vogel mit der Autostartfunktion geworfen. Er zog nach oben, aber schon mit einem leichten Rechtsdrall. Auf die Fernbedienung hat er nicht richtig reagiert. Ich konnte nur Rechtskurven fliegen und den Motor steuern. Also bin ich gleich nach 3 Kurven im Kornmfeld gelandet. Die Ursache war schnell klar: Ein Servo war nicht richtig eingesteckt.
Echt merkwürdig, wie der FC das doch ganz gut ausgeglichen hat. Normalerweise gibt das immer Bruch.

Der zweite Start verlief dann problemlos wie immer. Ich hatte einen Kumpel dabei und zwei Brillen. Das wurde dann gleich ein ausgedehnter FPV Flug in neuem Terrain. Ohne Pfeil nach Hause zur Navigation wäre ich da echt aufgeschmissen gewesen. :roll:

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4 u. MPX FunRay.
DJI Mavic 1 Pro ;)
Hat sich bedankt: 533 Mal
Danksagung erhalten: 607 Mal
Alter: 57
Beiträge: 5521
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

14:20 ,Di 10. Jul 2018,

Hallo Stefan !
ch hatte keine ordentliche Vorflugkontrolle gemacht
Da lege ich mittlerweile sehr viel Wert drauf :!: Eines der wichtigsten Dinge,
wenn es um höherwertige Modelle geht.
Echt merkwürdig, wie der FC das doch ganz gut ausgeglichen hat. Normalerweise gibt das immer Bruch.
:D ich glaube das waren Deine Daumen und Zeigefinger die die Situation
gerettet hat ;) als Ungeübter endet das IMMER mit Bruch wenn ein Ruder nicht funktioniert.

Gut gemacht Stefan :good: :good: :good:
liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
pacman111178
Drohnenkommandant
Wohnort:: Dahlem
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Alter: 41
Beiträge: 220
Registriert: 13:32 ,Fr 11. Nov 2016,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

14:40 ,Di 10. Jul 2018,

Hallo Stefan . Hätte dir eher ein Mirco Esc mit BlHeli und ein starkes seperates 5V Sbec empfohlen ?viel viel weniger balast und mit dem PC einstellbar .
Racerstar RS40A V2 40A BLHELI_S BB2 OPTO 2-5S büstenlos ESC Dshot 600 bereit für RC Racing Drone
https://banggood.app.link/z2XKPkNerO
CRIUS SBEC-5V-5A Schalter Spannungsstabilisator BEC / UBEC für APM Pixhawk
https://banggood.app.link/dhyF8nWerO
Gruss Boris
Gruß Boris
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4390
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

15:09 ,Di 10. Jul 2018,

Hi Boris,

ja, da hast Du nicht unrecht. Allerdings wollte ich so wenig wie möglich Equipment auf dem Vogel haben. Die YEP benutze ich schon ewig auf meinen Heli´s und Flächenmodellen und hatte noch nie Ärger damit.

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
pacman111178
Drohnenkommandant
Wohnort:: Dahlem
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Alter: 41
Beiträge: 220
Registriert: 13:32 ,Fr 11. Nov 2016,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

15:20 ,Di 10. Jul 2018,

Ja Stefan da hast du recht, leider ist bei einem abrauchenden Esc auch der 5V regler Tot , hatten das jetzt in der letzen zeit schon 2 mal, der eine hatte ne Sbach 1,60m mit Regler und Ubec in einem da war alles tot war aber zum Glück 1m überm Feld , der andere hatte nen Easystar und war eher höher aber landete kontrolliert quasie mit nem brennenden Regler, er hatte ein seperates Ubec !


Gruss Boris
Gruß Boris
Benutzeravatar
pacman111178
Drohnenkommandant
Wohnort:: Dahlem
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Alter: 41
Beiträge: 220
Registriert: 13:32 ,Fr 11. Nov 2016,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

15:36 ,Di 10. Jul 2018,

Ich bin übrigens gerade mit dem FrSky R9M am spielen (LongRange 868Mhz) wäre vielleicht auch was für den Z84 . Momentan schaffe ich aber mit 25mW, Telemetrie und 16 Ch 322m maximale Reichweite . Die Originale Sendeantenne ist aber auch schlecht , wird jetzt ne neue gebaut . Das System hängt momentan auf dem Kopter da er besser beim Failsave landen kann als der 2m Skywalker Naja wo das System rein soll ..

Gruss Boris
Gruß Boris
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4390
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

16:42 ,Di 10. Jul 2018,

322m ist echt mies. Carbonator ist da schon wesentlich weiter gekommen. Mein Set muss noch hier brach liegen, bis ich den CX21 endlich in der Luft habe. Da kommt nach den vielen Fehlschlägen mit den FC´s jetzt ein Radiolink Mini Pix drauf.

Auf dem S800 habe ich den TBS Crossfire Micro Empfänger. Momentan spiele ich noch mit den LQ/RSSI-Werten. Bei 3km geht der kombinierte Wert stark in die Knie. Ich muss mal schauen, wie ich das einzeln auf´s OSD bekomme.
Benutzeravatar
pacman111178
Drohnenkommandant
Wohnort:: Dahlem
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Alter: 41
Beiträge: 220
Registriert: 13:32 ,Fr 11. Nov 2016,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

16:47 ,Di 10. Jul 2018,

Ich habe überall Inav drauf , egal ob Kopter oder Fläsche hatte mit dem X4R schon 1,3km ohne Probleme gemacht. Hast du denn auch 2.2.2 Auf der Funke ? Da soll ja auch was für Tbs gemacht worden sein !

Gruss Boris
Gruß Boris
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4390
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

17:35 ,Di 10. Jul 2018,

Ich hab 2 Stück X9D. Auf meiner Produktiven ist 2.2.1 und auf der Testfunke ist irgendeine 2.2.2 drauf.
Muss ich mal checken, was da gemacht sein soll für das Crossfire. Hab nur mal was mitbekommen, dass es neue Modis wegen den anderen FrSky Funken wegen der Inkompatibilität der Schnittstelle gibt.
Mein weitestes mit dem X4R beim Kopter waren bisher 3,5km. Weiter konnte ich nicht, weil da Geofenche aktiviert war. Andererseits hatte ich auch schon bei 1,3km Failsafes.
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4390
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

23:14 ,So 15. Jul 2018,

Heute Abend während des Fußballspieles war ich noch eine "größere Runde" Fliegen. Dabei gab´s einen neuen inoffiziellen Reichweitenrekord von mir.
Alles war super - bis zum Landeanflug. Da habe ich dann auf dem Sportplatz einen Lampenmast getroffen :dash2:

Den Reptile kann ich problemlos kleben. Was mich mehr ärgert: Ich hatte eine nagelneue Antenne (Erstflug) von Chips&Grips auf dem Vogel. Die hats ein ganz klein wenig verbogen. Ich hoffe, dass ich die ohne Verschlimmbesserung wieder so hin bekomme, wie sie war.

Ich muss hier wirklich zugeben, dass ich bis zu diesem Flug von der Notwendigkeit einer hochwertigen Sendeantenne nicht überzeugt war. Die Übertragungsqualität war damit aber unschlagbar gut - auch während der Wende in großer Entfernung.

An meiner Brille hatte ich eine 11er Helix aus Polen. Mein Spotter hatte eine TBS Patch und eine TBS Helix. Selbst mit der linearen Patch war die Aufnahme zu jeder Zeit ziemlich gut - aber logischerweise nicht so wie mit der Helix.

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4390
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

21:34 ,Fr 20. Jul 2018,

Nabend,

der S800 fliegt wieder so, wie wenn nichts gewesen wäre.
Auch die Antenne von PeteR (Chips&Grips Antennen) performt wieder so wie sie soll.

Die nächsten Tage werde ich noch die SJ vorne drauf spannen und dann gibt´s ein paar Flugvideos :wink2:
Die Weizenfelder sind zum Glück schon fast alle abgemäht - nur der Mais wird noch eine Weile stehen.

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Alter: 47
Beiträge: 4390
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: S800 Reptile Aufbau und Evaluierung

11:57 ,Sa 5. Okt 2019,

Hi,

der S800 ist für FPV immer noch mein Lieblingsmodell. Einfach im Handling, günstig und recht optimal von den Einbauplätzen konstruiert.
Deswegen bekam er auch schon über den letzten Winter ein Upgrade von mir - damit bin ich dann den ganzen Sommer recht problemlos geflogen.

Der F3 Racing deluxe kam raus. Dafür habe ich dann so einen Furious F35 Clone eingebaut. Der hat jetzt eine Strommessung und ein OnboardOSD - im Gegensatz zu meinem alten Setup.
Als FPV-Sender kam dann ein TrampHV zum Einsatz. Den Tramp habe ich zur besseren Kühlung unterhalb des vorgesehenen Schachtes montiert. Im eingentlichen FPV-Sender Schacht sitzt jetzt ein LC-Filter, der nur den Tramp versorgt.
Auch für die FPV-Kamera habe ich einen eigenen kleinen LC-Filter verbaut.
Die beiden Filter waren für ein störungsfreies Bild unbedingt notwendig.
Für den Crossfire Empfänger gab´s dann noch eine bessere Antenne.
Aktuell fliege ich mit der INAV 2.2.1 incl. Autolaunch.
Für die optimalen Einstellungen der FPV-Kamera habe ich auch mal 2 Nachmittage aufgewendet. Dafür ist das Bild jetzt extrem gut und der Vogel ist absolut Langstreckentauglich (was der Akku halt hergibt). :pleasantry:
IMG_0335.JPG
IMG_0336.JPG
IMG_0337.JPG
IMG_0338.JPG
IMG_0339.JPG


Viele Grüße
Stefan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Reptile X4r 220 mm
    von Fusch » 12:06 ,Sa 17. Dez 2016, » in FPV Racer - alle Typen
    7 Antworten
    2472 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fusch
    22:40 ,So 23. Apr 2017,
  • Landegestell für S800
    von DanielHecker » 09:55 ,So 26. Jun 2016, » in Hexacopter / Octocopter
    6 Antworten
    1731 Zugriffe
    Letzter Beitrag von DanielHecker
    11:23 ,So 26. Jun 2016,
  • ZMR-250 Aufbau und Konfiguration
    von Wolfgang Blumen » 12:40 ,Mo 22. Mai 2017, » in FPV Racer - alle Typen
    30 Antworten
    2144 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fandi
    09:25 ,Mo 17. Jul 2017,
  • Aufbau eines Robocat 250
    von hafe » 19:57 ,Fr 4. Mär 2016, » in FPV Racer - alle Typen
    22 Antworten
    2824 Zugriffe
    Letzter Beitrag von DeWe
    23:41 ,Mi 9. Mär 2016,
  • Aufbau F450 und Begriffserklärung
    von flaming-ice » 16:53 ,Mo 11. Sep 2017, » in CX-21 & andere Musterkopter Sets
    31 Antworten
    2668 Zugriffe
    Letzter Beitrag von murdok1980
    16:58 ,Do 14. Sep 2017,

Zurück zu „FPV Flugzeuge“



Insgesamt sind 110 Besucher online :: 3 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 107 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], wurzelgnoom
Der Besucherrekord liegt bei 664 Besuchern, die am 18:11 ,Mo 11. Nov 2019, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 76010
Themen insgesamt 5213
Mitglieder insgesamt 3358
Unser neuestes Mitglied: ChristianLaengle
Heute hat kein Mitglied Geburtstag