CX-20 Flyaway Log auswerten?

KopterKiter
Newbie
Wohnort::
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 12
Registriert: 12:02 ,Do 15. Jun 2017,

CX-20 Flyaway Log auswerten?

00:55 ,Mi 28. Jun 2017,

Hallo, ich bin neu in dem Forum und hab hier schon viele schöne Tipps gefunden :good:
Allerdings komme ich jetzt grade allein nicht weiter.
Ich bin noch sehr neu im Drohnengebiet, aber ich denke ich habe mich nicht ganz schlecht eingelesen. Zumindest nachdem meine erste CX-20 vor kurzem mit meiner Gopro weggeflogen ist :cry:
Beim ersten Flyaway war die Drohne schon recht weit weg und ich war mir nicht mehr sicher wie sie ausgerichtet ist, dazu kam Wind und ich bin mir auch nicht sicher, ob sie noch wirklich Funkkontakt hatte.
Deswegen habe ich bei meiner zweiten CX-20 dann erstmal GeoFence eingeschaltet und auf AUX2 den Super Simple Mode gelegt, nachdem ich die Verkabelung entsprechend angepasst hatte.
Beides hatte ich auch ausgiebig getestet, da ich ja die schlechte Erfahrung schon hinter mir hatte und es gab keine Probleme mehr. Bis vor 2 Tagen. Erst habe ich einen Akku leer geflogen, alles ganz entspannt und dann den 2. rein bischen geflogen auch mal höher. Dann sprang GeoFence an, das kannte ich schon wollte ihn dann erst wieder manuell zu mir bringen, hab dafür auch nach kurzer Unsicherheit schnell Super Simpel angedreht, aber er nahm gar keine Befehle mehr an und driftete nur noch stabil mit dem Wind ab. Dann hab ich schnell die Beine in die Hand genommen und erst mit Flipflops dann Barfuß hinterher (natürlich im Wald mit Dornen und Brennesseln). Am Geräusch konnte ich zum Glück spotten in welchen Baum er sich in 20m gehängt hatte. Naja jetzt habe ich mit sehr viel Arbeit (Hand operiert=kein Klettern -> Pfeil und Bogen + Angelleine, später dickere Leinen+ sehr viel Glück) die Drohne runterschütteln können. Jetzt frage ich mich woran liegt das, schon das 2. Mal und fast an genau der gleichen Stelle.
Ich habe jetzt den Log ausgelesen, aber bin damit noch nicht so vertraut. Findet sich hier vielleicht jemand der sich das mal anschauen kann?
https://www.dropbox.com/sh/q39gqge5dkt3 ... ueqha?dl=0
Wäre sehr nett :)
Gruß
Simon
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 382 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8974
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: CX-20 Flyaway Log auswerten?

10:06 ,Mi 28. Jun 2017,

Code: Alles auswählen

auf AUX2 den Super Simple Mode
Was hast du auf den Schalter gelegt?
Meines Wissens nach ist Simple und SuperSimple nur in Verbindung mit einem Flugmode anwählbar. Ich kann mich jetzt auch täuschen, stell mal ein Bild von deiner Einrichtung vom MP ein, was du genau mit dem AUX machst.

Ansonsten, wenn der Kopter ins Geofence kommt , aber durch den Wind und evtl deine Einstellungen ( Max Angle zu gering ?) nicht zum Startpunkt zurück kommen kann, landet er automatisch. Das ist so gewollt _> egal ob unter ihm ein Teich oder der schönste Landeplatz ist :dirol:
Gruß Dirk
KopterKiter
Newbie
Wohnort::
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 12
Registriert: 12:02 ,Do 15. Jun 2017,

Re: CX-20 Flyaway Log auswerten?

11:23 ,Mi 28. Jun 2017,

Danke erstmal für die Antwort.
Also das funktioniert einwandfrei mit dem SuperSimple Mode über den Aux2. Im MP hab ich das bei Extended Tuning bei Chl7 Opt so einstellen können und das funktionierte auch. Nur musste ich vorher die Verkabelung anpassen, da die Aux Kanäle normal nicht zum FC gehen. Ich hab dann von dem Aux1 Kanal vom Empfänger ein Kabel gelegt, dass sowohl in Chl6 als auch Chl8 geht. Und vom Aux2 zum Chl7. Normal liegt auf den Eingängen 6 und 7 am FC zwar komischer Weise 5V und G vom Empfänger, aber, dass das kein Sinn macht wurde schon im Forum diskutiert.
Hast du dir mein Log mal angeschaut. Ich glaube es ist auch eine Parameterdatei dabei, wo du dir alle Parameter die ich eingestellt habe. Bzw die voreingestellt waren anschauen kannst.
Der Wind war auf jeden Fall nicht der Grund denn der Kopter war nah genug das ich eindeutig sehen konnte, dass er sich zu keiner Seite geneigt hat um irgendwo hin zu fliegen. Und der Wind war auch schwach.
Gruß
Simon
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
KopterKiter
Newbie
Wohnort::
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 12
Registriert: 12:02 ,Do 15. Jun 2017,

Re: CX-20 Flyaway Log auswerten?

11:30 ,Mi 28. Jun 2017,

Was mir vorher schon mal aufgefallen ist, ist, dass der Kopter manchmal eine kurze Verzögerung hatte, nachdem er die Fence erreicht hatte bis RTL eingesetzt hat. Vielleicht eine Sekunde. Das er in die Fence geflogen ist sieht man ganz gut daran, dass er sich schnell gegen die vorherige Bewegung lehnt um diese abzustoppen. Danach ist er dann manchmal so 2m noch abgedriftet bevor er sich auf den Heimweg gemacht hat.
Alternativ hatte ich auch das er bei RTL nach Hause und runter kam, bis er auf der Höhe war, wo er das Sinken abbremst und dann da aber geblieben ist statt weiter zu sinken. Auch über die eingestellten 2sec hinaus.
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Wohnort:: Kevelaer
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
DJI P3P
210er Racer
T-Rex 470 LM
Taranis X9D+
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 575 Mal
Alter: 48
Beiträge: 9020
Registriert: 13:52 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: CX-20 Flyaway Log auswerten?

13:56 ,Mi 28. Jun 2017,

Hallo,

habe mir mal Dein Logfile angeschaut.
Auffallend ist das hier:
1.jpg
Da wurde vom Flightcontroller 2x der Land Befehl gegeben. Kein RTL. Das scheinst Du zwischen den 2 Land Commands manuell ausgelöst zu haben.

Weiterhin bitte unbedingt mit dem Throttle aufpassen. Hier hast Du längere Zeit beim RTL Flugmode das Gas ganz auf 0 gezogen.
2.jpg
Die rote Linie ist die Stellung des Throttle Sticks an der Funke; die grüne Linie das "Schubkommando" was der Flightcontroller an die Motoren raus gibt.
Das ist gar nicht gut. Stell' Dir vor Du möchtest RTL abbrechen und schaltest auf Stabilzize. Was passiert ? Die Kiste fällt wie ein Stein vom Himmel. Also bei RTL bitte den Throttle Stick in der Mitte halten (Piepsignal der Funke beachten). Somit kannst Du jederzeit in einem Flightmode schalten, ohne dass der Kopter runterfällt.

Als nächste der "Max_Angle" Wert. der steht bei 2200 also 22° maximaler Flugwinkel. So hatte ich damals fast meinen ersten FlyAway weil der Copter im Flug nicht mehr gegen den Wind ankam. Auch nicht bei RTL und immer weiter abgetrieben wurde. Da ich damals diesen Flug auf einem riesigen Feld durchgeführt habe, habe ich ihn beherzt sinken und in das Feld "fallen" lassen. Danach habe ich den Max_Angle auf 30° angepaßt. Damit hat man auch gute Chancen bei mehr Wind dagegen an zu fliegen. Mittlerweile steht der Wert bei mir auf 45°. Das ist aber am Anfang echt nicht zu empfehlen da der Copter dann im vollen Vorwärtsflug zu sehr absackt und man ständig die Höhe nachregeln muß. 30° halte ich für anfängertauglich !

Zeige doch bitte mal einen Screenshot Deiner GeoFence Einstellungen. Bin hier auf der Arbeit und kann anhand der reinen Parameter Datei nicht die Zahlenwerte deuten. Das kann ich nur im direkten Vergleich mit einer meiner Einstellungen. Dazu muß ich aber zu Hause sein....

Many Greetz
Baumi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Runter kommen sie immer :shock:
KopterKiter
Newbie
Wohnort::
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 12
Registriert: 12:02 ,Do 15. Jun 2017,

Re: CX-20 Flyaway Log auswerten?

15:26 ,Mi 28. Jun 2017,

Fence Einstellungen.PNG
Moin Baumi,
danke für die schnelle und ausführliche Antwort.
Ja das ich das RTL noch mal an der Funke ausgelöst hab kann ich nicht ausschließen. Das Land kam ja durch Geofence.
Also wo ich jetzt ein bischen drüber nachgedacht habe, denke ich, dass ich nachdem ich in die Fence geflogen bin ja Loiter eingeschaltet habe, aber dann, bevor ich den Super Simple Mode geschaltet hab wohl schon 20m weiter weg war, weshalb RTL wieder aktiviert war und er entsprechend nicht mehr reagiert hat. An den Mode Schaltern habe ich dann whs auch nicht mehr gespielt erstmal, sondern bin gerannt.
Ja mit dem Throttle hast du natürlich recht, aber ich wollte den Kopter auch lieber fallen sehen, als dass er wieder ganz weg ist.
Max Angle hab ich geändert. Habe vorher immer nur diese Max Tilt Angle und Max Pan Angle und so gesehen. Wofür sind die denn dann?

So also warum er nicht mehr auf mich reagiert hat kann ich mir jetzt erklären, aber warum er nicht nach Hause fliegen wollte ist mir immer noch nicht klar. Kann es sein, dass sich der FC wie ein Computer sich einfach manchmal aufhängt oder sowas?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal
Alter: 51
Beiträge: 2616
Registriert: 21:33 ,Di 24. Nov 2015,

Re: CX-20 Flyaway Log auswerten?

16:16 ,Mi 28. Jun 2017,

Deine Geo Fence Grenzen sind sehr knapp,
50m Radius würde ich wirklich nur bei Testflügen einstellen.
50m sind auf einem Feld sehr schnell erreicht, der folgende RTH, sorgt dann für einen Aufstieg auf 20m,
wo der Sturm noch besser greifen kann.
Wenn Du nicht wirklich einen Grund hast mit den 50m, stelle da bitte mehr ein.
Auch das Originale RC System sollte 400m Reichweite haben, evtl. sogar das doppelte.
70m Höhe könnte man noch eher stehen lassen, allerdings würde hier der RTH-Flug sogar dann auf 70m Höhe stattfinden.
Wenn Du also in große Höhen aufsteigst, um dann zu merken das der Kopter das nicht schafft, kommst Du evtl. dann kaum mehr herunter.

Max.Angle höher setzen macht wirklich Sinn, wie Baumi beschrieben hat.

Natürlich kann man einen RTH Flug auch abbrechen, aber wie Baumi schon beschrieben hat, geht da schnell was schief,
wie z.B. das man Gas gerade gleich null hat.
Im schlimmsten Fall disarmt der Kopter noch im freien Fall, so das man kaum noch reagieren kann.

GEO-Fence sollte meiner Meinung oberhalb einer Grenze liegen die man eigentlich nie selber fliegen wird.
Bei der Höhe eher einfach, man darf in Deutschland nur 100m hoch fliegen, die Grenze bei 130m sollte dann eigentlich auch versehentlich nicht erflogen werden.
Bei dem Radius spielen natürlich andere Dinge eine Rolle, wie z.B. der Flugplatz, ich würde das in den Bereich der persöhnlichen Sichtweite legen.
Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 382 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8974
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: CX-20 Flyaway Log auswerten?

17:31 ,Mi 28. Jun 2017,

Jetzt weiß ich was du mit Ch7 und Super Simple meinst ;)
Damit bekommst du den Copter nicht aus eine, Failsafe RTH/RTL /coming home ;)
Um Diesen abzubrechen must du einen anderen Flugmode auswählen. Super Simple und Simple sind nur addons für die Flugmode's.
Sprich du musst auf Stabilize, Sportmode oder was auch immer schalten, damit bekommst du ihn aus dem RTL Mode wieder raus
Das der Kopter beim Landen in x Metern verharrt ist gewollt und kann eingestellt werden.
Einmal zur Sicherheit, das er nicht zu schnell runter kommt, dann zum übernehmen etc.... bis zum "Lande gar nicht"
In der Regel (default) bleibt der Kopter eine Zeitlang in 10m stehen und sinkt dann mit verminderter Geschwindigkeit dem Landeplatz entgegen.
Gruß Dirk
KopterKiter
Newbie
Wohnort::
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 12
Registriert: 12:02 ,Do 15. Jun 2017,

Re: CX-20 Flyaway Log auswerten?

20:44 ,Mi 28. Jun 2017,

Danke Fandi und DeWe für eure Tipps,
das ich durch Super Simpel den RTL nicht abbreche war mir schon klar deswegen habe ich vorher in Loiter geschaltet. Nur, dass er in der Zwischenzeit schon 20m weiter war und RTL wieder eingeschaltet wurde, habe ich nicht so schnell gecheckt.
Ja das mir dem verharren wusste ich auch, aber obwohl ich immer auf Endhöhe 0 gestellt hatte ist er manchmal komplett auf der Höhe geblieben statt nach kurzer Zeit zu sinken. Hab es mir auch im log angeschaut um auszuschließen das er nur so langsam gesunken ist das ich es nicht sehen konnte. Meistens ging es aber normal.
Können solche Aussetzer durch Vibrationen verursacht werden? Die hab ich auch mal aufzeichnen lassen und die waren höher als die Grenzwerte von der MP Seite.

Nach wie vor Frage ich mich immer noch warum der Kopter trotz einschalten von RTL durch die Fence nicht versucht hat zurückzufliegen.
Kann jemand aus meinem Log lesen, wie die Neigung des Kopters war oder ob die Motoren unterschiedlich angesteuert wurden, um in eine Richtung zu fliegen.
So weit war er ja nicht weg deshalb bin ich mir ziemlich sicher er ist einfach waagerecht mit dem Wind weggeschwebt.
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 382 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8974
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: CX-20 Flyaway Log auswerten?

21:44 ,Mi 28. Jun 2017,

Steht auch auf der Seite vom Mission planer :
Wenn der Kopter es nicht schafft gegen den Wind anzukommen, wird RTL abgebrochen und gelandet. Ausschlaggebend ist das rausfliegen aus der Sicherheitszone um Geofence herum. Warum das Ganze vorkommen konnte hatte Baumi schon geschrieben : maxAngle bei 20/22 Grad ist zu wenig um sich gegen den Wind zu legen.
Gruß Dirk
KopterKiter
Newbie
Wohnort::
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 12
Registriert: 12:02 ,Do 15. Jun 2017,

Re: CX-20 Flyaway Log auswerten?

23:07 ,Mi 28. Jun 2017,

Na dann muss ich mich wohl täuschen und auf 70m war doch viel Wind und er hat sich auch dagegengelehnt.
Eine Frage habe ich noch zum Log Export. Häufig funktioniert es erst beim 2. oder 3. mal den ganzen Log zu exportieren. Sonst bekomm ich meist die Meldung Test: Brownout = FAIL - Truncated Log? in der Autoauswertung. Gibt es dafür Gründe? Meist habe ich beim Auslesen kein Akku dran und lasse mich von dem piepsen nerven.
Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 421 Mal
Danksagung erhalten: 199 Mal
Beiträge: 2216
Registriert: 14:37 ,Sa 31. Okt 2015,

Re: CX-20 Flyaway Log auswerten?

06:28 ,Do 29. Jun 2017,

KopterKiter hat geschrieben:in der Autoauswertung. Gibt es dafür Gründe? Meist habe ich beim Auslesen kein Akku dran und lasse mich von dem piepsen nerven.
ideal wäre, ein spezielles mini USB Kabel zu basteln oder einen USB Zwischenstecker, der die 5 Volt Leitung zwischen PC und Kopter trennt.
gerade Laptops liefern nicht immer genug Strom auf dem USB.
da wäre es mit den 5 Volt, die der Kopter sich selber erzeugt, besser.
und schont die Ohren...

viele Grüße,
Fabian
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Cheerson CX-20 + Quanum Nova“



Insgesamt sind 87 Besucher online :: 3 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 84 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], MSN [Bot]
Der Besucherrekord liegt bei 664 Besuchern, die am 18:11 ,Mo 11. Nov 2019, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 76073
Themen insgesamt 5218
Mitglieder insgesamt 3362
Unser neuestes Mitglied: gifsim
Heute hat kein Mitglied Geburtstag