ExpressLRS

FrSky Taranis, Walkera Devo, Spectrum, Turnigy usw.
Benutzeravatar
Snurfer
Drohnenkommandant
Wohnort:: Taunus
Kopter & Zubehör: 5" + 3" Freestyle Quads
Tiny Whoops, Toothpicks, Cinewhoops

Jumper T16, Jumper T-Lite
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Alter: 46
Beiträge: 253
Registriert: 14:44 ,Mo 8. Mai 2017,

ExpressLRS

10:47 ,Mo 10. Mai 2021,

Hall zusammen,

hat sich von euch schon einmal jemand mit dem Projekt ExpressLRS beschäftigt?

https://github.com/ExpressLRS/ExpressLRS

Hier entwickelt man auf OpenSource Basis ein Protokoll als Alternative zur Crossfire, Ghost oder Frsky R9.

Es zwei Zweige. Einmal 2,4ghz und 900mhz. Als Hardware für 900mhz kann man wohl das R9M Modul von Frsky benutzen.

Ich selber finde das 2,4 ghz Vorhaben sehr interessant. Es gibt mittlerweile von Happymodel ein eigenes Modul dafür. Die Test sollen hervorragend sein. Gerade was Reichweite und Latenz angeht.

Die Empfänger sind Nano Empfänger 10x10mm groß. Das ist gerade einmal halb so groß, wie ein Crossfire Nano Empfänger. Es gibt ein Model EP2. Das hat eine Keramikantenne onboard. Endlich kann man mal auf einen Tinywhoop einen Empfänger setzen, ohne sich Gedanken über die Antenne zu machen.

Die Kosten sind auch sehr interessant. Ich habe mir bei Alie mal ein Modul und drei Empfänger bestellt. Das ganze hat 55€ gekostet. Für einen Crossfire Nano Empfänger bezahlt man schon 35-40€.
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 284 Mal
Alter: 49
Beiträge: 4493
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: ExpressLRS

09:39 ,Di 11. Mai 2021,

Hallo,
ich verfolge ExpressLRS schon eine ganze Weile - allerdings hab ich das selber wegen Zeitmangel noch nicht ausprobiert. Preislich und auch Leistungsmäßig ist das System nur schwer zu schlagen. Allerdings fehlen im Portfolio auch noch ein paar wichtige Bestandteile um das ganze Massentauglich zu machen.
Allen voran gibt es noch keinen Empfänger mit Standart-PWM-Ausgängen für normale LOS-Flugzeuge. Auch eine SBUS Implementation ist noch nicht vorhanden.
Das tolle daran ist, dass sich mit dem System schon verschiedene auf dem Markt befindliche Hardware umflashen lässt und z.B. der Rohrkrepierer R9 von FrSky ein neues Leben eingehaucht bekommt.
Die Testvideos auf Youtube sind alle extrem vielversprechend.

Viele Grüße
Stefan
oldrobot
Hobbypilot
Wohnort:: Hohe Wand
Kopter & Zubehör: Betafpv Meteor65
Betafpv HX115
Eachine EV200D
Jumper T16 Pro V2
Spektrum DX6 V2
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 38
Beiträge: 35
Registriert: 14:21 ,Do 30. Apr 2020,

Re: ExpressLRS

22:04 ,Di 11. Mai 2021,

Hallo Snurfer,
Hallo Stefan!

Ja, liebäugeln tuh ich damit schon ein bisschen, andererseits hab ich mir ja auch erst gerade ein Tracer System angelacht... Das System soll einsame Spitze sein und die Leistung im 900MHz sowie im 2,4GHz bei geringster Leistung schon absolut herausragend sein. Ich würde (zumindest in unseren Gefilden) von Tests mit 900MHz Teilen die Fingerchen lassen => Das sind teilweise Frequenzen, für die Handybetreiber (bitte korrigiert mich, wenn ich daneben liegen sollte...) wirklich viel Kohle liegen lassen. Mit dem nächsten LTE-Masten um die Wette "blasten" ist vielleicht kein gutes Stell-Dich-Ein mit dem freundlichen Handybetreiber "von nebenan". Dies gesagt gibt es auf Banggood glaub ich schon das eine oder andere Teilchen im 2,4GHz bereich, das sich mit ExpressLRS flashen lässt. Bitte gib bescheid, wenn du dich drüber traust und das ausprobierst.

Ich hab momentan "nur" die Bedenken:
1) Hab gerade 2 Kwads mit Tracer ausgerüstet (einer davon auch mit einem TBS-VTx)
2) ExpressLRS ist einfach erst in V 0.1.X verfügbar soweit ich das sehen konnte.

Ich weiß, niedrige Versionsnummern bedeuten nicht immer etwas, trotzdem möche ich auf Features warten wie z.B.:
- BF Einstellungen über Funke
- VTx Einstellungen über Funke
- Offizielle Unterstützung durch openTX
- Wird das von BF schon unterstützt? (Damit meine ich vollständige Telemetrie usw...

Liebe Grüße,
Der alte Roboter :-)
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 284 Mal
Alter: 49
Beiträge: 4493
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: ExpressLRS

10:23 ,Mi 12. Mai 2021,

Hallo oldrobot :)

das ganze ist doch schon etwas weiter. Inzwischen gibts die 1.0 RC3.
BF Einstellungen über Funke funktionieren,
VTX Einstellungen über Funke funktionieren.
In den OpenTX Betas ist die notwendige Unterstütung auch schon drinnen.
Telemetriesensoren werden auch alle gefunden.

Statt 900MHz müssen wir hier natürlich 868MHz benutzen - das funktioniert natürlich auch.

Viele Grüße
Stefan
oldrobot
Hobbypilot
Wohnort:: Hohe Wand
Kopter & Zubehör: Betafpv Meteor65
Betafpv HX115
Eachine EV200D
Jumper T16 Pro V2
Spektrum DX6 V2
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 38
Beiträge: 35
Registriert: 14:21 ,Do 30. Apr 2020,

Re: ExpressLRS

23:41 ,Sa 15. Mai 2021,

Hallo Stefan,

Aha, aha... Klingt alles fein! Was würdest du für Hardware für ein 868MHz Projekt empfehlen? (Bitte verlinken, falls möglich).
Klingt echt interessant und wäre auch was, das ich mir für mein nächstes Bastelprojekt vorstellen könnte. Long-Range ist zwar nicht mein Ding, aber Tracer (2,4GHz) + nochmal ein 2,4GHz System fühlt sich irgendwie redundant an... PWM brauch ich nicht, muss nur mit Betaflight und evtl. Emuflight können :-) (Konkret Serielle Verbindung reicht, muss keine Servos oder dgl. ansteuern).

LG,
Der alte Roboter ;-)
Benutzeravatar
Snurfer
Drohnenkommandant
Wohnort:: Taunus
Kopter & Zubehör: 5" + 3" Freestyle Quads
Tiny Whoops, Toothpicks, Cinewhoops

Jumper T16, Jumper T-Lite
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Alter: 46
Beiträge: 253
Registriert: 14:44 ,Mo 8. Mai 2017,

Re: ExpressLRS

09:24 ,So 16. Mai 2021,

Schau mal in den Eröffnungspost. In dem Link zu Github findest du eine Auflistung aller kompatiblen Hardware.

Witzigerweise steigen die Gebrauchtpreise für R9M Module wieder gewaltig.
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 284 Mal
Alter: 49
Beiträge: 4493
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: ExpressLRS

15:57 ,So 16. Mai 2021,

Tatsächlich würde ich für 868 ein R9M nehmen. Alternativ halt das Happymodel-Equipment.
Mein R9M wird auf jeden Fall mit dem ExpressLRS ein neues Leben bekommen.
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Wohnort:: Sonsbeck
Kopter & Zubehör: Radiomaster TX16S
Quanum Nova OS auf DJI Umbau
Eachine X220S
T-Rex 470 LM
Syma-X5C
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 597 Mal
Alter: 49
Beiträge: 9281
Registriert: 13:52 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: ExpressLRS

18:54 ,So 16. Mai 2021,

Moin Zusammen,

Jetzt bräuchte ich als Laie mal eine Erklärung zu dem genannten Transmitter System.
- was bringt mir das
- in welchem Fluggerät macht es Sinn
- wie schwierig ist die Konfig

Sorry für die Fragen aber ihr werft hier mit Begriffen um euch, die über meinem Kopf diverse ??? entstehen lassen ;-)

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone XIP mit Tapatalk Pro
Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 284 Mal
Alter: 49
Beiträge: 4493
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: ExpressLRS

20:20 ,Mo 17. Mai 2021,

ExpressLRS ist ein OpenSource Übertragungsprotokoll für RC Technik auf Basis moderner Semtech Chipsätze. Die gibt es sowohl für 868 (900 bzw. 915) MHz und auch für 2,4 GHz.
Die Framerate ist dabei einstellbar und kann schneller eingestellt werden als alles was so aktuell auf dem Markt ist oder etwas langsamer - dafür aber mit extrem viel mehr Reichweite.
Im Bereich von 868 MHz benutzte dabei das Crossfire System immer schon diesen Chipsatz. Auch FrSky R9 hat einen kompatiblen Chipsatz - dieses kann auch auf ExpressLRS umgeflasht werden.

Mehrere neue 2,4GHz Systeme können auch umgeflasht werden. (ImmersionRC Ghost und auch noch ein paar unbekanntere).
Happymodel stellt eigene kompatible Hardeware für 868 (900) MHz und 2,4 GHz her. Dabei kostet ein Sendermodul mit 3 Empfängern für 2,4 Ghz aktuell ca. 52 €.

Die Schnittstelle in der Funke und auch am Empfänger benutzt das CRSF Protokoll, welches vom Crossfire schon gut bekannt ist und in jedem FC-System integriert und etabliert ist.
Benutzeravatar
silbaer
Newbie
Wohnort::
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 3
Registriert: 17:14 ,So 10. Jun 2018,

Re: ExpressLRS

10:42 ,Mo 24. Mai 2021,

Ich habe das 2,4GHz Modul von HappyModel. Das ganze gestaltet sich eigentlich ganz easy, vor allem wen man schon Crossfire einsetzt. Was sich ein bisschen komisch anfühlt ist, dass man die Firmware für die TX/RX erstmal selbst kompilieren muss. Aber es gibt einen Konfigurator bei dem man nur seine Optionen einstellt und dann sagt "Mach mal!" und der macht dann alles. :D
Firmware flaschen von TX/RX geht entweder über USB/serial passthrough oder über Wifi.
Als mein TX und meine RX da waren habe ich folgendes gemacht:
1.: ExpressLRS Konfigurator runter geladen (genauer gesagt habe ich die Entwicklungsumgebung für ELRS runter geladen und "von Hand" kompiliert, aber das Ergebnis ist das selbe)
2.: OpenTX auf der Funke aktualisiert und ELRS-LUA-Script installiert
3.: TX-Firmware erstellt und per WiFi auf das Modul
4.: Crossfire Nano auf dem Quad gegen einen EP2 ausgetauscht (die haben das selbe Pinlayout!)
5.: RX-Firmware erstellt und per Wifi auf den RX
6.: Fliegen gegangen.

Man bemerke: Ich habe an der Funke nichts geändert und ich habe auch kein binding gemacht! TX und RX sind automatisch gebunden. Im Konfigurator wird eine s.g. Bindingphrase eingegeben und TX/RX mit gleicher Bindingphrase sind automatisch gebunden.

Unterm Strich: Etwas fummeliger als Crossfire (CRSF hat Autoupdate beim binden), aber deutlich weniger fummelig als FrSky mit seinen unterschiedlichen und inkompatiblem Firmwares. Und mit Wifi kann man auch "mal eben schnell" die Firmware wechseln/aktualisieren.
EP2_auf_TBS_Race.jpg
Die RX sind super winzig und die Keramik-Antenne reicht für normales Freestyle/Racing vollkommen aus. Und wenn nicht, dann eben eine T-Shaped-Antenne wie bei Tracer/Ghost (AFAIK sind die auch Anschlusstechnisch kompatibel). Mit letzterer hat man dann auch Reichweiten von 35km+
Benutzeravatar
Snurfer
Drohnenkommandant
Wohnort:: Taunus
Kopter & Zubehör: 5" + 3" Freestyle Quads
Tiny Whoops, Toothpicks, Cinewhoops

Jumper T16, Jumper T-Lite
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Alter: 46
Beiträge: 253
Registriert: 14:44 ,Mo 8. Mai 2017,

Re: ExpressLRS

18:30 ,Mo 24. Mai 2021,

Danke für die Zusammenfassung. Ich warte auf meine Teile. Mit etwas Glück müssten die diese Woche kommen.

Ich warte auf die erste Handy App, mit der man eben Mal den RX flashen kann.

Wenn ich mein gesamtes Crossfire Gerümpel verkaufe, kann ich mit Expresslrs gefühlte 27 Quads ausstatten.

Bist du als silbaer auch im FPV Racing Forum unterwegs?
Benutzeravatar
DerMarkus
Drohnenkommandant
Wohnort:: D-89160
Kopter & Zubehör: Quad: Q380 (Danke an Wepfi) und F450 (BR2830 850kv 1038), Hex: Tarot FY690S (ML3508 700kv 1245); Jeweils MATEK F405 CTR mit INAV, Taranis Q X7S; seit kurzen: TinyHawk S
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Beiträge: 208
Registriert: 17:40 ,So 30. Dez 2018,

Re: ExpressLRS

09:11 ,Di 25. Mai 2021,

Ich würde mein R9-Equipment auch gerne auf ELRS umstellen. Will aber mein funktionierendes Setup nicht zerschießen. Vermutlich werde ich ein Ersatz-R9-Modul für meine Taranis QX7S beschaffen zum Testen. Leider sind die Module bei eBay Kleinanzeigen kaum günstiger als z. B. bei AliExpress.
Benutzeravatar
silbaer
Newbie
Wohnort::
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 3
Registriert: 17:14 ,So 10. Jun 2018,

Re: ExpressLRS

10:10 ,Di 25. Mai 2021,

@DerMarkus: Es gibt auch ein 915/868 Modul von HM. Ob das irgendwo lieferbar oder günstiger ist weiß ich nicht. Aber vielleicht ist das eine Alternative: http://www.happymodel.cn/index.php/2021 ... -receiver/

@Snurfer: Ja, bin ich. Flashen via Handy geht. Man muss nur von Hand mit dem Wifi verbinden und die entsprechende Seite aufrufen. Entweder einen Shortcut in den Starter oder ich schau mal ob ich nicht eine simple Android-App basteln kann...
Benutzeravatar
DerMarkus
Drohnenkommandant
Wohnort:: D-89160
Kopter & Zubehör: Quad: Q380 (Danke an Wepfi) und F450 (BR2830 850kv 1038), Hex: Tarot FY690S (ML3508 700kv 1245); Jeweils MATEK F405 CTR mit INAV, Taranis Q X7S; seit kurzen: TinyHawk S
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Beiträge: 208
Registriert: 17:40 ,So 30. Dez 2018,

Re: ExpressLRS

10:23 ,Di 25. Mai 2021,

Den Kauf-Reflex konnte ich nicht mehr unterdrücken... :oops:
EBEE2318-A3B1-4DF0-A95C-D6DDE1BCE174.jpeg
Benutzeravatar
Snurfer
Drohnenkommandant
Wohnort:: Taunus
Kopter & Zubehör: 5" + 3" Freestyle Quads
Tiny Whoops, Toothpicks, Cinewhoops

Jumper T16, Jumper T-Lite
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Alter: 46
Beiträge: 253
Registriert: 14:44 ,Mo 8. Mai 2017,

Re: ExpressLRS

12:15 ,Di 25. Mai 2021,

@Snurfer: Ja, bin ich. Flashen via Handy geht. Man muss nur von Hand mit dem Wifi verbinden und die entsprechende Seite aufrufen. Entweder einen Shortcut in den Starter oder ich schau mal ob ich nicht eine simple Android-App basteln kann...
Jetzt sehe ich auch das Bild ;) Heute kam mein HM 2,4ghz TX. Werde mich die Tage Mal dran setzen. Jetzt müssen nur die Empfänger kommen. Dann löte ich Mal einen Abend durch.

Die Homepage schaue ich mir mal an. Wenn die ein responsive Design hat, dann braucht es nicht mal eine App.

Zurück zu „Fernsteuerungen“



Insgesamt sind 182 Besucher online :: 3 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 179 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Majestic-12 [Bot]
Der Besucherrekord liegt bei 664 Besuchern, die am 18:11 ,Mo 11. Nov 2019, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 81711
Themen insgesamt 5690
Mitglieder insgesamt 3876
Unser neuestes Mitglied: SimonMathis
Heute hat kein Mitglied Geburtstag