Quick search
Forums: Topics: Users:
    Dealextreme RC Master Amazon.de Banggood Ebay.de Gearbest Aliexpress

Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2901
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Einstieg in Fläche. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Fr 10. Feb 2017, 20:44

Hallo zusammen.

@Fusch
Danke Gerhard, habe die originalen Motoren beim Hexa gleich
durch 7,4 Volt ersetzt, jetzt hab ich trotz 2S600 und Propguard
noch gute Reserven bei 4:30 Min Flugzeit.


Um die Bindeprozedur für den F3 brushed mit einem
Spektrum-Satelliten nochmal zu vertiefen, berichte ich mal. ;)

Ein China-Nachbau-Spekki-Sat muss zwangsläufig mit
" set spektrum_sat_bind=3 " gebunden werden, alle anderen Werte ...

Bind-Spekki.JPG

führen zu vertauschten Kanälen. Diese können mit keinen der
3 Einstellmöglichkeiten im Cleanflight richtig zugeordnet werden.
Mit DSMX kann ich zwar binden, aber müsste dann in der Funke
die Kanäle ummappen ;)
Mit 2048 geht das binden auch, dann flattern im CF die Werte.


... weil hatte ich fast vergessen: :oops:

Im CLI " set spektrum_sat_bind=3 " dann " save" und
stromlosmachen, wieder Einstecken- Sat-LED blinkt schnell
Nun Funke Ein mit Halten der BIND-Taste - SAT-LED leuchtet dauerhaft
Dann im CF " set spektrum_sat_bind=0 " und " save".
Stromlos machen, Ein und funkt - SAT-LED leuchtet dauerhaft
Funke aus - SAT-LED auch aus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1491
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 269 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Sa 11. Feb 2017, 17:05

Wolfgang Blumen hat geschrieben:Für die QX Fans hier einen F3EVO
brushed für Hexa von EB in DE günstig:
http://www.ebay.de/itm/F3-EVO-Brushed-F ... =undefined


und heute angekommen. :-)

_20170211_165424.JPG


viele Grüße,
Fabian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2901
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Einstieg in Fläche. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Sa 11. Feb 2017, 17:15

Danke Fabian,

... jetzt sind die alle ;)
hast mir den Letzten vor der Nase weggeschnappt :lol:

Weis ja nun an wen ich mich wende wenn meiner im Hexa
den Geist aufgibt ;)


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1491
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 269 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Sa 11. Feb 2017, 22:46

Wolfgang Blumen hat geschrieben:Weis ja nun an wen ich mich wende wenn meiner im Hexa
den Geist aufgibt ;)


kein Problem... werde eh keinen QX Hexa bauen.
mein QX95 hat glaubich auch Hexa FC.
da würde es eigentlich jeweils auch ein Quad tun.

und wird erst mal eh alles erst mal rumliegen und einstauben....

viele Grüße,
Fabian


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2901
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Einstieg in Fläche. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen So 12. Feb 2017, 20:39

Hallo zusammen,

... und ein nettes Danke an Fabian, der immer
so interessante Themen eröffnet ;) :D :D

So wegen Wepfis trauriger und nicht ungefährlicher Erfahrung:
akkus-ladetechnik-f24/achtung-b6-dual-power-extrem-daneben--t3341.html
und diesem Test:
viewtopic.php?f=24&t=3342&p=48295#top

... empfehle ich dringlich nicht mit den Liposäcken zu geizen :!:
http://www.banggood.com/Realacc-New-Mod ... mds=search
auch für die kleinsten Lipos der QX-Reihe bitte verwenden.
Stellt Euch nur mal einen Haustierbiss im 1S600mA vor :?:
Das möchte nicht mal einem Hamster zumuten.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
kingulf
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Do 12. Jan 2017, 00:00
Wohnort::
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon kingulf Mo 13. Feb 2017, 20:07

Hallo zusammen,

ich wollte nur mal eine Rückmeldung geben zu meinem Reichweiten Problem, welches ich mit dem integrierten DSM2 Empfänger habe
Am Freitag bekam ich von Wolfgang eine neue fertige Evo 3 mit Sat für DSM2 .
Zum fliegen bin ich leider noch nicht gekommen, ist mir einfach zu kalt.
Aber beim Sonntags Spaziergang sind wir über meinen Flugplatz (Wildflieger und ganz allein :-( ), gekommen.
Ich habe die DX7 einfach aufs Gebüsch gelegt und bin mit dem kleinen los spaziert, mein Körper war zwischen Funke und Sat,
da ich diesen ja in der Hand hatte. Nach den guten 70m, wo mein altes Board Signalverlust hatte und abstürzte, war am Sat noch kein Aussetzer zu sehen (der blinkt ja denn).
hab meinen alten genommen, da ging an selber Stelle sofort der Buzzer an, Signalverlust, egal in welche Stelle ich die Antenne bewegte, auch ein hoch halten brachte keine Besserung.
Bei den neuen Board mit Sat konnte ich gut 120m laufen und denn blinkte ab und an der Sat, sowie ich ihn 2m in die höhe hielt war das blinken aus.
Bei ca 160m musste ich mich denn schon umdrehen, so das mein Körper nicht mehr direkt zwischen Funke und Empfänger war, denn blinkte auch am Sat nix.
Bei 200m war denn aber wirklich Schluss, da half auch ein hochhalten des Kopters nicht mehr und der Empfang riss ab und der Buzzer gab laut.
Das ist alles nicht so doll schätz ich für FPV Flieger aber für diese kleine Hummel und für mich erstmal ausreichend, schonmal knapp das 3fache wie vorher und das find ich sehr gut.
Zumal die Bedingungen ja auch leicht mit absicht erschwert wurden, die Funke lag Sprichwörtlich im Gebüsch, die Antenne der Funke in die entgegengesetzte Richtung.
Zwischen Funke und Kopter ich und immer mehr größere Gebüsche bzw Hecken.
Ich denk das da evtl sogar noch mehr Entfernung drin ist, schließlich fliegt ich denn ja auch höher als 2 m.
Aber für mal kurz im Garten sehr ausreichend ohne das ich Angst haben muss er stürzt beim Nachbarn ab.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Woflgang für das Steckfertige Board.

Grüße Ulf


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2901
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Einstieg in Fläche. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Mo 13. Feb 2017, 20:35

Hallo zusammen,

... da macht sich gute Arbeit bezahlt - Danke ;)


@kingulf,

gerne doch und vielen Dank für Deinen Test:
Bei ca 160m musste ich mich denn schon umdrehen, so das mein Körper nicht mehr direkt zwischen Funke und Empfänger war, denn blinkte auch am Sat nix.
Bei 200m war denn aber wirklich Schluss, da half auch ein hochhalten des Kopters nicht

Sehr aufschlußreich, wie ich es mir dachte, die im FC integrierten
RX sind mehr für In Door. Empfehlenswerter ist es einen seperaten
Empfänger zu betreiben.
Mit einem original Spektrum-Satelliten sollten mehrere Hundert Meter gehen ;)


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
no limit
Profipilot
Beiträge: 89
Registriert: So 14. Feb 2016, 11:05
Wohnort:: DE-79585 Steinen
Kopter & Zubehör: WLtoys V666, Cheerson CX10/20
FPV Skyzone V2, Flysky i6, Eachine QX80
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon no limit Sa 18. Feb 2017, 22:27

ich bin gerade noch etwas hin und her gerissen. Auf einer Seite bin ich nach wie vor fasziniert darüber was die Winzlinge leisten können.
Auf der anderen Seite habe ich mich von den verhältnismässig guten Indoor Videoaufnahmen täuschen lassen. Obwohl ich die Kamera so gut wie (mir) möglich gegen Vibrationen gedämpft habe, bekomme die vibrationsbedingten Streifen nicht komplett weg.

https://youtu.be/mYFPbTJ_0io

https://youtu.be/tf0c87tdD0E

Darauf hin habe ich etwas in Youtoube gesurft und festgestellt, dass die Outdoor-Videoaufnahmen generell hinter meinen Erwartungen zurück bleiben.
Dadurch stellt sich mir die Frage, ob ich Zeit und Geld investieren sollte in bessere vibrationsfreie Motoren und eine bessere Kamera,
oder muss ich einfach noch etwas warten bis die Technik weitere Fortschritte gemacht hat? Auf meiner Wunschliste wäre ein HD Bild mit Ton in der Klasse einer GOPRO.
Als Einstiegsgerät in das FPV fliegen machen die Winzlinge trotzdem Sinn und Spass. Anschaffungspreis und Unterhaltskosten für Batterien und Ersatzteile sind mehr als attraktiv
und durch das geringe Gewicht und Grösse ist das Gefahrenpotential für meine Nachbarn und sonstigen Zeitgenossen klein und deren Tolleranzgrenze hoch. :D

Also geniesse ich noch meine Freiheiten bis die neue "Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten“" in Kraft tritt.
Dann ist Schluss mit lustig, also mit fliegen in der City bzw. über Wohngrundstücken, da auch mein QX80 optische Funksignale sendet :cry:
Vielleicht kaufe ich mir statt einer besseren Kamera doch lieber ein Nachtsichtgerät 8-) und gehe in den Untergrund ;)


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2901
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Einstieg in Fläche. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Sa 18. Feb 2017, 23:01

Hallo no limit,

ich finde Dein Flüge und Deine Aufnahmen sind wircklich gut :?:
Danke, aber mit den Mittel was die QX-Reihe kostet ist das doch Klasse.
Überleg was ein Smartphone oder die Dobby kosten für 4K Aufnahmen
zu machen. ;)


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
no limit
Profipilot
Beiträge: 89
Registriert: So 14. Feb 2016, 11:05
Wohnort:: DE-79585 Steinen
Kopter & Zubehör: WLtoys V666, Cheerson CX10/20
FPV Skyzone V2, Flysky i6, Eachine QX80
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon no limit So 19. Feb 2017, 11:37

das Ergebnis ist für den Preis dieser Zwerge sehr gut, aber eine Simulation am PC bringt beinahe ein realeres Flugerlebnis.
Das Bild ist akzeptabel aber nahe an der unteren Schmerzgrenze und ich benötige noch den Sound der Motoren und Windgeräusche.

Heute morgen habe ich wieder in Youtoube gesurft und meine Meinung revidiert, bzw. festgestellt, dass wohl doch noch viel Luft nach oben ist.
Folgendes Video (mit Ton) hat mich auf Anhieb begeistert und motiviert mich zu weiteren Modifikationen 8-)

https://youtu.be/0UlKGq_aLXs


Benutzeravatar
Rudolf Kreutz
Kampfflieger
Beiträge: 148
Registriert: Sa 21. Jan 2017, 17:20
Wohnort::
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Rudolf Kreutz So 19. Feb 2017, 13:07

Gestern sind meine Motoren von Banggood gekommen. Schön rot und ich hab die auch gleich mit Stecker bestellt. Nur blöd, das der Stecker nicht auf das QX Board passt. Da hab ich die Gelegenheit genutzt und alle Kabel neu gelötet und gekürzt. Ersparniss 2 g wegen anderer Kabel vom Vorgänger die ich auch ersetzt habe und es sieht, wie ich finde, sehr aufgeräumt aus.

IMG_1119.JPG


Jetzt muss ich noch rausfinden, was es mit den LEDs auf sich hat.
Lassen sich nicht so einfach aus und einschalten. Und sind extrem hell. Ich bräuchte nur 2 in Aktion und mit Brille keine. Man muss ja Strom sparen.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Wahrheit ist das, was man dich als solche erkennen lässt.
www.rudis-antriebstechnik.de
Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 416
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon mcdark Fr 24. Feb 2017, 19:54

Guten Abend
wollte jetzt keinen neuen Beitrag eröffnen, deswegen frag ich hier.
Hab nun endlich meinen QX95 für die Taranis bekommen, nun scheitert es am binden.
Die LED wird beim brücken der Bindkontakte nicht blau sondern blinkt munter weiter, habs mittlerweile mit allem versucht zu brücken... auch blind binden wie es fpv-racing Forum beschieben ist geht nicht....
ich hab die nonEU drauf auf der Taranis falls das wichtig ist

Überseh ich was ??


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2901
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Einstieg in Fläche. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Fr 24. Feb 2017, 20:02

Hallo Mcdark,

welches Protokoll ? AFHDS 2A :?:
Der China FlySky-Empfänger ist widerspenstig,
kann evt. nur AFHDS .


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 416
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon mcdark Fr 24. Feb 2017, 20:09

Hallo Wolfgang
ich habs wie beschrieben auf D8 gestellt oder gibt's noch was anderes?
Verwirrend ist das die blaue LED nur blinkt, egal ob ich Bind überbrücke oder nicht


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2901
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Einstieg in Fläche. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Fr 24. Feb 2017, 20:13

Hi MCdark,

habe keine Taranis, nur die Flysky i6 und da hakte es auch beim Binden.
der integrierte RX sollte schnell blinken wenn er im Binde-Modus ist und
die Funke die bindung und Protokoll bestätigen und der RX langsam blinken
oder Led An.

Aber warten wir auf die Antwort von den Taranis Usern - Danke ;) :D


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 416
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon mcdark Fr 24. Feb 2017, 20:17

Also Denkfehler die LED ist die grüne.... und die Pins sind wohl nicht so gut leitend, ich hab etwas dran gekratzt und mit spitzer Pinzette gebunden dann gings ...
Vielleicht hat ja jemand selbes Problem...


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1491
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 269 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic So 26. Feb 2017, 12:01

hab ich noch nicht gemacht, aber klingt sehr interessant :

https://www.rcgroups.com/forums/showpos ... count=2311

also LEDs über funke schaltbar.
werde es vielleicht auf 3 Positionen Schalter legen, wie im Beitrag empfohlen.

viele Grüße,
Fabian


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2901
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Einstieg in Fläche. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen So 26. Feb 2017, 15:15

Hallo,

Freund Ulf hat mal eine Frage:

Hallo,

heute bin ich jetzt endlich mal dazu gekommen, die von dir gesendete Hardware zu verbauen.
Ich habe einen neuen QX95 Rahmen genommen, die 8,5mm Motoren von Micro Motors und den Rest von dir
Leider hat sich der junge beim ersten Startversuch nur um die eigene Achse gedreht, denn habe ich das Klebepad für die FC mal mittig aufgeschnitten das der Chip, wie bei meinem Originalen frei liegt.
Somit konte ich schonmal starten, nach fast jeden Steuerimpuls fängt er wieder damit an sich um Rudder bzw wie es bei den Coptern heißt um Yaw zu drehen. Wenn ich gegen lenke hört er auf, fängt aber halt beim nächsten Impuls wieder an.
Sehr seltsam.
Die Motoren haben gefühlt ja doch ein großes Plus mehr Leistung als die Originalen. Könnte es damit zusammen hängen ? braucht man denn andere PID werte ?

Grüße Ulf


Ich habe es vorher schon hinbekommen, hab von dem Klabepad noch mehr entfernt, so das nur die Ränder befestigt sind.
Anschließend hab ich nochmal neu gebunden und denn hat es funktioniert.
Geht mächtig ab mit den anderen Motoren.



Danke Ulf, bitte noch den Link für die Moteren hier hin ;)


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
kingulf
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Do 12. Jan 2017, 00:00
Wohnort::
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon kingulf So 26. Feb 2017, 16:53

Hallo zusammen,
Wolfgang Blumen hat geschrieben:Danke Ulf, bitte noch den Link für die Moteren hier hin ;)


hier bitteschön ;) http://micro-motor-warehouse.com/collec ... cl-0820-15
ja ich weiß, im Verhältnis zu den Originalen Motoren sehr teuer.
Ich wollte es mal testen und finde es hat sich gelohnt.
Gefühlt ist die Steigleistung erheblich verbessert und wenn ich ihn oben in der Luft "ausmache" und denn abfange sackt er nicht mehr soweit durch, zumindest mein ist Empfinden so. Getestet mit MyLipo Akkus http://www.mylipo.de/Lipo-600mAh-37V-30 ... pner-Alpha

So nachdem er nun nicht mehr um YAW dreht, wollte ich es mal etwas zügiger angehen lassen und hab in den Horizon Mode geschaltet.
Da ein Buzzer angeschlossen ist, hört man ja die Umschaltungen zwischen den Modis.

Aber ich hab das selbe Flughverhalten /Begrenzungen wie im Angle :( .

Da es nun 2 QX95 sind konnte ich immer direkt vergleichen, sprich die Einstellungen im Cleanflight sowie der Funke, dies ist eine in die Jahre gekommene DX7, dort ist bei beiden exakt alles gleich eingestellt.
Im Cleanflight ist es auch gleich eingestellt, mit Außnahme der von Wolfgang übernommenen PID´s.
Im CL schaltet er ja auch zwischen ARM ANGLE Horizon hin und her aber der neue qx hebt die "Begrenzungen" im Flug halt nicht auf.
Als Neuling hab ich keine Ahnung wo ich da ansetzen soll.
Ich werde zumindest per FPV eh erstmal keine Rollen oder Flips fliegen aber wäre schon schön wenn es geht.
Da ich den neuen vorhin erst zusammengebaut habe ist er auch noch ohne Kamera, wie sich bei den ersten Starts rausstellte war das eine gute Idee ;) .

Grüße Ulf


Benutzeravatar
kingulf
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Do 12. Jan 2017, 00:00
Wohnort::
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon kingulf So 26. Feb 2017, 16:58

Ich beantworte das mal selbst :shock:

War denn scheinbar doch nicht alles gleich im CL eingestellt.
Unter PID Tuning ganz rechts, steht Roll rate, PITCH rate und YAW rate.
Bei Roll und Pitch stand vorher 0, dies habe ich den wie bei dem ersten qx95 auf 0,8 geändert und siehe da, jetzt würde er auch rollen oder flippen.
Aber so groß ist die Werkstatt hier denn nun auch wieder nciht ;) :D

Grüße und schönen Sonntag euch allen


Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1491
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 269 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon faboaic Fr 3. Mär 2017, 21:16

noch nicht die neueste Version, auch nicht super leicht, aber die Konstruktion gefällt mir. :-)
Version 11, aktuell ist 13.
Drucker vom Kollegen ist noch in der Testphase, aber schon brauchbare Qualität.

_20170303_210735.JPG


Quelle :
https://www.myminifactory.com/object/mk ... quad-28907

viele Grüße,
Fabian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
no limit
Profipilot
Beiträge: 89
Registriert: So 14. Feb 2016, 11:05
Wohnort:: DE-79585 Steinen
Kopter & Zubehör: WLtoys V666, Cheerson CX10/20
FPV Skyzone V2, Flysky i6, Eachine QX80
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon no limit Mo 20. Mär 2017, 18:17

ich wollte mir endlich auch das akustische Flugerlebnis gönnen und habe mir diese Kamera und diesen Sender gegönnt.

http://www.banggood.com/600TVL-1_8mm-14-CMOS-120-Degree-Wide-Angle-Lens-FPV-Camera-PALNTSC-3_7-5V-p-1092333.html?rmmds=myorder
http://www.banggood.com/Eachine-VTX03-Super-Mini-5_8G-72CH-025mW50mw200mW-Switchable-FPV-Transmitter-p-1114206.html?rmmds=myorder

erster Flopp war die Tatsache dass der Sender kein Audiosignal unterstützt.
Enttäuscht habe ich diese Kamera-/Senderkombination auf meinen H8 installiert. :cry:

IMG_1696.JPG

IMG_1695.JPG


zweiter Flopp: bei dem zusätzlichen Gewicht von knapp 10Gr. sind gerade 30 Sekunden Schwebeflug drin.
dritter Flopp: bei der Demontage habe ich einen Kurzschluss verursacht und Kamera und Sender gegrillt :oops:

Am Wochende war ich wieder meinem QX80 unterwegs. Super keine Bildstörungen mehr, dachte ich beim losfliegen.
vierter Flopp: nach ca. 20-30m war das Bild komplett weg. Ich hatte Die Verbindung Antenne/Sender in Verdacht und habe erfolglos nachgelötet.
Nochmal nachlöten, bzw. Antenne tauschen war mir dann zu blöde. Ich habe dann die komplette Kamera ersetzt und alles ist wieder okay.

Leider habe ich nur offene Fragen in den Raum gestellt und kann derzeit nicht mit Lösungen dienen, aber dafür vielleicht mit einem Angebot das für den einen oder andern interessant sein könnte:
habe mir gerade neue Akkus für meinen QX80 gegönnt. Brauche eigentlich keine im Moment, aber bei dem Angebot konnte ich nicht nein sagen
eBay-Artikelnummer:
361897200453
http://www.ebay.de/itm/361897200453?_trksid=p2060353.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
P.S. Lieferung aus Deutschland

edit:
10x 3,7V 720mAh Akku Batterie mit 2 Ladegerät für 4,99 + 2,99 EUR Versandkosten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2901
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Einstieg in Fläche. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wolfgang Blumen Mo 20. Mär 2017, 20:19

Hi Nolimit,

danke für den traurigen Bericht :(

Das kenn ich auch zu gut. Bei meinem QX96 (Hexa) habe ich
bereits die 3. Cam drauf. Die 1. gegrillt :mrgreen: , die 2.
konnte keine 7,4V und die 3. setzt nach 10-20m aus. :evil:

Und diese kleinen Sche ...er mit Audio auszustatten ist eine
wahre Herausforderung, da fehlts an den richtigen leichten
Sendern mit Audio in.

Übrigen funktioniert das mit Audio an meinem CX-20 bestens und das
Motorengeräusch ist eine gute Unterstützung wenn Du weiter
weg bist.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Wanderer777
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 12. Apr 2017, 00:38
Wohnort::

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon Wanderer777 Fr 14. Apr 2017, 09:03

Hallo in die Runde,
habe mir vor kurzem auch den Eachine QX95 zugelegt - allerdings fällt der bei mir bei fast jedem Flug nach ca. 30-60 Sekunden einfach vom Himmel :shock:

Habe einen Buzzer dran, der piept kurz, dann gehen die Motoren aus und das Ding fällt einfach runter. Die LEDs sind aber weiterhin an. Das passiert meist im ersten Viertel eines Flugs, wenn ich ihn dann weiterfliege, bleibt er in der Regel in der Luft.

Ich habe keine Ahnung, woran das liegt (Spannungsabfall?), aber es nervt ziemlich.

Habe die FrSky Version, Devo 10 Funke, original Akkus. Das Problem tritt sowohl unter Cleanflight, als auch Betaflight auf.


Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Beiträge: 6794
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:36
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: Eachine QX95 Erfahrungsaustausch

Beitragvon DeWe Fr 14. Apr 2017, 10:55

Ich kenne den Kopter leider nicht, aber kann es sein, das irgendwo die Akkuspannung gemessen wird und der eingetragene Wert zu hoch ist? Ich meine damit, dass das Teil meint, das aufgrund eines Schwellwertes der Lipo leer ist und einfach ausschaltet... Nur reine Vermutung

Oder irgendwas stört den FC, so dass er mal kurz reseted...
ist ja schon komisch, dass das immer in der ersten Minute passiert....
Funke ist Ok? hat keinen Wackelkontakt auf Throttle?

z. B. so etwas :

https://r.tapatalk.com/shareLink?url=ht ... are_type=t


Gruß Dirk
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Eachine EB185 Erfahrungsaustausch
    von faboaic » Mi 8. Feb 2017, 13:20 » in FPV Racer - alle Typen
    8
    452
    von faboaic Neuester Beitrag
    Sa 25. Feb 2017, 08:53
  • Eachine FPV-Brille VR D2 - Erfahrungsaustausch
    von faboaic » Do 15. Sep 2016, 21:01 » in FPV / OSD
    56
    4406
    von NoXo Neuester Beitrag
    Mo 31. Jul 2017, 22:05
  • Eachine QX95 diverse Fragen
    von MrTuscani » Fr 7. Apr 2017, 07:51 » in FPV Racer - alle Typen
    7
    452
    von MrTuscani Neuester Beitrag
    Mo 10. Apr 2017, 11:22

Zurück zu „FPV Racer - alle Typen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


FPV Antennen