Hyperion Ambiente Light (Raspberry 3B+ und WS2812 Led's) Probleme, Lösungen und Aufbau

Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8552
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Hyperion Ambiente Light (Raspberry 3B+ und WS2812 Led's) Probleme, Lösungen und Aufbau

11:40 ,So 14. Apr 2019,

Nachdem ich mir ja den Raspberry 3B+, dank Fandi's Hinweis auf ein Angebotspreis (s. Raspberry günstig, zugelegt habe, kam nach der Bestellung die Frage auf: Was machst du eigentlich damit :shock:

Ein Wunsch, welcher schon etliche Jahre besteht, fiel mir wieder ein: dynamische Ambiente Beleuchtung hinter dem TV.
Nachdem im Moment etwas Zeit für Basteln, probieren vorhanden ist (das Wetter wird die Tage wieder besser, so daß die Kopter endlich mal in die Luft kommen) ging die Informationsphase los.

Allein was hier in dem ersten Thread steht, hat mich 8 Tage Urlaub gekostet, da der Raspberry Neuland für mich war und in Probleme reingelaufen bin, wo wohl jeder das erste Mal mit etwas Pech hinkommt.

Schnell landet man hier im Forum von der Entwicklung der OpenSource Software von Hyperion Hyperion Forum.

Nach einigen Lesen, kam als erstes die aktuelle OSMC mit Kodi auf die SD-Karte OSMC Download

Den Raspberry mittels HDMI an den AV Receiver angeschlossen, USB Tastatur dran und gestartet. Kurzer Test = bei OSMC lief erst einmal alles.

Um Hyperion zu installieren gibt es 2 Wege:#
* alles aus der Shell oder
* einfach via GUI auf und von dem PC

Anleitung und Dowlnload Adresse ist hier:
HyperCon

1.Problem
Hier gab es schon das erste Problem beim Starten:
Es muss auf dem PC eine Java-Version installiert sein. Auf dem W7 Rechner gibt es jedesmal Java-Exeptions wenn man den SSH zum Raspberry öffnen möchte. Wie es ausschaut genau dann, wenn der Key-Exchange stattfinden soll.
Java_Issue.GIF
Hier muss entsprechend erst einmal die Java Version auf dem Rechner upgedatet werden.

Hinweis:
Wenn man zum Beispiel von Java.com https://java.com/de/download/ die Version installiert, gibt es versteckt einen kleinen Hinweis um die AD's erst gar nicht mitzuinstallieren :dirol:

Ohne AD
Ab den Releases 7u65 und 8u11 ist im Java Control Panel (JCP) eine neue Option zum Deaktivieren von kostenlosen Angeboten anderer Hersteller verfügbar. Um diese Option zu verwenden, gehen Sie zur JCP-Registerkarte "Erweitert", und aktivieren oder deaktivieren Sie Kostenlose Angebote anderer Hersteller beim Aktualisieren von Java unterdrücken. Diese Option gilt für 32-Bit- und 64-Bit-Windows-Betriebssysteme.
Ich habe den Weg der Installation über Hypercon und dem SSH gewählt. Hyperion ist schon einmal installiert und benötigt noch die Config zum testen.

Probleme:
Für die WS2812b Leds muss
* der Soundtreiber in die Blacklist
* etliche Sachen in der config.txt (im /boot) entsprechend angepaßt werden
* zusätzliche Einträge in die hyperion.config.json hinzugefügt werden.

Infos findet man u.a.
Hyperion 3 wire https://hyperion-project.org/wiki/3-Wire-PWM
GIT für den Treiber https://github.com/jgarff/rpi_ws281x
und an vielen Stellen mehr.

PROBLEM:
Hyperion wird jedenmal mit einer Speicherschutzverletzung beendet :dash2: :dash2: :dash2:

Code: Alles auswählen

osmc@osmc:~$ service hyperion status
* hyperion.service - Hyperion Systemd service
   Loaded: loaded (/etc/systemd/system/hyperion.service; enabled; vendor preset: enabled)
   Active: failed (Result: signal) since Thu 2019-04-11 12:39:07 CEST; 5min ago
  Process: 435 ExecStart=/usr/bin/hyperiond /etc/hyperion/hyperion.config.json (code=killed, signal=SEGV)
Main PID: 435 (code=killed, signal=SEGV)

Apr 11 12:39:07 osmc systemd[1]: hyperion.service: Failed with result 'signal'.
Apr 11 12:39:07 osmc systemd[1]: hyperion.service: Service hold-off time over, scheduling restart.
Apr 11 12:39:07 osmc systemd[1]: Stopped Hyperion Systemd service.
Apr 11 12:39:07 osmc systemd[1]: hyperion.service: Start request repeated too quickly.
Apr 11 12:39:07 osmc systemd[1]: Failed to start Hyperion Systemd service.
Apr 11 12:39:07 osmc systemd[1]: hyperion.service: Unit entered failed state.
Apr 11 12:39:07 osmc systemd[1]: hyperion.service: Failed with result 'signal'.
Also habe ich einmal andere Betriebsystem für den Raspberry ausprobiert:
* Liebreelec https://libreelec.tv/downloads/
* openelec https://openelec.tv/downloads

Libreelec startete schon einmal gar nicht .... einfach ein Regenbogenscreen. Auch der Hinweis nach einer IN Suche mit dem Bootdelay half nicht weiter. Vermutlich ist das Image doch noch nicht für den 3B+ geeignet....wer weiss

Openelec startet, soweit so gut; ABER : die Rechte hier sind so brutal eingeschränkt (was verhindert, dass der User das System instabilisiert) => also wieder runter damit.....

Nachdem ich den Kodi eigentlich nicht benötige: Es soll ja nur das Ambiete Light laufen ... ging es weiter mit der Strech-Lite Version für den Raspberry https://www.raspberrypi.org/downloads/raspbian/.

Probleme:
Hier muss man man sich erst einmal in das Zeug einlesen um den SSH Zugriff zu bekommen, die Standart-Passwörter in Erfahrung zu bringen ( User: Pie, Passwort : Paspberry) , die komplette Speicherkarte nutzen etc .....

Hilfreiche und ausführliche Informationen habe ich dann gefunden auf dieser Seite:
https://forum-raspberrypi.de/forum/thre ... tv-beamer/

Auch wenn das dortige Image (Google-Drive) nicht ganz das enthält, was es verspricht (fertige Hyperion Installation) so ist zumindest schon einiges erledigt, was man sonst noch etxtra machen müßte.

Problem:
Nach der Installation von Hyperion wurde der Daemon nicht gestartet, da der JSON Server nicht mit dem Port kontakiert werden konnte .
Eine Suche im Internet hat nicht viel geholfen. Einzigste Aussage: Der Server ist schon belegt .....
Dies entspricht jedoch nicht ganz dem Teststand bei mir.

Nachdem ich wissen wollte, ob das Board (PWM 0, GPio 18, Pin 12) überhaupt noch in Ordung ist, bin ich auf folgende Seite gestossen:
https://dordnung.de/raspberrypi-ledstrip/ws2812

Dort steht u.a. folgender Befehl:
sudo apt-get install build-essential python-dev python-pip unzip wget scons swig
Damit werden schon einmal einige Biblotheken geladen, welche zum bauen von Software verwendet werden (apt-get install build-essential .... ) .
Der Pin funktionierte schon einmal ... auch auf dem Oszi konnte man endlich ein "zucken" sehen, was bisher noch nie der Fall war.

Auch Hyperion konnte plötzlich auf den JSON Server zugreifen :mail1:
Interessant ist, das hier wohl etwas nicht ganz von den Software Versionen zusammen paßt.

Nur hatte ich jetzt wieder den gleichen Absturz mit der Speicherschutzverletzung (s.u) :bomb: :bomb: :bomb:

Etliche Stunden später - und der richtigen Google Suche - stellte sich heraus, das es wohl Probleme mit dem Treiber für die WS2812b Led gibt und diese wohl nicht mehr oder k.A. evtl mal gelöst werden ..... Also war hier kein weiterkommen.

Nachdem ich eh schon einen Level-Shifter - welcher jedoch das Signal invertiert ! - und einen Pegelwandler ausprobiert und zur Sicherheit dazwischen geschaltet hatte, kam es jetzt auch nicht mehr drauf an:
Ein Ardunio muss dazwischen

Meine pers. Meinung: Warum alle den Paspi in den Himmel loben :victory: und den Arduino verteufeln :diablo: Ich verstehe es nicht.

X Stunden später wurde ich auf den Adrunio Scetch aufmerksam
https://github.com/hyperion-project/hyp ... alight.ino

Dort sind nur die Anzahl der Led's und die gewünschte Geschwindigkeit zu ändern und auf einen Arduino Nano mit USB-Port! zu flashen.
Die Verdrahtung steht erst einmal dort nicht.

Code: Alles auswählen

Ausgang zum LED Strip: => Pin 6 ist auf der Platine D6
GND vom Netzteil zum Arrduino GND (GND = Minus)
Verbindung zum Raspberry => via USB !
In der Oberfläche von Hyperion wird die "APA Light" , als Schnittstelle "TTY-USB0" und mit der selben Baudrate wie im Arduino eingestellt, ausgewählt.
Den Arduino einmal am PI anstecken und via "dmesg" die richtige USB-Schnittstelle bestimmen.

Ich habe als Geschwindigkeit 500.000 bei 184 LED's gewählt. Gut es könnte die eine oder andere Meldung glitchen und korrupt sein... ist an der Stelle jedoch zu vertreten. Wenn es später größere Probleme geben sollte, kann man immer noch runter.

Der Datenpin zur LED-Stripe sollte geschützt werden. Warum, darüber findet man unterschiedliche Aussagen im Netz. Das Thema hatten wir ja auch schon bei anderen BAstelobjekten, das wir einen Widerstand davor gesetzt haben. Einen noch besseren Schutz bietet zu dem Widerstand eine zusätzliche Diode, so dass der I/O Pin vom Arduino mit dem Daten-Eingangspin der WS2812b beim Einschalten keinen Unsinn machen kann.

WS2812_Schutz.png
Hier einmal ein Bild, wie ich es zusammengelötet und eingeschrumpft habe:
Ard_WS2812b.GIF
Nachdem das ganze Spiel nun auf der LED-Rolle lief, habe ich den Fernseher ausgemessen um die LED's syncron um den Bildschirm auf der Rückseite zu kleben.
Die Stripes entsprechend gekürzt und für die Ecken mit Kabel verlötet. Die Lötstellen wurden alle mit Schrumpfschlauch gesichert, da dass Netzteil mal locker 20A bei 5V liefern kann. Hier der Trockentest, bevor die Stripes am Fernseher geklebt wurden:
Test_Stripe.GIF
Die Klebefläche am TV wurde mit Alkohol gereinigt und die Stripe aufgeklebt. Ein Versuch (gesteuert mit HyerCon) und unterschiedlichen Farben:
BG_B.GIF
BG_G.GIF
BG_R.GIF
Schei...e :ireful1: :ireful1: :ireful1: Eine LED hat ne Macke
zu sehen linke Seite ziemlich weit oben. Ich habe Sie mit Tesafilm markiert. Was tun? Nachdem die LED's ja einzeln arbeiten: Das Stripe vorsichtig von oben gelöst, die defekte LED an den Schnittkanten aus dem Stripe geschnitten, einen neue LED vom Rest abgeschnitten und alles wieder festgeklebt. Dann am Fernseher die 3 Ein- und 3 Ausgänge mit dem restlichen Stripe wieder verlötet.

Auf den AV-Grabber warte ich noch ... dann geht es weiter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8552
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Hyperion Ambiente Light (Raspberry 3B+ und WS2812 Led's) Probleme, Lösungen und Aufbau

14:41 ,So 14. Apr 2019,

Falls sich jemand fragen sollte, warum die unteren LEDs so weit oben und die seitlichen LEDs nicht komplett bis nach unten gezogen sind :

Um den sichtbaren Screen ist ein 5cm grosser Rand und darunter - nicht von hinten zu sehen- eine eingebaute Lautsprecher Leiste. Von daher spiegeln die LEDs den eigentlichen Screen wieder (minus jeweils 1cm Randabstand rund herum)
Die LEDs werden jedoch passend zum angezeigten Bild angesteuert. Würde ich die Seiten bis nach unten ziehen, würde es einen optischen Versatz zw. Bild und LED Licht später geben.
Ca. 60% an der Unterseite vom TV ist von einem Standfuss verdeckt. Ich habe schon überlegt, ob ich hier eine Lücke einfügen sollte, welche man auch konfigurieren kann. Habe mich aber erst einmal dagegen entschieden. Vielleicht wäre es auch ohne die untere Ledleiste besser..... Aber das kann man später einfach ausprobieren indem man die LED Anzahl um die LEDs unten in der Software kürzt (sind zum Glück die letzten in der Kette.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4.
Hat sich bedankt: 464 Mal
Danksagung erhalten: 530 Mal
Alter: 57
Beiträge: 5058
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Hyperion Ambiente Light (Raspberry 3B+ und WS2812 Led's) Probleme, Lösungen und Aufbau

20:46 ,So 14. Apr 2019,

:drinks: :drinks:

... ihr habt die Lichter brennen :good:

sieht nett aus, bestimmt ein harmonisches Farbenspiel :D
liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8552
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Hyperion Ambiente Light (Raspberry 3B+ und WS2812 Led's) Probleme, Lösungen und Aufbau

22:31 ,So 14. Apr 2019,

Die Animation über die App gesteuert funktioniert schon einwandfrei... ist halt nicht passend zum Bild.
Sobald der Grabber da ist, wird erst mal probiert, ob der Scart am TV immer etwas rausgibt ansonsten kommt gleich der Splitter mit ran (der liegt hier schon rum).

Gestern Nacht noch den Power Schalter aus Fernost bestellt... Auch wenn mit 20€ und 5€ Versand nicht gerade billig, aber Distribution in EU kommen auf min 35€ (NL) oder 40€ (DE und Cz). Damit wird das Ganze mit einer Fernbedienung (ja, ja, ich habe noch konservativ IR und kein Funk) tauglich :)
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8552
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Hyperion Ambiente Light (Raspberry 3B+ und WS2812 Led's) Probleme, Lösungen und Aufbau

20:09 ,Do 18. Apr 2019,

So, heute sind wie ein Stück weiter gekommen.... Von Amazon kam der nachbestellte Grabber an... weil BG seit 4 Wochen plus unterwegs ist.
Was soll ich sagen: Morgens Lieferung vom grossen River... Nachmittags klingelt es an der Tür und BG Päckchen ist da.......
Also einmal fliegend verdrahtet aufgebaut. Der Grabber mit dem UTV007 Chipsatz word gleich sauber gefunden und eingebunden (V4L2 als /dev/video 0). Aber nichts geht..... Erst einmal den Scart stecker geöffnet... ein Schelm wer da böses denkt.... und richtig : Klein Dirk hatte damals im Stecker umgepinnt. Also richtig gepinnt und gleich einen Videosender und den FPV Monitor aus der Ecke geholt.... Wie soll es auch anders sein: Scart bringt nichts raus, wenn HDMI als Quelle selektiert ist. Also Komplettaufbau. Den HDMI Splitter hatte ich ja schon bei Lieferung getestet... Die Kabelbox läuft anständig, aber der Chromecast nicht... genauso wenig wie das OSD vom AV Receiver.... was war jetzt anders? Beim Testen war ich mit dem Splitter direkt mit einem kurzen HDMI Kabel am Receiver ; nun hing ich ca. 4m dahinter direkt am TV. Der Splitter schafft es also nicht, die CEC und DRM (bzw die Kommandos für den HDMI Standard 1.3/1.4) über die lange Leitung zu bringen.

Was war ich heute froh, das ich einen Arduino dazwischen habe!

Der Raspberry Richtung AV Receiver verfrachtet (wo der Splitter damals arbeitete) und mittels USB zum Arduino *puh* Glück im Unglück. Gut das HDMI Kabel ist schon etwas älter ( ca. 10Jahre), kein Ölbach und garantiert auch kein HDMI 1.3 zertifiziertes (Gab es damals noch nicht) Kabel; aber für den einen oder anderen gut zu wissen, das es daran liegen könnte wenn es Probleme mit dem Sync gibt.
Den Splitter habe ich mit 5V versorgt, da ansonsten Streifen und Spices im Bild zu sehen waren. Der Hdmi2AV Konverter wird vom Splitter mit über HDMI versorgt. Der USB Grabber bezieht seine Spannung über den USB Port vom Raspberry. Der Arduino genauso.

Fehlt an Hardware nur noch der IR Power Schalter.... Fliegende Verkabelung getestet und :
wie haben einen Farb Ersatz von 90Grad.
Was ist passiert?
Die Einstellung der 1LED war zwar in der richtigen Ecke, jedoch wo der TV mich mit Dr Rückwand angelacht hat. Manchmal braucht man eben, bis man seine eigene Dummheit begreift... :)
Kurz in den Settings korrigiert...
Kleines Demovideo folgt. Kalibriert sind die Farben etc allerdings noch nicht... das kommt später
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8552
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Hyperion Ambiente Light (Raspberry 3B+ und WS2812 Led's) Probleme, Lösungen und Aufbau

23:08 ,Do 18. Apr 2019,

Hier einmal eine Demo, ohne kalibrieren Farben und Weisswerte (Gamma)




Quellenangabe:
Abgespielt wurde dieses Video:
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8552
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Hyperion Ambiente Light (Raspberry 3B+ und WS2812 Led's) Probleme, Lösungen und Aufbau

01:02 ,Fr 19. Apr 2019,

Beim testen habe ich festgestellt, dass die schwarzen Raender zum Teil nicht ignoriert werden: sprich dort wo die schwarzen Raender sind bleiben die ensprechenden LEDs dunkel.Abhilfe ist hier, der "threshold" in der config (*.json" ) etwas zu erhoehen:

Code: Alles auswählen

"blackborderdetector" :

{
"enable" : true,

"threshold" : 0.18,
Dann klappt es auch mit der Blackborder Dedection und die LEDs arbeiten wie gewuenscht.
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8552
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Hyperion Ambiente Light (Raspberry 3B+ und WS2812 Led's) Probleme, Lösungen und Aufbau

09:46 ,Sa 20. Apr 2019,

Da die LEDs recht nahe am Rand vom Bild die Farbe abnehmen habe ich einmal den aktiven Rand ein wenig vergrößert.. Nicht viel, aber das Ambiente ist schon ein wenig ruhiger. Die genauen Parameter dazu folgen. Auch werde ich noch die Farbkalibrierung durchführen müssen
Gruß Dirk
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 333 Mal
Alter: 53
Beiträge: 8552
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Hyperion Ambiente Light (Raspberry 3B+ und WS2812 Led's) Probleme, Lösungen und Aufbau

16:39 ,Fr 26. Apr 2019,

Heute ist das Remoteboard von MSL per Einschreiben angekommen. Dadurch dass das Board aus Bangkok gekommen ist, war es recht schnell hier.

https://www.msldigital.com/collections/ ... d-for-pi-3
RemotePiBoard3_Side_1024x1024.jpg
Wer ein eigenes Gehäuse hat, der muss noch die Aussparung für den Knopf und den USB Anschluß ausarbeiten. Ansonsten anstecken, anschliessen, Remote Befehl von der Fernbedienung anlernen und das Script von der Herstellerseite im Raspberry erstellen (oder Kodi etc darauf anlernen). Funktioniert ohne Probleme und ist in ein paar Minuten erledigt. Jetzt kann ich das Ganze via Fernbedienung ein- und ausschalten :)
DSC_0003.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Dirk
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Elektronik + Bastlerecke Allgemein“



Insgesamt sind 77 Besucher online :: 2 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 75 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]
Der Besucherrekord liegt bei 193 Besuchern, die am 16:04 ,Fr 7. Jun 2019, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 72950
Themen insgesamt 5032
Mitglieder insgesamt 3145
Unser neuestes Mitglied: es.photo
Heute hat kein Mitglied Geburtstag