Quick search
Forums: Topics: Users:
    Dealextreme RC Master Amazon.de Banggood Ebay.de Gearbest Aliexpress

Propeller Bruch oder Sicherung gelöst?

Benutzeravatar
Pic0
Drohnenkommandant
Beiträge: 284
Registriert: So 10. Jan 2016, 20:12
Wohnort:: Hanau
Kopter & Zubehör: Q380 INAV
Furibee Fuuton 200 BF
KingKong100 BF
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Propeller Bruch oder Sicherung gelöst?

Beitragvon Pic0 So 4. Feb 2018, 00:31

Hi,
Mir ist zum zweiten mal in der Luft ein Propeller zerbröselt
oder er hat sich gelöst und ist dabei zerbröselt.

Es fehlte nach jedem Absturz eine Propeller Mutter :)

Nun das Merkwürdige.
Ich benutze Racestar Motoren mit der DJI Propeller Aufnahme.
Es gibt Motoren für CW und CCW.
Diese hatte ich vor dem ersten Propeller verlust so montiert das CW ein rechtsdrehender Motor usw ist.
Diese Propeller Muttern lassen sich aufgrund des unterschiedlichen Gewindes nicht vertauschen.
Hab mehrfach drüber nachgedacht aber mir alles schön geredet - absturz, erster Propeller verlust.

Motor Rodeo, CW mit CCW getauscht.
Propeller drehen rechts, Mutter jetzt nach links fest.
Nächster Flug - Absturz, Propeller Verlust.


Propeller Muttern waren kräftig mit der Hand angezogen, jetzt mit Schlüssel so fest wie vertretbar.
War am Überlegen noch Sicherungslack mit einzuarbeiten :treaten:


Was läuft hier falsch?????

MFG
Markus
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 7005
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 505 Mal
Kontaktdaten:

Re: Propeller Bruch oder Sicherung gelöst?

Beitragvon doelle4 So 4. Feb 2018, 08:03

Muttern müssen immer mit Schlüssel angezogen werden, mit der Hand reicht einfach nicht.
Sind sie richtig angezogen ists egal wie die Drehrichtung ist, sie halten dann so und so.
Sind sie nur mit Hand angezogen dann braucht man sich nicht wundern.
Ist seit über 2 jahren Dauerthema da immer wieder wer die Leier mit selbstsichernden Effekt glaubt der aber im Umkehrschluss genauso selbstlockernd bei Vibrationen und Gas weg ist..
Ich nehm zur Sicherung meist einen Tropfen Kleber (Uhu, Pattex, oder Sillikon) da die gleichmäßig zähe Konsistenz besser ist und man es wieder leichter aufbekommt.
Gruß Hans
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 8808
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
DJI P3P
210er Racer
Taranis X9D+
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 541 Mal

Re: Propeller Bruch oder Sicherung gelöst?

Beitragvon Baumi So 4. Feb 2018, 08:25

Moin

Meine Prop Verluste waren zu 100% durch aus damaliger Unwissenheit falsch verbauten Motoren zurück zu führen. Nachdem mir bei meinem ersten Racer vor 3 Jahren auch mehrfach die Props abgehauen sind, habe ich die Motoren CW und CCW passen zur Drehrichtung verbaut und seitdem war Ruhe. Die Kräfte, die dort wirken sind recht extrem. Und obwohl ich die Muttern mit einem Hilfsmittel festgezogen habe.

Nur meine selbstsichernden Props ziehe ich mit der Hand fest. Da hatte ich bisher noch keinen Verlust.

Ich vermute da wie Hans, dass die Muttern nicht fest genug gesichert waren. Ansonsten kann ich mir das nicht erklären.
Also mit Schlüssel ordentlich anziehen aber Achtung: nach fest kommt ab.
Sicherungslack habe ich nie benutzt.
Eine Motorbremse hast Du nicht programmiert ?

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone7 mit Tapatalk Pro
Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
jako
Schwadronsführer
Beiträge: 559
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 11:38
Wohnort:: Kerpen-Rheinland-NRW
Kopter & Zubehör: Phantom 1.1.1 mit Gopro & FPV
Phantom Fc 40 mit 2,4ghz & Eken H9
Syma x5c und ein DM002 mit FPV
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Propeller Bruch oder Sicherung gelöst?

Beitragvon jako So 4. Feb 2018, 08:27

Das ist mir auch schon zwei mal passiert, seitdem drehe ich sie fester an, und siehe da, es ist schon 2 Jahre nix mehr passiert, was absturz
durch Prop verlust angeht. :good: :fly:
gruß j@ko
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3984
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 342 Mal
Danksagung erhalten: 394 Mal
Kontaktdaten:

Re: Propeller Bruch oder Sicherung gelöst?

Beitragvon Wolfgang Blumen So 4. Feb 2018, 11:18

Hei,

klar wenn der Prop in Auftriebsrichtung dreht, und man die
Mutter festhält, muss diese sich festziehen ;)

Nun zum Propellerbruch:

IMG_20180204_111010.jpg


... hier hatte ich einen 80g 3S850 angeklettet :mrgreen:
Damit war der viel zu schwer, aber er hob noch ab.
Aber mit 10.000KV an 1535 Props führte bei einem
Vollgasstoß dazu dass er schlichtweg die Propeller
zerlegte und die Teile davonflogen :dash2:
mit über 80.000 Umdrehungen. (das glaubt Ihr ja eh nicht)
Um das hier zu zeigen opfere ich einen Satz 1535er Props,
leider weiß ich nicht wie ich eine Zeirafferaufnahme mache.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 7005
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 505 Mal
Kontaktdaten:

Re: Propeller Bruch oder Sicherung gelöst?

Beitragvon doelle4 So 4. Feb 2018, 15:20

Hab selber auf 180er Racer 4 Zoll Props auf Motor mit Gewinde verkehrtrumm da sich das so ergeben hat (nicht aufgepasst bei montieren)
Props halten genauso da die Mutter das hält egal wie das Gewinde ist. Drehfaktor hat da nahezu keine Auswirkung.
Hatte gesamt noch nie gelockerten Prop an allen meinen Koptern die letzten 3 jahre.
Gruß Hans
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Beiträge: 4106
Registriert: Di 1. Sep 2015, 15:41
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Propeller Bruch oder Sicherung gelöst?

Beitragvon mastersurferde So 4. Feb 2018, 17:07

Stell doch mal ein Bild vom Kopter mit montierten Propellern ein, so dass man die Drehrichtungen erkennen kann. Deine Muttern dürften doch auch silber und schwarz sein.

Wenn Du die Motoren richtig verbaut hast, dann lockert sich nichts. Wenn sie falsch sind, dann hilft auch mit Gewalt festziehen nix - die lockern sich schneller wie Du schauen kannst.

Klebstoff brauchts nur bei "Einheitsmotoren" oder bei 3D-Koptern, wo sich die Drehrichtung der Motoren im Flug ändern kann.

Gruß
Stefan
Benutzeravatar
Pic0
Drohnenkommandant
Beiträge: 284
Registriert: So 10. Jan 2016, 20:12
Wohnort:: Hanau
Kopter & Zubehör: Q380 INAV
Furibee Fuuton 200 BF
KingKong100 BF
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Propeller Bruch oder Sicherung gelöst?

Beitragvon Pic0 Mo 5. Feb 2018, 00:56

Ich glaube einen Fehler gefunden zu haben.
Heute wurden nochmals Motor tests gemacht.
Dabei ist aufgefallen das zwei Motoren etwa bei halbgas stottern, sogar stehen bleiben können
wenn direkt der wert angesteuert wird. sowohl von vollgas wie aus dem leerlauf!
Egal bei welchem ESC Protokoll.
Mit BLHeli SUite verschiedene Motor Timings getestet, nichts.

Dann habe ich BLHeliSuite anstelle der Crome App BLHeli configurator ausprobiert.
Was sagt BLHelisuite?
ESCs nicht Syncron mit Master ESC.
Überall Leerlauf wie Max RPM unterschiedlich.
Defaults geladen und alles läuft besser bis gut.

Ich finde die Motoren laufen immer noch recht schlecht an,
beschleunigen und bremsen sehr hart.
Liegt aber evtl auch an einem Software Schieber und keiner Fernbedienung.
Dazu die Motoren ohne Propeller.

ESCs: Racerstar RS20A V2
Motoren: Racerstar BR2216 810kv

So sieht die Motor Propeller Mutter Kombination aus:
Motor CW - dreht bei mir CCW - dadurch Mutter nach rechts fest.

IMG_0409.JPG


MFG
Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3984
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 342 Mal
Danksagung erhalten: 394 Mal
Kontaktdaten:

Re: Propeller Bruch oder Sicherung gelöst?

Beitragvon Wolfgang Blumen Mo 5. Feb 2018, 08:06

Moin Markus.

Überall Leerlauf wie Max RPM unterschiedlich.


Hattest den Gasweg für die ESCs nicht angelernt ?

Motor-Timing solltest auf MEDIUM einstellen.


Silberne Mutter hat Rechtsgewinde, Prop dreht links - passt.
Motor und Propeller sind CCW !
liebe Grüße Wolfgang
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Propeller /Motoren /ESC“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


FPV Antennen