Quick search
Forums: Topics: Users:
    Dealextreme RC Master Amazon.de Banggood Ebay.de Gearbest Aliexpress

Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Benutzeravatar
Gibsonplayer
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: So 18. Feb 2018, 19:09
Wohnort:: Steiermark
Hat sich bedankt: 4 Mal

Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon Gibsonplayer Di 20. Feb 2018, 14:50

Hallo.

Ich bin Mitte 40, komme aus der Steiermark in Österreich und betreibe seit ca. 15 Jahren Modellbau/Flug aber bisher ausschließlich Flächen!
Multicopter habe ich bis ca. vor einem Jahr entschieden abgelehnt, da diese meiner damaligen bescheidenen Meinung nach, verglichen mit Flächenmodellen inefiziente fliegende Ziegelsteine waren, welche für dasselbe Ergebnis den 4 fachen Aufwand benötigen. :crazy: :laugh3:

Anfang letzten Jahres, begann ich mich jedoch dafür zu interessieren, da sich damit Dinge bewerkstelligen lassen, zu denen Flächenmodelle einfach nicht in der Lage sind! Recherchen im Internet haben mir jedoch anstatt Erleuchtung und einen Copter nur Frust gebracht. Jede dazugewonnene Information warf 2 neue Fragen auf und verwirrte mich mehr und mehr.

Im Gegensatz zum Flugzeugbau (Servos rein, ESC rein, Motor mit DriveCalc suchen, einbauen und losfliegen), fand ich den Bau eines Copters um ein Vielfaches komplizierter. Flightcontroller waren und sind nach wie vor , völliges Neuland für mich. Ich scheiterte schon allen daran, den richtigen auszuwählen, da ich mit den gebotenen Funktionen gar nichts anfangen konnte. Naza32, FC 6dof, 10dof, da funktioniert GPS, dort nicht, hier wiederum nur unter gewissen Umständen.. :suicide2: Weiters las ich: Hier muss geflasht werden, dies braut ne neue Firmware......ESC´s werden bei Coptern auch nicht einfach benutzt sondern müssen vorher ebenfalls mit SimonK oder BLheli geflasht, geuptadet ........werden. Dann macht diese Firmware mit bestimmten Motoren Probleme, und dort arbeitet dieses wiederum nicht miteinander

Selbst wenn dies alles funktionieren sollte, fliegt der Copter noch nicht, ich las von PID werten, den Problemen wenn diese nicht passten........ich war schlichtweg überfordert und ich fühlte mich wie der Opa, der mit 80 beginnt sich für Computer zu interessieren und mit nem riesen Fragezeichen vorm PC hockt...
Natürlich hätte ich mir einfach einen fertigen kaufen können, aber das hätte den Modellbauer in mir nicht befriedigt und ausserdem erhoffte ich mir aus dem Selbstbau die funktionsweise des Copters kennenzulernen um nach einiger Zeit Copter genauso einfach wie Flugzeuge bauen zu können

Ich habs aufgegeben und widmete mich wieder meinen Fliegern. Vor ca. 4 Wochen packte es mich wieder und fast passierte mir das selbe wie letztes Jahr: nach mehreren Wochen Recherche, raucht mir die Birne, Ahnung hab ich dennoch genausowenig wie vorher.


Allerdings bin jetzt hier auf den CX-21 von doelle4 gestoßen, und das ist im Grunde genau dass, was ich mir im Grunde vorgestellt habe, was ich möchte! Ein robuster Alroundcopter der GPS vollständig nutzt, der lange Flugzeiten ermöglicht, und der sich nachdem ich Erfahrung damit gesammelt habe auch mal recht zügig übers Feld fliegen lässt. Perfekt den bau ich jetzt - wenn da nicht noch immer Fragen wären!

Ich hab mich nun dazu entschlossen, nicht mehr nur stiller Leser zu sein, sondern meinen Fragen Luft zu machen, sonst platz ich noch^^ Die Gefahr mit nem nassen Wettex aus dem Forum gejagt zu werden nehm ich in kauf, hoffe jedoch dass es nicht dazu kommt!

1. Ich denke die wichtigste Frage: Ist es überhaupt klug, mit diesem Copter zu beginnen? Ich bin bisher ausschließlich Flächen geflogen, Helicopter haben mich nie gereizt.

2. Ich habe mir natürlich den Projektthread und somit die Teileliste von doelle4 durchgelesen.

Als erstes die Motoren. Im letzten Post rät doelle4 dazu anstatt die vorher erdachten 2212er, besser 2312er oder 2216er zu nehmen. Ich habe statt der empfohlenen Motoren von Banggood ähnliche von HK gefunden welche jedoch im EU Warenlager bestellbar sind. Diese sollten funktionieren oder?

[url=https://hobbyking.com/de_de/turnigy-multistar-2216-800kv-14pole-multi-rotor-outrunner-v2.html?affiliate_code=LGPINBJNJFBCGCX&_asc=9070511685[/url]3. ESC: Hier habe ich schon erste Probleme. Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, das bezieht sich aber wirklich nur auf den Modellbau die Elektronik sollte schon "out of the Box" funktionieren.
Sprich, ich würde gerne die ESC´s ohne herumgeflashe benutzen, sind dafür die von doelle4 im Teileposting empfohlenen die richtigen?
Ich würde eben nur die ESC´s bestellen, dann wäre ich unter den €22.- (wg. Zoll)!

[url=https://de.aliexpress.com/item/4x-2212-920KV-Brushless-Motor-4x-30A-SimonK-ESC-Quad-Multirotor-X525-F450/32372629050.html?aff_platform=aaf&cpt=1519126499975&sk=Y7bAZbY&aff_trace_key=0c7f398e698c4d5a8e0d51360da6bb91-1519126499975-03089-Y7bAZbY&terminal_id=b9115379cd394aa8b40e7311be5a0953]SimonK 30A ESC[/url]

4. Der FC! Ich habe in den letzten Wochen ja schon einiges über FC´s gelesen und für mich hat sich der APM 2.8 mit M8N GPS herauskristalisiert!
Hier wird der Mini APM 3.1 mit mini APM GPS empfohlen...Jetzt meine Frage: Das größere APM 2.8 muss ja irgendwelche Vorteile gegenüber dem mini APM 3.1 haben oder?
Oder besser gefragt: Kann das Mini APM 3.2 irgendetwas essentielles nicht? Waypoints sind mir sehr wichtig sowie die Autotune funktion und RTH/RTL.......

4.1
APM kann man ja in sämtlichen Versionen kaufen. Zum einen Solo, dann inklusive GPS und dann gibts auch noch Komplettsets mit Telemetrie. Da habe ich ein riesen Fragezeichen über meinem Kopf.
Ich dachte dass Flugdaten wie z.B Homepoint, Höhe, Entfernung usw.. soundso schon von FC und GPS ermittelt werden...warum braucht man jetzt noch extra Telemetrie?
Weiters frage ich mich wie und wo diese Telemetrie angeschlossen wird, das Groundmodul hat einen USB Anschluss......Ich hab ne einfache Quanum FPV Brille, wo muss der USB hin.???
Auch kommt mit diesem Telemetriemodul eine weitere Problemquelle zwecks Reichweite hinzu. Bei Funke und FPV kann man sich mit Antennen usw helfen die Reichweiten ein klein wenig zu
erhöhen. Jetzt bringt mir das gar nichts dass ich es schaffe dass ich mit meinem System im Umkreis von 1000m fliegen kann, ich aber nur 300m Telemetrie habe. Mache ich einen Denkfehler? Die
Telemetrie macht mir ganz besonders Kopfzerbrechen, bitte erhellt mich!

5. Der Empfänger! Ich fliege FrSky, ganz klassisch. Von SBus weiß ich lediglich dass dies ein Summensignal ist, und der Empfänger nur per einem Anschluss verkabelt wird anstatt jeder Kanal einzeln. Auch
habe ich gelesen dass es hier Probleme gibt beim verbinden mit dem APM FC. Kann man mir das mit verständlichen Worten erklären? Ich habe zwar bereits versucht mich da einzulesen, bin dabei aber wieder
der alte Mann, der den PC erklärt bekommt....

6. Ich kann die in dem "CX-21 Himmelsstürmer" Projektthread angesprochene Bauanleitung zu diesem Copter nirgens finden, bin ich Blind oder versteckt sich diese von mir?

Ich danke schonmal im Vorraus für die Geduld dieses "Ding" hier zu lesen, und freue mich schon sehr darauf, endlich erleuchtet zu werden.

Robert.
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 8854
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
DJI P3P
210er Racer
T-Rex 470 LM, WLToys V950, WLToys V977
Taranis X9D+
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 548 Mal

Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon Baumi Di 20. Feb 2018, 15:37

Hallo Robert,

erstmal herzlich willkommen hier bei uns und vielen Dank für Deine ausführliche Vorstellung !

Ich versuche mal ein paar Fragen zu beantworten die sicher nicht der "Weisheit letzter Schluss" sind aber Dicch dennoch sicher weiterbringen werden.

Fangen wir mal an.....

Gibsonplayer hat geschrieben:1. Ich denke die wichtigste Frage: Ist es überhaupt klug, mit diesem Copter zu beginnen? Ich bin bisher ausschließlich Flächen geflogen, Helicopter haben mich nie gereizt.


Damit hast Du eine gesunde Basis denn Du hast schon einmal das nötige Gefühl in den Fingerspitzen und auch Kenntnisse beim Aufbau !

Gibsonplayer hat geschrieben:2. Ich habe mir natürlich den Projektthread und somit die Teileliste von doelle4 durchgelesen.

Als erstes die Motoren. Im letzten Post rät doelle4 dazu anstatt die vorher erdachten 2212er, besser 2312er oder 2216er zu nehmen. Ich habe statt der empfohlenen Motoren von Banggood ähnliche von HK gefunden welche jedoch im EU Warenlager bestellbar sind. Diese sollten funktionieren oder?
Turnigy Multistar 2216 800kv


Also mein CX-21 fliegt mit den 2212er Motoren. Habe andere Copter wie eine CX-21 Hexe (mit 6 Motoren) zwar mit den 2213er Motoren ausgestattet aber im normalen Flugbetrieb keine Unterschiede feststellen können. Vielleicht fehlt mir hier auch einfach der direkte Vergleich zum CX-21 mit anderen Motoren.
Mein CX-21 ist nun über 2 Jahre alt und die Motoren schnurren immer noch wie am Anfang. Aber dazu sollte mal jemand etwas schreiben, der den CX-21 mit anderen Motoren aufgebaut hat und vielleicht vergleichen kann.

Gibsonplayer hat geschrieben:3. ESC: Hier habe ich schon erste Probleme. Ich bin leidenschaftlicher Modellbauer, das bezieht sich aber wirklich nur auf den Modellbau die Elektronik sollte schon "out of the Box" funktionieren.
Sprich, ich würde gerne die ESC´s ohne herumgeflashe benutzen, sind dafür die von doelle4 im Teileposting empfohlenen die richtigen?
Ich würde eben nur die ESC´s bestellen, dann wäre ich unter den €22.- (wg. Zoll)!

SimonK 30A ESC


Die SimonK brauchst Du nicht zu flashen. Habe ich auch nie gemacht und die funktionieren out of the box.
Alternative ESC gibt es zwar auch, die leichter sind und sich sehr einfach programmieren lassen aber das lassen wir nach Deinem Wunsch der einfachen Konfiguration ohne geflashe mal raus.
Ach ja. Nutze selbst die SimonK ESC am Cx-21 und auch diese haben bisher 0 Ärger gemacht.


Gibsonplayer hat geschrieben:4. Der FC! Ich habe in den letzten Wochen ja schon einiges über FC´s gelesen und für mich hat sich der APM 2.8 mit M8N GPS herauskristalisiert!
Hier wird der Mini APM 3.1 mit mini APM GPS empfohlen...Jetzt meine Frage: Das größere APM 2.8 muss ja irgendwelche Vorteile gegenüber dem mini APM 3.1 haben oder?
Oder besser gefragt: Kann das Mini APM 3.2 irgendetwas essentielles nicht? Waypoints sind mir sehr wichtig sowie die Autotune funktion und RTH/RTL.......


Eigentlich auch ganz einfach. Der MiniAPM kann nicht mehr oder weniger als ein APM 2.5/6/8 oder auch das APM aus einem Cheerson CX-20.
Das Mini APM ist nur eben kleiner als ein APM 2.8.
Waypoints etc. sind nicht von dem APM Varianten abhängig sondern von der Firmware die der Flightcontroller benutzt.
Ich will Dich nun nicht verwirren, denn es gibt ja auch noch Pixhawk Varianten vom APM.
Auch Naze32, SpRacing, Omnibus usw. unterstützen mit bestimmten FW Versionen die WayPoints.
Und RTL, Autotune etc. klappen bei allen APM Varianten

Ich selbst habe im CX-21 einen APM 2.8 verbaut. Ist zwar etwas fummelig den aufgrund der Größe dort zu verbauen aber das paßt !

Gibsonplayer hat geschrieben: 4.1
APM kann man ja in sämtlichen Versionen kaufen. Zum einen Solo, dann inklusive GPS und dann gibts auch noch Komplettsets mit Telemetrie. Da habe ich ein riesen Fragezeichen über meinem Kopf.
Ich dachte dass Flugdaten wie z.B Homepoint, Höhe, Entfernung usw.. soundso schon von FC und GPS ermittelt werden...warum braucht man jetzt noch extra Telemetrie?
Weiters frage ich mich wie und wo diese Telemetrie angeschlossen wird, das Groundmodul hat einen USB Anschluss......Ich hab ne einfache Quanum FPV Brille, wo muss der USB hin.???
Auch kommt mit diesem Telemetriemodul eine weitere Problemquelle zwecks Reichweite hinzu. Bei Funke und FPV kann man sich mit Antennen usw helfen die Reichweiten ein klein wenig zu
erhöhen. Jetzt bringt mir das gar nichts dass ich es schaffe dass ich mit meinem System im Umkreis von 1000m fliegen kann, ich aber nur 300m Telemetrie habe. Mache ich einen Denkfehler? Die
Telemetrie macht mir ganz besonders Kopfzerbrechen, bitte erhellt mich!


Gut erkannt !
Also gleich vorweg. Als gut getestete GPS Module heißen Neo M8N oder BN-880.

Zur Telemetrie. Klar werden diverse Daten vom FC ermittelt aber da bleiben sie auch erstmal. Nämlich im Flightcontroller. Das Telemetrie Set ist quasi eine Funkübertragung zwischen Flightcontroller und Bodenstation. Die Bodenstation ist in unserem Fall ein Tablet/Handy/Netbook/PC in Verbindung mit dem Mission Planner (beim PC/Netbook/Notebook) oder beim Handy/Tablet die auch frei (kostenlos) erhältliche Tower App.

Das Telemetrie "Air" Modul wird mit dem Flighcontroller verbunden und sendet über die Funkstrecke dann zur Bodenstation. Das "Ground" Modul kommt dann in den USB Anschluss vom PC oder über einen USB OTG Adapter an Tablet Handy. Somit kannst Du nicht nur Kalibrierungsarbeiten damit durchfühhren sondern auch Missionen (Waypoints planen / abfliegen lassen.

Thema Reichweite der Telemetrie Verbindung. Ja, das ist ein Knackpunkt aber selbst wenn diese mitten im Flug abreißt so heißt es nicht, dass der Multicopter verloren ist. Du hast mit der Taranis eine Mega Reichweite und kannst den Copter auch noch jenseits der Sichtweite steueren. Weiterhin gibts es ja die RTL / RTH Funktion die z.B. beim Abriss der Funkverbindung zwischen Funke und Empfänger den sicheren Heimflug einleitet.
Es gibt Antennen für das Telemetrie Modul, mit denen man die Reichweite extrem verbessern kann. Weiterhin kann man das Telemetrie Modul von der Standard Sendeleistung auf max. 100mW "hochdrehen".

Gibsonplayer hat geschrieben:5. Der Empfänger! Ich fliege FrSky, ganz klassisch. Von SBus weiß ich lediglich dass dies ein Summensignal ist, und der Empfänger nur per einem Anschluss verkabelt wird anstatt jeder Kanal einzeln. Auch
habe ich gelesen dass es hier Probleme gibt beim verbinden mit dem APM FC. Kann man mir das mit verständlichen Worten erklären? Ich habe zwar bereits versucht mich da einzulesen, bin dabei aber wieder
der alte Mann, der den PC erklärt bekommt....


Da ich auch FrSky fliege (X9D+) mit einem X4RS-B Empfänger, kann ich auch dazu ein paar Worte schreiben.
Ich nutze beim APM den Anschluss über die PPM Lösung. S-BUS wird so erstmal nicht beim APM unterstützt aber man kann es durch eine Modifikation hin bekommen. Dazu schreibe ich jetzt aber erstmal nichts da es für mich nicht interessant war.
Probleme beim Anschluss von PPM ? Keine Es muss halt nur das PPM Kabel vom Empfänger auf den richtigen Anschluß am Flightcontroller und eine Brücke am FC zwischen 2 Kontakten gemacht werden damit der FC weiß, dass das Empfänger Signal nun ein PPM Signal ist.

Gibsonplayer hat geschrieben:6. Ich kann die in dem "CX-21 Himmelsstürmer" Projektthread angesprochene Bauanleitung zu diesem Copter nirgens finden, bin ich Blind oder versteckt sich diese von mir?


Das ist gaaaanz einfach :laugh2:

Schau mal hier:
cx-21-andere-musterkopter-sets-f59/projektveroeffentlichung-der-cx-21-himmelsstuermer-t1112.html
cx-21-andere-musterkopter-sets-f59/cx-21-himmelsstuermer-projekt-powered-by-hans-t1290.html

Many Greetz
Baumi
Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
Lurchi77
Forumskönig
Beiträge: 1857
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 09:33
Wohnort:: Wächtersbach
Kopter & Zubehör: DJI mavic Pro, CX 20 Faltbar mit CX 21 Parts,
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon Lurchi77 Di 20. Feb 2018, 16:52

Ich habe noch einen im Angebot. Der ist aufgebaut mit den genannten Komponenten aber noch nicht fertig. Wenn interesse besteht.

SimonK ESC, Ublox Neo M8N GPS... und in 3 Tagen bei dir. Incl. Flightcontroller. Entweder mir Funke oder auch ohne.
Gruß Sven
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 7125
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 530 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon doelle4 Di 20. Feb 2018, 17:22

Da schon vieles erwähnt wurde beziehe ich mich mal auf den genannten Motor von HK.
Den würde ich nicht nehmen, besser 2212 /2312 und sei es ein 4 Pack um 25€,
Grund: Der verlinkte Motor hat 83 Gramm statt 53 Gramm und ist nur für 2s/3s Akkus ausgelegt.
Das sind bei 4 Motoren 120 Gramm Mehrgewicht bei gleichzeitig merkbar weniger Schub (durch nur 800 KV)
Damit kommt eine "lahmere" Version raus durch nur 800KV mit die gesamt gut 15% schwerer ist mit weniger Flugzeit...
Würde zwar prinzipiell auch vernünftig fliegen aber durch Mehrgewicht sinkt die Propellereffizienz.
Würde daher normale 2212 oder 2312 nehmen mit 920 oder 960 KV.
800KV sind ok bei Motoren die auch 4s schaffen wie diese: https://www.banggood.com/4X-Racerstar-R ... 83204.html
Die 2312 haben auch nur 53 Gramm.
Alternativ Marken 2212 mit 50 Gramm: https://www.banggood.com/4X-Racerstar-R ... 83198.html
In Österreich gibt's generell kaum Zollprobleme und diese 2 Sets sind sowiso in der Freigrenze angesiedelt.


ESC: Bei Simon K brauchst gar nichts einstellen. Motoren anlöten, einstecken ,fertig. Gasweg anlernen (Kalibration) sollte dann erfolgen aber das wars.

GPS arbeitet auch "Out of the Box" wenn du es für dem FC passend bestellst.

Wichtig sind PID Werte und die Parameter /Einstellungsfiles. Diese sind vorhanden und kannst von einem anderen CX-21 übernehmen (z.b. Baumi) und mit MP Software einspielen . Dan brauchst nur mehr Kalibration zu machen wo die waagrechte (Schwebestellung) wie auch die Himmelsrichtungen erkannt und gespeichert werden.

Gruß Hans
Benutzeravatar
MikeHB
Profipilot
Beiträge: 91
Registriert: So 11. Feb 2018, 17:48
Wohnort:: Bremen
Kopter & Zubehör: CX-21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon MikeHB Di 20. Feb 2018, 18:04

Da ich genauso am Anfang stehe wie du Robert "setze" ich mich einfach mal dazu und lerne mit.
Ich habe übrigens gerade auch einen "ARF" Copter von Sven (Lurchi77) gekauft, ich denke das ist eine super Option für Anfänger wie uns, man bekommt erprobte HW und kann sich erst mal darauf konzentrieren die Technik dahinter zu verstehen und zu erlernen.

VG
Michael
"Was rauf kommt, muss auch wieder runter kommen."

Ikarus
Benutzeravatar
Wepfi
Forumskönig
Beiträge: 1530
Registriert: Do 21. Jan 2016, 08:46
Wohnort:: Beimerstetten
Kopter & Zubehör: Tarantula für Mistwetter
Mehrere CX 21 Kopiert von Hans und Baumi :-)
Mit Gimbal und allem
Ohne alles usw.
Diatone 600/800 mit viel Hilfe von Stefan
Mavic weil er so easy ist
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon Wepfi Di 20. Feb 2018, 18:17

Ihr seid momentan ja gut beraten, die Kopter von Lurchi
sind sicher gut, eines aber dazu noch.

PID Werte ..... Da haben die von Hans bei mir wirklich gar nicht gepasst,
obwohl mein erster Kopter (fast) baugleich war.

Mittlerweile habe ich 3 CX21 (Sohnemann fliegt auch), z.T. aber
mit anderen Motoren und Gimbal, Telemtrie usw.

ALLE haben andere Pids, mittlerweile mit autotune erflogen.
Hans mag ja autotune nicht so besonders, aber man kann
für einen perfekt fliegenden Kopter die Werte nicht so
ganz übernehmen. S´fliegt zwar, aber Feintrimmung finde
ich besser.
Benutzeravatar
Gibsonplayer
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: So 18. Feb 2018, 19:09
Wohnort:: Steiermark
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon Gibsonplayer Di 20. Feb 2018, 20:00

Wow, so viele Antworten auf einmal....Ich bin positiv Überrascht, Vielen Dank!
@Lurchi77, dein Angebot reizt mich schon massiv, möchte aber doch gerne von Grund auf selbst aufbauen - wobei ich noch immer am überlegen bin :wink2:

Also Punkte 1-3 konnte ich abhacken und werde mich im Anschluss gleich ans Bestellen machen. Motoren und ESC´s werde ich die von doelle4 empfohlenen bestellen!

Zu Nr4. der FC.
APM: "Baumi" schreibt die Waypointfunktion ist nicht vom Modell sondern von der Firmware abhängig. Worauf muss ich jetzt beim kauf dabei genau achten? Ich finde bei den Angeboten keine Angaben bei denen ich auf die Firmware schließen kann. Natürlich schließe ich das Flashen nicht komplett aus wenn es denn sein muss und man keinen Dr. Mag. dafür braucht

Ich weiß, ich könnte ganz einfach das von doelle4 vorgeschlagene Modell bestellen. Wichtig ist mir jedoch auch zu lernen und mich selbst auszukennen.

Das Thema Telemetrie hab ich noch nicht ganz durch und irgendwie habe ich das Gefühl ich hock nur auf der Leitung oder Verwechsle etwas! Bitte nicht schlagen wenn das nun schwachsinn ist^^

Unter Telemetrie verstehe ich die Informationen, die ich in meiner FPV Brille via OSD vom Copter zurückbekomme: Homepoint, Höhe, Entfernung, Geschwindigkeit, Horizont.....usw. Ist beim Copterflug dafür extra noch diese Telemetrie nötig? Ich bin Verwirrt, ich dachte bisher dafür reicht das OSD.
Oder ist das nötig um während des Fluges Parameter wie Waypoints zu ändern?

5-6 wurden mir beantwortet. Danke nochmal für die wirklich sehr ausführliche und zahlreiche Hilfe


PS: @Doelle du schreibst in Ö gibts fast keine Probleme mit dem Zoll. Ich habe zuletzt vor 5 Jahre in China über 22.- bestellt und musste damals regelmäßig Rechnungen zum Zoll mailen und zahlen. Seither hab ich nur noch unter 22.- oder EU Lager bestellt. Ich wusste gar nicht, dass sich das zum positiven geändert hat!

Robert
Benutzeravatar
Wepfi
Forumskönig
Beiträge: 1530
Registriert: Do 21. Jan 2016, 08:46
Wohnort:: Beimerstetten
Kopter & Zubehör: Tarantula für Mistwetter
Mehrere CX 21 Kopiert von Hans und Baumi :-)
Mit Gimbal und allem
Ohne alles usw.
Diatone 600/800 mit viel Hilfe von Stefan
Mavic weil er so easy ist
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon Wepfi Di 20. Feb 2018, 20:27

Ich würde keinen APM mehr kaufen, ein Pixhawk
ist nicht wirklich viel teurer und bietet deutlich mehr.
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 7125
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 530 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon doelle4 Di 20. Feb 2018, 20:40

Firmware Flashen ist sehr einfach:
http://ardupilot.org/copter/docs/common ... xhawk.html

Man wählt das File manuell selbst aus und überträgst bis der Balken zu 100% durchgelaufen ist

Bild

Daten im Videobild macht ein OSD Modul und keine Telemetrie.
Telemetrie ist eigentlich nur eine Serielle Funkverbindung wie wenn du Kopter ständig mit PC oder Tablet oder Handy verbunden hast.
Also eigentlich Schnurlos USB Adapter sonst nix.

Das was du willst ist FPV OSD (On Screen Display) wo die Daten ins Videobild miteingemischt werden.
Siehe: fpv-osd-f5/minim-osd-dateneinblendung-t10.html
Dafür brauchst sowas : https://www.banggood.com/3DR-Micro-OSD- ... 80860.html

Möchtest du die selbst Daten auswählen und die Stelle wo sie im Videobild eingeblendet werden sollen braucht einen RS232 Adapter zum Konfigurierien am PC.
https://www.banggood.com/6Pin-FTDI-FT23 ... 35802.html
Bild

Gruß Hans
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 8854
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
DJI P3P
210er Racer
T-Rex 470 LM, WLToys V950, WLToys V977
Taranis X9D+
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 548 Mal

Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon Baumi Di 20. Feb 2018, 20:42

Hi

Ich versuche es nochmal

Also. Die von mir o.g. APM Versionen sind alle Telemetrie geeignet. Für den Original APM 2.5.2 (der im Cheerson CX20 und Quanum Nova verbaut ist) gibt es eine spezielle FW da dieser FC „ab Werk“ die Telemetrie nicht unterstützt.

Du verwechselst Telemetrie und OSD. Bei der Telemetrie werden die Daten per Telemetrie Sender an den Telemetrie Empfänger am Boden übertragen (in das von Dir genannte USB Modul). Beim OSD wird ein OSD Modul in einen FPV Strang eingearbeitet. FPV = First Person View. Dabei handelt es sich um eine Kamera, die üblicherweise in Flugrichtung montiert ist und über einen FPV (5.8GHz) Sender das Videosignal an einen Empfänger am Boden liefert. In diesen Strang kann man dann ein OSD Modul einarbeiten. Heißt es kommen an den Eingang des OSD Moduls die Signalleitung der Kamera UND das Telemetrie Signal vom Port des Flightcontroller (z.B. des APM). Am Ausgang des OSD Moduls wird dann das gemischte Signal, bestehend aus dem FPV Bild und der Telemetrie Daten auf den FPV Sender gegeben und zum
Empfänger am Boden übertragen.

Das schaut dann auf einem FPV Monitor so aus:

Bild

Bei der Telemetrie hast Du eine echte 2 Wege Verbindung bei der Du aktiv den FC beeinflussen kannst.

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone7 mit Tapatalk Pro
Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 4122
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Traxxas Summit. MPX EasyGlider4, FunCub
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 412 Mal
Kontaktdaten:

Re: Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon Wolfgang Blumen Di 20. Feb 2018, 20:44

Hallo Robert,

herzlich willkommen.

Mir ergings umgekehrt, vom Kopter zur Fläche :mrgreen:

Naiv den MPX Shark mit Seite und Quer-Ruder
gestartet und innerhalb weiger Sekunden eingebomt. :dash2:

Mittlerweile lande ich so oft ich starte.

Das Thema Telemetrie hab ich noch nicht ganz durch und irgendwie habe ich das Gefühl ich hock nur auf der Leitung oder Verwechsle etwas! Bitte nicht schlagen wenn das nun schwachsinn ist^^


Ist ja fürn Anfang nicht unbedingt nötig ;)
Stell Dir vor: Du hast ein langes USB-Kabel am Kopter (am Flightkontroller)
damit kannste im MissionPlanner Einstellungen, Parameter und Flugdaten
übertragen und einstellen.
Die Telemetriemodule (Air- und Ground-Modul) ersetzen das lange Kabel
mit dem Du Routen planen und zum Kopter übertragen kannst.
Zusätzlich bekommst Spannung, Strom, GPS-Daten und ...
auf einem FPV-Bildschirm oder und Smartphone angezeigt.



Ich bin Verwirrt, ich dachte bisher dafür reicht das OSD.

Telemetrie geht mit 433MHz aufs Handy ;) - OSD blendet als Video-Overlay
die Daten ins FPV-Bild und wird mit 5,8GHz zum FPV-Monitor übertragen.


EDIT:
DANKE Hans und Frank,
bin einfach zu langsam :oops:
... besser kann mans kaum erklären
:drinks: ich glaub ich muss mich löschen :nea:
liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Wepfi
Forumskönig
Beiträge: 1530
Registriert: Do 21. Jan 2016, 08:46
Wohnort:: Beimerstetten
Kopter & Zubehör: Tarantula für Mistwetter
Mehrere CX 21 Kopiert von Hans und Baumi :-)
Mit Gimbal und allem
Ohne alles usw.
Diatone 600/800 mit viel Hilfe von Stefan
Mavic weil er so easy ist
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon Wepfi Di 20. Feb 2018, 20:48

Mir reicht mittlerweile Telemetrie, wichtig ist einfach zu
wissen wo der Kopter gerade ist, dazu noch Spannung
des Akkus, das reicht .
OSD war zwar nett, aber so viele Daten brauche ich
nicht. Zudem war bei mir immer mal wieder die Übertragung
da, dann wieder nicht usw.
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 8854
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
DJI P3P
210er Racer
T-Rex 470 LM, WLToys V950, WLToys V977
Taranis X9D+
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 548 Mal

Re: Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon Baumi Di 20. Feb 2018, 20:53

Hi

Ob sinnvoll oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Beispiel. Was nützt mir die Telemetrie, wenn ich mit Brille fliege (also FPV Brille).
Ich habe das 5€ Modul einfach immer mit eingebaut.

Recht hat Werner natürlich, denn es gibt bei den Modulen (oder gab ? ) diverse Fallstricke.

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone7 mit Tapatalk Pro
Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
MikeHB
Profipilot
Beiträge: 91
Registriert: So 11. Feb 2018, 17:48
Wohnort:: Bremen
Kopter & Zubehör: CX-21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon MikeHB Di 20. Feb 2018, 21:47

Baumi hat geschrieben:Hi
Für den Original APM 2.5.2 (der im Cheerson CX20 und Quanum Nova verbaut ist) gibt es eine spezielle FW da dieser FC „ab Werk“ die Telemetrie nicht unterstützt.


Wo finde ich hierzu mehr Infos? In dem von Lurchi gekauften Kopter ist so ein original CX-20 FC drin...

VG,
Michael
"Was rauf kommt, muss auch wieder runter kommen."

Ikarus
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 8854
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
DJI P3P
210er Racer
T-Rex 470 LM, WLToys V950, WLToys V977
Taranis X9D+
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 548 Mal

Re: Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon Baumi Di 20. Feb 2018, 21:51

MikeHB hat geschrieben:
Baumi hat geschrieben:Hi
Für den Original APM 2.5.2 (der im Cheerson CX20 und Quanum Nova verbaut ist) gibt es eine spezielle FW da dieser FC „ab Werk“ die Telemetrie nicht unterstützt.


Wo finde ich hierzu mehr Infos? In dem von Lurchi gekauften Kopter ist so ein original CX-20 FC drin...

VG,
Michael



Hallo Michael

Im Anleitungs Bereich :)

viewtopic.php?f=8&t=29#p113

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone7 mit Tapatalk Pro
Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
Lurchi77
Forumskönig
Beiträge: 1857
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 09:33
Wohnort:: Wächtersbach
Kopter & Zubehör: DJI mavic Pro, CX 20 Faltbar mit CX 21 Parts,
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon Lurchi77 Di 20. Feb 2018, 21:57

Den müsstest du ggf. Flashen. Ka was da für eine Firmware Version drauf ist.
Gruß Sven
Benutzeravatar
MikeHB
Profipilot
Beiträge: 91
Registriert: So 11. Feb 2018, 17:48
Wohnort:: Bremen
Kopter & Zubehör: CX-21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon MikeHB Di 20. Feb 2018, 21:59

Lurchi77 hat geschrieben:Den müsstest du ggf. Flashen. Ka was da für eine Firmware Version drauf ist.


Kann ich das im MP irgendwie erkennen?

VG,
Michael
"Was rauf kommt, muss auch wieder runter kommen."

Ikarus
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 8854
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
DJI P3P
210er Racer
T-Rex 470 LM, WLToys V950, WLToys V977
Taranis X9D+
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 548 Mal

Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon Baumi Di 20. Feb 2018, 22:00

Ähm. Leute. Bitte dazu einen eigenen Thread aufmachen !

Und BITTE auch mal den Link anklicken. Da ist doch wahrhaftig eine Flash Anleitung dabei ;)

Gesendet von iPhone7 mit Tapatalk Pro
Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
Gibsonplayer
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: So 18. Feb 2018, 19:09
Wohnort:: Steiermark
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon Gibsonplayer Di 20. Feb 2018, 22:05

Der Wahnsinn. 11880 ist nichts gegen dieses Forum, hier wurde ich geholfen :laugh2:

1000 Dank für die detailierten Antworten und auch die Geduld. Jetzt hab ich´s raus.

@Baumi Ja ich hab das Verwechselt. Ich fliege ja auch schon FPV mit Fläche und habe auch hier OSD. Da für mich die Daten in der Brille, allgemein Telemetrie waren, verstand ich nicht warum man beim Copter plötzlich noch "Extra" Telemetrie braucht.......jetzt kapier ich´s - danke für die Erleuchtung

@doelle4 Du hast das wunderbar detailiert beschrieben.....das hab ich verstanden. Das wird sicher kein Ding.....Danke

@Wolfgang Blumen, tja alles schon gehabt....Klassiker ist auch Querruder vertauschen, macht nen feinen Knopf ins Hirn :wacko: :laugh2:

Robert
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 8854
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
DJI P3P
210er Racer
T-Rex 470 LM, WLToys V950, WLToys V977
Taranis X9D+
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 548 Mal

Re: Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon Baumi Sa 24. Feb 2018, 09:09

Moin

Geduld ist unser Ding :)
Und mit einem nassen Schwamm werden hier nur Querulanten beworfen.

Wie ist denn aktuell Deine Tendenz. Projekt angehen oder eher nicht ?
Ich würde mal behaupten, dass Du das Teil innerhalb von einem Wochenende zusammengebaut und in der Luft hast.

Fallstricke gibt es sicher hier und da aber dafür hast Du ja uns.

Ach ja. Was für den Pixhawk FC spricht, ist auch das Thema hier :
fernsteuerungen-f47/pixhawk-telemetrie-fuer-taranis-lua-script-mit-rs2-t1275.html

Geht natürlich auch mit den nicht Pixhawk APM Varianten, allerdings muss dazu noch ein sog. Teensy Modul angeschafft werden: fernsteuerungen-f47/apm-pixhawk-telemetrie-fuer-taranis-lua-scripts-te-t1274.html

Wenn Dir also diese Telemetrie Daten auf der Taranis wichtig sind, so macht es Sinn die paar € mehr für den Pixhawk FC auszugeben, da die erforderliche Zusatzhardware für „Telemetrie auf Taranis“ nur 2-3€ kostet. Dagegen musst Du beim APM 2.X das Teensy Modul für knapp 25€ anschaffen.

Nur mal so als kleiner Gedanknanstoss was alles möglich ist.

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone7 mit Tapatalk Pro
Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 8854
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
DJI P3P
210er Racer
T-Rex 470 LM, WLToys V950, WLToys V977
Taranis X9D+
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 548 Mal

Re: Einstieg ins Multicopter fliegen/bauen mit dem CX-21 und massig Fragen

Beitragvon Baumi Di 26. Jun 2018, 09:32

Moin Robert,

bist Du das CX-21 Projekt angegangen oder hats Dich verschreckt ?

Many Greetz
Baumi
Runter kommen sie immer :shock:
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „CX-21 & andere Musterkopter Sets“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


FPV Antennen