Quick search
Forums: Topics: Users:
    Dealextreme RC Master Amazon.de Banggood Ebay.de Gearbest Aliexpress

Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Benutzeravatar
Fusch
Hobbypilot
Beiträge: 18
Registriert: Di 23. Aug 2016, 12:45
Wohnort::
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fusch So 20. Nov 2016, 16:18

Ich hätte eine Hypothese die eventuell eine optimale Stabilität für Rahmen und Motoren gibt bei nur minimalen zusätzlichen Gewicht.

Mal angenommen man nimmt einen zusätzlichen Hex Rahmen und entfernt die zwischen Verbindungen der einzelnen Arme. Diese anstelle der original top plate mit spacern in der Mitte montieren.

Die Motoren währen somit schon Mal im Sandwich fixiert.

Dadurch würde man auch nicht den propguard komplett umschliessend montieren müssen und könnte komplett 6 einzelne montieren als reiner Propeller Schutz.

Grob gerechnet ergibt sich eine Gewichts Veränderung von:

Gewicht eines kompletten Spider Rahmen 12 Gramm laut banggood. Abzüglich top plate und carbon zwischenverbindungen grob gerechnet 8 Gramm Gewicht.

Ein 4er komplett propguard wiegt 3 Gramm plus 1 Gramm der zwei einzelnen. (4 einzelne 2.1 Gramm). Plus noch das Gewicht von schrumpfschlauch Kleber kohlestab. Also auch wieder grob gerechnet insgesamt 5 Gramm.

6 einzelne währen ungefähr 3 Gramm.

Ich konnte nicht genau sehen ob du bei deiner Hex die original top plate verwendest also Mal ohne diese gerechnet währen es zusätzlich 6 Gramm (8 g Rahmen - 2 Gramm propguard Ersparnis).

Kommt das ungefähr hin?

Man könnte dann natürlich auch die stärkeren chaoli Motoren und 2s Akku verwenden für mehr Power.

Gesendet von meinem SHIELD Tablet K1 mit Tapatalk


Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1408
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 254 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic So 20. Nov 2016, 16:26

Wolfgang Blumen hat geschrieben:Danke, für den prima Tipp mit dem Wechselgeld :lol: :lol: :lol:
... habe das selbstverständlich beherzigt, wie Du auf dem Foto erkennen kannst.
Aber habe Deine vorgegebenen EURO-Parameter nochmal stark hochgesetzt. :lol: .


sieht ja schon sehr viel besser aus.
aber wenn Du das vorhast, was letztens im Forum beschrieben war, dann wird das nix.
Autonom zum Pizzabäcker fliegen und dann die mit dem 50er bezahlte Pizza heim fliegen lassen, wird nix.
der kleine hat nämlich kein GPS!
;-)

mit niedrigem Gewicht kann ich mit meinen Makramee-Künsten nicht dienen.
schön fürs Auge, unschön für die Waage...

Fusch hat geschrieben: einen zusätzlichen Hex Rahmen und entfernt die zwischen Verbindungen der einzelnen Arme. Diese anstelle der original top plate mit spacern in der Mitte montieren.


die Idee gefällt mir.
:-)

auch für den quad QX95.

viele Grüße,
Fabian


Benutzeravatar
Fusch
Hobbypilot
Beiträge: 18
Registriert: Di 23. Aug 2016, 12:45
Wohnort::
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Fusch So 20. Nov 2016, 16:28

Für den qx95 hatte ich es mir schon überlegt gehabt ;)

Ist nur etwas komplizierter wegen der Kamera. Aber eventuell würde es gehen wenn man die zweite Platte umgedreht oben drauf macht so das die gespreizten Hinterbeine oben vorne sitzen. Gäbe dann Platz für die Kamera. Muss Mal messen ob die Motor Arme dann trotzdem noch bündig sitzen würden

Gesendet von meinem SHIELD Tablet K1 mit Tapatalk


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2614
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX7s u. DX18.
T-Drones 380er Hexa. MicroHexa180mm.
EACHINE i6, Falcon180, QX90C u. Hexa QX96. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen So 20. Nov 2016, 18:29

Hallo,

@Fusch
Ich hätte eine Hypothese die eventuell eine optimale Stabilität für Rahmen und Motoren gibt bei nur minimalen zusätzlichen Gewicht.

Die Idee hatte ich auch, nur in der Mitte ausschneiden, da bin icht nicht drauf gekommen.
Dennoch schätze ich dieses Gewicht wegen der Gummis auf etwa 6-8 Gramm zuzüglich
etwa 5-6 Gramm für den modifizierten Propguard:

IMG_20161120_151404.jpg


Dadurch würde man auch nicht den propguard komplett umschliessend montieren müssen und könnte komplett 6 einzelne montieren als reiner Propeller Schutz.


Werde jetzt mit Karbonplätchen 5x1x15mm die einzelnen Guardteile verkleben,
mit Schrumpfschlauch verstärken und Gewichtsberechnungen durchführen.
Denke werde da gutes Gewichts- und Stabilitäts-Ergebnis erzielen.
Altenativ ist die Lösung mit dem 2. Rahmen und den 6 einzelnen Propguard
etwas gewichtiger aber stabiler und verwindungssteifer.

Die Lösung mit 2S 7,4V-Motoren teste ich am QX-90
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2614
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX7s u. DX18.
T-Drones 380er Hexa. MicroHexa180mm.
EACHINE i6, Falcon180, QX90C u. Hexa QX96. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen So 20. Nov 2016, 21:12

Hallo zusammen,

habe die Propguard-Teile mit kleinen Karboneinlagen, 60 Sek.-Kleber
und Schrumpfschlauch passend gemacht und fixiert.

IMG_20161120_181948.jpg

Das Abfluggewicht liegt mit Lipo bei ca. 75 Gramm mit Lipo.

IMG_20161120_194237.jpg


Aber mit diesen PID-Werten ist der QX-96 sehr unruhig:

PID-original.JPG

Hier die Unruhe und das gefährlich Aufschaukeln nach Propeller und Gewichtsveränderung:

QX-96 Video mit schlechten PID-Werten

Nachdem ich mit den PID-Werten experimentiert habe wurde es dann besser.
Weil ich da keine Ahnung habe, musste ich 6-Lipos leer fliegen,
bis die Parameter passten und der Kleine ordendlich flog. :D

PID-Reset-P-abges.JPG

Video nach PID-Optimierung

Noch nicht perfekt aber der Kleine ist nun gut beherschbar :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
no limit
Profipilot
Beiträge: 73
Registriert: So 14. Feb 2016, 11:05
Wohnort:: DE-79585 Steinen
Kopter & Zubehör: WLtoys V666, Cheerson CX10/20
FPV Skyzone V2, Flysky i6, Eachine QX80
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon no limit Mo 21. Nov 2016, 12:22

Hallo Wolfang,

in meinem vorangegangen Post hatte ich geschrieben, dass ich die Roll-und Pitch rate ähnlich hoch gestellt hatte.
Zwischenzeitlich habe ich festgestellt, dass dies im "Angel- mode" keine spürbaren Auswirkungen hatte.
Dafür hat er im "HORIZON"-mode Flips aus dem Stand geschlagen.
Starten und fliegen konnte ich nur bis max. 0,5 Roll-/Pitchrate, deshalb habe ich diese Werte vorerst wieder zurückgestellt,
bis ich Flips im HORIZON-mode fliegen möchte.

Gruss
Ralf


Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1408
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 254 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Mi 23. Nov 2016, 18:01

habe die Motoren jetzt rechts und links vertauscht.
löten ging recht schnell und einfach zu machen.
stecken jetzt kopfüber drinnen und Propellerschutz ist von unten montiert.
damit sollten die Motoren schön fest und gerade ausgerichtet sein.
Test flug ging leider nicht, weil ich letztens die Taranis an gelassen habe und die paar tage so da gelegen war. also erst mal laden...

andere Sache / Frage : (edit : bezieht sich auf 'alles normal' also nix umgedreht Motor, etc.)

Ihr lasst den QX95 (oder seine Kumpels) auf der Position schweben.
dann per rechtem Stick in irgendeine Richtung fliegen lassen (z. B. rechts) .
ich würde eigentlich erwarten, dass er wieder stehen bleibt, wenn ich den Stick loslasse und ihn so in die Ruheposition bringe.
aber er fliegt einfach weiter und ich muss nach links lenken, damit er wieder auf der stelle steht.
Flug Modus müsste aber der richtige sein. (Name gerade nicht parat...) , also der, der dem stabilize entspricht.

liegt das evtl an schlechten PID Werten?
die PID sind noch die ab Werk eingestellten.

viele Grüße,
Fabian


Benutzeravatar
leopold0804
Kampfflieger
Beiträge: 152
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:59
Wohnort:: 7432 Oberschützen
Kopter & Zubehör: CX 20 Shark in Franks Frame ( Holz )
Eachine 250 Racer
Xaircraft 600 D
Frsky Taranis X9D

Micro Copter
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon leopold0804 Mi 23. Nov 2016, 20:22

Hallo Fabian

Ich denke der ist im ACRO Mode
Du willst aber im ANGEL oder HORIZON Mode betreiben.

Auf dem Board ist von vornherein ACRO eingestellt wenn nichts anderes per Schalter eingegeben wird

Schau mal in Wolfgangs Beitrag hier
fpv-racer-alle-typen-f31/eachine-qx-90-mm-fpv-racer-t2298-s50.html#p40492


OMG es fliegt :P.... und fliegt :P ...... und :x ...... ohhhh :? shhhhhh ........ war ich das :mrgreen:
Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1408
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 254 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Mi 23. Nov 2016, 21:08

leopold0804 hat geschrieben:
Auf dem Board ist von vornherein ACRO eingestellt wenn nichts anderes per Schalter eingegeben wird


ich war eigentlich schon der Überzeugung, dass ich den Flug Mode auf einen Schalter gelegt hatte.
siehe hier weiter oben im thread:
download/file.php?id=8842&mode=view

bzw. hier der Link zum Beitrag viewtopic.php?f=31&t=2801#p40592

Position 1 angle, Position 2 horizon und Position 3 Acro.
aber muss ich nochmal am Computer nachschauen, na das wirklich alles richtig ist.

bin noch nie (bewusst) Acro geflogen, aber ich denke, dass ich das gemerkt hätte.
einmal habe ich draußen horizon probiert und bei voll Einschlag in eine Richtung hat er Flip gemacht.
sonst verhält er sich in meiner Standard Einstellung (angle, hoffe ich) eigentlich ganz normal wie stabilize, nur ohne sauber wieder von alleine leveln.

also sollte er sich im angle bei loslassen des Sticks nach kurzer Zeit wieder von alleine ausnivellieren ? wie stabilize beim APM ?

viele Grüße,
Fabian


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2614
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX7s u. DX18.
T-Drones 380er Hexa. MicroHexa180mm.
EACHINE i6, Falcon180, QX90C u. Hexa QX96. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Mi 23. Nov 2016, 23:16

Hallo zusammen,

@Fabian :D
bei voll Einschlag in eine Richtung hat er Flip gemacht.

... kannste mir das mal beibringen bitte ;)
Mit meinen alten Knochen konnte ich das noch im Sommer.
Mit dem klize kleinen Kopter trau ich mich das nicht :lol: :lol:

Im Cleanflight wird der aktive FlightMode genau wie im MP
grün hinterlegt beim Schalten ;)

@alle
Möchte an dieser Stelle noch einmal meinen DANK an das
Kopterforum.at und allen aktiven Mitgliedern aussprechen.
Finde das einfach toll hier auch Rand-Projekte wie diese
Micro-Mücken oder auch den Rover hier ansprechen zu dürfen
und soviel Resonanz zu bekommen - Danke

... sonstwo gäbe es Strafpunke und Mahnungen
oder zumindest sau dumme Kommentare ... :lol:


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1408
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 254 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Do 24. Nov 2016, 06:48

Wolfgang Blumen hat geschrieben:... kannste mir das mal beibringen bitte ;)
Mit meinen alten Knochen konnte ich das noch im Sommer.
Mit dem klize kleinen Kopter trau ich mich das nicht :lol: :lol:

Im Cleanflight wird der aktive FlightMode genau wie im MP
grün hinterlegt beim Schalten ;)


super war das mit dem Flip nicht, weil er sich dann in die Wiese abgeschossen hat. war vielleicht auch nur ein 3/4 Flip...
edit: war wohl kein Acro sondern horizon... aber das ist ja ein angle mit Anschlag-/Rand-Acro.

habe ihn nochmal an den cleanflight configurator gehängt. angle war grün hinterlegt.
ist bei mir also konfiguriert und sollte aktiv sein.

ich denke, beim Acro würde er auch garnicht wieder in die Normale zurück gehen.
bei mir ist es eher wie beim CX-20 mit alt hold und Wind...

muss ich mal ein Video machen...

viele Grüße,
Fabian


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2614
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX7s u. DX18.
T-Drones 380er Hexa. MicroHexa180mm.
EACHINE i6, Falcon180, QX90C u. Hexa QX96. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Do 24. Nov 2016, 09:13

Moin,

habe deutsche Beschreibung für CleanFlight gefunden:
http://blog.seidel-philipp.de/handbuch- ... or-naze32/


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1408
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 254 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Fr 25. Nov 2016, 06:49

beeper battery level einstellen

On recent Cleanflight app, you need the CLI for that.

set vbat_warning_cell_voltage = 35

This is the default settings. 35 means 3.5 volts per cell. Paste that line into the CLI, change the 35 to desired value, and press enter. Then type "save" and press enter again


quelle :
https://www.rcgroups.com/forums/showpos ... tcount=790

schöne Auflistung aller boards und Varianten.
da wird's einen schwindelig

https://www.rcgroups.com/forums/showpos ... tcount=738

viele Grüße,
Fabian


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2614
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX7s u. DX18.
T-Drones 380er Hexa. MicroHexa180mm.
EACHINE i6, Falcon180, QX90C u. Hexa QX96. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Fr 25. Nov 2016, 13:00

Danke Fabian,
meine Tröten von BG sind da

TÖÖRRÖÖ funktioniert: Lost-Copter-Sound und Bat. platt :D :lol:

set vbat_warning_cell_voltage = 32
save
(weil beim Hexa jammert sonst die Unter-Spannungs-Warnung permanent)

Geil :D


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1408
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 254 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Fr 25. Nov 2016, 16:59

ja, an die richtige Spannung wegen Warnung muss ich mich auch noch ran tasten.

mit umgedrehten und vertauschten Motoren passt es jetzt wieder von der Flug richtung.

so sieht er momentan aus

_20161125_165309.JPG


_20161125_165222.JPG


hier noch das Video nachgeliefert von meinem vorher beschriebenen Problem.

https://youtu.be/Asrgaa1ewZ4

Kopter steht auf der Position, dann tippe ich rechten Stick kurz nach links.
ich erwarte eigentlich, dass er dann wieder in die Normale geht, tut er aber nicht.
Stick in andere Richtung ähnlich...

kann doch nicht so gehören?

viele Grüße,
Fabian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2614
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX7s u. DX18.
T-Drones 380er Hexa. MicroHexa180mm.
EACHINE i6, Falcon180, QX90C u. Hexa QX96. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Sa 26. Nov 2016, 15:14

Hallo zusammen,

dank Fabian's kreativen Macramee-Ideen mit den Kabelbindern
ist es mir jetzt gelungen den QX-96 ordentlich an der Decke zu parken :lol:
um zwischen durch mal zu verschnaufen.

IMG_20161126_150223.jpg


IMG_20161126_150406.jpg


IMG_20161126_150412.jpg

... ähhhh, bevor wieder gezweifelt wird, NEIN ich habe keine Böden
vegipst und auch keine Beleuchtung auf dem Fußboden
auch macht der Hexa hier keinen Kopfstand :lol:


@Fabian
... komme später auf Dein unruhiges Flugverhalten zurück ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2614
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX7s u. DX18.
T-Drones 380er Hexa. MicroHexa180mm.
EACHINE i6, Falcon180, QX90C u. Hexa QX96. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Sa 26. Nov 2016, 19:32

Hallo Fabian,
auch allen Anderen ein herzliches Hallo :D

Mit Hilfe von 5-6 Kabelbindern (2Gramm) und den Propguards,
ist ein mein Rundumschutz nach "Fabian-Art" entstanden, mit dem
man problemlos an der Decke parken, locker irgendwo ranfliegen
kann, ohne das gleich die Props unauffindbar wegfliegen.

IMG_20161126_183841.jpg

Mit viel Testerei bezüglich der P I D s und Accerlerometer Trim
habe ich den Hexa sehr ruhig für den Innenflug bekommen.

Hier für 60 mm Props den Accerlerometer Trim

QX96-60mmProp.JPG

.. und den PIDs

PID-Reset-P-OK.JPG


@Fabian
;) Warum benutzt Du nicht einfach den STABILIZEr :?: :lol:

QX-96-STABILIZEr-ok.mp4

Fabian, das der weiterfliegt wenn man mit kurzer Knüppelbewegung,
ist genau wie bei den Mini-Helis, kurz anlenken dann fliegt er bis man
gegensteuert.
Eine Bessere Stabilisierung, denke ich geht nicht ohne Baro und Kompass.
Oder wir haben die Flight-Modes im CF noch nicht kapiert, Baumi arbeitet
da auch noch dran. ;) ... nur größer

EDIT:
Hier ein Video, Flugruhe, Steuerbarbeit und Stabilität sichtbar
Beachtet das hier der Grondeffekt stark mit mischt, merkt man sofort
mit Höhenänderung wenn Lampe oder Tisch überflogen wird. ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1408
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 254 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Sa 26. Nov 2016, 20:47

Hallo Wolfgang,

vielen Dank.
sieht schon besser aus als bei mir.
ich schaue mir meinen nochmal genauer an.
habe in anderem Forum gelesen, dass manchmal die Standard PIDs Schrott sind.

viele Grüße,
Fabian


Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1408
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 254 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic So 27. Nov 2016, 11:42

hier ein YouTube Video, wo einer schön den Upgrade auf 2S erklärt.
die Spannung für die Kamera holt er sich bei den 3,3 Volt auf dem Board.
beeper hat er auch den von banggood, den wir haben.

auch schön der Vergleich verschiedener Propeller.

https://youtu.be/fGGbjPmkfDc

viele Grüße,
Fabian


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2614
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX7s u. DX18.
T-Drones 380er Hexa. MicroHexa180mm.
EACHINE i6, Falcon180, QX90C u. Hexa QX96. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen So 27. Nov 2016, 12:58

Hallo Fabian,
danke für den Video-Link - sehr interessant. :D

Ich habe diese Motoren bestellt und genügen Props 55 mm und 60 mm.
http://www.banggood.com/Chaoli-CL-820-8 ... ds=myorder
... diese Buchsen:
http://www.banggood.com/5Pcs-JST-SH-1_0 ... ds=myorder
Und mit den Lipos hardere ich noch:
http://www.ebay.de/itm/182025670937

Das mit der Waage gefällt mir, da muss ich was bauen.
Leider fehlen bei den Propellern immer die Größenangaben,
sowie bei Ladybird, HubsanX4 und Parrot. Wäre nett
wenn jemand diese besitzt und mal die Maße hier postet. ;) :D
(mit den 60 mm habe ich an 1S schon bessere Leistung wie
mit 55 mm, die haben auch mehr Fläche und Steigung)
Diese, nur gerade nicht lieferbar:
http://www.banggood.com/2-Pairs-60mm-CW ... ds=myorder

EDIT:
... diese Meßeinrichtung mit der Waage ist dann auch gut geeignet
um die Motoren zu testen, da diese nur 3-5 Stunden halten, dann
sehr warm werden und kaum noch Leistung bringen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1408
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 254 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Mo 28. Nov 2016, 14:40

Weil meine PIDs wohl nicht ideal waren ab Werk mit den Defaults, habe ich die Blumen-PIDs genommen.
Fliegt und ließ sich trotz voll dem Wind einigermaßen beherrschen.
War mein erster richtiger FPV-Versuch draußen. Voll der Wind.
Umgedrehte Motoren.
Prop-Guards, was die Windanfälligkeit nicht unbedingt verkleinert ;-)

Hier ein kurzes Video, frisch vor paar Minuten gemacht.

https://youtu.be/FfxLntm0Zy0

Gerade für den Winter super praktisch.
Kopter schnell vor die Tür werfen und schnell wieder rein in's Warme.
War mit dem Kopf (eachine vr d2 incl Blackframe-Problem - noch nicht umgebaut) direkt hinter der Alu-Haustüre... also ab und zu mal Rauschen, das der "ProblemDVR" in Blackframes umwandelt.

Ab uns zu musste ich mal bei den weiteren Versuchen raus und den Kopter umdrehen, weil er gegen Gebüsch geweht wurde. Einmal ist er in 4 Meter Höhe in Haselnussstrauch gehängt... aber konnte ich runter-schütteln.

Viele Grüße,
Fabian


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2614
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX7s u. DX18.
T-Drones 380er Hexa. MicroHexa180mm.
EACHINE i6, Falcon180, QX90C u. Hexa QX96. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Mo 28. Nov 2016, 22:38

Hi

habe heute mal einen Prüfaufbau für die Hubkraft der original
QX-90-95-80 ... Motoren 8520 zu überprüfen.

IMG_20161128_214714.jpg

Hier mein einfacher Aufbau, nicht perfekt aber fürs erste funktioniert
zumindest der Test für Motor und unterschiedliche Propeller. :D

IMG_20161128_214509.jpg

... einfach aber zweckmässig, ob die Gramm-Meßwerte mehr oder
weniger stimmen, hängen vom Hebelgesetz ab, muss ich noch rechnen.

IMG_20161128_214636.jpg

Zum Vergleichen unterschiedlicher Motoren und Props reichts. ;)

IMG_20161128_214101.jpg

Hier sind meine Meßwerte für unterschiedliche Propeller aufs Gramm gerundet.
Erstaunlicherweise sind trotz gefühlt die 60 mm (der unterste) nicht die effektivsten.
Am besten schneiden die aus dem Modellbauladen mit knapp 56 mm ab.
Die originalen mit 55 mm (2. v. oben) sind ok weil billig.
Die 3-Blatt sind mir zu filigran.

Getestet und gemessen wurde mit CW-Motor und CCW-Motor, passend zu
der Drehrichtung auch die Props. Mit gebrauchtem Motor, mit teildefektem und
neuem Motor. Zwischen neu und eingefahrem Motor gab es nur 1 - 2 g Unterschied.
Jedoch kam ein ausgelutschter Motor nur noch bis 20 oder 30 g Hubkraft,
eindeutig verschlissen und nicht mehr so leicht drehend. (gemerkt mit Anpuste-Test)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
leopold0804
Kampfflieger
Beiträge: 152
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:59
Wohnort:: 7432 Oberschützen
Kopter & Zubehör: CX 20 Shark in Franks Frame ( Holz )
Eachine 250 Racer
Xaircraft 600 D
Frsky Taranis X9D

Micro Copter
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon leopold0804 Di 29. Nov 2016, 08:39

Bild
Ich habe jetzt die Kamera links oben im Bild beim 3,3 Volt Anschluss angelötet und die Kamera wird nicht mehr so heiß.
Das Tuning Video ist super.
Musste auch neuen Motor montieren, noch kein 2S


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


OMG es fliegt :P.... und fliegt :P ...... und :x ...... ohhhh :? shhhhhh ........ war ich das :mrgreen:
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2614
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX7s u. DX18.
T-Drones 380er Hexa. MicroHexa180mm.
EACHINE i6, Falcon180, QX90C u. Hexa QX96. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 199 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Di 29. Nov 2016, 09:24

Hi,

danke Leopold ;)

F3-brushed-3-3.jpg

Da ich einen Spekki-Sat am RX3 angelötet habe,
könnte ich diese Lötpunkte nutzen. (ausgemessen)

Alternativ eine CAM die bis 2 S (10V) verträgt:
https://de.aliexpress.com/item/FPV-5-8G ... =200001407
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1408
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 254 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Di 29. Nov 2016, 09:35

Wolfgang Blumen hat geschrieben:Alternativ eine CAM die bis 2 S (10V) verträgt:
https://de.aliexpress.com/item/FPV-5-8G ... =200001407


Problem bei der Cam ist, dass da ein linearregler drauf ist... also das kleine dreibeinige Silizium-Ding, gleich neben den Stromkabeln.
Also viel Verlustleistung, die einerseits auf die Akkulaufzeit und damit Flugdauer geht und andrerseits unnötig Wärme produziert.

Interessant wäre, ob die Sendeleistung der Kamera reduziert wird von den eh schon mageren 25mW, wenn sie statt 5 V nur 3,3 V abbekommt.

Viele Grüße,
Fabian

EDIT:
andrerseits wird auf dem FC Board auch nur ein Linearregler drauf sein... also unter'm Strich wohl egal ;-)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Eachine FPV-Brille VR D2 - Erfahrungsaustausch
    von faboaic » Do 15. Sep 2016, 21:01 » in FPV / OSD
    55
    3536
    von Baumi Neuester Beitrag
    Mi 29. Mär 2017, 15:02
  • Eachine EB185 Erfahrungsaustausch
    von faboaic » Mi 8. Feb 2017, 13:20 » in FPV Racer - alle Typen
    8
    309
    von faboaic Neuester Beitrag
    Sa 25. Feb 2017, 08:53
  • Eachine QX95 / Welche Fpv Brille ?
    von NoXo » Di 30. Mai 2017, 20:34 » in Quadcopter allgemein
    8
    146
    von NoXo Neuester Beitrag
    Di 30. Mai 2017, 21:40

Zurück zu „FPV Racer - alle Typen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

FPV Antennen