Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

Fligthtcontroller aller Art
meddie
Profipilot
Wohnort:: Straubing
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Beiträge: 50
Registriert: 23:31 ,Sa 8. Jun 2019,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

12:15 ,Mo 1. Jul 2019,

Wolfgang Blumen hat geschrieben:
08:03 ,Sa 29. Jun 2019,
Hier im Beitrag findest optimale Belewgung den Funke mit den "Flugmodes":
boote-f100/futterboot-mit-gps-und-telem ... tml#p74446
Wolfgang zwei Fragen noch...

Warum hast du ARM/DISARM auf den Drehknippel gelegt?
Und wie funktioniert der Loiter Modus beim Boot? Das ist glaube ich sowas wie Position Hold oder? Funktioniert das gut bei der Strömung?

Danke
VG Eddie
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4.
Hat sich bedankt: 500 Mal
Danksagung erhalten: 577 Mal
Alter: 57
Beiträge: 5318
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

13:47 ,Mo 1. Jul 2019,

Prima Eddie,

hast ja schon Einiges geschaft :) .

Bitte die Zenerdiode nicht vergessen, ansonsten können bei Verwendung von Servos (Flutterklappe) Spannungsspitzen den Pix stören.

Hier mal eine stabile gefederte Welle (das silberne Teil):
.
Welle-Antrieb.JPG

.
Warum hast du ARM/DISARM auf den Drehknippel gelegt?
Weil kein Schalter mehr frei war, und das Logbuch nur nach ARM funktioniert
.
Und wie funktioniert der Loiter Modus beim Boot? Das ist glaube ich sowas wie Position Hold oder? Funktioniert das gut bei der Strömung?
Genau wie PosHold, funktioniert bei Wind und Wellen ;)


Das mit dem Relais ist so ok, am besten mit einem beleuchtetem Schalter,
und die +5V und GND würde ich nicht am Balancerstecker nutzen, sondern
am PM oder am ESC verlöten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
liebe Grüße Wolfgang
meddie
Profipilot
Wohnort:: Straubing
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Beiträge: 50
Registriert: 23:31 ,Sa 8. Jun 2019,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

14:45 ,Mo 1. Jul 2019,

ich habe auch was von einem Elko gelesen? Soll ich den Elko auch gleich verbauen?
Zuletzt geändert von meddie am 15:16 ,Mo 1. Jul 2019,, insgesamt 1-mal geändert.
meddie
Profipilot
Wohnort:: Straubing
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Beiträge: 50
Registriert: 23:31 ,Sa 8. Jun 2019,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

14:52 ,Mo 1. Jul 2019,

Wolfgang Blumen hat geschrieben:
13:47 ,Mo 1. Jul 2019,
Prima Eddie,

hast ja schon Einiges geschaft :) .
Naja, könnte etwas mehr sein.
Wolfgang Blumen hat geschrieben:
13:47 ,Mo 1. Jul 2019,
Bitte die Zenerdiode nicht vergessen, ansonsten können bei Verwendung von Servos (Flutterklappe) Spannungsspitzen den Pix stören.
Soll ich pralell auch ein Elko 1000µF 10V ranhängen? Hab ich auch im Netz gesehen.
Wolfgang Blumen hat geschrieben:
13:47 ,Mo 1. Jul 2019,
Weil kein Schalter mehr frei war, und das Logbuch nur nach ARM funktioniert
Tut man nicht mit dem Gasknüppel nach rechts ARMEN?

Danke VG Eddie
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4.
Hat sich bedankt: 500 Mal
Danksagung erhalten: 577 Mal
Alter: 57
Beiträge: 5318
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

17:02 ,Mo 1. Jul 2019,

Hey Eddie,
Soll ich pralell auch ein Elko 1000µF 10V ranhängen? Hab ich auch im Netz gesehen.
:good:
GENAU so mach ich das auch immer: Zenerdiode und 1000µF an einen Stecker löten und in die Servorail stecken ;)
.
IMG_20190410_131027.jpg
.
hier hängt die Z-Diode an den Beinen des Elkos, ELKO Minus ( - ) und Anode auf GND
und Kathode Plus (+5V) mit ELKO + auf + vom PIX ;)


ARMEN kannst natürlich mit dem rechten Stick (Ruder) ca 2 Sekunden rechts halten.
Da das Poti noch frei war und ich nicht wusste ob Edgar permanent ARMEN wollte,
bot sich dieses halt an, links gedreht DISARM - nach rechts ARM.
Hat den Vorteil das man das Poti rechts stehen lassen kann und nicht immer ARMEN muss.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
liebe Grüße Wolfgang
meddie
Profipilot
Wohnort:: Straubing
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Beiträge: 50
Registriert: 23:31 ,Sa 8. Jun 2019,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

11:26 ,Do 4. Jul 2019,

So, gestern ist alles angekommen, ein neues Power Modul sowie die Wellenkupplungen, Zenerdioden und Elkos. Ich habe gestern die Motoren noch mal neu eingeklebt in Verbindung mit neuen Wellenkupplungen. Die Schiffsschrauben habe ich etwas aufgepimpt, denn sie haen kein Gewinde drin sondern nur eine 4 mm Bohrung. Also hab ich sie aufgebohrt und habe eine Alu-Gewindehülse gedreht und mit 2k Epoxidkleber eingeklebt.
Wenn heute alles gut geht, dann kann meine Ikea Box heute das erste mal Wasser schnuppern. Ich bin schon so gespannt.
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8889
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

14:22 ,Do 4. Jul 2019,

Da bin ich mal auf den Vibrationsvergleich gespannt...
Gruß Dirk
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4.
Hat sich bedankt: 500 Mal
Danksagung erhalten: 577 Mal
Alter: 57
Beiträge: 5318
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

14:39 ,Do 4. Jul 2019,

Hei Eddie,

dann aber nach löten vorm einstecken bitte auf Polarität, Kurzschluß und Spannungen mit Multimeter messen ;)

... gutes Gelingen !
liebe Grüße Wolfgang
meddie
Profipilot
Wohnort:: Straubing
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Beiträge: 50
Registriert: 23:31 ,Sa 8. Jun 2019,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

14:48 ,Do 4. Jul 2019,

@Dirk das ist ja nur sehr provisorisch, einfach nur um den Pix, Motoren und Funke zu testen. Wenn das erstmal grob läuft wird ein vernünftiger Rumpf gebaut, und dann alles sauber verbaut.

@Wolfgang ja, ein zweites mal hoffe passiert mir das nicht mehr. Ich habe gestern schon einen Check gemacht muss heute nur noch die Zener Diode und den Elko anschließen.

Vielen Dank euch beiden ich werde berichten ...
Gruß Eddie
meddie
Profipilot
Wohnort:: Straubing
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Beiträge: 50
Registriert: 23:31 ,Sa 8. Jun 2019,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

16:58 ,Do 4. Jul 2019,

So erstes Wässern war teilerfolgreich...

1. Erfolg, die Box ist dich und schwimmt :-D (Auch wenn die Schwimmeigenschaften sehr schlecht sind, steht auf einer Seite tiefer und driftet deswegen ab)
2. Erfolg sie läßt sich steuern.
3. Erfolg alle Motoren laufen ruhig.

Der Autopilot spinnt aber: Und zwar habe ich das Boot eingeschaltet und gewartet bis es grün leuchtet so dass die Home Position korrekt war. Dann bin ich ein Stückchen rausgefahren, und RTL aktiviert, das Boot machte kurze ruckartige Drehungen hin und her, bewegte sich aber nicht zum Ziel. Als ob es die Richtung nicht bestimmen konnte. Der Kompass sollte aber stimmen.
Ich muss jetzt für 2 Stunden weg, stelle dann später ein kurzes Video bei Youtube rein und zeige Euch das Verhalten. Meine Tochter hat es ein bißchen gefilmt.

Aber ich bin schon mal sehr froh, dass es läuft und sich fahren läßt.
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4.
Hat sich bedankt: 500 Mal
Danksagung erhalten: 577 Mal
Alter: 57
Beiträge: 5318
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

18:31 ,Do 4. Jul 2019,

Hallo,


.
das Boot machte kurze ruckartige Drehungen hin und her, bewegte sich aber nicht zum Ziel. Als ob es die Richtung nicht bestimmen konnte. Der Kompass sollte aber stimmen.
Bitte mal einen WP in der APP setzen und diesen im AUTO-Mode testen, wenns da genau so ist, sind die Motoren oder deren Drehrichtung vertauscht und die Lenkung auf Reverse.


.
Wenn ich den stick nur nach rechts drücke, dann sollte eigentlich der linke Motor nach vorne fahren und der rechte Motor nach hinten, dann würde das Boot rechts drehen. Bei mir ist es aber genau anders rum das Boot würde nach links fahren.
.

Eventuell könnte es daran liegen das Kanal 1 auf Reverse steht, aber der 2. Kanal nicht, denn die Motoren tauschen hätte den gleichen Effekt.
Daher musst probieren bis es im AUTO und MANUAL richtig passt ;)
Ist der linke Motor an Kanal 1 und der rechte an Kanal 2 angeschlossen ?
Auch das Tauschen der Schrauben und den Gaskanal auf Reverse hätte diese Auswirkung.
.
Also im Prinzip stimmt alles, nur die Lenkung spiegelverkehrt. Ich könnte in der Funke den Kanal 1 auf reverse setzen dann sollte das passen, aber ob das gut ist, bin ich mir nicht sicher. Habe mal irgendwo gelesen dass bei pix kein Kanal auf reverse eingestellt werden sollte.
liebe Grüße Wolfgang
meddie
Profipilot
Wohnort:: Straubing
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Beiträge: 50
Registriert: 23:31 ,Sa 8. Jun 2019,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

23:55 ,Do 4. Jul 2019,

Hallo Wolfgang,

jetzt wo Du es schreibst, erkenne ich wie blöd ich bin. Statt die beiden Motoren einfach umzuklemmen habe ich den CH1 auf Reverse gesetzt. Man erkennt oft den Wald vor lauter Bäume nicht und denkt gleich viel zu kompliziert...
Jetzt habe ich einfach die beiden Motoren am Pix vertauscht. Und siehe da, die Motoren laufen nun bei der Lenkung richtig rum auch ohne RC1 reverse.

Morgen geht es noch mal ans Wasser.

VG Eddie
meddie
Profipilot
Wohnort:: Straubing
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Beiträge: 50
Registriert: 23:31 ,Sa 8. Jun 2019,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

23:56 ,Do 4. Jul 2019,



Das ist übrigens das Video hier sieht man am Anfang wie das Boot rechts und links dreht. Danach schalte ich um auf manuell dort wo es dann einigermaßen ruhig fährt das steuere ich manuell.

Eine Frage habe ich noch. Ich habe Cruise Speed auf 0,2 eingestellt und cruise Throttle auf 10%. Trotzdem gibt das Boot im RTL Modur sehr viel gas. Was muss ich einstellen, damit es etwas gemütlicher wird. Da die Elektronik in einer einfachen Box ist und wenn die Motoren recht viel gas geben befürchte ich dass mal Wasser in die Box gelangen kann. Daher würde ich zu Beginn erst sehr langsam fahren wollen.

Danke VG Eddie
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4.
Hat sich bedankt: 500 Mal
Danksagung erhalten: 577 Mal
Alter: 57
Beiträge: 5318
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

00:16 ,Fr 5. Jul 2019,

;)
.
Boot-Speed-red.JPG
.
Cruise Speed auf 0,2 eingestellt
.
... ist ein ungültiger Wert, versuchs mit 1 oder 2.0

.
WP-Speed auf 0 lassen ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
liebe Grüße Wolfgang
meddie
Profipilot
Wohnort:: Straubing
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Beiträge: 50
Registriert: 23:31 ,Sa 8. Jun 2019,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

09:34 ,Fr 5. Jul 2019,

Cool, danke werde heute nach der Arbeit wohl gleich wieder am Weiher vorbeifahren.

Kurze Frage auf die nächsten Schritte...

Futterklappen: als Grundidde wollte ich etwas stärkere Servos dafür verwenden der die Futterklappen dreht. Und zwar nicht nur einfach einen Bolzen einziehen damit die Klappe durch Eigengewicht runterfällt sondern wirklich die Futterklappenstellung damit halten. Somit könnte man das Futter langsam abgeben und damit quasi eine Futterspur ziehen.
Die Servos für die Futterklappen und für die Hacken Release Kupplungen, schließe ich ebenfalls an Main Out und konfiguriere diese dann unter Full Paramter List unter z.b. RC5_Option als was richtig?
Aus dem Bauchgefühl würde ich RC PassThrou einstellen, kann ich ganz normal per Funke steuern. Aber es gibt ja auch die Möglichkeit soweit ich das gelesen habe, einzustellen, dass wenn das Boot den WP anfährt es automatisch die Futterklappe auslöst, und dafür werde ich wahrscheinlich etwas anderes einstellen müssen, oder? Für die Haken Release Kupplung könnte ich mir die ParachuteRelease Funktion vorstellen. Für Futterklappen könnte ich mir die Landing Gear Funktion vorstellen.

Und wenn ich schon dabei bin, gleich die nächsten Fragen hinterher. Ich würde gerne Licht (LEDs) einschalten und ausschalten lassen, was brauche ich Hardwareseitig dafür (außer LEDs :-D ) und wie steuere ich diese an Channel Config?

Und dann noch eine Frage hinterher, bei der bin ich mir noch gar nicht sicher, ich hätte mir das eingebildet, ich würde gerne 2 oder evtl sogar drei Akkus im System haben, 2 Haupt Akkus, aber nicht parallel geschaltet, sondern per Schalter umschaltbar von 1. Akku auf den 2. Akku. Bin mir aber hier nicht sicher ob es wirklich Sinn macht oder ob mir der Aufwand und Kosten soviel Vorteile liefern dass es sich lohnen würde.
Wie würde sowas überhaupt gemacht werden zwecks umschalten, Hardwareseitig? Wahrscheinlich brauche ich dann einen dritten Akku für den Pix als Backup, damit dieser beim Umschalten an bleibt, sonst würde der beim Umschalten wenn kurz der Strom weg ist rebooten und ungearmed stehen bleiben.
(Habe ich bei kommerziellen Booten mal gesehen, dass man bei leeren Akku während der Fahrt auf den zweiten Akku umschalten kann)

Wegen Echolot und Unterwasserkamera frage ich später :-D ....
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8889
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

12:11 ,Fr 5. Jul 2019,

Es kommt darauf an, wieviel Geld du in die Hand nehmen möchtest.
Ich antworte einmal nur zu den LEDs :
LEDs lassen sich an einem freien Kanal einfach an und ausschalten (Verwendest du einen S-Bus oder normalen Empfänger?
Möchtest nur an/aus als Licht haben oder unterschiedliche Farben an der gleichen LED oder.. oder.. oder?
Es fängt an mit einer kleinen fertigen Schaltung (An/Aus = kostet nicht viel) bis hin zu einem kleinen Arduino, welcher ganze Lichtspiele an den entsprechenden LEDs steuern kann und das in Abhängigkeit von dem Signal was von der Funke kommt (kostet auch nicht viel, bedeutet aber Zeit und Basteln ;))
Gruß Dirk
meddie
Profipilot
Wohnort:: Straubing
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Beiträge: 50
Registriert: 23:31 ,Sa 8. Jun 2019,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

15:45 ,Fr 5. Jul 2019,

Hallo zusammen,
YEAH, YEAH, YEAH es läuft....


Es war wie der Wolfgang geschrieben hat der Reverse auf CH1. Da ist mit Sicherheit noch ein Bißchen Feintuning möglich. Aber das kommt dann im endgültigen Rumpf, dass dann auch hoffentlich gute Fahreigenschaften hat.
Ich bin so froh dass es läuft, ich bin 1,5 Stunden am Wasser gestanden und habe das Boot hin und her fahren lassen. Ich konnte mich nicht satt sehen :-D

@Dirk,

ich verwende einen S-BUS Empfänger.
LEDs möchte ich im ersten Schritt nur ein und ausschalten, ich möchte keine Lichtspiele, es sollten vorne weiße LEDs und hinten rote. Aber eine Idee hätte ich wenn es umsetzbar wäre, eine Art optische Quittierung zu erhalten. Also wenn ich die Futterklappe links öffne, dass z.b. die Lichter auf der linken Seite kurz drei mal blinken. Aber das ist ein nice to have und kein muss.
Wichtig wäre Licht dass man im Finsteren sein Boot sehen kann.
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4.
Hat sich bedankt: 500 Mal
Danksagung erhalten: 577 Mal
Alter: 57
Beiträge: 5318
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

19:35 ,Fr 5. Jul 2019,

Hei Eddie,

viele Fragen haste :) ;)

Für die LEDs anzusteuern brauchst einen RC-Switch:
https://www.banggood.com/LED-Lights-Con ... rehouse=CN

Kommt an AUX out mit Passthrough an den FC

.
ch würde gerne 2 oder evtl sogar drei Akkus im System haben, 2 Haupt Akkus, aber nicht parallel geschaltet, sondern per Schalter umschaltbar von 1. Akku auf den 2. Akku.
Mit Schalter und 2 starken (80A) Relais ist das machbar, denk aber an Gewicht, sonst hast nur noch für Trockenfutter Platz ;)
liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8889
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

11:25 ,Sa 6. Jul 2019,

Denk bitte daran, das bei einem einfachen On/Off Schalter via Fernbedienung, erst einmal keine optische Rückmeldung der Futter Klappe mit den gleichen LEDs möglich ist.
Ausser :
Mit deiner Fernbedienung kann man solche Sachen über einen Mischer programmieren.
oder
du entsprechende Hardware selber baust (z. B. Schalter an der Futter Klappe als Eingang und 3x Aus/An... in die Stromversorgung einschleifst)
oder
ein eigenes Licht für die Rückmeldung
oder...............
Möglichkeiten gibt es derer viel, es kommt darauf an, was du als Endergebnis wirklich möchtest

Gruß Dirk
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4.
Hat sich bedankt: 500 Mal
Danksagung erhalten: 577 Mal
Alter: 57
Beiträge: 5318
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

19:02 ,Sa 6. Jul 2019,

Hallo,


gerade günstig passende Relais gefunden ;)
.
https://www.ebay.de/itm/Kfz-Auto-Trennr ... 0005.m1851

Zumindest 1 Relais wird benötigt um den Lipo ohne das Boot zu öffnen von außen ein/aus/zuschalten,
die Regler/ESC können bis 120 A und mit XT90 Steckern ist man dann auf der sicheren Seite :D


Hab einfach mal 1 bestellt, da kann ich dann einen ausgedienten Lipo mit der Funke über einen RC-Switch kurzschießen :laugh1:
liebe Grüße Wolfgang
meddie
Profipilot
Wohnort:: Straubing
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Beiträge: 50
Registriert: 23:31 ,Sa 8. Jun 2019,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

23:57 ,Sa 6. Jul 2019,

Hallo zusammen,
Wolfgang Blumen hat geschrieben:
19:35 ,Fr 5. Jul 2019,
viele Fragen haste :) ;)
ja aber dank Euch werden es immer weniger.

So heute war ich am Weiher und wollte wieder ein bißchen das Boot fahren lassen. Ich bin ein Bißchen in Ufernähe hin und her gefahren und dachte probierst mal ein Stückchen weiter. Als ich ca 200m rausgefahren bin fing die Funke an zu piepsen. Dachte zuerst schlechtes Signal, aber im nachhinein hat sich herausgestellt dass der Akku leer war. Naja ich musste die 200m schwimmen gehen, was bei den Temperaturen zwar nicht sonderlich unangenehm war, aber nicht gerade das Vertrauen gestärkt hat. :D
Daher bekräftigt sich mein Wunsch nach Backup-Akku. Genau für solche Fälle. Zumindest so groß dass es für 400-500 Meter fahrt reicht.

Das Relais und den RC Switch werde ich mir morgen bestellen.
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal
Alter: 54
Beiträge: 8889
Registriert: 13:36 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

00:55 ,So 7. Jul 2019,

hehe, das kenne ich....
Nur das der Verbrennen im tiefsten Winter auf dem Wasser abgewürgt war. Die 3m die ich ins Wasser bei Eis und Schnee geschafft habe, bin ich damals wie Jesus übers Wasser zurück gelaufen....
Spaß beseite: ich dachte ich verreck... Die Kälte hat brutal den Brustkorb zusammen gezogen...
Auf dem Boden npbjst du mit leeren Akku noch gut dran, im Wasser naja, in der Luft.....,, grenzwertig....
Wenn du Telemetry hast, lass dir doch den Akkustand ansagen. Mit der Sicherheit, ich habe noch, reizt du das Limit irgendwann doch woeder bis Ultimo aus...
Gruß Dirk
meddie
Profipilot
Wohnort:: Straubing
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Beiträge: 50
Registriert: 23:31 ,Sa 8. Jun 2019,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

11:19 ,Mo 8. Jul 2019,

ich kenne das, ich bin mal im Winter aus eigener Dummheit ins Wasser durchs Eis eingebrochen. Im Nachhinein war es sehr lustig und ich habe viel gelacht, aber zu dem Zeitpukt wo man im Wasser ist, ist es nicht sonderlich lustig.

Mit dem Gedanken hast Du sicherlich recht, denn man geht immer ein Schritt weiter und irgendwann mal kann passieren dass auch der zweite Akku leer wird. Aber dann kann man ja einem nicht mehr helfen :-D
Nein im Ernst, der zweite Akku sollte wirklich nur der Sicherheit dienen dass man zurück kommt und den Hauptakku wechselt. Der braucht auch nicht so groß zu sein. Wer dann noch munter auf dem Backupakku weiter fährt, naja der hats nicht anders verdient würde ich sagen.

Die Frage ist, da habe ich wirklich noch nichts darüber gefunden, wie ich das verschalte

Und noch eine Frage zum Pixhawk. Bleiben eigentlich die Waypoints nach neustart erhalten. Also wenn ich heute zum Weiher gehe und speichere einen WP1. Ist er am nächsten Tag noch vorhanden? Oder muss ich diesen in der App speichern und am nächsten Tag laden?

Danke
VG Eddie
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4.
Hat sich bedankt: 500 Mal
Danksagung erhalten: 577 Mal
Alter: 57
Beiträge: 5318
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

11:49 ,Mo 8. Jul 2019,

Moin Eddie !

.
der zweite Akku sollte wirklich nur der Sicherheit dienen dass man zurück kommt und den Hauptakku wechselt.
Wenn die Spannung mittels Sensor in der Funke angezeigt wird, warnt die Funke optisch und akustisch, bei richtiger Einstellung hast dann genügend Zeit um ans Ufer zukommen. Ansonsten kannst mit Wechselschalter, RC-Switch und 2 Relais per Funke auf den 2. Lipo umschalten, mit dickem Stützkondensator (2200µF ) pufferst den Pixhawk.

.
Bleiben eigentlich die Waypoints nach neustart erhalten. Also wenn ich heute zum Weiher gehe und speichere einen WP1. Ist er am nächsten Tag noch vorhanden? Oder muss ich diesen in der App speichern und am nächsten Tag laden?
.
Die WPs müssen immer gelöscht werden, die bleiben im FC gespeichert. Das bedeutet an neuem Futterplatz musst die alten Einträge löschen oder Du fütterst immer am gleichen Gewässer ! Desweiteren kannst die Missionen speichern (Weiher 1 Futterplatz 2) ....

Wenn die Funke eingerichtet ist, kannst mal testen, WP speichern und in der APP auslesen ;)
liebe Grüße Wolfgang
meddie
Profipilot
Wohnort:: Straubing
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Beiträge: 50
Registriert: 23:31 ,Sa 8. Jun 2019,

Re: Pixhawk 2.4.8 für Futterboot Anschluß&Konfig

12:18 ,Mo 8. Jul 2019,

Ansonsten kannst mit Wechselschalter, RC-Switch und 2 Relais per Funke auf den 2. Lipo umschalten, mit dickem Stützkondensator (2200µF ) pufferst den Pixhawk.
Hallo Wolfgang, du hast ja mir mal ein Link zu einem RC-Switch gesendet, denn gibt es auch in Dual. Dort steht auch drin dass er mehrere Modis kann, kann er auch zwischen den Ausgängen toggeln? (Also 1 an, 2 aus, 1 aus 2 ein) Irgendwie werde ich aus der Beschreibung nicht ganz schlau.

danke
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • APM 2.8 Futterboot GPS
    von Lewiszilla » 13:57 ,So 28. Okt 2018, » in APM,Pixhawk,CC3D,Naze
    20 Antworten
    2835 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mg68
    20:55 ,So 11. Nov 2018,
  • Futterboot mit GPS und Telemetrie
    von Wolfgang Blumen » 17:31 ,Mi 13. Feb 2019, » in Boote
    201 Antworten
    15681 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Moha
    17:35 ,Do 15. Aug 2019,
  • Neuaufbau Futterboot CM XXL
    von Voodooman » 20:24 ,So 14. Jul 2019, » in Boote
    30 Antworten
    1760 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Voodooman
    01:20 ,Do 1. Aug 2019,
  • Pixhawk um 49€
    von doelle4 » 17:56 ,Fr 25. Mär 2016, » in APM,Pixhawk,CC3D,Naze
    3 Antworten
    773 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mastersurferde
    18:48 ,Fr 25. Mär 2016,
  • Pixhawk mit FW 3.5.2
    von mcdark » 16:03 ,Mi 23. Aug 2017, » in APM,Pixhawk,CC3D,Naze
    19 Antworten
    1352 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mcdark
    08:11 ,Di 12. Sep 2017,

Zurück zu „APM,Pixhawk,CC3D,Naze“



Insgesamt sind 55 Besucher online :: 2 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 53 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]
Der Besucherrekord liegt bei 193 Besuchern, die am 16:04 ,Fr 7. Jun 2019, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 74938
Themen insgesamt 5154
Mitglieder insgesamt 3306
Unser neuestes Mitglied: Honnywood
Heute hat kein Mitglied Geburtstag