Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

Fligthtcontroller aller Art
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4 u. MPX FunRay.
DJI Mavic 1 Pro ;)
Hat sich bedankt: 584 Mal
Danksagung erhalten: 633 Mal
Alter: 58
Beiträge: 5738
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

20:41 ,Mo 26. Aug 2019,

Hallo Max,

ich habe die FS i6 allerdings mit 10 Kanal Mod:
.
IMG_20190826_202316.jpg
.

... mal hier alles durchgesehen:
viewtopic.php?f=47&t=2569&p=68482&hilit ... +i6#p68482
.
IMG_20190826_202322.jpg
IMG_20190826_202333.jpg
IMG_20190826_202337.jpg
IMG_20190826_202340.jpg
.

Schon mal mit S-BUS getestet ?
Weil wenn S-Bus geht, musst die BIND-Taste am Empfänger im eingeschalteten und gebundenen Zustand für mehrere Sekunden drücken um von S-Bus auf I-BUS umzuschalten. (denke ich zumindest, weil das bei den kleinen FS-A8S und Flysky X6B so ist)

Bitte mal Links und Fotos von ESCs und PDB zeigen !

Normal stellt ein PDB stabile 5V bereit, mal ohne Last gemessen ? Hängt da nur der FC mit dem RX dran ?
Für den FC sind 4 V auch zu knapp, haste die 5V mit Multimeter nach gemessen ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
liebe Grüße Wolfgang
Copter_Squezzer
Hobbypilot
Wohnort::
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 22
Registriert: 19:55 ,So 11. Aug 2019,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

21:52 ,Mi 28. Aug 2019,

Wolfgang Blumen hat geschrieben:
20:41 ,Mo 26. Aug 2019,
Hallo Max,

ich habe die FS i6 allerdings mit 10 Kanal Mod:
.
IMG_20190826_202316.jpg
.

... mal hier alles durchgesehen:
viewtopic.php?f=47&t=2569&p=68482&hilit ... +i6#p68482
.
IMG_20190826_202322.jpg
IMG_20190826_202333.jpg
IMG_20190826_202337.jpg
IMG_20190826_202340.jpg
.

Schon mal mit S-BUS getestet ?
Weil wenn S-Bus geht, musst die BIND-Taste am Empfänger im eingeschalteten und gebundenen Zustand für mehrere Sekunden drücken um von S-Bus auf I-BUS umzuschalten. (denke ich zumindest, weil das bei den kleinen FS-A8S und Flysky X6B so ist)

Bitte mal Links und Fotos von ESCs und PDB zeigen !

Normal stellt ein PDB stabile 5V bereit, mal ohne Last gemessen ? Hängt da nur der FC mit dem RX dran ?
Für den FC sind 4 V auch zu knapp, haste die 5V mit Multimeter nach gemessen ?
Moin Wolfgang,

den Link habe ich durch gesehen, hat mir aber leider nichts neues gezeigt.

SBus konnte ich bis jetzt nicht testen, hat ja bis jetzt nicht funktioniert :D
Das mit der Binding - Taste werde ich trotzdem ausprobieren.

ESC´s
PDB

Ich bin ja direkt an den FC gegangen, um des Current Sensor nutzen zu können. Meine komplette Verkabelung habe ich mal aufgemalt. (siehe Bild 1)
Ja, habe ohne Last gemessen (Bild 2)
Die Lötbrücke auf dem FC zwischen PPM ist gewollt also nicht wundern :)

Max
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4 u. MPX FunRay.
DJI Mavic 1 Pro ;)
Hat sich bedankt: 584 Mal
Danksagung erhalten: 633 Mal
Alter: 58
Beiträge: 5738
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

10:15 ,Do 29. Aug 2019,

Hallo Max !

Die 12V Verkablung ist so OK, LIPO-Strom und Spannung werden so gemessen. Nur ungewöhnlich dass nur ca. 4V am RX ankommen. Mal am FC die 5V nachgemessen, evt. auch an anderen PIN ?

Den RX kannst auch mit den 5V des ESC versorgen, nur befürchte ich dass der FC mit nur 4V versorgt wird, was ich für zu gering empfinde.
Das mit den 4,1V passt irgendwie nicht, wenn der F4 Pro am Lipo hängst müssen 4,9-5,1 V an allen 5 V Pins anliegen !
Wenn der FC nur mit USB gespeist wird kommen evt. weniger wie 5V am RX-Pin an.

Das es am Flysky X6B für PPM und IBUS/SBUS 2 Stecker gibt, hast Du beachtet ?
liebe Grüße Wolfgang
Copter_Squezzer
Hobbypilot
Wohnort::
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 22
Registriert: 19:55 ,So 11. Aug 2019,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

12:31 ,Do 29. Aug 2019,

Wolfgang Blumen hat geschrieben:
10:15 ,Do 29. Aug 2019,
Hallo Max !

Die 12V Verkablung ist so OK, LIPO-Strom und Spannung werden so gemessen. Nur ungewöhnlich dass nur ca. 4V am RX ankommen. Mal am FC die 5V nachgemessen, evt. auch an anderen PIN ?

Den RX kannst auch mit den 5V des ESC versorgen, nur befürchte ich dass der FC mit nur 4V versorgt wird, was ich für zu gering empfinde.
Das mit den 4,1V passt irgendwie nicht, wenn der F4 Pro am Lipo hängst müssen 4,9-5,1 V an allen 5 V Pins anliegen !
Wenn der FC nur mit USB gespeist wird kommen evt. weniger wie 5V am RX-Pin an.

Das es am Flysky X6B für PPM und IBUS/SBUS 2 Stecker gibt, hast Du beachtet ?
Hallo Wolfgang,

es liegen an allen PIN höchstens 4,2 Volt an. Ich befürchte das der FC defekt ist. Wenn ich ihn an USB anschließe habe ich dort 4,7 Volt. Um den RX mit 5 V vom ESC zu versorgen muss ich dann einfach das rote Kabel vom RX mit dem vom ESC verbinden?

Das es mehrere Anschlüsse am X6B gibt habe ich bemerkt und auch immer umgesteckt.

Befürchte das der FC defekt ist. Oder zumindestens der Spannungsregler
:unknw:

Max
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4 u. MPX FunRay.
DJI Mavic 1 Pro ;)
Hat sich bedankt: 584 Mal
Danksagung erhalten: 633 Mal
Alter: 58
Beiträge: 5738
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

17:55 ,Do 29. Aug 2019,

Hallo Max,
Um den RX mit 5 V vom ESC zu versorgen muss ich dann einfach das rote Kabel vom RX mit dem vom ESC verbinden?
GENAU :!:

Ich glaube auch dass der 5V Regler auf dem FC defekt ist, oder dass die 5V zu stark belastet sind.

Würde Garantietausch versuchen. Sollte das nicht klappen bräuchte ich detailierte Fotos der beiden Seiten der F4-Platine.


Ist doch dieser F4Pro?
https://www.banggood.com/Original-Airbo ... rehouse=CN

Hat sogar einen 3A BEC ..
liebe Grüße Wolfgang
Copter_Squezzer
Hobbypilot
Wohnort::
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 22
Registriert: 19:55 ,So 11. Aug 2019,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

18:27 ,Do 29. Aug 2019,

Wolfgang Blumen hat geschrieben:
17:55 ,Do 29. Aug 2019,
Hallo Max,
Um den RX mit 5 V vom ESC zu versorgen muss ich dann einfach das rote Kabel vom RX mit dem vom ESC verbinden?
GENAU :!:

Ich glaube auch dass der 5V Regler auf dem FC defekt ist, oder dass die 5V zu stark belastet sind.

Würde Garantietausch versuchen. Sollte das nicht klappen bräuchte ich detailierte Fotos der beiden Seiten der F4-Platine.


Ist doch dieser F4Pro?
https://www.banggood.com/Original-Airbo ... rehouse=CN

Hat sogar einen 3A BEC ..
Okay.

Ich werde den Verkäufer mal anschreiben und um einen Ersatz bitten :D
Habe den FC allerdings nicht bei Banggoog gekauft sondern bei Amazon

Ja der 3A BEC ist echt gut, wäre mir aber lieber 5 V zu haben :-)

Habe noch das hier zum Thema 4 V Omnibus f4 pro v3 gefunden.

Max
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Wohnort:: Kevelaer
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
DJI P3P
210er Racer
T-Rex 470 LM
Taranis X9D+
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 567 Mal
Alter: 48
Beiträge: 9035
Registriert: 13:52 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

09:36 ,Sa 14. Sep 2019,

Moin Max,

Wie schaut es aus ? Schon Ersatz bekommen ?

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone XS mit Tapatalk Pro
Runter kommen sie immer :shock:
Pic0
Drohnenkommandant
Wohnort:: Hanau
Kopter & Zubehör: Q380 INAV
Furibee Fuuton 200 BF
KingKong100 BF
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Beiträge: 361
Registriert: 20:12 ,So 10. Jan 2016,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

11:31 ,Sa 14. Sep 2019,

Ich könnte mir gut vorstellen das du mit einem falschen Anschlussplan arbeitest.

Die Omnibus FCs unterscheiden sich alle vom Layout und der Pin Belegung!
Und es gibt viele Versionen....

Lade Fotos von beiden Seiten der Platine hoch.
Mfg
Markus
Copter_Squezzer
Hobbypilot
Wohnort::
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 22
Registriert: 19:55 ,So 11. Aug 2019,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

21:51 ,So 15. Sep 2019,

Baumi hat geschrieben:
09:36 ,Sa 14. Sep 2019,
Moin Max,

Wie schaut es aus ? Schon Ersatz bekommen ?

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone XS mit Tapatalk Pro
Hallo, Many,

ja nach viel schreiberei habe ich den Kaufpreis erstattet bekommen.
Habe mir jetzt für den doppelten Preis einen neuen bestellt. Als er an kam war mir direkt klar das der andere ein Fake war!

Da der neue einen goldenen micro USB Anschluss hat und die Platine irgendwie hochwertiger aussah.

Es funktioniert jetzt auf jeden Fall alles! :good:

Habe aber noch eine Frage: Wie kann ich mir die Akkuspannung auf der Funke anzeigen lassen? Habe nicht wirklich etwas gefunden, wo ich es am FC anschließen muss.

Max
Copter_Squezzer
Hobbypilot
Wohnort::
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 22
Registriert: 19:55 ,So 11. Aug 2019,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

21:55 ,So 15. Sep 2019,

Pic0 hat geschrieben:
11:31 ,Sa 14. Sep 2019,
Ich könnte mir gut vorstellen das du mit einem falschen Anschlussplan arbeitest.

Die Omnibus FCs unterscheiden sich alle vom Layout und der Pin Belegung!
Und es gibt viele Versionen....

Lade Fotos von beiden Seiten der Platine hoch.
Mfg
Markus
Hallo Markus,

ich habe mit keinem Plan gearbeitet, stand ja alles auf dem FC selber drauf. Das ich nur 4V am Ausgang hatte lag am Spannungsregler und ist nicht auf die Verdrahtung zurückzuführen. :D

Habe jetzt einen neuen FC und auch wirklich den V3 Pro! :good:
Pic0
Drohnenkommandant
Wohnort:: Hanau
Kopter & Zubehör: Q380 INAV
Furibee Fuuton 200 BF
KingKong100 BF
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Beiträge: 361
Registriert: 20:12 ,So 10. Jan 2016,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

00:11 ,Mo 16. Sep 2019,

Das glaube ich geht nicht.
Wenn weiß Wolfgang mehr über die FB...

Normal wird ein UART für Telemetrie
Konfiguriert . Dafür haben entsprechende Empfänger einen speziellen Eingang.
Bei frsky nennt sich das S-Port bzw F-Port.

In der Brille kannst du dir Spannung Anzeigen
Was eigentlich ausreichend ist.

Von der Funke kommen wenn Low Voltage Warnung, Draufgucken kannst eh nicht.

Die Omnibus FC haben ihre Berechtigung...
Ich persönlich würde nach zwei Omnibus FC
Nur noch Qualität kaufen...
Matek ist da Preiswert und gut.

Meine persönliche Meinung


Mfg
Markus
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4 u. MPX FunRay.
DJI Mavic 1 Pro ;)
Hat sich bedankt: 584 Mal
Danksagung erhalten: 633 Mal
Alter: 58
Beiträge: 5738
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

11:00 ,Mo 16. Sep 2019,

Hallo Copter_Squezzer !

.
Habe aber noch eine Frage: Wie kann ich mir die Akkuspannung auf der Funke anzeigen lassen? Habe nicht wirklich etwas gefunden, wo ich es am FC anschließen muss.
.
Die Lipospannung wird direkt am RX (Flysky X6B Empfänger) angeschlossen und per FlySky-Telemetrie zur Funke übertragen.

Dieser hier:
https://www.banggood.com/de/Flysky-X6B- ... rehouse=CN

Detaillierte Infos hier:
viewtopic.php?f=47&t=2569&p=68073&hilit ... +i6#p61550


Für den FlySky FS-iA6 wird ein zusätzlicher Modul für die Spannungsmessung benötigt:

https://www.banggood.com/Flysky-FS-CVT0 ... rehouse=CN
liebe Grüße Wolfgang
Copter_Squezzer
Hobbypilot
Wohnort::
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 22
Registriert: 19:55 ,So 11. Aug 2019,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

06:49 ,Di 17. Sep 2019,

Pic0 hat geschrieben:
00:11 ,Mo 16. Sep 2019,
Das glaube ich geht nicht.
Wenn weiß Wolfgang mehr über die FB...

Normal wird ein UART für Telemetrie
Konfiguriert . Dafür haben entsprechende Empfänger einen speziellen Eingang.
Bei frsky nennt sich das S-Port bzw F-Port.

In der Brille kannst du dir Spannung Anzeigen
Was eigentlich ausreichend ist.

Von der Funke kommen wenn Low Voltage Warnung, Draufgucken kannst eh nicht.

Die Omnibus FC haben ihre Berechtigung...
Ich persönlich würde nach zwei Omnibus FC
Nur noch Qualität kaufen...
Matek ist da Preiswert und gut.

Meine persönliche Meinung


Mfg
Markus
Hallo Markus,

OK vielen Dank für deine Antwort.

Ok, dann werde ich es über die Brille machen, wenn ich ein bezahlbares Gerät finde :-)

Was für ein Matek FC benutzt du den so?

Mfg
Max
Copter_Squezzer
Hobbypilot
Wohnort::
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 22
Registriert: 19:55 ,So 11. Aug 2019,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

21:12 ,Di 17. Sep 2019,

Wolfgang Blumen hat geschrieben:
11:00 ,Mo 16. Sep 2019,
Hallo Copter_Squezzer !

.
Habe aber noch eine Frage: Wie kann ich mir die Akkuspannung auf der Funke anzeigen lassen? Habe nicht wirklich etwas gefunden, wo ich es am FC anschließen muss.
.
Die Lipospannung wird direkt am RX (Flysky X6B Empfänger) angeschlossen und per FlySky-Telemetrie zur Funke übertragen.

Dieser hier:
https://www.banggood.com/de/Flysky-X6B- ... rehouse=CN

Detaillierte Infos hier:
viewtopic.php?f=47&t=2569&p=68073&hilit ... +i6#p61550


Für den FlySky FS-iA6 wird ein zusätzlicher Modul für die Spannungsmessung benötigt:

https://www.banggood.com/Flysky-FS-CVT0 ... rehouse=CN
Hallo,

vielen Dank.

Nun kann ich auch die Akkuspannung auf der Funke sehen.

Max
Copter_Squezzer
Hobbypilot
Wohnort::
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 22
Registriert: 19:55 ,So 11. Aug 2019,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

19:01 ,Mo 23. Sep 2019,

Hallo,

ich möchte jetzt mein Empfänger (FlySky X6B) über SBus bzw. IBus verbinden, aber ich bekomme es einfach nicht hin.
Ich habe die Lötbrücke auf dem Omnibus zwischen SBus und dem mittlerem PAD gesetzt und in Betaflight in UART1 den Seriellen Empfänger angewählt. Dann habe ich unter konfiguration Serieller Empfänger und SBus eingestellt.
Dann habe ich alles gespeichert, wurde auch übernommen, habe dann die Funke (FlySky FS i6) eingeschaltet und unter /System/RX Setup/PPM Output auf ON gesetzt. Habe dann Betaflight geschlossen, die Funke ausgemacht und den Flightcontroller vom PC getrennt, dann wieder alles eingesteckt und angeschaltet. Aber Betaflight bzw. der Empfänger erkennt keine Bewegungen von der Funke!

Habe das gleiche nochmal mit UART6 wiederholt.
Ich weiß nicht mehr weiter, hat vielleicht einer von euch einen Lösungsvorschlag?

Mfg
Max
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4 u. MPX FunRay.
DJI Mavic 1 Pro ;)
Hat sich bedankt: 584 Mal
Danksagung erhalten: 633 Mal
Alter: 58
Beiträge: 5738
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

12:11 ,Di 24. Sep 2019,

Hallo Max,

mal mit PPM-Signal getestet ?

Funke und Empfänger sind gebunden (BIND durchgeführt) ?
Leuchtet die LED am Empfänger dauerhaft ?
Und im Display der Funke sind die Ruderbewegungen sichtbar?
Je nach Funke muss da IBUS in den Einstellungen stehen, deshalb erst mit PPM testen, dann Schrift für Schritt auf I-Bus umstellen.
liebe Grüße Wolfgang
Copter_Squezzer
Hobbypilot
Wohnort::
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 22
Registriert: 19:55 ,So 11. Aug 2019,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

13:37 ,Di 24. Sep 2019,


Wolfgang Blumen hat geschrieben:Hallo Max,

mal mit PPM-Signal getestet ?

Funke und Empfänger sind gebunden (BIND durchgeführt) ?
Leuchtet die LED am Empfänger dauerhaft ?
Und im Display der Funke sind die Ruderbewegungen sichtbar?
Je nach Funke muss da IBUS in den Einstellungen stehen, deshalb erst mit PPM testen, dann Schrift für Schritt auf I-Bus umstellen.
Hallo Wolfgang,

ja PPM Signal kommt an und der Empfänger leuchtet auch dauerhaft. Die Ruderbewegungen werden im Display angezeigt. Die Option zwischen IBus oder Sbus hin und her zuschalten finde ich in den Einstellungen nicht. Wir auch nirgends aufgelistet. Ich kann nur unter PPM Output PPM auf ON oder OFF stellen.

Max

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4 u. MPX FunRay.
DJI Mavic 1 Pro ;)
Hat sich bedankt: 584 Mal
Danksagung erhalten: 633 Mal
Alter: 58
Beiträge: 5738
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

16:52 ,Di 24. Sep 2019,

Hei Max,

ok mit PPM funktioniert es, an welchem UART ?

Wenn jetzt den kleinen 3 pol. Stecker am RX auf IBUS umsteckst und im BF auch auf IBUS umstellst geht es nicht ? Auch nicht mit SBUS ?

Beim X6B bin ich mir mit SBUS nicht mehr ganz sicher, aber beim A8S kann durch längeres Drücken der BIND-Taste am RX von IBUS nach SBUS umgeschaltet werden. Dies wird dann mit 2-3 Blinksignalen vom RX bestätigt.

Eventuell muss bei deinem FC noch eine 2 Lötbrücke zum invertieren des IBUS-Signals gemacht werden.


Deine Funke ist die FS i6 oder i6X mit 10 Kanal ?
Mich verwundert, dass im Funke-Menü nichts von I-Bus oder S-Bus erscheint, so wie bei meinen Screenshots.

Also, wenns weder mit S-Bus noch mit I-Bus funktioniert liegt es an der FW der Funke oder am FC.

Dann sollten wir Failsafe fürs PPM einrichten, das geht recht einfach ;)
liebe Grüße Wolfgang
Copter_Squezzer
Hobbypilot
Wohnort::
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 0
Beiträge: 22
Registriert: 19:55 ,So 11. Aug 2019,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

14:50 ,Mi 25. Sep 2019,


Wolfgang Blumen hat geschrieben:Hei Max,

ok mit PPM funktioniert es, an welchem UART ?

Wenn jetzt den kleinen 3 pol. Stecker am RX auf IBUS umsteckst und im BF auch auf IBUS umstellst geht es nicht ? Auch nicht mit SBUS ?

Beim X6B bin ich mir mit SBUS nicht mehr ganz sicher, aber beim A8S kann durch längeres Drücken der BIND-Taste am RX von IBUS nach SBUS umgeschaltet werden. Dies wird dann mit 2-3 Blinksignalen vom RX bestätigt.

Eventuell muss bei deinem FC noch eine 2 Lötbrücke zum invertieren des IBUS-Signals gemacht werden.


Deine Funke ist die FS i6 oder i6X mit 10 Kanal ?
Mich verwundert, dass im Funke-Menü nichts von I-Bus oder S-Bus erscheint, so wie bei meinen Screenshots.

Also, wenns weder mit S-Bus noch mit I-Bus funktioniert liegt es an der FW der Funke oder am FC.

Dann sollten wir Failsafe fürs PPM einrichten, das geht recht einfach ;)
Hallo Wolfgang,

ich habe den Empfänger an die 3 Anschlüsse über den Motor 1 angeschlossen s.o., das müsste UART1 sein. Ich habe es genau so gemacht wie du es beschrieben hast. Es funktioniert weder SBus noch IBus.

Wenn ich im gebundenem Zustand die BIND Taste für paar Sekunden gedrückt halten , fängt weder an etwas zu blinken noch leuchtet etwas anders. Der Empfänger leuchtet einfach dauerhaft weiter.

Die Lötbrücke habe ich gesetzt siehe oben!

Firmware der Funke (FS i6) habe ich geupdatet, SBus hat trotzdem nicht funktioniert. Habe dann den 10 CH Mod drauf gespielt. SBus bzw. IBus funktioniert trotzdem nicht.

PS: Mit dem Firmware Updates wurde das Menü auch nicht um die fehlende Punkte (wie bei dir) ergänzt.

Der Grund warum ich jetzt doch SBus haben möchte ist, dass bei meinem Test Versuch auf freier Fläche der Schub nicht zurück genommen werden könnte, so dass ich gezwungen war die Drohne abstürzen zu lassen. Ist alles gut gegangen.

Ist aber trotzdem seltsam, das wenn man Throttle über 50% macht, es nicht mehr zurück zu nehmen ist?!

Max

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Kontaktdaten:
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX9 + DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, C-Fly-Dream, 4 Mini FPV-Racer, diverse Flächenmodelle, Traxxas Summit. MPX EasyGlider4 u. MPX FunRay.
DJI Mavic 1 Pro ;)
Hat sich bedankt: 584 Mal
Danksagung erhalten: 633 Mal
Alter: 58
Beiträge: 5738
Registriert: 01:19 ,Mo 7. Dez 2015,

Re: Omnibus F4 Pro V3 FlySky Empfänger anschließen

21:08 ,Mi 25. Sep 2019,

Guten Abend Max.

Das IBus nicht am F4 funktioniert finde ich seltsam, habe 2 dieser Empfänger an F3s verbaut und da geht IBUS und PPM ohne Probleme.
Werde mir meine Einstellungen mal wieder ansehen und die Tage was dazu schreiben, wenn ich die Funke auf PPM umstelle geht IBUS nicht mehr.
Am F3 Racing verwende ich egal ob PPM oder IBUS den gleichen UART auf Seriell.

Das mit den 50% Throttle verstehe ich nicht, denn egal welches Protokol verwendet wird, die bleibt Steuerung gleich.

Vermute mal Du hast keinen 2. FC den ich mal testen könnte ?
liebe Grüße Wolfgang
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „APM,Pixhawk,CC3D,Naze“



Insgesamt sind 55 Besucher online :: 3 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 52 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], jako, Majestic-12 [Bot]
Der Besucherrekord liegt bei 664 Besuchern, die am 18:11 ,Mo 11. Nov 2019, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 77085
Themen insgesamt 5291
Mitglieder insgesamt 3444
Unser neuestes Mitglied: ret1
Heute hat kein Mitglied Geburtstag