Quick search
Forums: Topics: Users:
    Dealextreme RC Master Amazon.de Banggood Ebay.de Gearbest Aliexpress

Leader 120, Erfahrungsaustausch

Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2288
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Di 13. Feb 2018, 12:31

Wolfgang, Du darfst ruhig etwas grinsen,
etwas Schadenfreude ist ja immer mal schön..... :drinks:
Ich denke auch das der Schnee zu keinem dauerhaften Schaden führen wird.
aber der originale Akku war trotz direktem Abstecken später auf einer Zelle tief entladen,
ist jetzt aber wieder ok.
Der Strom muß ja irgendwelche Wege gefunden haben... :?: :idea:


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3869
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Di 13. Feb 2018, 12:56

Dann drück ich mal die Daumen,
dass der FC und die ges. Elektronik heile geblieben sind !

Sollte der FC oder ESC was abbekommen haben,
GB liefert momentan innerhalb 18 Tagen ;)


Der Strom muß ja irgendwelche Wege gefunden haben...

Hoffe der Schnee war nicht gelb ... :!: :laugh3:


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3869
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Di 13. Feb 2018, 13:33

Hallo miteinander.

Ich habe mal den Tipp vom Pic0 beherzigt und
die ACC-Kalibrierung mit der Funke durchgeführt.

Kali-mit Funke.JPG


Finde das mit der Stick-Kalibr. viel einfacher als im
BF oder CF dem Drift entgegen zu wirken, zumal
dann ein mobiler PC und USB-Kabel dabei sein muß.

Habe mir den Zettel ausgedruckt, um am Flugfeld
mal auf die Schnelle nachzutrimmen. ;)

Was mir noch unklar ist wie ich den Gyro kalibriere ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2288
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Di 13. Feb 2018, 13:47

Wolfgang Blumen hat geschrieben:Hoffe der Schnee war nicht gelb ... :!: :laugh3:


nein, war noch komplett jungfräulich..... :girl_cray2:


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2288
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Di 13. Feb 2018, 22:56

Heute Abend mal ein paar 950mAH Akkuladungen verbrannt....
Kopter ist etwas träger als mit dem originalen, aber immer noch sehr gut zu fliegen.
So weit man das in der Wohnung testen kann, lässt der sich auch aus 1,5m freien Fall, sauber abfangen.
Schwebeflugzeit ist in etwa 7,5 Minuten, im smoothen Vorwärtsflug könnte es noch etwas mehr werden.
Die Motoren sind nicht wärmer als bei den originalen Akku auch, eher warm als heiß.
Zu Finger verbrennen fehlt noch einiges.


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3869
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Di 13. Feb 2018, 23:33

Prima Andreas,

das passt ja alles perfekt.

Haste mal CAM/VTX getestet ?
So auf Sicht fliegen mit Aufzeichnung Brille/Monitor mit DVR ?
Interessant dann nach dem Flug die Flug-Zeit und
Spannungswerte bei Gasstössen im Video auszuwerten.
Und um auch die Video-Übertragungs-Qualität zu sehen.

Fliege da fast täglich im Keller und lasse FPV-DVR mit laufen ;)

Ich kann die nächste Woche hoffentlich in der Halle testen :)


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2288
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Mi 14. Feb 2018, 18:34

Hallo Wolfgang, ich habe es heute mal so gemacht wie Du beschrieben hast,
Spannung ist recht stabil, auch bei Gasstößen, so weit das hier möglich ist...
Eins habe ich aber immer noch, so bald die Akkuwarnung kommt, schmeißt sich der Leader rechts über auf dem Boden.
Ich habe die Akkuwarnung nun auch schon auf 3,7V/Zelle stehen, da hat der Akku nach dem Flug fast noch 30%.
Ich habe mittlerweile das Gefühl, das der Warngeber selber das Problem ist, der zieht offensichtlich zu viel Strom.
Wenn ich vor dem Starten noch einen Fehler habe, der den Beeper loslegen läßt, dann rebootet der FC sogar öfter.
meine 5V Schiene ist ja nun eher unbelastet, als das nun ein Problem sein könnte.
Ich werde nun mal versuchen den Beeper raus zu programmieren, und nur die LED zu nutzen...die sind es sicher nicht, die leuchten ja immer.


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2288
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Mi 14. Feb 2018, 19:01

Edit:
Das war es, jetzt den Alarm auf 3,3V eingestellt, und wenn der optisch angezeigt wird gelandet,
Ohne Beeper klappt das optimal, mit dem 950mAh nun über 9 Minuten Schwebeflug.
War wohl kein Fehler direkt 4 zu bestellen...... :fly:
Dank Telemetrie bekomme ich ja auch so meine Akku Meldungen, und in der Brille steht es ja auch drin.
Beeper bleibt aber trotzdem drin, als Lost/Found Beeper, der mitgelieferte ist wirklich schön laut.
Ich denke so was braucht man bei der kleinen Mücke :sorry:

Den nächsten Flug zeichne ich dann wieder auf, dann sehe ich es auch später noch....
Wenn der Akku wieder voll ist, poste ich mal die geladenen mAHs...


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3869
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Mi 14. Feb 2018, 19:12

Hallo Andreas,

? wenn der Buzzer trötet, sackt die Spannung durch seine Last
soweit ab, dass der FC spinnt oder rebootet ?
Am original ist LED mit auf Platine die sich nicht
steuern lässt, hatte ich gleich verbannt.


Nutze diese überwiegend:
https://www.banggood.com/5-PCS-Super-Lo ... rehouse=CN

Diese Platine gefällt mir, passt perfekt in den Leader UPPS in den Q90FuriBee:
https://www.banggood.com/Super-Mini-1_3 ... rehouse=CN
... mit 4 Drähten (+ GND LED SPK-)

Hätte Beides hier liegen ;)
... erst was gegen den Durst - dann Fotos ;)


EDIT:
LEDs-Tröten.jpg


@Fandi, such Dir was aus ;)
... hättest in 2-3 Tagen ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2288
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Mi 14. Feb 2018, 19:33

Wolfgang Blumen hat geschrieben:? wenn der Buzzer trötet, sackt die Spannung durch seine Last
soweit ab, dass der FC spinnt oder rebootet ?


genau so passiert es wohl, leider kann ich die 5V nicht loggen, oder sonst wie darstellen.
Man müßte das gezielt messen.
In meinem Fall ja besonders interessant, da wie weiter oben beschrieben, die 5V Schiene bereits stark entlastet.
Der braucht dort weniger als im Original.

Danke für dein Angebot,
von den kleinen Runden habe ich auch noch viele hier,
die scheinen aber auch nicht so robust, habe bei meinen anderen Koptern schon 2 erneuern müßen.
Ich lasse es nun ohne Betriebs Buzzer,
Alarme kommen über LED, OSD und Taranis Telemetrie, sollte doch ausreichen.
Als schaltbarer Beeper ist der schön laut,---das Gras wird irgendwann höher sein als der Leader.


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2288
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Mi 14. Feb 2018, 20:14

Akku ist wieder voll 819mAh haben nach über 9 Minuten Schwebeflug hinein gepasst.


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3869
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Mi 14. Feb 2018, 20:28

Hei Andreas,

schon klasse wie Du die Kinderkrankheiten herausfinden
konntest und diese auch beseitigt hast :good: :good: :good:

Ich suche noch Montage-Lösungen ohne Kleber und Schrumpfschlauch ;)
für die kleinen Platinen, RX, VTX und LEDs. :idea:

Habe da nach Indoor-Crashes schlechte Erfahrungen,
das muss was aushalten damit mehr Flugminuten
zusammen kommen. :dash2: :drinks:

Mal löst sich ein Draht oder Steckverbindung, oder
landest in Salzlake oder gelben Schnee ...

Kellererfahrung verhilft mir Erstausfällen vorzubeugen
und zeigt Schwächen und Mängel ;)

Damit ich beim nächsten Hallenfliegen gut angeben kann :nea: :sarcastic_hand:
... mit 5 Minis wechsle ich das Modell bevor ich einen
Propeller wechsle ...


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2288
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Mi 14. Feb 2018, 20:45

Wolfgang Blumen hat geschrieben:Ich suche noch Montage-Lösungen ohne Kleber und Schrumpfschlauch ;)
für die kleinen Platinen, RX, VTX und LEDs. :idea:


Klebepads von 3M kleben recht gut, und dämpfen die Vibrationen,
ich habe die schon mal passend bei GPS Modulen dabei gehabt.
Ansonsten doppelseitiges Klebeband, wenn es fest sein soll: Spiegelklebeband.
Das Problem ist halt immer die Isolierung gegen das Carbon, deswegen schrumpfe ich dann lieber ein.
Empfänger und LED´s habe ich nun in durchsichtigen Schlauch.
die VTX-Beeper Kombi in stärkeren schwarzen Schlauch, in dem ich danach dann noch die nötigen Fenster mit dem Skalpell geschnitten habe.


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2288
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Mi 14. Feb 2018, 21:27

Und noch einen 950er Akku leer geflogen,
und wieder über 9 Minuten auf knapp 3,5 m² herumgeeiert.
Ich brauche eine Halle....


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3869
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Mi 14. Feb 2018, 21:56

:D :D :D

sach ich doch ;) :good:


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Pic0
Drohnenkommandant
Beiträge: 247
Registriert: So 10. Jan 2016, 20:12
Wohnort:: Hanau
Kopter & Zubehör: Q380 INAV
Furibee Fuuton 200 BF
KingKong100 BF
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Pic0 Do 15. Feb 2018, 01:20

Wolfgang Blumen hat geschrieben:Hei Andreas,

Ich suche noch Montage-Lösungen ohne Kleber und Schrumpfschlauch ;)
für die kleinen Platinen, RX, VTX und LEDs. :idea:



Für einen 20x20 Stack?
Da ginge diese Universal Platte.
Wäre schnell und günstig gedruckt und ist leicht.

fc4e348c43120ae0556e7bf7196602f7_preview_featured.jpg


Auf Thingiverse suchen, geht sicher noch besser.
Drucken ist kein Problem


Zum Gyro kalibrieren denke ich mir folgendes....
Es wird nur eine Null Position im BF beim sensor kalibrieren abgespeichert.
Unter anderem für OSD und Initial Test zB zum scharf schalten des Quads.
Einstellungen im BF sonst nur für die Einbaulage (ähnlich dem Kompass).
Für jede neue Fluglage ohne Stick Input wird der Gyro Ausgangswert genullt (Istwert = Sollwert)
Insofern ist es egal ob er wirklich elektrische Null Lage raus gibt,
oder einen anderen Wert den man als Null Lage definieren kann.

Werte von ACC haben bei korrekter Einbaulage ohne Beschleunigung kein Ausgangssignal.
Ein verfälschtes Ausgangssignal, verursacht durch unkorrigierte falsche einbau Lage oder Toleranz des Bauteils,
fließt mit in die Auswertung ein.
Nur wir als externe Beobachter sind in der Lage dieses Störgröße zu Identifizieren und der Software
entsprechende Korrekturwerte beikommen zu lassen.

MFG
Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3869
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Do 15. Feb 2018, 19:44

Hallo zusammen.

Danke Markus, das mit dieser Universal Platte ist eine gute Idee.
Wollte sowas schon mit einer unbeschichteten Platine machen.


Mit Fabians Hilfe mit 3D-Druck wär das einfacher, denn mit der Proxxon
kann man eine Aussparung anpassen, in der die VTX und RX Platine
halten.

Vorerst wie gehabt mit Schrumpfschlauch und nem Troppen Pattex:

IMG_20180215_191227.jpg


Hier von oben, Anzeige und Taster bleiben zugänglich.
IMG_20180215_191242.jpg


IMG_20180215_191300.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2288
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Do 15. Feb 2018, 21:19

Hallo Wolfgang,
auch eine schöne Idee, gefällt mir


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3869
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Do 15. Feb 2018, 23:11

Hallo zusammen,

zusammengebaut siehts dann so aus:

IMG_20180215_195545.jpg


IMG_20180215_230702.jpg


IMG_20180215_230738.jpg


IMG_20180215_230812.jpg


IMG_20180215_230833.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3869
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Fr 16. Feb 2018, 21:04

Hallo,

da sich die kleinen Lipos 450-800mA mitlerweile stapeln,
gehen mir die kleinen Liposäckchen aus:
https://www.banggood.com/Realacc-Firepr ... rehouse=CN


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2288
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi Sa 17. Feb 2018, 14:44

ich habe heute mal einen 950 Akku nach der 3,3V Warnung weitergeflogen,
bringt aber dann nur noch Sekunden, dann bricht der Akku sehr schnell ein.
3,3V ist hier dann wohl die Ansage schnell zu landen, dann zeigt das Ladegerät noch zwischen 10% und 15% Rest Kapazität an,
was auch der nachgeladenen Kapazität entspricht.
Die 3,4V Warnung kommt dagegen viel zu früh, und dazwischen kann man nichts einstellen.
Hier hilft dann nur eine Telemetrie, oder ein externer Lipo-Beeper weiter, ein zusätzlicher Beeper ist mir aber zu schwer.
Oder immer das OSD im Blick.


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3869
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 390 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Sa 17. Feb 2018, 15:33

Hallo Andreas.

Die 3,4V Warnung kommt dagegen viel zu früh, und dazwischen kann man nichts einstellen.


Da kann man aber bei der Meßung nachjustieren ;)

UundI.JPG


... indem Du die Skalierung etwas veränderst,
mal nachmessen was BF anzeigt und mit
Lipochecker vergleichen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 2288
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
viele Modifikationen.
X550<2kg>50Minuten
ZMR 250er GPS Racer.
K130 <250gr-ohne FPV
S800 Wing im Bau
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fandi So 18. Feb 2018, 19:00

Heute habe ich den Leader mal draußen fliegen lassen,
bzw. eher nur soft da mit geübt, da doch etwas windig.
Mit 2S und dem großen 950mAh Akku ist der immer noch gut im Wind fliegbar, und leicht zu steuern.
Auf Sicht, kann man den kleinen wirklich nur 30m weit fliegen lassen....werde demnächst mit Brille üben.
die 950mAh Akkus schaffen auch so mehr als 9 Minuten, obwohl durch die Kälte weniger mAh´s heraus zu hohlen waren.
Auch unterhalb der 20% Warnung brachen die Akkus bei leichten Punch nicht ein.
Macht auf jeden Fall mehr Spaß als Indoor da mit zu fliegen.


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Pic0
Drohnenkommandant
Beiträge: 247
Registriert: So 10. Jan 2016, 20:12
Wohnort:: Hanau
Kopter & Zubehör: Q380 INAV
Furibee Fuuton 200 BF
KingKong100 BF
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Pic0 So 18. Feb 2018, 22:38

Wird schon werden!
Eine große hohe Wiese beruhigt enorm.

Versuch nicht mit der Brille zu Hoovern,
das ist schwerer als es aus sieht.

Im Vorwärtsflug ist die eigene Situation deutlich einfacher zu überblicken!
Ein Landeanflug will geplant werden. Senkrecht sinken ist über FPV sehr schwer.
Also Landeanflug planen, anfliegen und dabei Sinkrate und Geschwindigkeit anpassen.
Vorest kein Aufsetzen, einfach kurz über dem Boden disarmen.

Das wird!
Viel Spaß,
Ein super Erlebnis der erste erfolgreich absolvierte Flug

MFG
Markus


Benutzeravatar
Bruchpilot
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: So 4. Mär 2018, 09:09
Wohnort::
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Leader 120, Erfahrungsaustausch

Beitragvon Bruchpilot So 4. Mär 2018, 09:58

Hi bin neu hier und habe auch ein problem mit meinem lantian 90 l mini copter. Und zwar ist mir wahrscheinlich der omnibus fortinet durchgebrannt.ging jedenfalls nicht mehr.also neuen bestellt und jetzt komm ich aber nicht mehr weiter denn ich habe ein rotes kabel bei dem ich nicht genau weiss wo ich das wieder anlöten muss (hab es einfach mal auf lipo gelegt); im bf wird auch soweit alles erkannt nur ohne bf geht gar nix. Ich benutze dsm2 empfänger bin mir aber gar nicht mehr sicher ob ich die drei kabel richtig verlötet habe!? Kann mir jemand bitte sagen wo und in welcher reihenfolge ich den empfänger ranschweissen muss. Wäre saucool. Hab den jetzt seit 4 monaten bin aber erst 1 x zum fliegen gekommen. Solangsam verliere ich die geduld mit dem doofen ding.
Gruss bruchpilot.

P.s.: ich bin absoluter noob daher verzeihts mir bitte wenn ich fachchinesisch nicht im ansatz verstehe und deswegen um einfachheit sehr dankbar bin.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kaufberatung - Leader 120 LiPo, Empfänger usw.
    von no limit » Mi 7. Feb 2018, 16:45 » in FPV Racer - alle Typen
    67
    1007
    von no limit Neuester Beitrag
    Mo 21. Mai 2018, 13:01
  • ZING 110 FPV - Erfahrungsaustausch
    von Wolfgang Blumen » Di 13. Mär 2018, 15:46 » in FPV Racer - alle Typen
    2
    213
    von Pic0 Neuester Beitrag
    Mi 14. Mär 2018, 11:50
  • Eachine FPV-Brille VR D2 - Erfahrungsaustausch
    von faboaic » Do 15. Sep 2016, 21:01 » in FPV / OSD
    56
    5688
    von NoXo Neuester Beitrag
    Mo 31. Jul 2017, 22:05

Zurück zu „FPV Racer - alle Typen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste


FPV Antennen