Quick search
Forums: Topics: Users:
    Dealextreme RC Master Amazon.de Banggood Ebay.de Gearbest Aliexpress

Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1613
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Fr 21. Okt 2016, 17:59

Hallo zusammen,

nachdem sich die Kaufberatung erledigt hat ( fpv-racer-alle-typen-f31/kaufberatung-mini-fpv-racer-t2728.html ), habe ich einen neuen Beitrag nur für den Eachine QX95 aufgemacht für Erfahrungsaustausch.
Ich habe die Version mit FrSky Empfänger.

Teilweise gelten die Dinge auch nur den QX90 und QX80, weil sie weitgehend baugleich sind bzw gleiche oder ähnliche Komponenten enthalten.

Meine Erfahrungen mit dem QX95 bisher:

super verpackt, super Bedienungsanleitung.
liegt auch online bei banggood:
http://img.banggood.com/file/products/2 ... %B9%A6.pdf

ließ sich gemäß Anleitung problemlos mit der Taranis trotz EU LBT Firmware binden.
LEDs der LED leiste sind unglaublich hell, habe ich erst mal abgeklemmt.

Laden der Akkus momentan noch mit dem mitgelieferten USB Adapter.

Erste Flüge erst noch ohne FPV, weil ich da keine Übung habe und noch keinen Schutz für den QX95.
steht ohne je am PC dran gewesen oder von mir kalibriert worden zu sein super in der Luft. ist mir aber noch etwas zu agil, beim Steuern... ist eben ein racer. muss ich noch ein wenig entschärfen.

Geplante Modifikationen:

* weil Propellerschutz Lieferung dauern wird, kommt erst mal ein Schutz aus Kabelbinder und Schrumpfschlauch dran. habe da paar nette Ideen im Internet gefunden.
* Piepser (Piezo) für Batterie low.
* Empfänger umflashen, damit rssi Anzeige und evtl sogar Telemetrie für Akku Spannung auf die Taranis gefunkt werden kann

viele Grüße,
Fabian


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3164
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Fr 21. Okt 2016, 18:25

Hallo und Danke Fabian. :D

Schön und interessant Dein Beitrag über den QX-95 :!:

* Piepser (Piezo) für Batterie low.

Hat da jemand Kenntnisse und einen Link welchen man da verwenden könnte ?
Habe ein Peeper vom PC-Mainboard weniger erfolgreich getestet. :(

Hier mal eine Beschreibung den Flugmodi:

CF-Modes.JPG

Folgende Modis funktionieren bei der QX-Serie:
ANGLE, HORIZON, MAG und BEEPERON.
Kompass und GPS sind am F3 EVO Brushed Flight Controller
nicht verbaut.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1613
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Fr 21. Okt 2016, 18:40

angeblich soll dieser buzzer funktionieren :

http://m.banggood.com/5-Pcs-5V-Electrom ... 35626.html

habe Rezensionen noch nicht durch, aber cleanflight hat jemand geschrieben.

viele Grüße,
Fabian

edit:

By alex20061682016-09-13 00:46:11

These are some great small little buzzers that i use on the SP Racing F3 boards, just solder some connector to them and plug them into the board and they are good to be used!


Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1613
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Sa 22. Okt 2016, 09:13

Hallo,
Paar Bilder. :-)

Gewicht original Akku

_20161022_090440.JPG


Gewicht QX95 ohne Akku, mit LED Leiste

_20161022_090505.JPG


Gewicht mit Akku und LED Leiste

_20161022_090528.JPG


LED Leiste alleine

_20161022_090555.JPG


Ansicht von unten

_20161022_090647.JPG


von oben

_20161022_090712.JPG


auf cx21 zum Größenvergleich

IMG_20161020_222946.jpg


so... jetzt wird ihm mal mit ein wenig Schrumpfschlauch und Kabelbinder zu Leibe gerückt...

viele Grüße,
Fabian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1613
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Sa 22. Okt 2016, 10:30

Hallo,
weil gerade am Anfang beim FPV lernen die ein oder andere härtere Landung dabei sein wird, habe ich ihm ein wenig Landegestell und Schutz für die Antenne verpasst.
im anderen Forum habe ich von brennenden Akkus bei zu harter Landung gelesen...

_20161022_102021.JPG


_20161022_101723.JPG


bisschen was wiegt es schon... aber hat noch OptimierungsPotential.
für den Anfang lieber weniger agil und weniger Flugzeit, als dass das Ding Schrott ist.

_20161022_101748.JPG


dabei den Weitwinkelder Kamera unterschätzt.
lässt sich aber auch noch gut optimieren.

_20161022_093559.JPG


mal sehen, wie er sich damit fliegt...

viele Grüße,
Fabian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
Fusch
Hobbypilot
Beiträge: 18
Registriert: Di 23. Aug 2016, 12:45
Wohnort::
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fusch So 23. Okt 2016, 06:54

Hallo,

Normalerweise lese ich meistens nur Foren aber da ich seit neuestem auch einen QX95 habe möchte ich meine bisherige Erfahrung hinzufügen.

Nachdem ich bei einem Freund den QX90 testen konnte wollte ich mir auch einen holen um die flugfreie Winterzeit zu überbrücken.

Nach etlichen Reviews entschied ich mich dann aber doch für den QX95 und habe es definitiv nicht bereut.

Der Kleine macht einfach Spaß. Aus der Box raus fliegt er schon sehr stabil ohne die pid zu ändern. Bisschen trimmen hat gereicht. Für einen indoor Flieger hat er eigentlich zu viel Power man muss sehr feinfühlig mit dem Gas umgehen um nicht ping pong mit der Wand zu spielen.

Die led sind sehr hell und dank cleanflight einfach farblich anzupassen.

Ich habe die leiste nur etwas weiter nach oben geklebt um an den usb Anschluss zu kommen.

Bisher hatte ich noch keine Probleme mit abfallenden propeller im Gegensatz zum qx90 wo uns schon nach 2 Sekunden einer entgegen kam. Dafür hat mein 95er auch das kamera Problem wo man "spermien" bei hellem Licht sieht.

Die top platte mit dem receiver habe ich umgedreht um diesen etwas zu schützen und ein sauberes Gesamtbild zu geben.





Bild

Alles in allem kann ich nach den ersten Flügen schon sagen das der kleine sich lohnt.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk


Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1613
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic So 23. Okt 2016, 07:40

Fusch hat geschrieben:Bisher hatte ich noch keine Probleme mit abfallenden propeller im Gegensatz zum qx90 wo uns schon nach 2 Sekunden einer entgegen kam. Dafür hat mein 95er auch das kamera Problem wo man "spermien" bei hellem Licht sieht.

Die top platte mit dem receiver habe ich umgedreht um diesen etwas zu schützen und ein sauberes Gesamtbild zu geben.


Hallo,
vielen Dank für deinen Beitrag!

bei mir hat der QX95 ab Werk immer wieder mal einfach so einen Flip gemacht... dann ist ein Propeller abgefallen.
bis ich nach Anbau meines Propellerschutz drauf gekommen bin, dass er den Flip immer gemacht hat, weil der Propeller abgefallen ist im Flug.
beim nächsten mal also einfach den Propeller fester drauf gedrückt, seitdem ist er drauf geblieben.

das Sperma Problem der Kamera kenne ich aus Bildern und Videos, hatte ihn aber noch nicht in hellem Licht. muss ich also noch prüfen.
entweder dann bei banggood neue Kamera schicken lassen oder teil refund... und/oder abdichten.

das mit der Platine nach unten sieht gut aus.
überlege ich mir.
aber ich werde erst mal mit 'Kabelbinder Käfig' fliegen, bevor ich ihn mir schrotte.
wenn ich sicherer bin und auch mehr Übung mit FPV habe, kann der Käfig weg.
Landebeine werde ich wohl dran lassen.
damit Akku nicht explodiert. ;-)

gestern noch paar Kabelbinder vernichtet.

_20161023_073424.JPG


_20161023_073534.JPG


_20161023_073503.JPG


viele Grüße,
Fabian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1613
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

QX95 Weichspüler für die Killerbiene

Beitragvon faboaic So 23. Okt 2016, 11:25

Hallo,
habe meiner Killerbiene nun einen Weichspüler verpasst.
so konnte man den ja in engen Räumen fast nicht fliegen. viel zu aggressiv.

Habe in der Taranis von der linearen Kurve auf exponentiell umgestellt und auch maximale Werte teilweise bis auf 60 reduziert.
fliegt im zimmer jetzt richtig gutmütig.

_20161023_111655.JPG

_20161023_111634.JPG

_20161023_111610.JPG

_20161023_111541.JPG


Mist... ich sehe gerade, dass ich die Gewichtung wohl auch gleich direkt bei den Inputs hätte einstellen können...
sind meine ersten Gehversuche mit der Taranis...
viele Grüße,
Fabian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1613
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic So 23. Okt 2016, 18:04

Wolfgang Blumen hat geschrieben:Hier mal eine Beschreibung den Flugmodi:

CF-Modes.JPG
Folgende Modis funktionieren bei der QX-Serie:
ANGLE, HORIZON, MAG und BEEPERON.
.


ich hab gelesen, dass Acro als Flugmodus aktiv ist, wenn sonst kein Modus eingestellt ist.
Quelle : http://blog.seidel-philipp.de/3d-fliege ... und-setup/

weiß nicht, ob das generell gilt.

viele Grüße,
Fabian


Benutzeravatar
Fusch
Hobbypilot
Beiträge: 18
Registriert: Di 23. Aug 2016, 12:45
Wohnort::
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fusch So 23. Okt 2016, 23:56

Ja soviel ich weiß ist das so. Rate oder Acro ist Standard und die anderen flugmodi werden dazugeschaltet


Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1613
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Mo 24. Okt 2016, 09:16

ist schon jemand von cleanflight auf betaflight umgestiegen?
angeblich viel besser von den Regelschleifen und überhaupt.
auch neue Flugmodi.

Wichtig: vorher über das CLI (command line interface) alle settings dumpen, damit die LED settings nicht weg sind und bei Bedarf später wieder eingespielt werden können.

viele Grüße,
Fabian


Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1613
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

... und er piepst - Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Mo 24. Okt 2016, 11:38

bisschen gebastelt.
recht schwer, aber gerade im Bastelzimmer nichts kleineres gefunden.

_20161024_103818.JPG

_20161024_103802.JPG

IMG_20161024_103714.jpg

_20161024_103735.JPG


und dann noch ein piepsiges Video. :-)

https://youtu.be/TKjUEu_PHAY

viele Grüße,
Fabian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1613
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Fr 28. Okt 2016, 11:01

mit Kabelbindern basteln hat wirklich was meditatives.
nachdem ich schon zwei Propeller verloren habe, ist nun ein rundum Schutz verbaut.
gewogen hab ich ihn noch nicht, aber für den Anfang ist das Gewicht erst mal egal...
bis der Schutz von banggood ankommt, dauert es wohl noch bisschen.
schön an meinem ist, dass man im FPV Bild nix davon sieht.

_20161028_105608.JPG


_20161028_105628.JPG


_20161028_105648.JPG


viele Grüße
Fabian


edit

74,7 Gramm incl Akku.

edit2

OK... das ist eindeutig zu schwer.
fliegt zwar, aber die Propeller fliegen öfters mal weg. auch braucht er recht viel throttle zum Fliegen...
werde nun also die Kabelbinder ein wenig reduzieren aufs Nötigste. ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3164
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Fr 28. Okt 2016, 16:30

Hi Fabian,

einfach klasse Deine Berichte - DANKE :D

Makramee mit Kabelbindern, sieht umwerfend aus :!:

Da bräuchten wir nur noch Ultraleicht-Kabelbinder. :lol:

Ich schau da mal zu unseren Floristinnen, denke da finden
wir noch was passenderes wie Kabelbinder, damit Du Deine
Makramee -Kunst ein wenig verfeinern kannst. ;)


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1613
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Fr 28. Okt 2016, 17:43

Wolfgang Blumen hat geschrieben:Makramee mit Kabelbindern, sieht umwerfend aus :!:

Da bräuchten wir nur noch Ultraleicht-Kabelbinder. :lol:


ich weiß auch nicht... das ist einfach irgendwie passiert... ich war irgendwie 'im flow' ;-)
hat aber echt was total meditatives.
vielleicht habe ich den Beruf verfehlt... hätte vielleicht doch nicht Elektrotechnik studieren sollen.

ich habe leider eine beschränkte Auswahl an Kabelbinder Sorten. nur die 4,8 mm und 2,x mm.
die einen zu schwer, die anderen zu lapprig.

da wäre der entscheidende Vorteil vom AT21... da könnte ich wohl fast beliebig viele Kabelbinder verbauen. ;-)

viele Grüße,
Fabian


Benutzeravatar
Fusch
Hobbypilot
Beiträge: 18
Registriert: Di 23. Aug 2016, 12:45
Wohnort::
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fusch Fr 28. Okt 2016, 20:26

Super mit den Kabelbinder. Hoffe meine prop guards kommen bald. Meiner hat schon ein paar kampfspuren :)

Gesendet von meinem SHIELD Tablet K1 mit Tapatalk


Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1613
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Sa 29. Okt 2016, 14:01

habe Tabula Rasa gemacht und alles abgezwickt.
jetzt nur das gröbste geschützt und teilweise auch leichteres material verwendet.
Waage muss ich noch schauen...

IMG_20161029_135322.jpg


was bisschen frustet, dass diese doofen kleinen Propeller nicht mehr auffindbar sind, wenn sie weg fliegen. gerade bei den ersten FPV Übungen haut doch ganz gerne mal einer ab...
habe jetzt schon 3 Stück verloren, die trotz Suche nicht mehr zu finden sind.

in einem YouTube Video ist einer im zimmer in Bodennähe geflogen und der Propeller lag dann ganz oben hinten auf dem Küchenschrank.

welches sind die idealen Propeller?
würde mir gern paar mehr bestellen, weil mir das Suchen auf die nerven geht...
einen hab ich noch... dann ist es erst mal vorbei mit Fliegen...

viele Grüße,
Fabian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
Fusch
Hobbypilot
Beiträge: 18
Registriert: Di 23. Aug 2016, 12:45
Wohnort::
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fusch Sa 29. Okt 2016, 14:23

http://www.ebay.de/itm/121954972800

das sind die propeller die ich bestellt habe. Funktionieren gut und waren innerhalb von 3 Tagen da.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk


Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1613
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Sa 29. Okt 2016, 14:37

Dankeschön, 5 paar weiße und 5 paar blaue bestellt.
der Rest war total ausverkauft. auch die größeren Packungen.

Die sticks habe ich jetzt begrenzt, einstellbar über Potis auf der Taranis von Null bis Hundert.
lässt sich also schön für indoor und auch outdoor stufenlos umstellen.

viele Grüße,
Fabian


Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1613
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic So 30. Okt 2016, 09:34

faboaic hat geschrieben:Die sticks habe ich jetzt begrenzt, einstellbar über Potis auf der Taranis von Null bis Hundert.
lässt sich also schön für indoor und auch outdoor stufenlos umstellen.


jetzt gerade das ganze noch mit hebel verknüpft.
Gas ist außen vor... geht immer von 0 bis 100 %.

Funktion wie folgt:
alles auf normal Stellung ist 100 % Roll, Nick und Gier.

_20161030_085849.JPG


Schalter SD vorne (weg von mir), default:
mit S2 Poti lässt es sich von 100 % (Mittelstellung, default) bis 0 (links Anschlag) einstellen. weiter rechts als Mitte bleibt es bei 100 %

_20161030_090303.JPG


Schalter SD Mitte:
Poti RS (der am rechten Zeigefinger) stellt von 100 % (Poti 'unten') bis 0 % (Poti 'oben')

_20161030_090224.JPG


Schalter SD hinten (her zu mir):
alles auf 100 %

und dann noch auf zwei zusätzliche Schalter den Zustand 'gearmed und Piepser an'

_20161030_090331.JPG


viele Grüße,
Fabian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1613
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Mo 31. Okt 2016, 16:11

faboaic hat geschrieben:angeblich soll dieser buzzer funktionieren :

http://m.banggood.com/5-Pcs-5V-Electrom ... 35626.html


buzzer sind heute angekommen.
einer wiegt 1,6 Gramm... also Verbesserung zu meinem Provisorium, das um die 3,3 Gramm wiegt.
ob ich es direkt auf die Platine löte oder auch wieder mit Kabel, muss ich schauen... Auch wie laut er piepst.

viele Grüße,
Fabian


Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1613
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 286 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Sa 5. Nov 2016, 09:14

habe das Kabel des riesen Piepser abgezwickt und den neuen kleinen Piepser dran gelötet.
schön laut.
zu laut für drinnen, aber Stück Tesa drauf und er ist nur noch leise zu hören.

das Piepsen im Flug ist schon recht nervig... schon nach recht kurzer FlugZeit meint er, Krach machen zu müssen.
wenn Akku dann leer wird/ist, macht er richtig Krach.
also Tesa. ;-)

Ersatz Akkus von banggood sind angekommen und Ersatz Propeller (eBay) auch.
sehen genau so aus wie die Originale.

viele Grüße,
Fabian

edit

ah ja... fast vergessen.
gibt wohl nun auch eine Version, wo der FrSky Empfänger direkt auf der FC Platine ist.
wird wohl seit neuestem verschickt statt der wo ich habe mit extrigem Empfänger

edit 2
foto mit Piepser

_20161105_091126.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von faboaic am Sa 5. Nov 2016, 09:36, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3164
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Sa 5. Nov 2016, 09:34

Moin Fabian,
meine Piepser sind leider noch unterwegs.

Den FC gibt es in verschiedenen Ausführungen,
ohne RX, oder mit DSM oder FLYSKY:

http://www.banggood.com/Eachine-FLF3_EV ... mds=search


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
no limit
Kampfflieger
Beiträge: 104
Registriert: So 14. Feb 2016, 11:05
Wohnort:: DE-79585 Steinen
Kopter & Zubehör: Cheerson CX10/20 + UbloxNEOM8N + Walkera2D
FPV SkyzoneV2 + Eachine EV800D
Eachine QX80 mit Flysky i6,
WLtoys V666 + Syma X5 mit FPV Modifikationen
+ kleine Flugstaffel aus Eachine H8 :-)
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon no limit Mo 14. Nov 2016, 23:11

Nach meinen schlechten Erfahrungen mit der Zollbehörde :evil: und der Einfuhr von "gefährlichen Drohnen" ;) wollte ich zukünftig nur in heimischen Landen kaufen.
Aber diese Hummel musste ich einfach haben. Da es diese in Verbindung mit dem FlySky receiver nur beim freundlichen Chinesen gibt, habe ich trotzdem den QX80 geordert (natürlich hier über das Forum) und erstmal gezittert. Nach zwölf endlos langen Tagen war er da.

Beim löten der Kabel bin ich fast an meine Grenzen gestossen. Die Dinger sind in original noch kleiner wie sie auf den Fotos aussehen.
Das Binden und einrichten hat auch auf den ersten Streich funktioniert und ein erster releativ ruhiger Jungfernflug konnte absolviert werden.
Ich hatte gelesen, dass ich den Port Serial RX auf UART2 aktiviert müsse.
Nachdem ich dass gemacht hatte, waren die voreingestellten Modes gelöscht, was mich erstmal mehrere Stunden kostete um mich in die einfachen Grundlagen des Cleanflight Configurator einzulesen. :?

Begeistert von den kreativen Kabelbinder-Protektoren bin ich danach selber ans Werk gegangen:

IMG_1263.JPG

IMG_1266.JPG


Anfangs war ich völlig begeistert von den Landeeigenschaften, der Stabilität und der Schutzfunktion.
Dann habe ich festgestellt, dass die Flugzeit bei ruhigem hovern auf 3 !/2 Minuten zurück gegangen ist und war erstmal völlig enttäuscht was die 8 Gramm Zusatzgewicht verursacht haben.
Danach ging es raus zum testen. Dabei bin ich zuerst an einer ca. 15m hohen Baumspitze hängen geblieben. Den folgenden Absturz hat er aber ohne die kleinste Schramme weggesteckt 8-)
Danach habe ich den dümmst möglichen Fehler begangen, bin zu weit vom geplanten Kurz abgekommen und über ein Feld mit Biodüngerpflanzen geflogen.
Als ich das bemerkt und mir die FPV Brille runtergerissen habe war es schon zu spät. Ich konnte gerade noch sehen wie der QX80 über den ca. 1.5m hohen Pflanzen runtergegangen ist. :oops:
Die Chance den wieder zu finden war somit gegen Null, aber die Hoffung stirbt bekanntlich zuletzt :lol:
Da ich noch Empfang am Sender hatte, bin ich das Feld am angrenzenden Wiesenrand abgelaufen bis der Empfang abgerissen ist.
Somit hatte ich den ersten Punkt. Dasselbe dann in die andere Richtung, womit ich dann schon die Mittelachse eingrenzen konnte.
Jetzt war noch die Frage offen wie weit der QX80 bereits im Feld war.
Auf die Entfernung konnte ich nicht abschätzen ob das 1m, 5m, 10m oder noch etwas mehr waren.
Auf dem FPV Bild konnte ich viel hohes Grünzeug und darüber den Himmel erkennen. Da kam mir die zündende Idee mit dem CX20 den ich im Auto hatte darüber zu kreisen.
Nach kurzer Zeit hatte ich den CX20 dann auf dem Bildschirm vom QX80 und ich konnte auf direkter Linie zum Fundstück laufen. :D

Ich vermag jetzt nicht zu sagen, ob das Glück mit den Tapferen oder mit den Dummen ist, jedenfalls habe ich wieder dazu gelernt.
Die Kabelbinder sind wieder weg, was die Flugzeit deutlich erhöht, aber etwas Mehrgewicht in Form von einem Piepser habe ich mir nach dieser Erfahrung doch gegönnt und würde es jedem weiter empfehlen!!!!

Special Thanks an DeWe und Wolfgang Blumen für die Tipps zur Einstellung der PID.
Habe die Werte gerade angepasst, wodurch die Kiste für einen Anfänger deutlich besser beherrschbar wird.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 3164
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 308 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Di 15. Nov 2016, 17:26

Hallo no limit,

gut gemacht :D


@Alle
Der QX-80 gefällt mir besser wie der QX-90 und QX-95,
da die Motor-Aufnahme hier stabiler umgesetzt ist.
Die Motoren sind dadurch gut ausgerichtet und müssen
nicht nach jeder leichten Kollision wieder gerade gerückt werden.

Die Flugzeit sollte mit dem original 600er Lipo ca. 6 Minuten betragen
ohne Propguard oder Zusatzgewicht.
Wie Ihr in den Berichten oben ersehen könnt, ist man mit 2-3 Gramm
Mehrgewicht der stärkeren Lipos und den 3,5 g des Propguard schon
im Grenzbereich der Flugfähigkeit.

Zu den kleinen Liops:
Der original 600 mAh 25C Lipo mit 15,3 Gramm bietet ca. 6 Min Flugzeit
und wurde mit 580 mA aufgeladen.
Der Eachine 750 und 25C mit 16,5 g etwa 6:15 Min. und 610 mA nachgeladen.

Heut in der Post:
http://www.ebay.de/itm/161949164161?_tr ... EBIDX%3AIT
Hier diese sind mit 880 mAh und 35 C angegeben bei einem Gewicht von:

IMG_20161115_123210.jpg

Schätze das hier beim QX-90/95/80 fast 7 Min. Flugzeit möglich sind.
Bei meinem QX-96 (Hexa) fliege ich die ca. 4:40 Min und mit den
anderen gehts höchstens 4 Min in Luft. ;)

Am wenigsten taugen diese:
http://www.ebay.de/itm/152116885341?clk ... rmvSB=true
Getestet und entäuscht, Gewicht mit 18 Gramm ok,
Enladerate mit 35C auch ok, Temperatur und Druck
besser wie bei den originalen, aber trotz leer geflogen
bis zu Schmerzgrenze nur 580mA nachgeladen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe Grüße Wolfgang
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Eachine FPV-Brille VR D2 - Erfahrungsaustausch
    von faboaic » Do 15. Sep 2016, 21:01 » in FPV / OSD
    56
    4746
    von NoXo Neuester Beitrag
    Mo 31. Jul 2017, 22:05
  • Eachine EB185 Erfahrungsaustausch
    von faboaic » Mi 8. Feb 2017, 13:20 » in FPV Racer - alle Typen
    8
    573
    von faboaic Neuester Beitrag
    Sa 25. Feb 2017, 08:53
  • Eachine QX95 / Welche Fpv Brille ?
    von NoXo » Di 30. Mai 2017, 20:34 » in Quadcopter allgemein
    8
    322
    von NoXo Neuester Beitrag
    Di 30. Mai 2017, 21:40

Zurück zu „FPV Racer - alle Typen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


FPV Antennen