Quick search
Forums: Topics: Users:
    Dealextreme RC Master Amazon.de Banggood Ebay.de Gearbest Aliexpress

Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Beiträge: 3562
Registriert: Di 1. Sep 2015, 15:41
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: Eachine Falcon 180 FPV Racer 87,91Euro - überlege zu kaufen

Beitragvon mastersurferde Fr 20. Jan 2017, 15:54

Hi,

ich hab angefangen: momentan gibt´s nur etwas Text, da ich heute keine Zeit mehr habe.
- Den Racer habe ich vom unnötigen Kabelsalat und dem Flysky Receiver befreit.
- Der F3 wurde mit Betaflight geflasht.
- Auf Serial 3 sitzt jetzt ein FrSky-Receiver X4R über SBUS
- Smartport Telemetrie ist mit Serial 3 verbunden.
- An der Taranis kann ich bereits die PID-Werte des Flugcontrollers verändern :D - Ein sehr geiles Feature

Doch dazu die nächsten Tage mehr.

Ach ja, die kleine Platine, die für den Ausgangsstecker von Eachine auf den FC gelötet wurde hatte einen Wackelkontakt. Den hab ich auch noch behoben.

Gruß
Stefan


Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2901
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Einstieg in Fläche. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon Wolfgang Blumen Fr 20. Jan 2017, 18:34

Behaupte und wette - die Funke
... wenn ich falsch liege, nehm ich die "Rote Karte" mit Duzend donate :lol:


... gut das ich nicht geschrieben habe "steck mir einen Besen in den A...

Statt Spaß mit Renate, lieber ...
... eine DONATE :) - lag da wohl daneben ;)

deshalb 12,50 :lol:

Hoffe Hans Du kommst da weiter ohne Ersatzteile.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 5970
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 359 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon doelle4 Fr 20. Jan 2017, 20:30

Mein Problem ist gelöst und es war sehr einfach bloss da muss man mal draufkommen.
Da Stefan schreib das er das Kabelwirrwar mal ausbegreitet hat was ich vermeiden wollt hab ich es auch gemacht da ich nichts zu verlieren hatte.
Ich wollte bei einem neuen Kopter nicht gleich alles zerlegen wenn er noch gar nicht in der Luft war und war daher sehr vorsichtig nichts zu verändern.

Beim rausziehen des FC zur drehung habe ich etwas rumgerupft und gesehen das in einer Buchse kein Stecker ist und daneben der exakt passende hängt. Den habe ich reingesteckt damit wieder alles so ist (wie ich glaubte) und dann mit Cleanflight das erste mal verbunden.

Der Stecker passt zwar 1:1 exakt in die Buchse und er ist der einzige der diesen passenden Formfaktor hat aber er ist ein Dummy der vom Empfänger paralell Original ins nirgendwo führt.
Steckt man ihn an die Buchse die eigentlich für Spannungsanzeige vorhanden ist so wie ich das sehe dann werden die Signalkanäle des Empfängers im FC kurzgeschlossen.
Habe heute mal das kabelgedärm rausgeräumt und die Kabel verfolgt und habe da den Stecker Irrläufer der offensichtlich ohne Funktion ist identifiziert.

Daher dieser Stecker darf auf keinen Fall in die passende Buchse auch wenn er noch so verlockend gleich daneben hängt.
eachine-falcon180-fehler.jpg


Gruß Hans
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Beiträge: 3562
Registriert: Di 1. Sep 2015, 15:41
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon mastersurferde Fr 20. Jan 2017, 21:25

Hi,

mich hat das mit dem "losen" Stecker auch gewundert. Beim Zerpflücken der Kabelbäume habe ich dann schon herausbekommen, was da los ist. Die haben einfach 2 identische Kabelstränge für IO1 und IO2 benutzt. Der zweipolige kleine Stecker ist eigentlich für die Heck-LED-Ansteuerung gedacht. Am zweiten Kabelstrang ist der dann überflüssig.
Wenn man den Stecker passend abzwickt, dann kann man ihn aber prima für eine Spannungsanzeige über den FC benutzen. :D

Beim Interneten und Youtuben ist mir dann noch eine Idee gekommen: Eventuell kann man durch den 10CH Mod des Senders auch mit dem mitgelieferten Empfänger alle 10 Kanäle per IBUS benutzen. Cleanflight unterstützt direkt IBUS - ich muss nur testen, ob dieser Empfänger auch die 10 Kanäle ausspuckt. Als kleiner Nebeneffekt lassen sich noch viele Käbelchen einsparen und das werksseitige Durcheinander hat ein Ende.

Nach dieser Anleitung habe ich den Kopter und die Taranis für die direkte Einstellung der PID-Werte über den Sender modifiziert:

http://copterjungle.de/betaflight-pids- ... instellen/

Dafür müssen allerdings ein paar Voraussetzungen erfüllt sein:
- Taranis auf 2.2 beta flashen
- aktuelle Betaflight auf dem FC
- SPORT fähiger Emfpänger, also X4RSB oder ähnlicher.

Ich war verwundert, dass die Komponenten relativ problemlos zusammengespielt haben. Das größte Problem war es, einen passenden Stecker für Ser2 des FC´s in meinem Fundus auszugraben. Zum Glück war einer beim Eachine Pro-VDR dabei. Leider wird mit dem Falcon kein komplettes Kabelsortiment mitgeliefert.

Gruß
Stefan


Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 5970
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 359 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon doelle4 Fr 20. Jan 2017, 21:32

Wenn man den Stecker passend abzwickt, dann kann man ihn aber prima für eine Spannungsanzeige über den FC benutzen. :D


Genau das hatte ich auch vor als ich das entdeckt habe, derzeit mangelt es mir aber an PID Werten da ich die Originalen nicht mehr habe.
Das die Spannungsbuchse ab Werk nicht verkabelt ist finde ich doch etwas schlampig.
Gruß Hans


Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 1577
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
433MHz Telemetrie,
Mobius mit Ultra Leicht Gimbal am 5,8GHz FPV
Spannungsüberwachung
....
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon Fandi Fr 20. Jan 2017, 21:52

Super, klasse wenn es nun gelöst ist,
Die Buchse ist tatsächlich um die Batteriespannung zu überwachen.
Das kann sinnvoll sein, wenn man das über eine Telemetrie überträgt.
Am Anschluß sollte vbat stehen.
Diese Buchse mag keine Verpolung!!!!


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 1577
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
433MHz Telemetrie,
Mobius mit Ultra Leicht Gimbal am 5,8GHz FPV
Spannungsüberwachung
....
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon Fandi Fr 20. Jan 2017, 22:01

mastersurferde hat geschrieben:Hi,
Ich war verwundert, dass die Komponenten relativ problemlos zusammengespielt haben. Das größte Problem war es, einen passenden Stecker für Ser2 des FC´s in meinem Fundus auszugraben. Zum Glück war einer beim Eachine Pro-VDR dabei. Leider wird mit dem Falcon kein komplettes Kabelsortiment mitgeliefert


Ich habe mein Telemetrie Kabel am RX des UART3 angelötet....
so weit ich mich erinnere geht das aber nur als CPPM Typ


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Beiträge: 3562
Registriert: Di 1. Sep 2015, 15:41
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon mastersurferde Fr 20. Jan 2017, 22:10

Hi,

den UART3 brauche ich für den SBUS-Eingang. Da hast Du recht, dass das nur bei CPPM oder PWM geht. Laut anderer Foren soll der SPORT auch auf Softserial mit einer Diode funktionieren. Ich weiß nur nicht, ob das LUA-Script zur PID-Verstellung über den Softserial funktioniert. Bisher ist überall beschrieben, dass man dafür Serial 2 TX als SPORT Pin benutzen muss.
Ich werd´s aber ausprobieren.


Gruß
Stefan


Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 5970
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 359 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon doelle4 Fr 20. Jan 2017, 22:16

Ich überlege aktuell eine passende Cloverantenne die nicht sofort bei Crash die Transmitterbuchse abreisst und die Led Bar habe ich auch schon abgesteckt weil sie beim ersten Aufschlag hinüber wäre. Ist nur mit Heißklebertropfen drann und der Rest ist Pin Steckverbindung.
Die Beine werden wohl auch runtermüssen. Ist sowiso nur Gewicht was Flugzeit runterschraubt und braucht man nicht ohne Led Bar.

Gruß Hanst


Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 1577
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
433MHz Telemetrie,
Mobius mit Ultra Leicht Gimbal am 5,8GHz FPV
Spannungsüberwachung
....
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon Fandi Fr 20. Jan 2017, 22:18

Das mit dem Softserial funktioniert,
man muß dann aber RX und TX an der Buchse (?ich meine Pin 5+6?) miteinander verbinden,
eine Diode braucht man nicht dazu.
Das benötigt aber zusätzliche Rechenleistung, was mit den jetzigen Softwareständen aber egal ist,
Der FC langweilt sich eh die meiste Zeit


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 1577
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
433MHz Telemetrie,
Mobius mit Ultra Leicht Gimbal am 5,8GHz FPV
Spannungsüberwachung
....
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon Fandi Fr 20. Jan 2017, 22:20

Habt Ihr eigentlich mal mit einer GPS Aufrüstung geliebäugelt?,
ähnlich dem Forums Racer, muß ja eigentlich möglich sein.


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Beiträge: 3562
Registriert: Di 1. Sep 2015, 15:41
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon mastersurferde Fr 20. Jan 2017, 22:26

Fandi hat geschrieben:Habt Ihr eigentlich mal mit einer GPS Aufrüstung geliebäugelt?,
ähnlich dem Forums Racer, muß ja eigentlich möglich sein.


ja hab ich. :)
deswegen mach ich mir ja Gedanken über den Softserial für die FrSky Telemetrie.
GPS könnte an Serial2 und dann brauchst halt noch so ein kombiniertes Baro-Kompass-Modul, das an den I²C-Port drankommt. Der ist ja zum Glück als eigener Stecker herausgeführt :D . Ich hab sogar noch eins.
Betaflight sollte das inzwischen auch können ohne INAV.

Gruß
Stefan


Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 1577
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
433MHz Telemetrie,
Mobius mit Ultra Leicht Gimbal am 5,8GHz FPV
Spannungsüberwachung
....
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon Fandi Fr 20. Jan 2017, 22:45

Vorsicht,
Baro und Kompass gehen am I2C,
GPS nur an einen eigenen UART.
GPS-Kompass Kombis gibt es genug, hier bitte auf ein Modell achten mit 6 Kabeln,
(4 mal für GPS & 2 mal für Kompass (I2c))
die Modelle für Pix/APM haben das immer.
Es gibt Modell für Naze32/Sp-Racing F3 mit nur 4 Kabeln, die haben dann noch nicht mal den Kompasschip im Gehäuse.
Baro gibt es als einzelnes Modul...
Komplette Kombos kenne ich keine.

So weit ich weiß kann Betaflight, GPS/Kompass Daten nur auf OSD darstellen,
aber keine Navigation, und da mit kein Pos-Hold oder RTL.
Und das sind für Raceranfänger echte Hilfen.
INAV läuft aber auf dem FC ohne Probleme

Ich habe übrigens extra als CPPM verbunden um den UART frei zu haben,
soll zwar etwas langsamer sein, aber da fehlt mir sicher noch einiges an Erfahrung bis ich das merke.
Mehr Kabel sind es übrigens auch nicht.


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 5970
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 359 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon doelle4 Fr 20. Jan 2017, 23:10

Für GPS Aufrüstung sehe ich wenig Sinn bei einem 180er Frame da er dafür nicht gebaut ist.
Er ist um einiges schwerer wie der AT21 und hat kleinere Props und die Flugzeit ist daher knapp, man muss froh sein die Hälfte der Zeit unterwegs zu sein. Das einzige was ich gern drauf hätte wär OSD
Er soll bei mir bleiben was er ist, ein knackiger 50€ Racer mit etwas Spaß dabei.
Der F3 deluxe der im AT21 zum Einsatz kommt hat schon OSD im FC integriert, Kompass und GPS Anschluss, bloss da nehm ich gleich das 22€ Frame dazu und fliegt dann doppelt solange.
Übersicht siehe hier: cx-21-andere-musterkopter-sets-f59/at21-power-fpv-racer-t2832.html

Gruß Hans


Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 1577
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
433MHz Telemetrie,
Mobius mit Ultra Leicht Gimbal am 5,8GHz FPV
Spannungsüberwachung
....
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon Fandi Fr 20. Jan 2017, 23:30

Als ich vor einem Jahr meinen 250er GPS"Racer" plante,
waren die Kommentare sehr ähnlich,
geht nicht, überflüssig, zu schwer,.....,Hilfestellungen gingen gegen Null, bei Fragen, nur Achselzucken.
Ich habe trotzdem gebaut, er fliegt super, und ich habe meinen Spaß da mit,
Heute ist das nicht besonderes mehr... die Zeiten ändern sich schnell,
ich überlege, einen 250gramm, ohne FPV, aber mit GPS zu planen.
den dürfte ich dann hier nach neuer Rechtslage (wenn die den kommt) überall fliegen, mal sehen was wird.

Aber jeder darf es so machen wie er möchte, so ist es ein "echter" Racer der sicher mächtig Spaß macht,
und das für wenig Geld.


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 5970
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 359 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon doelle4 Fr 20. Jan 2017, 23:42

Stellt sich die Frage: Wer kontrolliert in der Luft wenn etwas in 100 Meter entfernung vorbeifliegt ob etwas 249 oder 350 Gramm hat?


Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 1577
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
433MHz Telemetrie,
Mobius mit Ultra Leicht Gimbal am 5,8GHz FPV
Spannungsüberwachung
....
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon Fandi Fr 20. Jan 2017, 23:49

Noch keiner, aber wenn man mit so was in der Stadt rumdüst, kommt sicher einer,
und will alles wissen. Wäre dann aber ok, ist dann ja entsprechend geregelt.
Auf dem freien Feld ist das ja kein Problem, aber ich lebe in einem dichtbesiedelten Gebiet,
mit so was dürfte ich dann ganz legal vom Balkon starten.
Und für Indoor, wäre der sicherlich auch zu gebrauchen.
Zur Zeit warte ich aber erst mal ab, was tatsächlich kommt, aber es wird sicher nicht leichter werden.


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 5970
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 359 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon doelle4 Sa 21. Jan 2017, 00:02

Um beim Thema zu bleiben was Sinn des Threads ist:
Mir stellt sich beim Eachine Falcon 180 gerade die Frage: Wie weiß man wenn der Akku leer wird?
Wenn er vom Himmel fällt ? Sieht für mich so aus ohne angesteckten Lipo Warner.
Gruß Hans


Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 1577
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
433MHz Telemetrie,
Mobius mit Ultra Leicht Gimbal am 5,8GHz FPV
Spannungsüberwachung
....
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon Fandi Sa 21. Jan 2017, 08:22

Entweder über den besprochenen vbat Anschluss und Telemetrie, oder einem Lipo Beeper.
Wenn Du einen Beeper am FC hast, der meldet sich auch rechtzeitig.
Ist da ein Beeper montiert?


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2901
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Einstieg in Fläche. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon Wolfgang Blumen Sa 21. Jan 2017, 08:50

Moin und danke Andreas,

das mit dem Beeper wollte ich auch vorschlagen. ;)

Zumindest sollten doch beim F3 Racing Lötpads
für den Beeper vorhanden sein.
Und die Zellenspannung (Warnschwelle läßt sich im CF einstellen)

EDIT:
eachine-falcon180-beeper.jpg


... fehlt nur der Beeper und Spannung im CF einstellen:

set vbat_warning_cell_voltage = 32
(3,2 Volt pro Zelle)

Diese funktionieren und sind laut:
http://www.banggood.com/5-Pcs-5V-Electr ... ds=myorder
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
faboaic
Forumskönig
Beiträge: 1491
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 14:37
Wohnort:: bei Augsburg
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20 open source
Hat sich bedankt: 269 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon faboaic Sa 21. Jan 2017, 08:59

doelle4 hat geschrieben:Ich überlege aktuell eine passende Cloverantenne die nicht sofort bei Crash die Transmitterbuchse abreisst


vielleicht wäre für racer auch solch eine Antenne eine Option :

http://m.banggood.com/DIY-5_8G-2_5dBi-S ... 22032.html

ja, falsche Polarisation.
ja, kleinere Reichweite.

aber besser, als ständig neue Antenne kaufen und für Nahbereich sicher mehr als ausreichend gut in der Abstrahlung .
Leistung haben die Sender meist eh mehr als genug...

viele Grüße,
Fabian


Benutzeravatar
Fandi
Forumskönig
Beiträge: 1577
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:33
Wohnort:: D-Essen
Kopter & Zubehör: Quanum Nova,
433MHz Telemetrie,
Mobius mit Ultra Leicht Gimbal am 5,8GHz FPV
Spannungsüberwachung
....
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon Fandi Sa 21. Jan 2017, 11:39

Wolfgang Blumen hat geschrieben:Moin und danke Andreas,

das mit dem Beeper wollte ich auch vorschlagen. ;)

Zumindest sollten doch beim F3 Racing Lötpads
für den Beeper vorhanden sein.
Und die Zellenspannung (Warnschwelle läßt sich im CF einstellen)

EDIT:
eachine-falcon180-beeper.jpg

... fehlt nur der Beeper und Spannung im CF einstellen:

set vbat_warning_cell_voltage = 32
(3,2 Volt pro Zelle)

Diese funktionieren und sind laut:
http://www.banggood.com/5-Pcs-5V-Electr ... ds=myorder


Die Zellenspannung passt bei mir sehr gut,da mußte ich nichts anpassen,
Wenn der dann ununterbrochen piept, sind noch ca. 15-20% Akkukapazität drin,
bis dahin habe ich den bei Vollgaspassagen aber schon öfter gehört.
Meinen Beeper habe ich vom Conrad, teurer aber die selben Werte.
Denn hört man auch sehr gut. 85dB reichen hier aus.
So ein Beeper ist über die Funke schaltbar, sehr hilfreich bei der Suche im Weizen.
Die kleinen Dinger sieht man erst wenn man mit dem Fuß drauf steht, in 1m Entfernung schon nicht mehr.
Ich kann es nur empfehlen, den an den FC anzubauen.


Grüße,
Andreas
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 5970
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 359 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon doelle4 Sa 21. Jan 2017, 13:34

Ich werde ihn zumindest vorerst mit angesteckte Lipo Tester mit Doppeltröte betreiben solange kein OSD drann ist oder wenn ich nicht FPV fliege.
Der ist wenigstens brauchbar laut in Betrieb und auch in 100 Meter entfernung gut warnehmbar.
Gruß Hans


Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 5970
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 359 Mal
Kontaktdaten:

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon doelle4 Sa 21. Jan 2017, 15:59

Habe aktuell ersten Testflug gemacht.
Blianz: Die Beine müssen auf jeden Fall weg. Meine PID Werte/Setting passen nicht da verstellt in Cleanflight.
Ich habe leider die Originalen nicht mehr. Bitte welche posten (oder Screenshot)
Er war mit den falschen settings sehr schwer in der Luft zu halten aber mit Erfahrung gings.
Als ich etwas übermütig wurde trotz des sehr heiklen Verhaltens plumpste er mir aus 3 Meter Höhe ohne Geschwindigkeit in den Schnee.
Ein Bein ist schon geknickt, Arm und der Rest haben nichts. Habe Schnee gleich mit Druckluft ausgeblasen.
Die Beine müssen auf jeden Fall runter solange nicht alles perfekt ist und man Übung hat..

Bilanz
Abgesehen von den falschen Settings: Er fliegt und erreicht gute horizontale Geschwindigkeiten aber hat Leistungsmangel.
Gegen einen CX-21 ist er lahm bei der Steigfähigkeit mit 3s Akku.
Da sich meiner (derzeit) bis zu ca 60 Grad schräge reinlegt und wenig Leistungsüberschuss hatte ging das nicht recht lange gut.
Aber mit etwas feintuning wird das ein brauchbares Gerät. Led Bar werde ich wohl flach und längs an die Unterseite verkleben oder ganz weglassen
Gruß Hans


Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Beiträge: 3562
Registriert: Di 1. Sep 2015, 15:41
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 193 Mal

Re: Eachine Falcon 180 Racer - Tipps und Tricks

Beitragvon mastersurferde Sa 21. Jan 2017, 16:13

Hi,

heut Nachmittag hab ich wieder ein paar Stunden gebastelt:
Der Empfänger, der beim Racer dabei war, ist nicht IBUS-fähig. :( Beim Hobbykönig gäbe es eine interessante Alternative: Den IA6C. Damit ist auch eine Spannungsüberwachung ganz einfach möglich.

Mein aktueller Stand:
- X4RSB Empfänger mit SBUS verbaut.
- die originale Discobeleuchtung funktioniert.
- Beeper am FC verbaut.
- Spannungsüberwachung am FC angeschlossen und konfiguriert
- Spannung wird auch an die Taranis übertragen
- PID´s an der Taranis einstellbar
- kurzer Probeflug erfolgreich absolviert.
- FPV Bildübertragung funktioniert
- der Kabelsalat ist beseitigt.

Leider fliegt er mit Standartwerten recht zappelig - da ist umfangreiches PID-Tuning erforderlich.
Der mitgelieferte Akku taugt nicht viel, vielleicht ist es aber auch einfach zu kalt.
Durch die winkelgelagerten Motoren war der Erstflug ziemlich ungewohnt. Außerdem hatte ich noch Pitch falsch rum - da hat er erst mal einen Purzelbaum geschlagen. Gut dass der Vogel so stabil ist. ;)

Gruß
Stefan
2017-01-21 16.07.04.jpg

2017-01-21 16.07.37.jpg

2017-01-21 16.10.40.jpg

2017-01-21 16.11.12.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „FPV Racer - alle Typen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


FPV Antennen