Quick search
Forums: Topics: Users:
    Dealextreme RC Master Amazon.de Banggood Ebay.de Gearbest Aliexpress

Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Benutzeravatar
donaldsneffe
Hobbypilot
Beiträge: 21
Registriert: Do 7. Sep 2017, 15:46
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: Blade Chroma, Furious Moskito 70, NanoQX 3d, ein paar Zimmernanos, ...Helis, Flächen, Microcars
Hat sich bedankt: 2 Mal

Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon donaldsneffe Mi 13. Sep 2017, 10:45

Hallo Leute,
ich finde hier nichts zu diesem kleinen BL-Quad, was mich doch sehr verwundert - soll ja "der beste Micro" sein... (was ich nimmer glaube).

Jedenfalls habe ich mir vor kurzem in einer unbedachten Nacht- und Nebel-Bestellknopf-Drückaktion diesen kleinen Quad gekauft; natürlich, weil "Labor Day Sale" war.

Jetzt habe ich aber schwere Driftprobleme im Angle- und Horizon Mode, in unterschiedliche Richtungen, welchselt auch immer etwas. Acro funktioniert z.Zt. perfekt.

Ich lese auf RC-Groups mit, aber auch dort ist der Moskito 70 Thread nicht wirklich lang. Es berichten zwar einige User über diese Driftprobleme in den Nicht-Acro-Modes, und wie sie versuchen, diese zu beheben versuchen (Boardaufhängung, Motordrehrichtung, Kalibrieren), aber so eine richtig funktionierende Lösung scheint keiner gefunden zu haben; der Thread verläuft auch irgendwie im Sand.

Hat von Euch hier keiner dieses kleine Ding? Gibt es ja sogar hier in Wien bei Modell-Hubschrauber.at.

Hat hier jemand eventuell schon eine Lösung für die anscheinend weit verbreiteten Driftprobleme der Moskito 70 gefunden?

Gruß,

Walter


Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 1707
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
433MHz Telemetrie,
Mobius mit Ultra Leicht Gimbal am 5,8GHz FPV
Spannungsüberwachung
....
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon Fandi Mi 13. Sep 2017, 10:53

Wenn ich das richtig sehe fliegt der ja mit Betaflight,
da würde ich als erstes mal die Lagesensoren kalibrieren.
Hört sich fast so an, als ob das noch nie gemacht wurde, da sich die Richtungen ja wechseln.


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
donaldsneffe
Hobbypilot
Beiträge: 21
Registriert: Do 7. Sep 2017, 15:46
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: Blade Chroma, Furious Moskito 70, NanoQX 3d, ein paar Zimmernanos, ...Helis, Flächen, Microcars
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon donaldsneffe Mi 13. Sep 2017, 10:59

Servus,
ist der "Lagensensor" das "Calibrate Accelerometer"?
Wenn ja, das hab ich schon mehrmals gemacht.
Was ist der Lagensensor?

Danke und Gruß,

Walter


Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 1707
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
433MHz Telemetrie,
Mobius mit Ultra Leicht Gimbal am 5,8GHz FPV
Spannungsüberwachung
....
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon Fandi Mi 13. Sep 2017, 11:50

Ist genau das, was ich meinte.
kannst Du die werte auslesen, es gibt da Werte die würden auf eine fehlgeschlagene Kalibration hindeuten.
0 und 4096 wenn ich mich jetzt nicht irre.


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3015
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Einstieg in Fläche. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon Wolfgang Blumen Mi 13. Sep 2017, 11:58

Hallo Donaldsneffe

und herzlich willkommen hier im KOPTERFOTUM.AT.

Bei den kleinen Mücken liegt das Driftproblem oftmals
an zu hohem Gewicht oder der Akkuposition (Schwerpunkt).

Eventuell mal den Gasweg neu anlernen (ESCs kalibrieren)
Oft machen Vibrationen den Flug ungenau deshalb werden
neuerdings da Dämpfer eingesetzt:

https://www.youtube.com/watch?v=97-z5B__CCg


sowas:
http://fpvcopter.de/motor-mount-gummi-4stk


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
donaldsneffe
Hobbypilot
Beiträge: 21
Registriert: Do 7. Sep 2017, 15:46
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: Blade Chroma, Furious Moskito 70, NanoQX 3d, ein paar Zimmernanos, ...Helis, Flächen, Microcars
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon donaldsneffe Mi 13. Sep 2017, 12:35

Hallo Wolfgang,
danke für die Begrüßung.

Ich werde da noch etwas rumprobieren müssen.
Das mit dem Softmount hab ich schon gelesen und werde es eventuell versuchen.

Das mit den Akkus hab ich getestet - ich hab bis jetzt 300er Turnigy Nanotech getestet, 350er Turnigy, 450er SLS Xtron und 460er Rhino.
Mir kommt nicht wirklich vor, dass es einen großen Unterschied gibt beim Driften.

Das Seltsame ist ja, dass der Quad im Acro Mode perfekt fliegt und auch nicht driftet.
Im Angle und Horizon Mode aber schon. Er driftet teilweise aber in unterschiedliche Richtungen... wenn ich lande, Motor aus, wieder an, ... tw. geändert.

Da meine FPV Brille eh noch nicht da ist, hab ich noch etwas Zeit das irgendwie zu beheben.
Zur Zeit flieg ich dann halt (ohne FPV) fast nur Acro Mode (das Driften ist tw. echt arg).
Nur mit FPV im Wohnzimmer würde ich halt gerne mit einem "Kindermode" anfangen; ich hab keine FPV Erfahrung (Chroma kann man ja nicht wirklich als FPV bezeichnen). Wenn ich da im Acro-Mode anfange, könnte das schlimm ausgehen.

Mich wundert, dass der Moskito hier nicht weiter verbreitet ist, wo er doch "so super sein soll"...

Ich werde berichten.

Gruß und danke,

Walter


Benutzeravatar
donaldsneffe
Hobbypilot
Beiträge: 21
Registriert: Do 7. Sep 2017, 15:46
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: Blade Chroma, Furious Moskito 70, NanoQX 3d, ein paar Zimmernanos, ...Helis, Flächen, Microcars
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon donaldsneffe Mi 13. Sep 2017, 12:37

Fandi hat geschrieben:Ist genau das, was ich meinte.
kannst Du die werte auslesen, es gibt da Werte die würden auf eine fehlgeschlagene Kalibration hindeuten.
0 und 4096 wenn ich mich jetzt nicht irre.


Hi,
bei mir sagt Betaflight nur "Accelerometer calibration finished".
Wo finde ich denn die Werte?

Wie gesagt: Acro kein Drift, nur in den beiden anderen Modes. Hab sogar schon in allen drei Modes kalibrieren versucht, hat auch nix gebracht.

Gruß,

Walter


Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 1707
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
433MHz Telemetrie,
Mobius mit Ultra Leicht Gimbal am 5,8GHz FPV
Spannungsüberwachung
....
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon Fandi Mi 13. Sep 2017, 13:44

Die Werte müßen im CLI Dump auftauchen,
ich finde jetzt aber auch nichts, wie diese Parameter bei BF heißen.

Das es bei Acro geht ist so weit klar, hier wird ja nicht gelevelt.
Nur bei Angle oder Horizon wird der Kopter gelevelt,
und hier ist eben die Kalibration wichtig, da mit der Kopter weiß wann es in Waage liegt.


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Rosblade
Schwadronsführer
Beiträge: 699
Registriert: Do 16. Jun 2016, 18:37
Wohnort::
Kopter & Zubehör: Cx-20 (Update)
Rennsemmel (ZMR 250 Racer)
AirGolf (Eigenbau)
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon Rosblade Mi 13. Sep 2017, 14:30

Kleiner gedanken von mir, ist den auch alles zu 100% fest? Wenn der fc nicht fest sitzt kann das sein das er immer wieder anders liegt und so immer wieder in einer anderen richtung driftet.

Mfg Chris


Der CX ist wie eine Hummel , laut den Gesetzen der Physik kann sie nicht fliegen aber da sie es nicht weiß, macht sie es einfach dennoch.
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 1707
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
433MHz Telemetrie,
Mobius mit Ultra Leicht Gimbal am 5,8GHz FPV
Spannungsüberwachung
....
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon Fandi Mi 13. Sep 2017, 15:35

Rosblade hat geschrieben:Kleiner gedanken von mir, ist den auch alles zu 100% fest? Wenn der fc nicht fest sitzt kann das sein das er immer wieder anders liegt und so immer wieder in einer anderen richtung driftet.


wenn ich es richtig verstehe, würde der bei Acro auch Probleme machen.
Bei Acro hält der ja den Winkel, bis das Du dagegen steuerst.
Wenn der FC lose wäre, würde das wohl nicht funktionieren(?)


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Rosblade
Schwadronsführer
Beiträge: 699
Registriert: Do 16. Jun 2016, 18:37
Wohnort::
Kopter & Zubehör: Cx-20 (Update)
Rennsemmel (ZMR 250 Racer)
AirGolf (Eigenbau)
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon Rosblade Mi 13. Sep 2017, 16:16

Stimmt auch wieder, also dummer gedanke ;-)

Mfg Chris


Der CX ist wie eine Hummel , laut den Gesetzen der Physik kann sie nicht fliegen aber da sie es nicht weiß, macht sie es einfach dennoch.
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Beiträge: 6967
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:36
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon DeWe Mi 13. Sep 2017, 16:41

Nachdem der Mode Acro keine Probleme bereitet und nur auftauchen, wenn er selber dagegen steuern / ausgleichen soll, ist die Frage was kann den Regel Kreislauf stören:
Da wäre zum Beispiel der Propellerschutz. Ist der noch drauf?
Sind die Props gewuchtet? Auch wenn sie klein sind; bei den Umdrehungen macht sich das Ganze auch bemerkbar.
Bleibt der Drift in eine Richtung während des gesamten Fluges, oder wechselt die Richtung im Flug? Wenn letzteres : Gibt es aus der gegenüberliegenden Seite evtl Wind? Mehr wie ein 6DoF Controller dürfte der CC3D ja nicht sein.
Wann taucht das Driften auf? Nur beim Hovern oder ist es auch im normalen Flug bemerkbar?
Bei der Fernbedienung sind alle Trimmungen auf Mitte? Auch als der Kopter kalibriert wurde(fängt ja in der Regel damit an, das der Kopter genau im Wasser stehen sollte. Dummerweise sind bei der kleinen Größe Abweichungen von genau gerade schon fast vorprogrammiert. Evtl. probierst du vor dem Start der Kalibrierung den Kopter mittels einem längeren stabilen und geraden Lineal über die Motorachsen und Wasserwaagen den Kopter auszurichten.
Zum Schluss bleiben noch die PIDs. Evtl sind Sie auf ein flieg are Mittelmaß eingestellt und müssen entsprechend angepasst werden.


Gruß Dirk
Benutzeravatar
donaldsneffe
Hobbypilot
Beiträge: 21
Registriert: Do 7. Sep 2017, 15:46
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: Blade Chroma, Furious Moskito 70, NanoQX 3d, ein paar Zimmernanos, ...Helis, Flächen, Microcars
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon donaldsneffe Mi 13. Sep 2017, 20:22

Hi,

DeWe hat geschrieben:Da wäre zum Beispiel der Propellerschutz. Ist der noch drauf?

Ja, der ist noch drauf.
Eigentlich sollte der auch drauf bleiben, weil ich z.Zt. (und wohl auch in Zukunft) nur in der Wohnung fliege. Aber eventuell kann ich es ja mal ohne probieren, um zu sehen, wie sich das auswirkt.

DeWe hat geschrieben:Sind die Props gewuchtet? Auch wenn sie klein sind; bei den Umdrehungen macht sich das Ganze auch bemerkbar.

Nein, sind sie nicht. Ich hab auch schon zwei oder drei Props zerstört und gegen neue ausgetauscht.
Erinnert mich jetzt fast an meinen Wahn mit z.B. den Plantraco Props für das mCPx Heck mit BL Motor vor fünf Jahren oder so, ... die ich anfangs auch wirklich gewuchtet hatte (es aber bald wieder gelassen).
Das scheint mir jetzt schon ziemlich an den Haaren herbeigezogen, dass nämlich eine Unwucht in den Props eines Micro Quads für das Driften verantwortlich ist. Ausschließen kann man natürlich nichts, aber bei schon drei ausgetauschten Propellern... ist das jetzt dann noch unwahrscheinlicher.
Zur Not probier ich es (wobei ich inzwischen nicht mal mehr die Heli-Rotorblätter wuchte... vielleicht wiege, und Flächen-Props auch nicht - bin faul).

DeWe hat geschrieben:Bleibt der Drift in eine Richtung während des gesamten Fluges, oder wechselt die Richtung im Flug?

Zumindest bis zum Landen bleibt der Drift gleich.
Bin grad nen Probeakku geflogen um das zu verifizieren: Vier, fünf Mal gelandet - bei diesem Akku jetzt blieb der Drift immer gleich nach links hinten.
Aber hatte auch schon "andere Richtungen" (rechts, vorne).

DeWe hat geschrieben:Wenn letzteres : Gibt es aus der gegenüberliegenden Seite evtl Wind?

Nein. Den einzigen Wind in meinem Wohnzimmmer macht der Moskito; zumindest wenn die Fenster zu sind ;)

DeWe hat geschrieben:Wann taucht das Driften auf? Nur beim Hovern oder ist es auch im normalen Flug bemerkbar?

Hab das grad überprüft: Er driftet auch im (Geradeaus-)Flug.

DeWe hat geschrieben:Bei der Fernbedienung sind alle Trimmungen auf Mitte?

Ja.

DeWe hat geschrieben:Auch als der Kopter kalibriert wurde(fängt ja in der Regel damit an, das der Kopter genau im Wasser stehen sollte. Dummerweise sind bei der kleinen Größe Abweichungen von genau gerade schon fast vorprogrammiert. Evtl. probierst du vor dem Start der Kalibrierung den Kopter mittels einem längeren stabilen und geraden Lineal über die Motorachsen und Wasserwaagen den Kopter auszurichten.

OK. Ich hab ihn auf dem Wohnzimmertisch kalibiert, hin und wieder auch am Boden... werde das mal in Betracht ziehen.

DeWe hat geschrieben:Zum Schluss bleiben noch die PIDs. Evtl sind Sie auf ein flieg are Mittelmaß eingestellt und müssen entsprechend angepasst werden.

Da muss ich mich erst einlesen und schauen, "was das ist". Der Moskito sollte ja eigentlich fertig eingestellt sein. Ich hab mir aber natürlich auf Youtube darüber ein paar Videos angesehen wie man den vor dem Erstflug programmieren sollte (eigentlich eh fast nix) und die Ratschläge auch befolgt.

Danke jedenfalls für die Tipps.

Ich werde jetzt zuerst mal bei Gelegenheit die Board-Aufhängung (Dämpfung) ändern.

Der Tipp mit der Motorrichtungs-Wechselung... was haltet Ihr davon?

Gruß,

Walter


Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Beiträge: 6967
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:36
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon DeWe Mi 13. Sep 2017, 21:16

Wohnzimmer.....
da kommt noch der Bodeneffekt in Frage... Wenn du ständig in deinem Downstream fliegst, hast du eigentlich immer unberechenbare Störeinflüsse.
Das ständige Driften in eine Richtung liegt jedoch an der Kalibrierung ( bei einem KK Board 2.0 (beim MkcoKopter) muss ich je nach Drift Richtung auch ein wenig bei der Kalibrierung in eine Richtung unterlegen, so dass der Controller sauber in der Luft die Horizontale regelt.
Ausprobieren solltest du es jedoch draußen bei Windstille in einer Höhe von min 1,5m.
Im Wohnzimmer reflektiert der vom Kopter erzeugte Wind auch von Wänden, Tischen, Schränken und ist daher nicht gerade aussagekräftig.


Gruß Dirk
Benutzeravatar
donaldsneffe
Hobbypilot
Beiträge: 21
Registriert: Do 7. Sep 2017, 15:46
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: Blade Chroma, Furious Moskito 70, NanoQX 3d, ein paar Zimmernanos, ...Helis, Flächen, Microcars
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon donaldsneffe Mi 13. Sep 2017, 23:38

Hallo Dirk,
jede 10 - 20 € Spielzeugdrohne fliegt in meinem Wohnzimmer perfekt. Warum sollte das ein mehrere hundert € Ding nicht schaffen?
Bodeneffekt?
Ich flieg ja nicht 30 cm über dem Boden.
Nicht mal mit meinen Micro CP Helis früher hatte ich damit Probleme.
In 1 - 3 m Höhe ist davon sicher nichts mehr zu spüren.

Außerdem gibt es genügend Videos vom Moskito, in denen sie den Quad durch die Wohnung jagen, sogar unter Couchtischen und Sesseln durch etc.

Eine 70 mm Microdrohne ist sicher nicht für draußen gedacht, wird ja auch als Indoor Drohne empfohlen - weil sie eben mit Wind (vor allem mit dem Schutzrahmen) Probleme hat. Für Draußen hab ich schon "richtiges" Zeugs, da brauche ich diesen Micro ehrlich gesagt nicht.

Gruß,

Walter


Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Beiträge: 6967
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:36
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon DeWe Do 14. Sep 2017, 01:55

Du sagst es jagen.... Nicht Hovern. Die billig Sachen haben auch nicht die Drehzahlen und entsprechend auch nicht den Auftrieb/Luftstrom wie der Kleine. 1.5m Höhe wäre ja OK, jedoch kommen die Verwirbelungen von Schränken, Tischen, Wänden dazu ausser du hast ein xxx qm Wohnzimmer. Probiere einfach mal im Freien wie oben geschrieben... Drift in eine bestimmte Richtung... Siehe oben... Jedoch meine ich, das der Drift in unterschiedliche Richtungen dort nicht mehr erscheint... Ist jedoch alles Glaskugel... Wenn der Effekt doch noch da ist, muessen wir weiter "rätseln" ;)

btw:
Achte bitte darauf, dass der Schwerpunkt zumindest auf Roll und Nick genau in der Mitte ist. Entsprechend das Lipo ausrichten...


Gruß Dirk
Benutzeravatar
donaldsneffe
Hobbypilot
Beiträge: 21
Registriert: Do 7. Sep 2017, 15:46
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: Blade Chroma, Furious Moskito 70, NanoQX 3d, ein paar Zimmernanos, ...Helis, Flächen, Microcars
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon donaldsneffe Do 14. Sep 2017, 21:59

Hi,
ich hab jetzt einiges gemacht und probiert heute Abend...
Zuerst hab ich mal den Propellerschutz abmontiert, und das obere Board, das nur so "da lag", mit Gyroband (3M Band) am unteren Board befestigt.
Dann habe ich mittels Wasserwaage eine wirklich plane Fläche hergestellt und darauf den Moskito nochmal kalibiert.
Ich bin nur die kleinen Nanotech 300 mAh geflogen, die perfekt unten reinpassen.
Durch Veränderung der Akkuposition hab ich mich auch etwas mit dem Schwerpunkt gespielt.

Acro Mode wie immer kein Problem, aber die anderen beiden Modi.

Zuerst dachte ich das Driften hat sich verbessert, ist nur noch ganz leicht zu sehen. Das änderte sich aber flugs.
Zusätzlich änderte sich die Driftrichtung jetzt jedesmal während des Fliegens.
Ganz am Anfang schien es meist ok, aber schon nach ein paar Sekunden fing der Copter an leicht nach links zu driften. Das änderte sich dann während des Fluges in einen starken Rückwärtsdrift, der beim letzten, dritten Akku wirklich "arg" war.
Während Akku 2 hatte ich aber auch plötzlich Rechts und dann Vorwärtsdrift.
Das ganze testete ich meist in ca. 2 m Flughöhe (Zimmer 3.20 m, großes, ziemlich leeres Zimmer).
Aber ich bin auch unter dem Sofa durchgeflogen... nahe am Boden merkte ich absolut keine Veränderungen, weder im Positiven noch im Negativen, bezüglich des Driftens oder des Flugverhaltens im Vergleich zum Fliegen im "freien Raum". Bodeneffekt schließe ich damit irgendwie aus.
Das mit dem Propeller-Wuchten schließe ich auch irgendwie aus - der Pilot hier im Video https://www.youtube.com/watch?v=t4mrqvlThwE beschreibt z.B., dass er die Props während Crashes verbogen hat und einfach wieder gerade gebogen und der Quad flog wieder perfekt.

Noch irgendwelche Ideen und Tipps?

Danke und Gruß,

Walter


Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Beiträge: 6967
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:36
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon DeWe Do 14. Sep 2017, 22:59

Im englischsprachen Forum wurde das Thema auch schon mal behandelt.
Des Weisheit letzter Schluss war, das die Lipo's nicht den nötigen Druck hergeben.
Empfehlung sind hier die Nanotech mit 300mAh.
Anbei mal der gekürzte Beitrag übern Google Translator geschoben... also ein wenig quer denken, dann versteht man was er meint :mrgreen:

Also habe ich den Moskito schon seit einiger Zeit gehabt und habe noch ein paar Flügel hingelegt. Bisher war die einzige Frage, die ich hatte, war die Drift Problem beim Fliegen im Horizont Modus. Ich glaube, ich habe die Ursache der Driftproblematik gefunden. Grundsätzlich habe ich 2 3 verschiedene Modi, die auf meinen Fernschalter programmiert sind. Ich habe 1 Set für Horizont-Modus mit 50% Dual-Raten. 2 ist für Horizont-Modus eingestellt 100% Dual-Raten ,. 3 ist für Rate-Modus mit voller Rate eingestellt. Wenn ich den Modus hin und her schalte, während im Flug die Driftproblematik deutlicher ist. Der einzige Weg, um dies zu beheben ist, um die Batterie zu trennen und das scheint das Problem zu lösen. Auch ich merke, dass je aggressiver ich im Horizon-Modus fliege, desto mehr Driftproblem Auch ich merke, dass bei älteren batterien ich die drift problem auch bemerke Mit den neuen Nanotech 300mah Batterien bin ich gerade hineingekommen, ich bemerke das Driftproblem nicht so sehr. Nicht sicher, ob es wegen der Spannung durchhängt mit den alten Batterien oder nicht. Oder vielleicht kann das Wetter auch eine Rolle spielen. Da hier in Kalifornien ist es kalt, heiß und regnet während der Tage, an denen ich fliegen musste. Also habe ich die Spektrum-Version so vielleicht die Build-Qualität ist besser für diese Charge als Sie Jungs mit der FrSky-Version? Habe keine Probleme mit den Escs, Motoren, vtx oder Bereich Problem wie Sie Jungs erwähnen hier. Vielleicht habe ich nur einen guten bekommen? lol bindet jede einzelne zeit und reihe ist ziemlich gut für mich. Dipping Problem, wenn in engen Kurven. Ich merke das in all meinen Flugmodi. Ich werde sagen, dass es die schweren Propwächter ist, aber sobald ich Zeit finde, um sie zu entfernen, lasse ich euch wissen. Aber ich habe gern die Propwächter, weil es die Requisiten und Motoren schützt, wenn ich abstürze. Mein Hinterhof ist konkret, so dass wir alle wissen, dass das Zeug nicht vergeben ist Auch habe ich keines der Plastikteile gebrochen, aber dann komme ich nicht wieder so viel oder meine Crashs waren immer weich und schlagen meine Kinder Stühle und Spielzeug um das Haus. Auch die Hobbyking Nanotech 300mah Batterien sind genial. Große Macht und bietet rund 2 Minuten 30 Sekunden Flugzeit, wenn ich wirklich aggressiv fliege. Wenn ich gerade normal fahre, bekomme ich über 3 Minuten, was nicht so schlimm ist Allerdings bekomme ich nicht 4 Minuten wie jemand hier erwähnt. Alle Einstellungen sind auf meinem Moskito auf Lager, also habe ich nichts geändert, außer für die verschiedenen Flugmodi und setze Summer zu einem Schalter, falls ich es jemals in einem Busch lose, so dass ich diesen kleinen Kerl finden kann. Ich würde sagen, dass mit den kleineren 300mah Packs fühlt es sich an, als ob ich eine geschrumpfte Version eines 4in Quad mit 1306 Motoren fliege. Klettern ist großartig und geht nicht so sehr, dass ich immer genug Kraft habe, aus irgendwelchen Situationen herauszuziehen. Ich fliege normalerweise, bis der Summer aufkommt und landet. Sobald der Summer länger als 30 Sekunden eingeschaltet ist, habe ich normalerweise nicht genug Kraft, um es in der Luft zu halten.


Gruß Dirk
Benutzeravatar
donaldsneffe
Hobbypilot
Beiträge: 21
Registriert: Do 7. Sep 2017, 15:46
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: Blade Chroma, Furious Moskito 70, NanoQX 3d, ein paar Zimmernanos, ...Helis, Flächen, Microcars
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon donaldsneffe Do 14. Sep 2017, 23:22

Hi,
ich verwend ja die Nanotech mit 300 mAh... die 35 - 70c.
Hab heute auch einen Nanotech 260er probiert (die sind mir in den Fliegern noch lieber).
Hab auch schon 450er SLS verwendet, die sicher deutlich besser sind als die Nanotech, aber nicht beim Moskito.

Gib mit bitte besser den Link - Englisch versteh ich deutlich besser als Google Translator.

Aber ich glaub, das ist von RCGroups, oder? Dort schreib und les ich ja eh mit.
Wirkliche Lösung haben sie dort nicht gefunden (außer Motoraufhängungen... ).
Irgendwie verläuft der Thread dort auch im Sand bezüglich dieses Problems, manche haben es, andere nicht - Spektrum Moskitos (ich flieg mit der DX9) scheinen deutlich weniger Probleme zu machen als Frysky.

Weil bei RcGroups nichts rauskommt, hab ich ja hier gefragt...

Find das halt auch nicht so wirklich prickelnd, so einen sauteuren Mikro kaufen, und dann fliegt er nicht gescheit ;)

Gruß,

Walter


Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Beiträge: 6967
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:36
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon DeWe Fr 15. Sep 2017, 08:42

Du hast recht, war RCGroups (Seite 16, wenn ich mich recht erinnere).
Die Kabel zum und vom FC haben etwas Spiel, so dass bei Bewegungen / Vibrationen der FC nicht "gezogen" werden kann? Über und unter dem FC sind keine Kabel, welche am FC "anschlagen" können?
Was mich jetzt unter dem Schreiben ein wenig wundert, korrigiere mich wenn ich falsch liege: Der FC hat doch kein Baro oder? GPS genauso wenig. Damit kann der Angle und Horizon Mode nur mittels des Gyros arbeiten.
Lass mich raten:
Am Anfang vom Flug ist der Drift minimal und wird dann immer mehr?

Leider finde ich nirgends den richtigen Aufbau von dem Kleinen.
Ist der FC gedämpft? Kannst Du den FC evtl ein wenig höher legen? Dadurch würde der FC / die Sensoren ein kippen entsprechend der höheren Abweichungen schneller mitbekommen.

btw Welche Firmware Version hast auf dem FC?
Wenn man nach Drift und CC3D sucht, sind viele Situationen, wo ein neues Leveln und auch ein ändern des Loopspeeds etc pp mit einer höheren /tieferen Version erledigt bzw kommen.


Gruß Dirk
Benutzeravatar
donaldsneffe
Hobbypilot
Beiträge: 21
Registriert: Do 7. Sep 2017, 15:46
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: Blade Chroma, Furious Moskito 70, NanoQX 3d, ein paar Zimmernanos, ...Helis, Flächen, Microcars
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon donaldsneffe Fr 15. Sep 2017, 11:29

Hi,
zuerst mal danke für Deine Bemühungen mir zu helfen.
Ja, ich lese und schreibe auf RCGroups und Helifreak, seit Ewigkeiten und inzwischen auch weit mehr als hier in den deutschsprachigen Foren (da zumindest bezüglich Helis und Flieger dort weitaus mehr los ist und bei uns das Interesse in den letzten zwei, drei Jahren extrem abgeflaut ist. Daran sind wohl auch die (auch von mir verdammten ;) ) Drohnen schuld, und der unglaubliche Multicopter und FP Boom z.Zt.
Ich bin allerdings bezüglich Quads und vor allem Betaflight totaler Anfänger und kenn mich da noch nicht wirklich aus. Allerdings bezüglich Helis bin ich ziemlich firm, und die BL-Heli Software zum Flashen von ESCs verwende ich wohl länger als 99.9% der anderen Nutzer (nämlich seit dem ersten Tag, noch mit persönlicher Hilfe der Entwickler Steffen Skaug, incl. einiger Prä-BL-Heli-Release ESCs, und später Achim Metzen).
Nur bei den Drohnen - Boards ist das nicht so, da bin ich noch ziemlich unwissend. (Meine Drohnen-Karriere: Blade MQX nach Erscheinen, nach einem Monat verkauft wegen "langweilig", einige Revell und Banggood etc. Zimmer Micros mit USB Ladern und "Eierfernsteuerung", die ich echt nett finde, einen Blade Nano QX 3d, den ich so gut wie nie geflogen bin, da er die Motoren dauernd verliert, und einen Chroma, den ich allerdings hier nicht wirklich fliege, sondern im Ausland "fürs Arbeiten" gekauft hab, noch zum "Vollpreis" damals, ich Depp).
Der Moskito ist also mein erster "richtiger FP-Quad" und ich muss da erst irgendwie durchblicken. Bitte das bei den Antwortne zu bedenken. Mit Löten (auch SMD) hab ich allerdings keine Probleme, ganz im Gegenteil - bestens ausgestattet und geübt, falls ich da mal was ändern muss.

Ich habe genau das gleiche Problem wie Du, ich finde keine Aufbau-Anleitung vom Moskito, nirgends. Auch nicht im Manual. Hatte schon Probleme, den Rotorschutz abzumachen und dafür die Stützen einzusetzen, da nirgends beschrieben wird, wie man es macht (und z.B. dass man dann die anderen Schrauben verwenden muss, die beiligen, etc.). Auf einem Video sieht man den Moskito dann ganz gut ohne Rotorschutz, und von dort hab ich es abgeschaut.
Ziemlich blöd ist auch, dass dann eine der Stützen den USB-Zugang blockiert und man die jedes Mal abschrauben muss, wenn man den Moskito an den Computer stöpselt (ist mit dem Rotorschutz nicht so).

Das "Board" besteht aus zwei Teilen.
Ein "oberes" Board, mit Schrumpfschlauch drüber, und zwei Antennenkabeln. Ich nehme an, das ist der FC (Flightcontroller?)?
Das lag einfach so auf dem unteren Board drauf, ohne jegliche Befestigung. Wurde durch den Rotorschutz gehalten.
Jetzt nach Abmontieren des Rotorschutzes hab ich dieses Board (FC?) mit 3M Band angeklebt.
Das untere Board ist das mit dem USB Eingang.
Die vier ESCs sind in den vier Armen montiert.

DeWe hat geschrieben:Die Kabel zum und vom FC haben etwas Spiel, so dass bei Bewegungen / Vibrationen der FC nicht "gezogen" werden kann? Über und unter dem FC sind keine Kabel, welche am FC "anschlagen" können?

Ja, da sitzt nichts stramm.
Jetzt halt mit 3M Band fixiert, aber da ist nichts auf Zug.

DeWe hat geschrieben:Der FC hat doch kein Baro oder? GPS genauso wenig.

Barometer? Nein, GPS auch nicht.
DeWe hat geschrieben:Lass mich raten:
Am Anfang vom Flug ist der Drift minimal und wird dann immer mehr?

Genau so ist es!

DeWe hat geschrieben:Leider finde ich nirgends den richtigen Aufbau von dem Kleinen.

Ich auch nicht.

DeWe hat geschrieben:Ist der FC gedämpft? Kannst Du den FC evtl ein wenig höher legen? Dadurch würde der FC / die Sensoren ein kippen entsprechend der höheren Abweichungen schneller mitbekommen.

Wenn der FC das Board mit den zwei Antennenkabeln ist:
Der liegt jetzt (ohne Rotorschutz) schon deutlich höher als vorher, zwei Schichten 3M Band.
Ich könnte ihn aber noch einen knappen Zentimeter höher legen, sozusagen fast direkt unter die Kamera. Dann müsste ich das Kamera-Verbindungskabel halt drunter packen (zwischen die beiden Boards), sollte kein Problem sein.

DeWe hat geschrieben:btw Welche Firmware Version hast auf dem FC?

Weiß ich jetzt nicht (kann grad auch nicht schauen).
Finde ich in Betaflight, nehme ich mal an?

DeWe hat geschrieben:Wenn man nach Drift und CC3D sucht, sind viele Situationen, wo ein neues Leveln und auch ein ändern des Loopspeeds etc pp mit einer höheren /tieferen Version erledigt bzw kommen.

Das versteh ich jetzt nicht ... ;)

THX und Gruß,

Walter


Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Beiträge: 6967
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:36
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon DeWe Fr 15. Sep 2017, 13:54

DeWe hat geschrieben:
Wenn man nach Drift und CC3D sucht, sind viele Situationen, wo ein neues Leveln und auch ein ändern des Loopspeeds etc pp mit einer höheren /tieferen Version erledigt bzw kommen.


Das versteh ich jetzt nicht ... ;)


Ich auch nicht 8-)
Danke an die Autokorrektur ... :dash2:

Gemeint war:
Wenn man nach den Stichworten CC3D und Drift sucht, gibt es viele Threads, worin es heißt, das ein neues Kalibrieren etc... nichts bringt. Ein hoch oder runterrüsten der Firmware hiflt dagegen meist.

Die obere Platine mit 2 Antennen dürfte der FPV Sender sein. Deine Empfängereinheit ist vermutlich auf dem FC mit integriert ???
Die Platine mit dem USB Anschluß ist der FC.
Diese sollte vor Vibrationen und/oder elektromagnetischen Einflüßen so gut wie möglich geschützt sein.
Auch eine "verspannung" des Boards sollte vermieden werden. Daher bitte einmal die "USB-Platine" überprüfen ob Verspannungen ( mal losschrauben und das Ganze auf Verwindungen, anschlagenden Kabeln etc... prüfen. ggfls -je nach Einbau- evtl den FC sofern möglich,dämpfend lagern.

Die Version bekommst du heraus, wenn du den FC am PC anschließt und rechts oben "Show Log" aktivierst.
BFL_version.GIF
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Gruß Dirk
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3015
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Einstieg in Fläche. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon Wolfgang Blumen Fr 15. Sep 2017, 17:48

Hi

Die obere Platine mit 2 Antennen dürfte der FPV Sender sein. Deine Empfängereinheit ist vermutlich auf dem FC mit integriert ???

NEIN


Die FPV-CAM ist mit integriertem FPV-Sender und hat eine dicke Stummelantenne.

Die Platine mit den 2 Antennen ist ein integrierter Spektrum-Satelitte oder Empfänger ;)

Moskito 70.PNG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
donaldsneffe
Hobbypilot
Beiträge: 21
Registriert: Do 7. Sep 2017, 15:46
Wohnort:: Wien
Kopter & Zubehör: Blade Chroma, Furious Moskito 70, NanoQX 3d, ein paar Zimmernanos, ...Helis, Flächen, Microcars
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon donaldsneffe Fr 15. Sep 2017, 19:28

DeWe hat geschrieben:
Die Version bekommst du heraus, wenn du den FC am PC anschließt und rechts oben "Show Log" aktivierst.
BFL_version.GIF

Ich hab BTFL 3.2.0.

Wolfgang Blumen hat geschrieben:Hi

Die obere Platine mit 2 Antennen dürfte der FPV Sender sein. Deine Empfängereinheit ist vermutlich auf dem FC mit integriert ???

NEIN

Die Platine mit den 2 Antennen ist ein integrierter Spektrum-Satelitte oder Empfänger ;)


OK, alles klar - danke!


OK,
ich hab jetzt den Flightcontroller ausgebaut und zwischen Platine und Aufhängung jeweils einen O-Ring als Dämpfer gesetzt.
Dann hab ich den Quad nochmals auf (ebener - Wasserwaage) Fläche kalibriert.

Leider hat das gar nichts gebracht.
Bin 2 Akkus geflogen.
Der Drift war eher ärger als bei den letzten Flügen und das von Anfang an :(

Gruß,

Walter


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3015
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Einstieg in Fläche. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 289 Mal
Kontaktdaten:

Re: Furious FPV Moskito 70 - Driftproblem

Beitragvon Wolfgang Blumen Fr 15. Sep 2017, 19:47

Hi Walter.

Tipp: mach ein DUMP im CLI, was da dann steht
in eine Textdatei kopieren und sichern.
In den ersten Zeilen steht die Firmwareversion,
3.2.0 ist die Software ;)

Die ESC haste angelernt/kalibriert ?
Das geht im BF und in der BL-Heli-Suite.

Ähnliche Probleme gabe es mit dem QX95 wenn
ein Motor schwächelt.


liebe Grüße Wolfgang

Zurück zu „FPV Racer - alle Typen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


FPV Antennen