Test: Chips und Grips FPV Antennen

Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Wohnort:: Kevelaer
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
DJI P3P
210er Racer
T-Rex 470 LM
Taranis X9D+
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 567 Mal
Alter: 48
Beiträge: 9036
Registriert: 13:52 ,Mo 27. Jul 2015,

Test: Chips und Grips FPV Antennen

17:54 ,Di 30. Aug 2016,

Hallo zusammen,

nach ewiger Zeit, habe ich mich dann doch mal dazu entschlossen, die Antennen von PeteR Chips&Grips zu testen.
Warum ? Habe bisher nur diese Zahnstocher Antennen und die billig Mushroom Teile und bin seit der HD Life Wiedergabe von der DJI P3P etwas verwöhnt.

Also den PeteR mal per PN angeschrieben und meine Wünsche mitgeteilt. Sehr kurze Zeit später kam ein Angebot, welches aus folgenden Komponenten bestand:
Paar CL/SPW 5G8 RHCP in Ag mit 60/100mm Kabel, CL an RPSMA Winkel Stecker buchse , SPW an RPSMA Winkel Stecker Buchse 40.-
eingemessen und abgeglichen auf 5800MHz Bandmitte optimiert auf Gewinn/VSWR an meinem HP Meßplatz
Lieferzeit 2-3 Werktage
Verpackung 1.- und Versand per Einschreiben 5,50€
zusammen 46,50€

Zahlung per PayPal raus und schon Heute (nach 5 Tagen inkl. Wochenende) kamen die Antennen inkl. einem Leckerchen für mich an :lol:
IMG_9657.JPG
Folgendes wurde geliefert:
IMG_9660.JPG
Die linke Antenne kommt an den Copter. Die rechte Antenne an den Empfänger.

Folgenden Versuchsaufbau bzw. Komponenten habe ich benutzt.

Als Sender am Copter (CX-21) einen TS832 mit Kanaleinstellung bzw. Frequenzband 34
Als Empfänger einen RC832. Die Cam ist eine TVL700 CCD

Dann das Videosignal über einen EasyCap USB Stick in den Mission Planner integriert damit ich im Flight Screen alles auf einen Blick sehe.

Für den ersten Test habe ich meine billigen Ali Antennen benutzt. Diese gabs im Set für um 5€
IMG_9663.JPG
IMG_9664.JPG
Also ab in die Luft. Im PosHold auf 100m Höhe und dann einfach nur den Nick Stick voll nach Vorne.
Die Ausrichtung der Empfangsantenne ist natürlich nicht optimal. So liegend. Aber das sollte sie ja auch nicht sein. Es ist ja ein Vergleich unter gleichen Voraussetzungen.

Bis 200 Meter Entfernung sieht auch alles noch gut aus. Kurze Bildaussetzer aber nicht dramatisch. Und bitte immer bedenken. Höhe stur bei 100m +/- 2m.

Ab 250m dann die ersten längeren Aussetzer. Ab 300m kompletter Abriss der Videoübertragung.

Also RTL (RTH). Kiste kommt brav zurück und tiefes durchatmen.

Versuch Nummer 2.

Antennen von Chips&Grips angeschraubt.
IMG_9665.JPG
IMG_9666.JPG
Gleiche Startposition, wieder PosHold und ab auf 100m Höhe. Dann Vollgas in die gleiche Richtung wie vorher. 200m - 300m - 400m - 500m........
Aus sicherheitsrelevanten Gründen habe ich dann abgebrochen. Nur soviel - da ging noch erheblich mehr. An der Stelle, wo ich mit den Billigantennen einen Abriss hatte, war mit den Antennen von PeteR noch ein top Bild !!!!

Ein paar Tage später habe ich dann einen 2. Test gemacht.

Hier das Ergebnis.

1. Test mit den preisgünstigen Antennen eines CN Händlers

Copter auf einer Bank am Fuße eines Windrads abgestellt. Copter hat also gleiche Höhe wie mein FPV Empfänger.
Rein in den Kofferraum. Km Zähler im Auto auf 0. Los gehts. Leider kam nach genau 500m eine Kreuzung und der weiterführende Geradeausweg wäre nur mit einem SUV zu befahren.

Bild 10m vom Copter entfernt:
IMG_9730.JPG
Bild 500m vom Copter entfernt (hier erkennt man schon die leichte "Schneeblildung":
IMG_9731.JPG
IMG_9732.JPG
2. Test mit den Antennen von Chips&Grips

Bild 10m vom Copter entfernt:
IMG_9733.JPG
Bild 500m vom Copter entfernt:
IMG_9734.JPG
IMG_9735.JPG
Und mal 2 Pics in ca. 120m Höhe und knapp 282m Entfernung

Copter mit Nase entgegen meiner Position:
IMG_9736.JPG
Und Copter zeigt mit der Nase in meine Position:
IMG_9737.JPG
Ein kleiner Warnhinweis an dieser Stelle. Durch die aktive Nutzung des FPV Systems wird einem erst mal richtig bewusst, wie schnell ein Copter ausser Sicht ist oder nur noch ein winziger Punkt am Himmel. Daher bitte IMMER die Richtlinien für Flüge per FPV berücksichtigen. Immer eine 2. Person dabei, die den Copter im Auge hält.


Die Reichweite ist super und deckt meinen Rahmen, den ich fliegen würde mehr als ab.

Vielen Dank @PeteR für Deine wirklich erstklassige Ware !!!!! Die Antennen sind jeden Cent wert.

Many Greetz
Baumi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
doelle4
Inventar
Kontaktdaten:
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine. CX-21, Syma X5C ,Zerotech Dobby, Eachine Falcon 180 und andere
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 693 Mal
Alter: 48
Beiträge: 8176
Registriert: 14:32 ,Sa 25. Jul 2015,

Re: Test: Chips und Grips FPV Antennen

10:55 ,Di 6. Sep 2016,

Danke für deinen Beitrag Frank ;-)
Gruß Hans
http://drohnenforum.at
Benutzeravatar
HdH
Schwadronsführer
Wohnort:: Hopsten
Kopter & Zubehör: Tarot 820 X6
mit CC Frame Upgrade,
ConceptCopters H4-C
Sender: Taranis X9D plus
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal
Alter: 67
Beiträge: 569
Registriert: 00:26 ,Do 4. Feb 2016,

Re: Test: Chips und Grips FPV Antennen

11:33 ,Di 6. Sep 2016,

Hallo Frank,

Gleiche Erfahrung habe ich auch mit den Antennen von Peter auch gemacht. 750 Meter in 40 Meter Höhe problemlos, weiter habe ich mich bisher nicht getraut.
Ich habe allerdings noch die Helical 5G8 RHCP 6 loop zusätzlich auf dem Monitor.
Da geht noch weit mehr, man muss nur genug Mut aufbringen um das mit dem Kopter mal live zu testen. :mrgreen:
Oder halt wirklich ein langes freies Feld suchen, fest aufbauen und mit PKW etc. testen.
LG Peter
Benutzeravatar
Tubanist
Drohnenkommandant
Wohnort:: Kiel
Kopter & Zubehör: DJI P3P
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Alter: 41
Beiträge: 330
Registriert: 21:51 ,Sa 30. Jan 2016,

Re: Test: Chips und Grips FPV Antennen

12:04 ,Di 6. Sep 2016,

Super Testaufbau und klares Ergebnis. Danke, Baumi!

Ne Frage zur Telemetrie, da hast Du ja die Standardantennen in Benutzung: haben die über die ganzen Entfernungen gereicht oder gab es da auch Verbindungsprobleme mit?
Ex-Mitglied im Club der Preisfehler-CX20er! :P
Phantompilot mit Meeresblick!
Benutzeravatar
HdH
Schwadronsführer
Wohnort:: Hopsten
Kopter & Zubehör: Tarot 820 X6
mit CC Frame Upgrade,
ConceptCopters H4-C
Sender: Taranis X9D plus
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal
Alter: 67
Beiträge: 569
Registriert: 00:26 ,Do 4. Feb 2016,

Re: Test: Chips und Grips FPV Antennen

12:21 ,Di 6. Sep 2016,

Hallo Tubanist,

Für Telemetrie kann ich dir diese Antenne empfehlen: http://www.banggood.com/de/ImmersionRC- ... 58548.html
Habe allerdings noch nie die genaue Reichweite getestet. Auf alle Fälle extrem besser als die mitgelieferten.
LG Peter
Benutzeravatar
chipsundgrips
Kampfflieger
Wohnort:: Darmstadt
Kopter & Zubehör: IFLY4 FC 4e Gimbal usw
F450 APM
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Beiträge: 158
Registriert: 18:26 ,Mo 14. Mär 2016,

Re: Test: Chips und Grips FPV Antennen

12:22 ,Di 6. Sep 2016,

Hei Frank

Dankeschön für den informativen C&G Test und die Mühe, die sowas macht :-))

You Make My Day

Dein Antennenbauer
PeteR

PS und bitte für den Flugbetrieb beide Antennen senkrecht betreiben, die Kabel sind biegbar
mit Fliegergruß
Der Antennenbauer
PeteR
Ich bin weder Händler noch Gewerbetreibender sondern pens. Dipl.Ing. der DLH und baue als Privatmann an Privat für die FPV Piloten meine Präzisions Antennen und verdiene mir als Ruheständler ein kleines Taschengeld zur Finanzierung meiner Fliegerei , nicht zum Broterwerb
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Wohnort:: Kevelaer
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
DJI P3P
210er Racer
T-Rex 470 LM
Taranis X9D+
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 567 Mal
Alter: 48
Beiträge: 9036
Registriert: 13:52 ,Mo 27. Jul 2015,

Re: Test: Chips und Grips FPV Antennen

12:42 ,Di 6. Sep 2016,

Hallo

@Hans @HdH @Tubanist @PeteR

Danke. Mache ich gerne ;)

Und ja. Antennen werde ich noch "passend" biegen. Wobei die Reichweite so schon genial ist.

@Tubanist

Nicht ganz. Telemetrie Antenne am Boden ist die vom Air Modul. Die am Copter ist die ImmersionRC 433mHz Antenne. Reichweite dieser Kombo ist jenseits der Sichtgrenze des Copter.
Beim ersten Test hatte ich ja das Lappy mit MP dabei. Telemetrie in 100m Höhe und jenseits der XXX m Entfernung kein Problem.

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone 6 mit Tapatalk
Runter kommen sie immer :shock:
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Antennen Allgemein“



Insgesamt sind 71 Besucher online :: 4 sichtbare Mitglieder, 0 unsichtbare Mitglieder und 67 Gäste
Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], ludu, MSN [Bot]
Der Besucherrekord liegt bei 664 Besuchern, die am 18:11 ,Mo 11. Nov 2019, gleichzeitig online waren.
Beiträge insgesamt 77134
Themen insgesamt 5296
Mitglieder insgesamt 3446
Unser neuestes Mitglied: AFUDirk
Heute hat kein Mitglied Geburtstag