Upgrade von Mavic mini auf Mavic air 2

KiloMeater
Newbie
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: Mavic mini
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 3
Registriert: 07:30 ,Sa 2. Mai 2020,

Upgrade von Mavic mini auf Mavic air 2

07:47 ,Sa 2. Mai 2020,

Ich habe einen Mavic-Mini, der mir sehr gut gefällt. Ich fotografiere hauptsächlich, aber ich mag auch gelegentliche Videos, auf denen meine Kinder Aktivitäten machen.
Der neue Air 2 sieht für mein Fotohobby fantastisch aus, und ich denke darüber nach, sie auszutauschen.

Aufgrund meines schlechten Deutsch ist mir jedoch nicht klar, was die österreichischen Bestimmungen von mir verlangen, wenn ich in eine größere Kategorie gehe.

1) Ich muss eine Prüfung über meine Flugfähigkeiten ablegen.
Wie viel kostet sie und beinhaltet sie Theorie . Wenn ja, auf Englisch möglich?

2) Versicherung, ich habe bereits eine für Drohnen, kein Problem

3) Ich brauche eine Jahreslizenz für die austro-Kontrolle, die jedes Jahr 330 € kostet, habe ich das richtig verstanden?

4) Brauche ich eine andere Registrierung?

5) Muss ich jedes Mal, wenn ich fliegen möchte, in einer App um Erlaubnis fragen?

Note: if anything is unclear I can better explain in English, but do reply auf deutsch , it helps me also to practice.
pro021
Profipilot
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: Bis vor kurzenm hatte ich einen Yuneec Q500 + und war sehr zufrieden damit.
Dann wartete ich 3 Monate auf den Mavic Pro mit dem ich mäßig zufrieden war. Jetzt, seit einer Woche flieg ich Mavic Mini. Bishe bin ich sehr zufrieden.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal
Beiträge: 53
Registriert: 10:38 ,Fr 10. Mär 2017,

Re: Upgrade von Mavic mini auf Mavic air 2

11:43 ,Do 28. Mai 2020,

Du solltest in jedem Fall die neue Kopterregelung der EU abwarten. Kopter werden in Klassen eingeteilt und es wird einen Flugfähigkeits
nachweiß für die Mavic Air1/2 sowie für alle Kopter mit einem Gewicht von mehr als 249 Gramm, geben. In Österreich verdient sich die Austrocontrol derzeit eine goldene Nase und in Gegenden wie Wien darfst du sowieso, auch wenn du die 400 Euro an die Austro Control spendest, nicht fliegen (komischerweise nur dann wenn du filmst....dann ist der Kopter kein Spielzeug mehr....ziemlich schräg diese Bestimmung). Später sollte das zumindest EU-weit vereinheitlicht werden und erheblich weniger kosten. Mit den neuen Regeln, muss der Kopter jedoch angemeldet werden und die Austro Controll hat praktisch jederzeit die Information dass du mit deinem Kopter in der Luft bist und wo du bist. Dein Kopter erhält eine Kennung anhand derer es jederzeit möglich ist dich zu finden und bei allfälligen Dummheiten (wegen der Dummheiten der Dummen haben wir dieses Szenario) zur Kasse zu bitten.

LG Heinz
Satyr
Hobbypilot
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: DJI Magic Mini
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Beiträge: 23
Registriert: 15:03 ,Mo 16. Mär 2020,

Re: Upgrade von Mavic mini auf Mavic air 2

12:30 ,Do 28. Mai 2020,

Hallo!
Kurze Frage:
Wie soll die Austrocontrol wissen, wer da fliegt und ob überhaupt? Am Radar wird sich eine Air 2 eher wie ein Vogel abbilden, wenn überhaupt! Stell dir mal vor, was sich am Radar abspielt, wenn zu den ohnehin beinahe unüberschaubar vielen Flugzeugen auch noch Vögel abgebildet werden!!! Nein, wenn schon, dann muß die Drohne Signale senden! Und das kann sie ruhig, wenn nicht der Besitzer damit in Verbindung gebracht werden kann!
Zur Aufklärung:
Dies ist KEIN Aufruf zum Widerstand, aber mich würde schon interessieren, wie das sonst funktionieren soll?
Und sollte man Drohnen ohne Angabe von Namen, Adresse und allem Pipapo bekommen, so hat die Austrocontroll GAR NICHTS!
Außer die Meldungen von ein paar Wichtigmachern, Spassverderber und Denunzianten!!

Aber auch ich bin der Meinung, daß dies nun die Folgeerscheinungen von ein paar Idioten ist, welche zu Beginn Schindluder getrieben haben! Das büssen wir nun alle! Auch die Sorgfältigen und die Seriösen!
Allerdings sollte ein Gesetz logisch, nachvollziehbar und auf begründetem Fundament stehen!
Was nun der Einsatz einer fix verbauten Kamera oder der Flug der Selben OHNE Kamerabetrieb als Unterschied zwischenSpielzeug oder nicht ausmacht, entbehrt jedoch jedem Sinn!!!!!
Da wiehert wieder mal der Amtsschimmel!!!! Und freilich......Kohle zu machen macht ja auch Spaß!!!!
Langob
Schwadronsführer
Wohnort:: Klagenfurt
Kopter & Zubehör: Bin Bastler und habe ab und zu mal Erfolg!
Im Regal stehen momentan:
Zwei Spark,
zwei Air,
eine Mavic pro und eine M 2 pro
eine P 4 pro obsidian und eine P 4 Advanced
die Inspire 2 macht noch „Mucken“!
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal
Alter: 65
Beiträge: 655
Registriert: 18:33 ,Mo 28. Aug 2017,

Re: Upgrade von Mavic mini auf Mavic air 2

15:51 ,Do 28. Mai 2020,

Passt zwar nicht zum Thema, aber dennoch....
Nicht die Austro Chontrol, die Naturschützer oder Sparziergeher sind unsere Gegner! All der Firlefanz wurde nahezu alleine von der Lobby der Luftbild Fotografen verursacht. Offensichtlich sind die recht gut bis hin zum Gesetzgeber vernetzt. Die haben jetzt über Jahrzehnte mit ihren Heliaufnahmen (die in den meisten Fällen nichtmal gut sind) super Kohle gemacht! Und jetzt ist dieses Geschäft weitgehend weg.
Die wenigen Idioten unter den Drohnenpiloten, die gibt es natürlich auch, wie in jeder anderen Gruppe.....
pro021
Profipilot
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: Bis vor kurzenm hatte ich einen Yuneec Q500 + und war sehr zufrieden damit.
Dann wartete ich 3 Monate auf den Mavic Pro mit dem ich mäßig zufrieden war. Jetzt, seit einer Woche flieg ich Mavic Mini. Bishe bin ich sehr zufrieden.
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal
Beiträge: 53
Registriert: 10:38 ,Fr 10. Mär 2017,

Re: Upgrade von Mavic mini auf Mavic air 2

11:11 ,So 31. Mai 2020,

Stimmt die Austrocontrol ist nicht unser Gegner, aber die verdienen sich mit den "quasi Startabgaben" defacto sind es Abgaben die für den theoretischen Start verlangt werden(in Wien ist praktisch jeglicher Flug mit einem Kameracopter, wenn man damit filmt, verboten).
Die Stasiüberwacher der Flugaufnahmenlobby sitzen vor den PC's und durchforsten das Internet nach unvorsichtigen
Kopteraufnahmen, denn die stören das "noch" elitäre Geschäft der Flugaufnahmenmafia die tatsächlich bis in höchste Kreise reichen. Mit den neuen Regeln sollte das gänzliche Flugverbot in Wien fallen. Es muss jedoch ein Flugbefähigungsnachweis erbracht und eine Anmeldung "registrierung" des Kopters, mittels Kennung, gemacht werden. Damit kann bei der Austrocontrol jederzeit festgestellt werden wo der Kopter zur Zeit unterwegs ist.
Im Prinzip ist es der Futterneid der professionellen Flugaufnahnenproduzenten die sich die Nähe zur Behörde zu nutze machen und im großen Stil Kopter-Piloten anzeigen. Es gab in Mollram einen dieser Typen. Er hat jedesmal genau den Modellflugplatz viel zu niedrig überflogen und dann Anzeige erstattet wenn jemand in diesem für große Helicopter gesperrte, viel zu niedrige Flughöhe eingedrungen ist.Gerüchteweise habe ich erfahren " Der Pilot des ÖAMTC Hubschraubers darf dort nicht mehr fliegen und wurde verwarnt"
Satyr
Hobbypilot
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: DJI Magic Mini
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Beiträge: 23
Registriert: 15:03 ,Mo 16. Mär 2020,

Re: Upgrade von Mavic mini auf Mavic air 2

18:51 ,Di 21. Jul 2020,

Hallo!

Der letzte Eintrag ist vom Mai!
Hat sich schon etwas getan? Ist alles eingeschlafen (worden)? Wartet man noch um möglichst viel Geld zu verdienen? Oder Strafen kassieren zu können?
Wann kann man etwas Genaueres erwarten? Weiß jemand mehr hier?
Je öfter ich in YouTube Videos über Drohnen sehe, desto mehr gewinne ich den Eindruck, daß bezüglich VERNÜNFTIGEN Drohnengesetzen kein Licht am Horizont erscheint!!!
Manche YouTuber reagieren auch bereits auf Anfragen, ob es überhaupt noch sinnvoll ist sich eine Drohne zu leisten. Ja, die Frage stelle ich mir auch immer öfter.....
Vielleicht wäre die Investition von 500€ in einen anderen Ausrüstungsteil klüger gewesen. Dabei macht der Flug mit meiner Mini wirklich Spass und wer sich ehrlich mal mit Drohnen auseinandergesetzt hat, der weiß, daß es wirklich schlimmere Beschäftigungen gibt als ein harmloser Drohnenflug! Und die werden kaum bis garnicht geahndet........
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Mavic Mini - Fehlermeldung
    von Martl30 » 17:34 ,So 23. Feb 2020, » in DJI Mavic /Spark
    10 Antworten
    2485 Zugriffe
    Letzter Beitrag von subicbay
    13:42 ,Mo 24. Feb 2020,
  • DJI Mavic Mini - Versicherungspflicht?
    von heda342 » 09:01 ,Sa 16. Nov 2019, » in DJI Mavic /Spark
    8 Antworten
    2778 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KiloMeater
    10:35 ,Sa 2. Mai 2020,
  • Mavic Mini - leiser machen?
    von Martl30 » 09:19 ,Mo 17. Feb 2020, » in DJI Mavic /Spark
    5 Antworten
    1726 Zugriffe
    Letzter Beitrag von DeWe
    06:41 ,Do 20. Feb 2020,
  • DJI Mavic Mini - tempörärer Verbindungsverlust
    von FlyLu » 15:20 ,Sa 4. Apr 2020, » in DJI Mavic /Spark
    14 Antworten
    4880 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Langob
    09:36 ,Fr 3. Jul 2020,
  • Mavic Mini erste Erfahrungen
    von pro021 » 12:58 ,Mi 4. Dez 2019, » in DJI Mavic /Spark
    140 Antworten
    15333 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pro021
    23:31 ,So 17. Mai 2020,

Zurück zu „DJI Mavic /Spark“



Insgesamt sind 137 Besucher online :: 3 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 134 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], doelle4, Google [Bot]
Der Besucherrekord liegt bei 664 Besuchern, die am 18:11 ,Mo 11. Nov 2019, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 79146
Themen insgesamt 5495
Mitglieder insgesamt 3652
Unser neuestes Mitglied: neXus
Heute hat kein Mitglied Geburtstag