Crossfire oder Tracer?

FrSky Taranis, Walkera Devo, Spectrum, Turnigy usw.
oldrobot
Hobbypilot
Wohnort:: Hohe Wand
Kopter & Zubehör: Betafpv Meteor65
Betafpv HX115
Eachine EV200D
Jumper T16 Pro V2
Spektrum DX6 V2
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 38
Beiträge: 34
Registriert: 14:21 ,Do 30. Apr 2020,

Crossfire oder Tracer?

18:19 ,Di 16. Mär 2021,

Hallo,

Wer hat schon Erfahrungen damit und was würdet ihr empfehlen. Momentan tendiere ich eher Richtung Tracer, weil 2,4Ghz und TBS Qualität mit Updates usw. Also Bühne frei für eure Meinung! :good2:
Achja: Longrange ist mir nicht sooo wichtig, weil wir ja immer in der LOS fliegen müssen mit FPV-Quads (Racer, Freestyler, whatever).

Liebe Grüße,
Oldrobot
jkob
Hobbypilot
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: Spielzeugquadkopter,Toothpick(ATOMRC Dodo 120mm, TBS Tango 2 , Skyzone Cobra S)
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 16
Registriert: 11:12 ,Mi 6. Jan 2021,

Re: Crossfire oder Tracer?

21:29 ,Di 16. Mär 2021,

Ich benutze Crossfire, hab keine Erfahrung mit Tracer,aber ich sehe für mich keinen direkten Grund jetzt sofort auf tracer zu wechseln( bin mitt der Reichweite und latency von Crossfire mehr als zufrieden)
Benutzeravatar
Snurfer
Drohnenkommandant
Wohnort:: Taunus
Kopter & Zubehör: 5" + 3" Freestyle Quads
Tiny Whoops, Toothpicks
Fimi X8 SE
Jumper T16
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Alter: 46
Beiträge: 242
Registriert: 14:44 ,Mo 8. Mai 2017,

Re: Crossfire oder Tracer?

06:37 ,Mi 17. Mär 2021,

Tracer ist wohl eher für pure Racer interessant. Crossfire ist super im Handling. Wenn ich nicht meinen gesamten Fuhrpark auf Crossfire laufen hätte, würde ich mir Ghost anschauen.
oldrobot
Hobbypilot
Wohnort:: Hohe Wand
Kopter & Zubehör: Betafpv Meteor65
Betafpv HX115
Eachine EV200D
Jumper T16 Pro V2
Spektrum DX6 V2
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 38
Beiträge: 34
Registriert: 14:21 ,Do 30. Apr 2020,

Re: Crossfire oder Tracer?

12:04 ,Mi 17. Mär 2021,

Ja, da gäbe es dann wohl auch openLRS zu erwähnen. Das soll auch super sein, steckt allerdings noch in den Kinderschuhen. Ich denke, ich werde mir mal ein Starterkit für Tracer bestellen und dann mal sehen. Mein aktuelles Setup mit Multi-Modul in der Jumper T16 ist zwar "ganz nett", aber FrSky macht momentan faxen ob sie nun alles auf ihr neues, propietäres Protokoll umstellen wollen und keiner weiss, wie das weiter geht. Wenn propietär, dann von Meisterhand und TBS gibt hier momentan die Pace und die Qualität vor soweit ich weiß. Nebenbei sind das Österreicher, Schweizer usw. und das finde ich sympathisch auch wenn ich selbst weder Österreicher noch Schweizer bin ;-)
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal
Alter: 48
Beiträge: 4490
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: Crossfire oder Tracer?

20:19 ,Mi 17. Mär 2021,

Das ist so eine Glaubensfrage.
Crossfire geht sauweit und ist schneller als alle üblichen bisherigen 2,4GHz Systeme. Dazu ist es ausgereift und inzwischen auch günstig.
Tracer ist extrem schnell und wird zukünftig wahrscheinlich auch nochmals schneller. Der verwendete Chipsatz kann weit und schnell, wobei beim Tracer der Focus auf schnell liegt. Tracer geht aber auf jeden Fall weiter als die "alten" 2,4GHz Systeme
Ghost ist umschaltbar zwischen weit und schnell. Allerdings habe ich persönlich kein so gutes Gefühl wenn ich an das alte LongRange System von ImmersionRC denke. Da sind versprochene Features nie umgesetzt bzw. nachgeliefert worden.
openLRS könnte der neue Stern am Himmel werden. Allerdings ist die Telemetrie noch nciht so toll.
oldrobot
Hobbypilot
Wohnort:: Hohe Wand
Kopter & Zubehör: Betafpv Meteor65
Betafpv HX115
Eachine EV200D
Jumper T16 Pro V2
Spektrum DX6 V2
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 38
Beiträge: 34
Registriert: 14:21 ,Do 30. Apr 2020,

Re: Crossfire oder Tracer?

21:38 ,Mi 17. Mär 2021,

Hehe, ja Glaubensfrage trifft es vermutlich gut.

Aber nach der Jumper T16 und meinen EV200D bin ich a bissl gebrannt, was Chinaprodukte betrifft. Nicht falsch verstehen, die Quads und Komponenten sind toll und billig, aber ich glaube der Support von TBS ist halt doch was anderes. Einfache Updates teilweise direkt OTA an den Empfänger - ein Traum für update-fetischisten.

Und für mich als open source Anhänger gäbe es ja nichts schöneres als auch mit einem quelloffenen Funksystem zu fliegen! Immerhin ist Betaflight auch open source und ermöglicht deshalb die niedrigen Preise am Markt, was FCs usw. betrifft.

Das Thema Long-Range interessiert mich mit Quads <250g eher weniger. Hat mich auch nie sonderlich gekitzelt zu schauen, wie weit ich komme. Sonst wiegt ja schon der Akku zu viel für den Quad. Daher auch Tracer. Nebenbei versprechen die bei Tracer auch XX-Kilometer range - wer's braucht... Soll mir alles recht sein. Ich mag meine Flips und Rolls machen und gelegentlich mal eine selbst zusammengestellte Rennstrecke abklappern :-D

Was mich momentan eher stört ist z.B. mein HX115. Da hab ich auf 2m Entfernung schon nur mehr 80% und ich hab keine Lust zu failsafen, weil in 20m Entfernung irgendwo eine kleine Kuppe ist, die den Funk dann total lahmlegt. Ist eben FrSky und das interne Modul der T16. Muss nicht am Protokoll liegen aber überzeugen tut mich das nicht sehr. Wenn ich mir dann Videos ansehe, wo die mit TBS-Systemen auf 2+km immer noch ein nahezu perfektes Signal haben.
Allerdings hat mich "gefuchst", dass die HX mit einem FrSky XM+ Empfänger daherkommt *OHNE TELEMETRIE" und das geht gar nicht. Ich will fliegen und nicht die ganze Zeit auf den Rand meines Bildes starren, ob ich noch gut dabei bin. Ja, ich weiß, das Funksignal nimmt nicht linear mit der Distanz ab usw. Aber ich muss meiner Technik vertrauen wollen. Der Nano von TBS (egal ob Crossfire oder Tracer) ist kleiner als der XM+ und kommt MIT Telemetrie. Wozu hab ich sonst eine Funke mit Sprachansagen und dem ganzen Rest? Ende des Monats werde ich die Bestellung abschicken und dann schauma mal, was das Wunderding kann. Von der Geschwindigkeit werde ich wohl nichts merken, dafür bin ich zu lahm. Aber vom sonstigen Komfort klingt die Formel gut.
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Alter: 55
Beiträge: 9659
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Crossfire oder Tracer?

06:08 ,Do 18. Mär 2021,

Hast du die Möglichkeit einen Frsky Empfänger in der Nähe einmal leihweise für einen Reichweiten Check zu bekommen?
20m kommen mir nur im Testmode "Ränge" realistisch vor. Eher denke ich, daß es etwas mit der Antennen Verlegung und Abschattung im Modell zu tun hat
Gruß Dirk
oldrobot
Hobbypilot
Wohnort:: Hohe Wand
Kopter & Zubehör: Betafpv Meteor65
Betafpv HX115
Eachine EV200D
Jumper T16 Pro V2
Spektrum DX6 V2
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 38
Beiträge: 34
Registriert: 14:21 ,Do 30. Apr 2020,

Re: Crossfire oder Tracer?

09:56 ,Do 18. Mär 2021,

Hallo Dirk,

Daran wird es vermutlich auch liegen. Trotzdem eine gute Ausrede für neues "Spielzeug", oder? Weil man dann auch gleich den Lötkolben usw auspacken kann. Da geht halt das Bastlerherz auf ;-) Was kann man im Leben alles ausprobieren, wenn es erschwinglich ist? Und 130€ für ein Paket: 1x TX + 3x Nano RX + alle Antennen ist wirklich nicht viel, wenn ich mich daran erinnern mag, was eine Spektrum DX6 V2 oder so gekostet hat... An Funken mit mehr Kanälen, da hab ich mich damals noch nicht mal getraut auf das Preisschild zu schauen, da ist einem anders geworden. Da wurden die Kanäle noch mit der Formel "10g Gold * Ghz * Kanäle" oder so ähnlich hochgerechnet Als ob ein Kanal mehr tatsächlich einen technischen Mehraufwand bedeutet hätte (das Protokoll war immer DSM-2 bzw. DSM-X).

Allgemein tät mich interessieren, wie ihr "Silberfüchse" bei einem Toothpick oder halt sehr kleinem Quad mit 1-2 Antennen (für Diversity) umgeht. Wie verlegt ihr das? Wäre für mich ein toller Ansatz, wenn ich mir da ein paar gute Ideen abholen könnte.
oldrobot
Hobbypilot
Wohnort:: Hohe Wand
Kopter & Zubehör: Betafpv Meteor65
Betafpv HX115
Eachine EV200D
Jumper T16 Pro V2
Spektrum DX6 V2
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 38
Beiträge: 34
Registriert: 14:21 ,Do 30. Apr 2020,

Re: Crossfire oder Tracer?

14:00 ,Mi 31. Mär 2021,

Um das Thema weiter zu führen:
Ich hab gestern mein Tracer Starterset bekommen und was soll ich sagen?

Der Eindruck des Senders allein ist schon mega!

Die Nano Rx sind nochmal fast halb so groß wie mein XM+ Empfänger (Wahnsinn!)
Alles ist dabei:
- Kabel (für die Verbindung RX<->FC)
- SBUS Inverter - Falls benötigt
- Schrumpfschläche (durchsichtig: 1x pro Nano RX)
- Je 2x Immortal T Antenne pro RX
- Micro TX (JR Modul) + 2.4Ghz (lineare) Antenne

Da braucht man sonst echt nur mehr ein USB-C Kabel für die Firmware updates.

Leider gibt es die Desktop-Agents (Agent X) nur für Windows und Mac, also gleich mal meine VM gestartet. Aber sonst:
- Firmwarupdate: null problemo, sofort erledigt
- Aktivieren an der Funke: null problemo, sofort erledigt (vorausgesetzt man konfiguriert ein Modell mit dem Außenmodul ;-))

Aber:
Es gibt den Agent X Lite, den man sich direkt auf die Funke in den Lua-Script Ordner kopieren kann (geht natürlich auch für "normales" Crossfire). Und das ist echt super praktisch, vor allem bei den "modernen" Funken mit Farbbildschirm. Einfach ausprobieren und: wow!

Noch nicht getestet:
- Empfänger (wollte bei dem schönen Wetter nicht meinen Kwad zerlegen)
- Positionierung der Antennen am Kwad
- Direkter Anschluss RX <-> VTx (geht das überhaupt, wenn der VTx nicht von TBS ist?)
- Nützlichkeit der Telemetriedaten auf der Funke (Jumper T16 mit Amber sound pack)
- Wifi modus des TX (in zusammenhang mit der Android App "Agent M") - keine Ahnung, was das kann... Wenn man da noch Firmware einspielen könnte, dann gibt es meiner Meinung nach nix mehr, was man da besser machen kann.
oldrobot
Hobbypilot
Wohnort:: Hohe Wand
Kopter & Zubehör: Betafpv Meteor65
Betafpv HX115
Eachine EV200D
Jumper T16 Pro V2
Spektrum DX6 V2
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 38
Beiträge: 34
Registriert: 14:21 ,Do 30. Apr 2020,

Re: Crossfire oder Tracer?

21:44 ,Di 6. Apr 2021,

So, weiter geht's!

Hab den RX angeschlossen und die 2 T-Antennen verlegt. Kann leider keinen direkten Vergleich ziehen zwischen XM+ und RX Nano ziehen (Reichweite).
Zumindest bilde ich mir ein, endlich vom FC keine RSSI-Warnungen mehr zu bekommen. Link Quality bleibt zumindest auf Sichtdistanz ca. 100m immer noch top.

Aber was auf jeden Fall sehr fein ist: Firmwareupdate des Empfängers OTA (over-the-air), null problemo!

Die Telemetrie funktioniert zuverlässig und ich konnte endlich Warnungen für die Verbindung und Flugakku direkt auf die Funke legen. Jetzt bekomme ich zusätzlich zur Warnung im OSD auch ein freundliches "low battery" von meiner T16. Das gefällt mir.

Hab leider das Wifi-Modul zwecks Zeitmangel noch nicht testen können. Mal sehen, was das kann. Ich berichte.

Falls ihr Fragen habt, dann bitte, gerne... Sonst hab ich das Gefühl, hier einen Monolog zu führen.
Schreib das hier in erster Linie für Menschen, die sich sonst nicht "drüber trauen".
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Alter: 55
Beiträge: 9659
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Crossfire oder Tracer?

08:06 ,Mi 7. Apr 2021,

Ich lese hier nur mit, da ich zu dem Thema absolut nichts sagen kann, da ich es gar nicht kenne. Von daher freut es mich, daß du hier deine Erfahrungen niderschreibst.
OTA Update : Wie läuft das genau? Via PC, Handy oder ist eine Sim verbaut? Bzw. Die Firmware in der Funke hinterlegen und einen entsprechenden Menüpunkt anwahlen?
Muss danach der Empfänger neu gebunden werden?
Gruß Dirk
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal
Alter: 48
Beiträge: 4490
Registriert: 15:41 ,Di 1. Sep 2015,

Re: Crossfire oder Tracer?

09:20 ,Mi 7. Apr 2021,

Hi,
ich lese auch interssiert mit. Ein Tracer Set habe ich zu Hause herumliegen - allerdings noch keinen Empfänger verbaut.
Ob das Wifi in der aktuellen Version schon funktioniert weiß ich nicht. Ich bezweifel es allerdings.
Im entsprechenden RC-Groups Threat tut sich auch seit Wochen gar nix mehr. Auch auf FB wird da gerade so gut wie nix geschrieben. Die Reichweite soll aktuell bis 30km gehen. Da gibts auch glaubhafte Videos dazu. Das Tracer Modul sendet mit der aktuellen Firmware im Ridiculous Mode mit 1 Watt Sendeleistung. Da geht schon was. Das Ridiculous ist sicherlich an den Film Spaceballs angelehnt, den die aktuelle Kundengeneration nicht mehr kennt und deswegen wird das im Internet etwas durch den Dreck gezogen.

Das mit dem Firmwareupdate der Empfänger ist bei TBS extrem einfach. Auf dem Sendemodul werden beim Update für alle Empfänger die passende Firmware mit gespeichert. Wenn dann beim Binden erkannt wird, dass auf dem Empfänger eine andere Version ist, so wird dieser automatisch geupdatet.
Nach dem Update des Sendemoduls verbindet sich der Empfägner in der Regel nicht mehr, so dass ein neues Binden nötig ist und somit automatisch ein Update durchgeführt wird. Dazu muss man aber nicht an den Bindeknopf. Alles total easy. Funktioniert dann über ein Script auf der Funke welches immer über die SD-Karte bei OpenTx vorhanden ist (wird bei OpenTx mitgeliefert). Die alten Einstellungen auf dem Empfänger bleiben vorhanden.

Gruß
Stefan
oldrobot
Hobbypilot
Wohnort:: Hohe Wand
Kopter & Zubehör: Betafpv Meteor65
Betafpv HX115
Eachine EV200D
Jumper T16 Pro V2
Spektrum DX6 V2
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 38
Beiträge: 34
Registriert: 14:21 ,Do 30. Apr 2020,

Re: Crossfire oder Tracer?

23:32 ,Mi 7. Apr 2021,

Hallo Dirk,
Hallo Stefan,

Freut mich, dass es tatsächlich noch 1-2 interessierte gibt ;-)

Spaceballs.... Ah, das waren noch Zeiten ;-)

Was das update der Empfänger betrifft, so kann ich Stefan nur beipflichten. Ich hab den Sender vor dem ersten Bind (per USB-C Kabel) upgedated und als ich das erste Mal mit dem Empfänger binden wollte hat mir der Agent X Lite auf der Funke sofort gesagt: update! Also update gestartet und 2 Minuten später war alles so, wie es sein sollte! Automatischer Neustart des RX inklusive Bind. Ich gehe davon aus, dass ein bereits "gebindeter" Empfänger auch automatisch wieder nach jedem Update bindet. In openTX fahr ich momentan ohne Modellnummer. Will mir mal ansehen, wie das ist, wenn ich alle Modelle über ein Profil hab. Nachdem das momentan alles betaflight kwads sind und ich die Schalterbelegung gerne gleich hab, sollte das gut passen. Aber das ist natürlich jedem nach seinem Geschmack überlassen.

Ich kann nur nochmal wiederholen: unbedingt den "Agent X Lite" in den Lua-Scripts Ordner der Funke kopieren! Dann macht das noch mehr Spaß als mit dem "alten" Skript, das mit openTX kommt. Sieht schick aus und kann sehr viel!

Wie schon gesagt. Für das WiFi möchte ich mir etwas mehr Zeit nehmen. Ist auch im ersten Moment nicht so wichtig. Finde allerdings die Idee von TBS dahinter ziemlich cool. Ich glaube im "Endausbau" könnte man dann alles per App konfigurieren => WiFi an den Sender => zum RX bzw. VTX falls auch von TBS. Schlüssiges Konzept, würde echt Sinn machen. Natürlich vorausgesetzt man hat alles "aus einer Hand".

Ich hab die Sendeleistung momentan auf Standard (sollten 25mW sein). Sollte er dann eine "Notsituation" erkennen, würde der TX dann automatisch mit der Signalstärke hochgehen und somit den Verlust des Quads verhindern (vorausgesetzt der VTX und der Spotter spielen mit). Brille ohne Videosignal = Blindflug im wahrsten Sinne des Wortes. Mit Spotter hat man dann zumindest noch eine allergröbste "Peilung".

Im Preis-Leistungsverhältnis kann ich Tracer ohne bedenken weiterempfehlen. Selbst ein Tausch der Funke wäre ohne weiters machbar, wenn man das Sendemodul einfach umstecken kann. Modelle können dann über den openTX Companion hoffentlich ohne Probleme "migriert" werden.
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • TBS Crossfire Immortal T V2 Antenna
    von Userdaten gelöscht » 18:03 ,Di 15. Sep 2020, » in Antennen Allgemein
    3 Antworten
    910 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Userdaten gelöscht
    17:43 ,Mi 16. Sep 2020,
  • Verwirrung mit Crossfire Nano RX und meinem Dodo
    von jkob » 17:53 ,Sa 30. Jan 2021, » in FPV Racer - alle Typen
    8 Antworten
    2383 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Snurfer
    11:59 ,Di 2. Feb 2021,

Zurück zu „Fernsteuerungen“



Insgesamt sind 148 Besucher online :: 2 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 146 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]
Der Besucherrekord liegt bei 664 Besuchern, die am 18:11 ,Mo 11. Nov 2019, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 81257
Themen insgesamt 5644
Mitglieder insgesamt 3828
Unser neuestes Mitglied: Made66
Heute hat kein Mitglied Geburtstag