Quick search
Forums: Topics: Users:
    Dealextreme RC Master Amazon.de Banggood Ebay.de Gearbest Aliexpress

Leader 120, Erfahrungsaustausch

Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2094
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Sa 3. Feb 2018, 11:29

Danke Wolfgang,

werde ich auf jeden Fall einprogrammieren....


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 8326
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
AT21 FPV Racer
CX-21 Himmelsstürmer
DJI P3P
Taranis X9D+
div. Kleinstkopter
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 501 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Baumi Sa 3. Feb 2018, 14:25

Wolfgang Blumen hat geschrieben:Tipp:
den HEADLESS-Mode auf einen extra Schalter legen !
Und von der Startposition die Stellung merken,
damit wenn man die Orientierung verliert, kannst die Brille
runterreissen und den rechten Stick zu Dir ziehen.
Dann kommt der Kopter wieder zu Dir zurück :D


Auch sehr praktisch wenn man auf Sicht fliegt,
denn dann ist es egal wie der auf der YAW-Achse
gerade steht, folgt er den Stickbewegungen.


Hallo Wolfgang,

das könnte nicht nur für mich interessant sein....

Eine Frage da ich echt noch der BF Newbie bin.

Wenn ich auf einen Switch den Headless Mode lege, in welchem "Basis Flight Mode" befindet sich der Racer wenn ich zum Headless keinen anderen Flightmode hinzufüge ?
Ich vermute mal Acro oder ???
An sich müßte ich für einen Rettungsanker den Headless doch mit dem Angle Mode kombinieren damit ich den Racer dann ruhig zu mir zurückholen kann.
Hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.
Da ich den Angle Mode für gemütliches rumcruisen nutzen möchte, wäre ja ein Kombination mit Headless eher suboptimal. Und nur Headless auf dem Switch sorgt dann für Headless inkl. Acro - Richtig ?

Many Greetz
Baumi


Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 6560
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon doelle4 Sa 3. Feb 2018, 15:12

Bin jetzt nicht so der Racerprofi aber den Headless Mode kannst ja mit jedem Flugmode kombinieren in der jeweiligen Oberfläche.
Hier ist z.b. zum beim Angle Mode automatisches Arming dabei und der Airfree Mode der auf bei 0 Throttle die Motoren noch zur Lagekorrektur laufen lässt.
Man kann ja auch 2 Bereiche definieren z.b. 1200-1500 Angle Mode normal (für FPV) und 1500-1700 Angle Mode mit Headless Mode für Sichtflug

Bild
Headfree lässt sich genauso für den selben Bereich aktivieren und passt.

Ich bin den CX-20 immer im Simple Mode geflogen den man auch mit den Flugmodes kombinieren konnte was auch Headless Mode ergab ist


Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2094
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Sa 3. Feb 2018, 16:12

Ich würde es als Kombination mit Angle schalten,
mal sehen was Wolfgang sagt....
Für mich auch der erste Beta Flyer


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3638
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Sa 3. Feb 2018, 18:15

Hallo zusammen.

Wenn ich auf einen Switch den Headless Mode lege, in welchem "Basis Flight Mode" befindet sich der Racer wenn ich zum Headless keinen anderen Flightmode hinzufüge ?
Ich vermute mal Acro oder ???


Genau, die Frage hast Du und Hans bereits richtig beantwortet :D

Der Headless wird einfach dabei geschaltet und kann mit Angle, Horizon
oder Acro kombiniert werden, also idealerweise mit extra Schalter.
Ideal um in der Turnhalle anzugeben :sarcastic_hand:
Auf die Bühne setzen, die lange Seite der Halle nutzen
und Ar..ch, Funke und Modell an der langen Line ausrichten
ARMEN und auf Sicht losfetzen.
Egal wie sich der Kopter während der wilden Flugmanöver
auf der YAW-Achse verdreht oder driftet, der Kopter folgt
brav den Sticks, paralell der Hallenseiten- und Längslinien :D


Zum Air-Mode habe ich noch keine eigene Erfahrung, aber mein Freund
Jürgen sagt es erleichtert, nach Flips oder Rollen die Höhe zu halten.
Momentan erledigt das mein Daumen, der im Flug nie auf 0% runterfährt :lol:

So,
nun baue ich den Leader neu auf, wie weiter oben bereits erwähnt.
Fotos und Videos folgen, Ersatz ESC war von GB bereits nach 11 Tagen da. :good:


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2094
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Sa 3. Feb 2018, 18:44

Zum Airmode kann ich Dir was sagen,
da ich den in meinen INAV Racern auch nutze.
Der sorgt dafür das auch bei wenig Gas, die Fluglage sauber gehalten wird.
ich habe meinen Kopter so eingestellt, das der bei Null Gas, minimal die Motoren drehen.
Das kannst ja unter Min Throttle so einstellen.
Du kannst so also auch einen Dive mit Null Gas fliegen, ohne das der Kopter trudelt.
Oder einfach in größerer Höhe einfach Stein spielen, der fällt aber die Lage bleibt.
---
Da der Mode deutlich hilft, habe ich den eigentlich immer an.


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3638
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen So 4. Feb 2018, 10:37

Hallo und guten Morgen.

Habe den Leader 120 optimiert umgebaut. :D

Da diese original Motoren mit 7500KV:
https://www.gearbest.com/motor/pp_1510313.html
an 3S850mA mit 80 Gramm überhitzten, habe ich
die 5400KV von DYS verwendet:
https://www.banggood.com/DYS-BE1104-110 ... rehouse=UK

Hier in der Motor-Datentabelle:
BE1104-5400.JPG

sieht man den Schub mit 170g an 3020-2 Blatt Props.
Strom und Temperatur bleiben erträglich. ;)
Schätze mit 2840-3Blatt sorgar gute 180g Auftrieb pro Motor.
Vergleicht man das mit den 7500KV Motoren fliessen da
doppelt so hohe Ströme, die die Motoren glühen lassen.

Mit dieser Motoroptimierung bin ich nun voll zufrieden,
denn in dieser Kombination ist der Leader nun an 3S
vollgasfest :fly:

Desweiteren habe ich den original Fortinet F3 mit diesem ersetzt:
https://www.banggood.com/Omnibus-F3-NAN ... rehouse=CN
... da dieser einen 5V 3A BEC ausgestattet ist, um eine Runcam
mit TX200 und zusätzlichen LEDs besser zu versorgen.

Hier noch ein paar Fotos:
IMG_20180203_205605.jpg

IMG_20180203_192532.jpg

IMG_20180203_205617.jpg

IMG_20180203_205630.jpg

IMG_20180203_205704.jpg

IMG_20180203_205732.jpg

IMG_20180204_101027.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3638
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen So 4. Feb 2018, 13:05

Hallo zusammen,

draussen Schneematsch :mrgreen:

Also den Leader nach Umbau im Keller testen.

Ich muss zugeben, dass Fliegen und filmen mit 2 Kameras
(mit der SQ11 Mini DVCAM und FPV-Aufzeichnung der Brille)
dabei alles noch unter Kontrolle zu halten, nicht einfach ist !

https://youtu.be/BWXIsymTHt4

Trotz durch den Umbau mit etwas reduzierter Leistung und
mit 2S600 hat der Leader mehr Power als fürn Kellerflug möglich ist.
Mit 3S ist der Leader bei so kleinem Flugfeld kaum zu bändigen.

:!: Ich teste mein Materiel bis in den Grenzbereich, aber zerstöre
nichts mutwillig, weis nun aber wie man Antrieb, Lipo und Gewicht
optimal dimensioniert :drinks:

Der Leader ist ein absolutes Powerfluggerät das kaum Wünsche offen lässt.
Die Flugzeit mit dem 2S600 beträgt gut über 7 Minuten mit 18% Rest im Lipo,
nachgeladen habe ich 520 mA. Durch seine nur 75g ist er leicht genug
dass der bei Kollisionen und Craches nicht sofort zerbröselt. :dirol:


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2094
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Mo 5. Feb 2018, 08:30

Heute die weiter oben beschrieben Diode eingelötet um die LED´s mit weniger als 5,2V zu versorgen.
Funktioniert bestens, sogar am USB kommt noch genug an den LED´s an.
Wolfgang, Danke für den wertvollen Hinweis.
---
noch ein paar Einstellungen,
FPV muß ich noch testen, (vergesse immer einen FPV Empfänger mitzubringen)
Ansonsten kommen heute noch die Propeller drauf, und dann mal in der Werkstatt testen.....


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3638
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Mo 5. Feb 2018, 08:43

Moin Andreas,

Heute die weiter oben beschrieben Diode eingelötet um die LED´s mit weniger als 5,2V zu versorgen.


Danke für die Rückmeldung :D
Wenn im QX80BL nicht so eng wäre hätte ich da auch eine Diode drinn.
Mit 2 LEDs am original Leader F3 signalisiere ich ARMEN mit grün
und Disarmen mit bunt. :lol:
Den Bat.-Status normal grün und Bat.Warnung blinkt, wegen dem FC-Fehler
wird die beim QX80 nicht bunt (lila). :(

Die Bat.-Anzeige mittels sich verfärbender LED (von grün, zu orange, rot und lila)
und wenn die Spannung kritisch, dann lila-rot-blinkend ist genial zum "auf Sicht fliegen"



;)
und dann mal in der Werkstatt testen.....

:lol: sag mal, fliegst Du im KH durch die Katakomben an der Prosektur vorbei :?: :sarcastic_hand:


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2094
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Mo 5. Feb 2018, 08:55

Die Diode passt ja noch hinter die LED, müßte doch unterzubringen sein.
ich habe die direkt an die 1. LED gelötet, eingeschrumpft, und so hinter den Beeper geklemmt, passt.
-
Props sind nun drauf....
Gewicht ohne Akku: 80,55Gramm, ich denke das ist so weit gut, denke 50Gramm Akkus sollten da noch gehen.


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3638
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Mo 5. Feb 2018, 10:45

Hallo Andreas,

Gewicht ohne Akku: 80,55Gramm, ich denke das ist so weit gut, denke 50Gramm Akkus sollten da noch gehen.

... sollte passen.

Bitte mal 2 Min. Schwebeflug mit dem 950er Lipo
und anschließend die Temperatur der Motoren prüfen.
Wenn Dir die Finger nicht verbrennst ist es ok :D


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2094
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Mo 5. Feb 2018, 13:25

Er fliegt.....
na ja, er ist etwas in der Werkstatt geschwebt.
Der Akku war wohl schon zu leer, hatte den auch für Einstellarbeiten genutzt.
Der ist dann innerhalb weniger Sekunden richtig abgestürzt (also der Akku).
Evtl. hat der einfach nur eine Macke, so schlecht soll der doch gar nicht sein.
Werde mal am Abend sehen, was der noch kann.


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
no limit
Kampfflieger
Beiträge: 147
Registriert: So 14. Feb 2016, 11:05
Wohnort:: DE-79585 Steinen
Kopter & Zubehör: Cheerson CX10/20 + UbloxNEOM8N + Walkera2D
FPV SkyzoneV2 + Eachine EV800D
Eachine QX80 mit Flysky i6,
WLtoys V666 + Syma X5 mit FPV Modifikationen
+ kleine Flugstaffel aus Eachine H8 :-)
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon no limit Mo 5. Feb 2018, 18:42

ich verfolge den Thread von Anfang an, weil ich nach einem Mini Racer < 250 Gr. suche, aber wenn ich die Beiträge so überfliege frage ich mich gerade, welche Teile vom Leader Wolfgang noch beibehalten hat. Es scheint mir, dass man ausser dem frame und den ESC besser alles austauschen sollte, da sehe ich schon wieder Parallelen zum CX20 :whistle3:

Da ich noch immer auf eine BNF oder RTF-Version hoffe, muss ich wohl doch noch warten bis diese Eigenbau Versionen in Serie genommen werden. ;)


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3638
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Mo 5. Feb 2018, 19:53

Hallo No Limit.

welche Teile vom Leader Wolfgang noch beibehalten hat. Es scheint mir, dass man ausser dem frame und den ESC besser alles austauschen sollte,


Der Leader fliegt mit 2S Lipo out of the Box bereits perfekt :!:
Zu diesem Preis gibt es nur wenige Kleinst-Racer in dieser Größe.
Einzig an der LED-Beleuchtung wurde gespart.

Fandi und ich haben den bezüglich Stromversorgung, LEDs, CAM,
VTX (200mW) und Antrieb perfektioniert. :D
Hintergrund dafür, einige berichteten vom "Flip of Death" :mrgreen:

Selbst die Kamera ist besser, als man es von den Kleinen gewohnt ist.
Der Frame ist leicht und dennoch sehr stabil. Mit 2S500 ist der vom
Antrieb her bereits eine Rakete. Allerdings rate ich vom 3S-Lipo
Betrieb ab, da die Motoren mit 2S schon ausgelastet sind.


Da ich mit 4 weiteren Selbstbau-Racern in den Größen 55-95mm
spiele, habe ich die zu Lern- und Forschungzwecken alle optimiert.

Den Leader 120 kann ich für 75,- uneingeschränkt empfehlen :good:


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
no limit
Kampfflieger
Beiträge: 147
Registriert: So 14. Feb 2016, 11:05
Wohnort:: DE-79585 Steinen
Kopter & Zubehör: Cheerson CX10/20 + UbloxNEOM8N + Walkera2D
FPV SkyzoneV2 + Eachine EV800D
Eachine QX80 mit Flysky i6,
WLtoys V666 + Syma X5 mit FPV Modifikationen
+ kleine Flugstaffel aus Eachine H8 :-)
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon no limit Mo 5. Feb 2018, 20:57

Hallo Wolfgang,

75,-€ war leider nur ein kurzfristiges Angebot, der aktuelle Preis liegt bei ca. 100,- €. Zusätzlich zum benötigten Receiver würde ich mir jeden Fall die Runcam Micro Swift plus ATX03 Kombi von Banggood bestellen, auch wenn der orginale 25 mW Transmitter vollkommen ausreichend ist :whistle3:
https://www.banggood.com/RunCam-Micro-S ... 64455.html
wobei ich dann schon wieder ins Grübeln komme und mich frage ob z.B. das Fly EGG PRO nicht doch das bessere Model wäre :scratch_one-s_head:
https://www.banggood.com/KINGKONGLDARC- ... 44674.html

Die Angebote am Markt und die vielen Information in der Foren überfordern und verunsichern mich derzeit mehr, als sie mich zu einem Entschluss und Kauf motivieren.. :wacko:
Ich versuch mich aber noch etwas weiter zu bilden und behalte Eure posts im Auge. So wie es aktuell aussieht muss ich noch eine ganze Weile auf BNF warten :lazy:
oder meinen Wunschkopter doch selber bauen :mail1:

Gruss
Ralf


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3638
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Mo 5. Feb 2018, 21:25

Hi Ralf,

mit CAM und VTX Austausch fängt es an, der Umbau
auf stärkeren BEC ist für VTX200 erforderlich ;)

Hier ein günstiger Einstieg der FuriBee Q95 für 66,-
mit mehr Platz für eine gute CAM:
https://www.gearbest.com/brushless-fpv- ... tml?wid=21

War nach 2 Wochen da, konnte den noch für 59,- bestellen.

EDIT:
oder meinen Wunschkopter doch selber bauen


Wenn der Mantis85 endlich von ALI eintrift, habe ich das halbe Duzend voll :lol:
... dann verkauf oder bau ich Dir einen :drinks:


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2094
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Mo 5. Feb 2018, 21:52

Hallo Ralf,
das was Wolfgang und ich mit dem Kleinen machen, müßte man nicht so machen,
der ist out of the box wirklich ok, nur wenn man irgendwas ändern möchte, dann auch richtig.
Man kann halt keine Kamera/VTX Kombi anbauen die 3 mal mehr Strom benötigt, als die angepasste Lösung.
da muß man sich halt Gedanken machen.
Wolfgang und ich machen das ja gerne, und finden dann halt immer was, wo wir meinen, das geht besser.
Wie z.B.: die Akkuleitungen.
Du findest aber genügend Videos, wo das alles auch ohne geht.
Empfänger rein, und der fliegt gut.
--Ich habe ja Motoren, ESC, FC,... alles original, nur nicht VTX,Kamera und LED.
Und eben nur deswegen das µBec mit eingebaut.
Nur wenn man alles auseinander nimmt, und sieht die dünnen Akkukabel, dann macht man das halt direkt mit.

Es gibt natürlich auch andere Kleinstkopter, wenn Dir da was gefällt, werden wir Dir da auch helfen, so gut wir es eben können.
Das FlyEgg gefällt mir auch sehr gut, ist aber wieder größer und schwerer...


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2094
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Mo 5. Feb 2018, 22:11

Wolfgang Blumen hat geschrieben: :lol: sag mal, fliegst Du im KH durch die Katakomben an der Prosektur vorbei :?: :sarcastic_hand:


Wir sind mit unserer Werkstatt, ziemlich weit weg vom Patientenbetrieb,
dazu kommen noch ein paar einsame Flure.
Also perfekt um einen Kopter zu testen.
Das ging sogar noch mit den 550er


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3638
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Mo 5. Feb 2018, 22:40

Hallo Andreas,

habe ja den FuriBee Q95 in der Mache.
Dieser hat baugleichen F3 und ESC und
auch das LED unkontrolliert bunt Problem ;)
Die Doppel-LED mit Buzzer war von Werk ab
auf 3,3V gelötet, habe noch zus. 2 LEDs drann
und das läuft dann nur auf 3,3V.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
no limit
Kampfflieger
Beiträge: 147
Registriert: So 14. Feb 2016, 11:05
Wohnort:: DE-79585 Steinen
Kopter & Zubehör: Cheerson CX10/20 + UbloxNEOM8N + Walkera2D
FPV SkyzoneV2 + Eachine EV800D
Eachine QX80 mit Flysky i6,
WLtoys V666 + Syma X5 mit FPV Modifikationen
+ kleine Flugstaffel aus Eachine H8 :-)
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon no limit Mo 5. Feb 2018, 23:40

erstmal herzlichen Dank an Euch beide für die angebotene Unterstützung.
Die Entwicklung vom Projekt "Leader 120" verfolge ich mit grossem Interesse, auch wenn ich einigen technischen Details leider nicht folgen konnte lerne ich gerne dazu.

Meine Wünsche sind im Augenblick leider grösser als mein Know How, doch ich weiss dass meine Ansprüche auch technisch realisierbar sind (auch wenn nicht von mir) :laugh1:
Die Entwicklung bei den Koptern in der < 250Gramm Klasse geht rasant weiter Bsp. Cheerson CX23 auch wenn kein Racer, dafür mit GPS, Flugzeit 14min, akzeptabler reichweite von 500m

@ Wolfgang: die FuriBee Q95 hat mir gerade Schweißperlen auf die Stirn getrieben, als ich die Reicheweitenangabe von 1,5 Km. gelesen habe. Das wäre ein Traum, :yahoo:
wobei ich auch mit realen 500-600m leben könnte. Der sensationelle Angebotspreis ist auch verlockend, bezieht sich aber nur auf die Frsky BNF version, wodurch sich mir folgende elementare Fragen stellen:
1) kann man diese Frysky Version durch einen simplen Flysky receiver ersetzen
2) ist die Flugzeit ähnlich bescheiden wie beim Eachine Lizard95 (der wird mit 4min. angegeben, in der Praxis vermutlich deutlich weniger)

:scratch_one-s_head:

Gutes Nächtle aus dem Südschwarzwald
Ralf


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3638
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Mo 5. Feb 2018, 23:59

Hallo Ralf,

:D
1) kann man diese Frysky Version durch einen simplen Flysky receiver ersetzen

KLAR
da kannst einen Flysky S-Bus oder I-Bus einsetzen
und den übrig gebliebenen zu Fandi schicken ;)

2) ist die Flugzeit ähnlich bescheiden wie beim Eachine Lizard95 (der wird mit 4min. angegeben, in der Praxis vermutlich deutlich weniger)

JA
schätze 3-4 min mit 2S500 , leider sind die Kleinen allesamt
Stromfresser die keine Lipos größer 450-600mA (35-45g) packen.

Der Umbau meines Leaders120 auf 5400KV mit 2840 Props
hat mich positiv überascht, durch niedrigere KV (org. 7500KV)
benötigt der auch weniger Strom.
Somit konnte ich mit dem 2S600 über 7Min fliegen,
Fandi arbeitet noch an der 9 Min.-Grenze ;) mit 2S950 :good:


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
no limit
Kampfflieger
Beiträge: 147
Registriert: So 14. Feb 2016, 11:05
Wohnort:: DE-79585 Steinen
Kopter & Zubehör: Cheerson CX10/20 + UbloxNEOM8N + Walkera2D
FPV SkyzoneV2 + Eachine EV800D
Eachine QX80 mit Flysky i6,
WLtoys V666 + Syma X5 mit FPV Modifikationen
+ kleine Flugstaffel aus Eachine H8 :-)
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon no limit Di 6. Feb 2018, 00:41

vielen Dank für die schnellle und ausführliche Information !

ich hatte berfürchtet das es vielleicht eine on-bord Lösung ist, die nicht getauscht werden kann.
Jetzt muß ich wegen den Flugzeiten noch einmal in mich gehen.
Aus der Vielzahl meiner Spielzeugkopter kann ich sagen, dass alles was locker 5 Minuten und länger in der Luft bleibt, meine persönliche Erwartungen ausreichend erfüllt.
5Minuten FPV fliegen bringen einen älteren Herrn genügend ins Schwitzen :sarcastic_hand:
Wenn diese Zeit durch alternde Akkus, Wintertemperaturen, höhere Geschwindigkeit oder ähnlichem nicht mehr erreicht werden kann, geht mir der Spass verloren, besonders wenn es sich um grössere Akkus handelt (3S/4S) die ich einzeln laden müsste.

persönlicher Vergleich:
Syma X5: 6 min. Flugzeit, 10x 1S Akku (oder mehr) in einer Stunde geladen, :fly:
CX20: 7 min Flugzeit, 1x 3S Akku in 2Std. :suicide2:


Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2094
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Di 6. Feb 2018, 08:24

no limit hat geschrieben:persönlicher Vergleich:
CX20: 7 min Flugzeit, 1x 3S Akku in 2Std. :suicide2:


Da sollte man aber auch mal genauer hinsehen,
Flugzeit ist sehr kurz, Ladezeit zu lange, beides ist nicht normal.
Was hast Du da für ein Ladegerät?
Was hast Du da für Anbauteile am CX20?
Evtl. mach dafür mal einen neuen Tread auf.

------
Heute mal mit einem vollen Akku geflogen, selbst in meiner großen Werkstatt kaum zu beherrschen, der Kleine braucht Platz.
Werde auf jeden Fall Expo einstellen, um den feinfühliger steuern zu können.
Wie bekomme ich eigentlich das richtige RSSI auf den OSD??


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Pic0
Kampfflieger
Beiträge: 184
Registriert: So 10. Jan 2016, 20:12
Wohnort:: Hanau
Kopter & Zubehör: Quanum Nova FPV
Furibee Fuuton 200
QX90c
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Pic0 Mi 7. Feb 2018, 16:27

Fandi hat geschrieben:
no limit hat geschrieben:Wie bekomme ich eigentlich das richtige RSSI auf den OSD??


Telemetrie unter Configuration/Feature Anstellen in INAV / Betaflight
Unter "Ports" einen freien UART für "telemetry - frsky/smartport" konfigurieren.
Im INAV unter "Receiver" den gewünschten aber unbelegten CH auswählen (gängig sind CH8/16)
Bei BF noch in der CLI "set aux_channels=12" ausführen und danach mit "save" speichern.

Smartport Leitung Receiver mit entsprechendem UART TX verbinden.

Alles in Betrieb nehmen und an der FB unter Telemetrie "Discover new sensors" suchen.
Hier sollte jetzt einiges gefunden werden, unter anderem RSSI.

An der FB im "Input Screen" einen neuen Input erstellen zB A5 und darin als "Source" RSSI auswählen und für die Kurve 100dB einstellen.
Jetzt in der FB unter "Mixer" im gewünschten Kanal zB CH8/16 einen neuen Mix erstellen mit Source "Input A5"
In diesem Mixer "Weight" auf 200 und als "Offset" -100 einstellen.

Fertig!

Falls du bei "Discover new Sensors" keinen erfolg hast,
kann es daran liegen das der UART nicht invertieren kann.
Meld dich dann noch einmal.

Edit: Kein Expo an der FB einstellen!
Es Lohnt sich die Rates im BF zu tunen.
Im BF mischt du drei Kuven zusammen.
YOutube gibts einiges darüber

NOCH WAS!
Das Leader120 Kit von Wolfgang in "Schnäpchen des Tages" gepostet
hat 1106 8000kv Motoren / 3 Zoll Propeller
find ich intressant. definitiv noch mehr Power

MFG
Markus


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kaufberatung - Leader 120 LiPo, Empfänger usw.
    von no limit » Mi 7. Feb 2018, 16:45 » in FPV Racer - alle Typen
    22
    220
    von no limit Neuester Beitrag
    Fr 23. Feb 2018, 15:28
  • Eachine FPV-Brille VR D2 - Erfahrungsaustausch
    von faboaic » Do 15. Sep 2016, 21:01 » in FPV / OSD
    56
    5298
    von NoXo Neuester Beitrag
    Mo 31. Jul 2017, 22:05
  • Eachine QX95 Erfahrungsaustausch
    von faboaic » Fr 21. Okt 2016, 17:59 » in FPV Racer - alle Typen
    266
    12745
    von no limit Neuester Beitrag
    Sa 25. Nov 2017, 16:12

Zurück zu „FPV Racer - alle Typen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


FPV Antennen