Quick search
Forums: Topics: Users:
    Dealextreme RC Master Amazon.de Banggood Ebay.de Gearbest Aliexpress

Nachbau CX21

Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 461
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Nachbau CX21

Beitragvon mcdark Sa 6. Aug 2016, 14:09

Hallo zusammen,
nachdem ich nun endlich vor meinem Urlaub ein Q380 Frame bekommen hab (danke Dirk) hab ich mich nun an den Aufbau gemacht .
Zum Einsatz kommt ein APM2.8 ein Powermodul und ein M8N , dazu ESC Flycolor BLHeli 30A Opto und DJi Klone 2212 920KV

genaue Infos und Bilder folgen noch folgen noch...

nun hab ich 2 Auffälligkeiten und Probleme...

1. der Startet ohne USB Anschluss nicht bzw dreht kurz an und geht wieder aus... wenn USB dran ist starten die Motoren... ich vermute also ein Problem am Powermodul.... die LEDs im APM gehen zwar nicht aus aber da es mit USB geht und Ohne nicht denke ich Spannungsproblem was meint Ihr??
Die ESC sind opto also ohne BEC.

2. Wenn sie starten also mit USB zusätzlich drehen sie nach dem armen gleich an (Standgas) das hatte ich so auch noch net... woher kommt das oder liegt das an den BLHeli ? Gasweg hab ich angelernt und zur Sicherheit nochmal 3.2 neu aufgespielt auch keine Änderung.
kalibriert auch 2x ...
Ach und Armcheck hab ich Testweise auch aus gehabt...

So wie ich daheim bin heut Abend mach ich mal noch Bilder...

VG Tom


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 6226
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 392 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon doelle4 Sa 6. Aug 2016, 14:57

Dann steck lass nen USB stecker drann wenns das ist ;-)
Wenn Powermodul nicht arbeitet läuft gar nichts, kein Motor oder kein APM oder beides.
Ich vermute eher der APM bekommt gar keinen Strom weil du die Powermodul Drähte für die 5 V Versorgung falsch angeschlossen hast

Warum hast du BL Heli ESC genommen?

"genauere Infos und Bilder folgen noch folgen noch... " - Ratschläge dann auch denn so ists dürftig undman weis nicht richtig was du meinst.
Gruß Hans


Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 461
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon mcdark Sa 6. Aug 2016, 16:44

Hallo Hans,
ok, hier nun mal das Bild vom inneren Aufbau... das Powermodul liefert Strom, in den Inputs (wo Empfänger dran hängt) kann ich Spannung messen genau 4,3V (ist das nicht zu wenig?) sollten da nicht auch irgendwas mit 5 V rauskommen?? wenn ich den USB mit anschließe messe ich an den Inputs ca 4,9V daher vermute ich Fehler im Powermodul.

cx21_1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 461
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon mcdark Sa 6. Aug 2016, 16:46

Ach so was spricht gegen BLHeli ? die hatte ich noch da .

Meine Bestellung: Frame, Props, Motoren, ESC und Stecker hat leider der Zoll wegen gefährlicher nicht CE gekennzeichneter Elektronik einkassiert :roll:


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Beiträge: 7094
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:36
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Nachbau CX21

Beitragvon DeWe Sa 6. Aug 2016, 17:12

Das Thema mit den BLHeli würde mich jetzt auch einmal interessieren.
Eigenlich liegen mehr oder weniger BLheli und SimonK gleich auf... so mein Wissenstand.

4,3V sind eindeutig zu wenig.
Sicher, da du plus und Minus richtig angeschlossen hast? (Im Regelfall die jeweils 2 äusseren Leitungen) Wir hatten jedoch auch schon den Fall, das bei Plus auf dem äußeren Pin mal Minus lag. Von daher bitte noch einmal jede einzelne Ader gegen Masse durchmessen.

... Zoll einkassiert... => wo hast du bestellt? Das artet in letzter Zeit immer mehr aus.... Hat unsere Obrigkeit Angst, das wir Bomber bauen?


Gruß Dirk
Benutzeravatar
Wepfi
Forumskönig
Beiträge: 1304
Registriert: Do 21. Jan 2016, 08:46
Wohnort:: Beimerstetten
Kopter & Zubehör: Tarantula für Mistwetter
Mehrere CX 21 Kopiert von Hans und Baumi :-)
Mit Gimbal und allem
Ohne alles usw.
Diatone 600/800 mit viel Hilfe von Stefan
Mavic weil er so easy ist
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Nachbau CX21

Beitragvon Wepfi Sa 6. Aug 2016, 17:25

Ich kann auf dem Bild wenig vom Powermodul erkennen, aber hast du den Jumper
gezogen?


Benutzeravatar
DanielHecker
Kampfflieger
Beiträge: 155
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 20:36
Wohnort:: Metropolregion Rhein-Neckar
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon DanielHecker Sa 6. Aug 2016, 17:26

Mit welcher Begründung hat denn der Zoll eingezogen? Gleich Einspruch einlegen! Elektronik-Bauteile dürfen nämlich gar kein CE tragen, da erst fertige Geräte konform sein können. Also ist das ja mehr als richtig, wenn Komponenten kein CE tragen... Das würde ich durch alle Instanzien durchkämpfen. So richtig mit Beschwerde bei vorgesetzter Stelle etc. pp.


Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 461
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon mcdark Sa 6. Aug 2016, 17:27

So hab noch paar Sachen probiert:

das Modul wo verbaut ist liefert an seinem Anschlusskabel (sechspol) 5,2V
ich hab noch eins wo ich dran geschlossen hab, das liefert 5.3V und bei dem kann ich am Input 4,4V messen

schlauer macht mich das leider auch noch nicht.... aber vielleicht kann ja einer von Euch was damit anfangen ....


so jetzt hab ich nochmal Quer rumgetauscht und einen anderen APM2.8 genommen und siehe da 4,86V an Input ...somit ist also der APM schuld ... hatte sowas schon mal ?

muss leider jetzt wieder los .. sind eingeladen und deswegen kann ich nicht weiter machen.... danke trotzdem mal.. und vielleicht hilft es jemand...

falls es jemand schon mal hatte oder eine Idee hat was es im APM ist oder ob man es reparieren kann bin ich dankbar für Infos ...schmeiss den APM nur ungern weg

VG Tom


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 461
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon mcdark Sa 6. Aug 2016, 17:29

Hatte bei Ali bestellt,

hab alles durchgemessen, mit dem neuen APM scheint alles OK, ja Jumper war / ist gezogen

schau später wieder rein bis dahin danke an alle

LG Tom


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Beiträge: 7094
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:36
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Nachbau CX21

Beitragvon DeWe Sa 6. Aug 2016, 19:16

Ich stehe auf der Leitung :
Ein Powermodul = Ausgang 5,3V Ok.
Am Input vom APM sind nur 4,4V? oder wie muss ich das verstehen? Direkt selber gemessen oder word dir das irgendwo angezeigt?
Klemm mal alles ab, was du abziehen kannst umd mess jedesmal deine Eingangsspannung nach. Wenn du den richtigen Stecker erwischt, welcher dir die Spannung runter zieht, geht sie sprunghaft in die Höhe.

Ausser der APM zieht sie selber runter. Bitte einmal ein Bild oder Zeichnung was du von wo nach wo angeschlossen hast = mit eindeutiger Pinbezeichnung


Gruß Dirk
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Beiträge: 3687
Registriert: Di 1. Sep 2015, 15:41
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal

Re: Nachbau CX21

Beitragvon mastersurferde Sa 6. Aug 2016, 21:37

Ich denke, Du hast Dir beim gleichzeitigen Anschluss von USB und Lipo eine Diode im APM geschlachtet.
Sieh mal hier:
http://ardupilot.org/copter/docs/common ... _installed
Am Serial-Port müssen ziemlich genau 5,0 Volt anliegen. Miss vorsichtshalber auch mal die 3,3 Volt nach.

Gruß
Stefan


Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 461
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon mcdark So 7. Aug 2016, 09:09

Genau, bei den Inputs kann ich ja Strom messen, der liegt bei dem einen APM bei 4,3 bzw mit dem anderen Powermodul bei 4,4 wenn ich USB mit anschließe hab ich 4,86 V
auch wenn ich alle Kabel außen dem Powermodul abziehe ändert sich an der Spannung nix, hatte auch einen Regler im Verdacht oder auch den Empfänger, wars aber nicht...

das andere APM liefert 4,85V am Input

bei beiden war der Stecker gezogen ,wobei der ja nur für die Stromversorgung über BEC da ist wenn ich das richtig verstanden hab. und USB und Strom darf ja gleichzeitig angeschlossen sein oder ?

das APM war noch nie vorher am Strom hatte es nur mal für den Test mit dem M8N am USB ... könnte dann vielleicht DOA sein ?
muss mal gucken war glaub aus deutschem Warehouse...
oder läßt sich das selber fixen ?


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 461
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon mcdark So 7. Aug 2016, 09:26

das ist das Board, welche Diode meinst du könnte es sein.... wo mess ich auf dem Board den 3,3V ? die 5 V normal am Input

apm.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 461
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon mcdark So 7. Aug 2016, 10:28

So mit dem neuen APM fliegt er, hab jetzt mal Baumis Parameter genommen , hab jetzt nur noch ein "Wackeln" also leichtes Vibrieren wenn er still steht, schaukelt sich nicht weiter auf sondern vibriert/zittert, vermute mal die PID Werte noch anpassen.

jetzt gehen wir aber erst mal auf die Flugtage des benachbarten Modellflug Clubs mal gucken was die so zeigen :-)


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 461
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon mcdark So 7. Aug 2016, 14:36

Hier nun noch die Besonderheiten beim Bau wo ich etwas von Baumi abgewichen bin.

cx21_3.jpg

Hier der Kopter von oben, das GPS klebt vorne auf dem oberen Deck

cx21_5.jpg

Hier der Kopter von Unten
ich habe hier einen 5500mAh Akku hängen , auf dem Frame und den Akkus sind Klettpunkte die den Akku gegen verschieben sichern.
vorne und Mittig ein Klettband zum fixieren.
Das Powermodul hab ich unten verlötet wie man sieht somit gibt es oben keine Doppelbelegung, die Lötpunkte werde ich noch mit Lack überziehen zur Sicherheit

cx21_4.jpg

ich habe mir Gemfan 1038 mitbestellt leider passen die nicht auf die XC20/DJi Klone, ich hab nun die Probs aufgebohrt auf die weite der unteren Welle somit kann ich das Gewinde fast voll nutzen und hab guten halt...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 461
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon mcdark So 7. Aug 2016, 15:55

So grad auf dem Feld gewesen 15 Sat , fix innerhalb 10s , PosH und RTL haben sofort funktioniert noch leichtes Zittern gehabt bei leichtem Wind, PIund D noch etwas reduziert ... heut abend wird ich hoffe noch mal fliegen wenn ich dann zufrieden bin stell ich meine Parameter auch noch rein... Props derzeit die CX20 Probs.


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 6226
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 392 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon doelle4 So 7. Aug 2016, 19:12

Passende Pids und Parameter sind stark Propellerabhängig.
Was mit 1038 gut läuft ist mit 1045 Props schon zuviel und mit 9443 etwas zuwenig.
CX-20 Props sind 8045 diese sind die mieseste Wahl zum abstimmen, solltest deine Parameter auf zumindest DJI 9450 oder besser Gemfan 1038 /1045 auslegen den diese Kombination sind die wo das DIng erst Leistung bekommt in der Luft.
Sportwagenfans fahren auch keine 13 Zoll 185er Reifen ;-)

Gruß Hans


Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 461
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon mcdark So 7. Aug 2016, 23:55

Ja leider hab ich keine fertigen gemfan muss die erst fertig bohren...... Hab aber parameter für die 8045..... Wenn ich alles gut erflogen hab lad ich sie hoch....
Ach Flugzeit mit 5500mAh und 8045 waren 30 min


Gesendet von meinem Nexus 5X mit Tapatalk


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 6226
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 392 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon doelle4 Mo 8. Aug 2016, 00:24

"Ach Flugzeit mit 5500mAh und 8045 waren 30 min"
Gar nicht zu glauben mit den kleinen Props..., deckt sich aber mit meinen Prognosen bei der Planung des Dings damals:
cx-21-andere-musterkopter-sets-f59/projektveroeffentlichung-der-cx-21-himmelsstuermer-t1112.html#p16567
Bitte um Komplettgewicht des Kopter um das in meinem Kopf zu verwerten.
Gruß Hans


Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 461
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon mcdark Mo 8. Aug 2016, 12:33

Hallo Hans,
bin überwiegend auf Halbgas rumgeflogen auber auch 4x RTL (30m) und mehrfache Starts und 3x auf ca 50-60m schneller Aufstieg (max Schub)
heute Abend wiege ich ihn mal.... hab ihn im Auto liegen um die 1038 Gemfan zu testen....

hoffe kann da auch noch kompletter Akku fliegen zum Vergleich

VG Tom


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 461
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon mcdark Di 9. Aug 2016, 08:18

Hallo,
so nun hab ich meinen Akku mal nachgeladen 5155mAh gingen rein Flugzeit 30min und 8045 Probs
Leergewicht ohne Akku 582g mit 5500mAh Akku 990g
Der Flug mit den 1038 Gemfan steht noch aus ...leider mal wieder Regen

VG Tom


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 461
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon mcdark Di 9. Aug 2016, 21:33

Guten Abend Fliegerkollegen,
so, nun hab ich auch mit den 1038er Gemfan getestet und was soll ich sagen 34min Flugzeit mit dem 5500er Akku 5132mAh nachgeladen .... beeindruckend wie ich finde .
Anbei mal meine Parameter für den CX21 mit 1038 Props getestet mit 5500mAh Akku und auch mit dem leichteren 3000mAh Akku
Hatte noch Rahmenvibrationen , hab nun die Props nochmal ausgiebig nachgewuchtet ich denke nun ist gut.

Ach so, die APM hat die Vibration nicht gestört ich hab sie auf 4mm EPDM Schaum (beidseitig klebend gelagert, funktioniert sehr gut.

Ich kann jedem nur empfehlen den CX21 zu bauen ich hab noch keinen besseren Kopter geflogen hatte auch sofort 15 Sats HDOP von 1,2

VG Tom

cx21_1038_9.8.16.param
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 461
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon mcdark Di 9. Aug 2016, 21:40

Ach noch kurz die Werte erläutern:
ich musste von Baumis Werten leider weiter runter davor wackelte er schon heftig.

bei den 8045 Props konnte ich P auf 0,105 I auf 0,100 und D auf 0,042 stellen , beim 1038 hat es mit den Werten wieder gewackelt.
mit den Werten ist es jetzt Top


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 461
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon mcdark Di 16. Aug 2016, 13:00

So, am WE hab ich nochmal einige Flüge machen können, ich habe folgende Werte angepasst:
geflogen mit 3000mAh Akku und 5500mAh Akku... Flugzeit : 5500mAh = 35min (Landung bei 10,5V) 3000mAh = 21min

P= 0,85
I= 0,40
D= 0,042

Ich habe den I Wert soweit gesenkt da hier das Oszilieren beim GPS Flug komplett weg war , das "einloggen " bei PosHold geht immer noch gut, auf Stubser im PosHold reagiert er rasch aber auch ohne Oszillation.
So finde ich es gut.

Was mir noch auffiel: wie beim Microkopter damals konnte ich den Copter schwindelig fliegen , heißt schnelle Manöver bringen Ihn an seine Grenzen und er benötigt rund 5m Raum um sich auf PosHold einzuloggen, ist aber jederzeit gut zu kontrollieren.


Und meistens fliegen Sie doch :D
Benutzeravatar
mcdark
Schwadronsführer
Beiträge: 461
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:49
Wohnort:: Römerberg
Kopter & Zubehör: ETB 250, 3 x CX21 mit Pixhawk , diverse Flächenflieger
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau CX21

Beitragvon mcdark Do 18. Aug 2016, 09:01

Hallo Zusammen,
gestern konnte ich bei fast keinem Wind nochmal testen, dabei fiel mir beim AltH bzw PH auf dass die Motoren immer etwas pulsieren, darauf hin habe ich den I Wert der Höhe etwas reduziert (auf 1,2) dann war's weg.... hab ich vorher nicht gemerkt da immer etwas Wind war .

Was ich noch gemacht habe war CompassMot Kalibierung:

Normal wird das ja mit Propellern gemacht (falschrum dass er nicht abhebt) der CX21 hat aber kaum mittig so viel Platz dass man ihn sicher halten kann... somit habe ich mir mit Klettstreifen und Gummibändern beholfen, leider habe ich kein Bild davon gemacht... aber eine Zeichnung tuts auch ....
Ich bin folgendermaßen vorgegangen: die Klettstreifen zu einer Schlaufe gerollt, und um die Motoren gelegt zwischen den beiden vorderen und hinteren jeweils ein Gummi dazwischen gespannt, ist dann wie bei einem Riemenantrieb halt nur als Bremse gedacht... durch das Gummi wird ein Reibwiederstand erzeugt welche den Motoren dann Leistung abverlangt.
Ich hab ausgerechnet dass mein Kopter nie mehr als 30 A verbraucht .
Somit habe ich die Bänder so lange straffer gespannt bis ich auf 30A bei Vollgas komme. Denke das ist eine gefahrlose Methode zur CompassMot Kalibrierung.

compass.jpg



So sieht er jetzt aus.

Fliegt sowas von gut :-)



cx21.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Und meistens fliegen Sie doch :D
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Mein CX21-Nachbau oder auch CX21 die X.te
    von ToxSox » Sa 29. Okt 2016, 15:53 » in Quadcopter allgemein
    111
    2696
    von faboaic Neuester Beitrag
    Sa 21. Jan 2017, 15:40
  • F450 Nachbau mit CX21 Technik
    von mcdark » Mo 22. Aug 2016, 15:00 » in CX-21 & andere Musterkopter Sets
    13
    845
    von mcdark Neuester Beitrag
    So 25. Sep 2016, 22:01
  • Erster DIY Kopter aus China - CX21 Nachbau
    von Derdoo » Mi 29. Jun 2016, 18:54 » in Quadcopter allgemein
    30
    1382
    von PantherMadCat Neuester Beitrag
    Do 25. Aug 2016, 23:05

Zurück zu „CX-21 & andere Musterkopter Sets“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


FPV Antennen