Quick search
Forums: Topics: Users:
    Dealextreme RC Master Amazon.de Banggood Ebay.de Gearbest Aliexpress

CX-21 Landegestell HML-650

Benutzeravatar
pilatus626
Hobbypilot
Beiträge: 17
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 22:41
Wohnort:: CH-Reiden
Kopter & Zubehör: Cheerson CX-20, Hubsan X4, CX-21 basiertes Nachtmonster im Bau

CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon pilatus626 Di 11. Apr 2017, 22:45

Guten Abend in die Runde.

Ich bin gerade dabei mir einen Kopter auf Basis des CX-21 aufzubauen. Vor mir steht ein fast flugfertiges Monster, das mich allerdings schön langsam zum Verzweifeln bringt.
Ich erzähl einfach mal, was ich zusammen gebastelt hab und dann mein Problem.
450er Frame
Motor und ESC aus der Teileliste vom CX-21
APM Mini
Powermodul
Empfänger CX-21
Landegestell HML-650
M8N GPS/Kompass RadioLink SE100
Positionsleuchten Strobo hinten eine in rot (die im Link sind gelb ich habe es in rot verbaut) vorne zwei in weiss
Framebeleuchtung LED Strip vorn grün, hinten rot oder wahlweise alles weiss.
GPS-Tracker, für den Fall dass er doch mal abhaut.
Telemetrie bringt der China Mann wahrscheinlich persönlich, is also noch nich da.
Akku wird wohl ein 7000er werden.
Irgendwie will ich dann da noch die Samsung Gear 360 dran bauen. (Wie ich das am besten mach muss ich auch noch sehen...)
Der Zusammenbau bislang war kein Problem. Als stiller Leser des Forums habe ich alle nötigen Infos aus eurem gesammelten Wissen ziehen können. Vielen Dank an dieser Stelle :D Allerdings steh ich jetzt vor ner Mauer und komm nicht weiter.
Mein Problem ist das Landegestell respektiv die Steuerung. Wie schliesse ich das Ding an, dass es funktioniert wie es soll. Der Versuch direkt an Channel 7 oder 8 vom CX-20 Empfänger macht komische Sachen. Ich dreh das Poti Aux2 auf, Landegestell geht hoch, LED's von der Steuerung leuchten grün alles gut. Landegestell ist komplett eingefahren, LED's werden rot. Poti auf null drehen tut sich nix. Poti hin und her, tut sich nix. Also starte ich neu. Akku ab, Fernbedienung aus, Akku dran, Fernbedienung an, Landegestell fährt aus und LEDs an der Steuerung sind wieder grün. Dreh ich jetzt Poti Aux2 kurz bis Anschlag auf und gleich wieder auf Null, geht das Landegestell hoch. LEDs leuchten grün. Nach 10-15 Sekunden geht das Landegestell dann allerdings von allein wieder runter :oops: :cry: Nach einiger Zeit, ohne dass ich ständig Landegestell ein- und ausfahr werden die Servos warm. :o Wenn sie recht warm sind tut sich irgendwann gar nix mehr.
Irgendwo muss sich hier ein böser Denkfehler eingeschlichen haben. Im Mission Planner reagiert Channel 8 nicht mehr, da ja auf dem Kanal vom Empfänger nicht der APM liegt sondern die Steuerung vom Landegestell. Ich befinde mich in einer gedanklichen Sackgasse ohne Wendekreis am Ende. Beim CX-20 hatte ich mal ein kleineres Landegestell mit der selben Steuerung verbaut. Einfach an der Unterseite an Aux2 angeschlossen und das Ding lief. Poti auf, Landegestell ging hoch. Poti zu, Landegestell geht runter.

Hier mal noch ein Video zum aktuellen Stand der Dinge

Viele Grüsse
Zuletzt geändert von pilatus626 am Mi 12. Apr 2017, 02:02, insgesamt 3-mal geändert.


Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Beiträge: 6785
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:36
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon DeWe Mi 12. Apr 2017, 00:01

Erste Frage :
hast du ein Controllerboard dazwischen, oder die Sservo Version ( steht einiges in den Kommentaren, jedoch noch kein Bild allein davon gesehen)

Deine Funke und den entsprechenden Kanal hast er du schon einmal kalibriert?
Hört sich fast so an, als ob deine Funke nicht weit genug runter oder zu weit nach unten geht und das LG nur im 'ich denke es ist immo ein Failsafe " ausfährt.
Zu weit runter (vom PWM Wert schließe ich erst einmal aus, da ansonsten schon früher eine Reaktion vom LG erfolgt.


Gruß Dirk
Benutzeravatar
pilatus626
Hobbypilot
Beiträge: 17
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 22:41
Wohnort:: CH-Reiden
Kopter & Zubehör: Cheerson CX-20, Hubsan X4, CX-21 basiertes Nachtmonster im Bau

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon pilatus626 Mi 12. Apr 2017, 00:53

Hallo und danke Dirk.

DeWe hat geschrieben:Erste Frage :
hast du ein Controllerboard dazwischen, oder die Sservo Version ( steht einiges in den Kommentaren, jedoch noch kein Bild allein davon gesehen)

ich habe die Teile alle verlinkt. hier noch mal zum Landegestell. Wenn ich nicht ganz dämlich bin, ist das die Controller Version *bitte nicht steinigen*

DeWe hat geschrieben:Deine Funke und den entsprechenden Kanal hast er du schon einmal kalibriert?
Hört sich fast so an, als ob deine Funke nicht weit genug runter oder zu weit nach unten geht und das LG nur im 'ich denke es ist immo ein Failsafe " ausfährt.

Ich habe alles nach bestem Wissen und Gewissen kalibriert. Beim armen gibts keine Probleme, Motoren laufen und er will abmarschieren.
Im MissionPlanner habe ich Failsafe auf null gesetz. Sollte also auch keinen Einfluss haben. Ups da ist ein Denkfehler, der APM hat ja mit dem LG gar nix zu tun... Moment mal, das Problem muss also bei der Funke liegen. Der muss ich morgen noch mal auf den Zahn fühlen. Irgendwas muss ich da falsch gemacht haben. Hast du ne Idee worauf geanu ich mein Hauptaugenmerk richten sollte?
Macht es Sinn das Poti durch nen drei Stufenschalter zu ersetzen? Quasi Rauf-AutoModus-Runter. Für Auto Modus brauchts dann aber wieder den APM... krieg ich das LG übers APM gesteuert? Bevor ich mir jetzt weiter den Kopf zerbrech, und womöglich beim übermüdeten verzweifelten hin und hergestecke noch irgendwas kaputt reparier verabschiede ich mich in die Nacht.


Geht nicht, gibts nicht. Bis 30kg is alles im Rahmen :lol:
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Beiträge: 6785
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:36
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon DeWe Mi 12. Apr 2017, 08:21

Beim Kalibrieren der Funke selber, auch die Poti jeweils in die Endanschläge drehen; nicht nur die Steuersticks bewegen.
Zumindest beim Tarot LG ist es so, das bei der Version mit dem Kontroller Board: Neutral bei einem PWM Wert von 1500 liegt, die anderen Werte nach oben und unten entsprechend das Aus und Einfahren bedeuten.
Das LG von Tarot ohne Kontroller, sowie das LG, welches ich immo in der Teilebörse zum Verkauf habe, arbeiten mit einem Endschalter am LG selber. Dort reicht im Prinzip ein 2 fach Schalter (1x UM) an der Funke.


Gruß Dirk
Benutzeravatar
Lurchi77
Forumskönig
Beiträge: 1207
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 09:33
Wohnort:: Wächtersbach
Kopter & Zubehör: CX-21, OSD & FPV + Walkera G-2D Gimbal und SJ4000

CX-450 X8 im Bau
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon Lurchi77 Mi 12. Apr 2017, 09:37

Nur für den Fall das es dir genauso geht wie mir.
Funke Kalibrieren war für mich Funke im MP kalibrieren. Ich wusste nicht das die Funke in sich ohne MP kalibriert werden kann.

https://m.youtube.com/watch?v=lVzNYXO6i7g


Gruß Sven
Benutzeravatar
pilatus626
Hobbypilot
Beiträge: 17
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 22:41
Wohnort:: CH-Reiden
Kopter & Zubehör: Cheerson CX-20, Hubsan X4, CX-21 basiertes Nachtmonster im Bau

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon pilatus626 Mi 12. Apr 2017, 22:42

Funke kalibrieren (inkl Potis ;) ) war nicht des Rätsels Lösung. Ob via MissionPlanner oder Funke direkt. Das Ergebnis ist immer das gleiche. Poti aufdrehen: LG geht hoch, bleibt oben aber LED von der Steuerung leuchten rot (Failsafe) Nach Neustart vom Kopter Poti auf und gleich wieder zu: LG geht hoch, LED bleiben grün aber nach 10-15 sec gehts wieder runter :evil: und eben... die Motoren vom LG werden im Stillstand warm. Das Problem muss bei der beim Empfänger liegen. Zieh ich das Signalkabel des LG beim Empfänger ab, wird am LG auch nichts warm. :? Liegt also die Vermutung Nahe, dass das LG, warum auch immer ein falsches Signal vom Empfänger bekommt.


Geht nicht, gibts nicht. Bis 30kg is alles im Rahmen :lol:
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2899
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Einstieg in Fläche. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal
Kontaktdaten:

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon Wolfgang Blumen Mi 12. Apr 2017, 23:20

Hi Pilatus,

wenn das mit der CX-Funke nicht geht, obwohl
der LG-Controller mit 1500 PWM für neutral
und min und max 1000 -2000 rein-raus angesteuert
wird, ist wohl der Empfänger oder der Controller
fehlerhaft. ;)

Eventuell bei jamandem in der Nähe an dessen
Funke und Empfänger testen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Beiträge: 3554
Registriert: Di 1. Sep 2015, 15:41
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon mastersurferde Mi 12. Apr 2017, 23:30

Hast keinen Servotester? Und ein Servo?


Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 5963
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal
Kontaktdaten:

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon doelle4 Mi 12. Apr 2017, 23:53

Also ich hab nicht mal die hälfte gelesen da einfahrbare LGs nicht mein Ding sind und ich sowas meide.

ABER , ich hoffe du beziehst den DC Strom fürs LG nicht vom Empfänger sondern gesondert und hast NUR das Signalkabel und gegebenfalls Masse am Empfänger, sonst würds mich nicht wundern da da eine unterspannung ensteht und der Empfänger spinnt.

Weitere Idee: Ein Poti dazu zu nehmen find ich nicht so gut, besser wär ein kippschalter (mit fixen Widerstand bei umrüstung wenn keiner da ist) wo nur mehr 2 Positionen vorhanden sind und diese aber immer gleich bleiben, daher versucht dann Motor nicht mehr weiterzudrehen obwohl er schon ansteht =wird warm..

Gruß Hans


Benutzeravatar
pilatus626
Hobbypilot
Beiträge: 17
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 22:41
Wohnort:: CH-Reiden
Kopter & Zubehör: Cheerson CX-20, Hubsan X4, CX-21 basiertes Nachtmonster im Bau

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon pilatus626 Do 13. Apr 2017, 03:14

Danke Hans, für deine Antwort.

Den Strom vom DC nehm ich ab Powerbord resp. der Verteilerplatine.

doelle4 hat geschrieben:Weitere Idee: Ein Poti dazu zu nehmen find ich nicht so gut, besser wär ein kippschalter (mit fixen Widerstand bei umrüstung wenn keiner da ist) wo nur mehr 2 Positionen vorhanden sind und diese aber immer gleich bleiben, daher versucht dann Motor nicht mehr weiterzudrehen obwohl er schon ansteht =wird warm..


Kippschalter wäre eben auch meine Idee. Allerdings muss ich peinlicherweise sagen, hab ich noch nie einen Blick in die Fernbedienung geworfen und ich hab (was noch viel schlimmer ist) keine Ahnung was du mit
doelle4 hat geschrieben:kippschalter (mit fixen Widerstand bei umrüstung wenn keiner da ist)
meinst. Ich denk, der Gedankengang ist auf jeden Fall schon mal der richtige Ansatz auf dem Weg zur Lösung. Allerdings reicht meine Kompetenz noch nicht um den Gedanken weiter zu führen. :sorry: :sarcastic_hand: Kannst du mir bitte auf die Sprünge helfen? An der Funke vom CX-20 sind nur Potis ich muss also umrüsten. Ich denk ich werd einen Drei-Stufenschalter brauchen aber was ist mit dem fixen Widerstand :crazy:

Vielen Dank
Gruss Pilatus


Geht nicht, gibts nicht. Bis 30kg is alles im Rahmen :lol:
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2899
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Einstieg in Fläche. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal
Kontaktdaten:

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon Wolfgang Blumen Do 13. Apr 2017, 08:52

Moin Pilatus,

mit fixem Widerstand ist ein fester Widerstand gemeint,
der den Widerstand des Potentiometers ersetzt.
Also Poti auf min. = 0 Ohm = 1020 PWM
... auf Max. = 5 KOhm = 1980 (je nach Funke)
Mittellstellung = 2,5 KOhm = 1500 PWM

Um diese Werte zu erreichen wird das Poti gegen
einen oder 2 Widerstände ersetzt, das heist für
Poti auf Mitte wird dann 2,5 KOhm und für Max
dann 5 KOhm gebraucht.

!!! Weis leider ich nicht welchen Wert das Poti der
CX-Funke hat, sollte nur als Beispiel dienen :sun_bespectacled:


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
DeWe
Forumskönig
Beiträge: 6785
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:36
Wohnort:: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon DeWe Do 13. Apr 2017, 09:37

Kann es sein, dass das Landegestell einen zu hohen Wert vom Empfänger bekommt?
Nachdem du ein Poti hast:
Wenn das LG ausgefahren (also unten ist) dreh es einmal mit Schwung ( manche LGs mögen keinen langsamen Wechsel) auf 3/4 - so dass es hoch fährt. Also etwas höher, als der Moment wo es reagiert.
Ist das Problem weiterhin vorhanden?

Wenn ja:
Vielleicht will es nur einen Impuls:
Dreh das Poti soweit auf, das es hoch fährt und :
nachdem es oben ist, das Poti in Mittelstellung
oder
nachdem es angefangen hat hochzufahren, das Poti in Mittelstellung.

Problem immer noch vorhanden?
Dann stellt sich sich Frage, ob die Endabschaltung funktioniert.
Kann man diese irgendwo vorstellen? Im einfachsten Fall sind es pro Arm kleine, irgendwo verbaute Taster, welche mechanisch durch das LG betätigt werden. Nicht das hier eine Fehlfunktion an der Stelle vorliegt.

Gibt es eine GUI fur das Gestell, wo du bestimmte Werte einstellen kannst?
Bitte einmal die Einstellungen als Screenshot posten.


Edit On:
Was ich bisher herausgefunden habe:
Eine GUI gibt es nicht
Eine Mittelstellung vermutlich auch nicht (1500 us / PWM)
die Sprache ist von einem "quick" Dreh zum rauf und runterfahren
( also so ungefähr wie das von mir aktuell in der Teilebörse angebotene LG) - ein zu langsamen Wechsel mögen die nicht.

Ich vermute nach allem oben geschriebenen und weiteren Infos ein Problem mit der Endabschaltung. Such einmal nach kleinen Miniaturtastern, welche die Endstellung registrieren.

Ein Failsafe beim LG? Eher zeigt dir der Controller einen Fehler am LG an


Gruß Dirk
Benutzeravatar
pilatus626
Hobbypilot
Beiträge: 17
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 22:41
Wohnort:: CH-Reiden
Kopter & Zubehör: Cheerson CX-20, Hubsan X4, CX-21 basiertes Nachtmonster im Bau

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon pilatus626 Do 13. Apr 2017, 12:03

Danke Dirk für die ausführliche Antwort. Ich komm allerdings erst am Abend dazu, mir das novh mal genau anzuschauen.


Geht nicht, gibts nicht. Bis 30kg is alles im Rahmen :lol:
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 5963
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal
Kontaktdaten:

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon doelle4 Do 13. Apr 2017, 12:06

So wie sich das ganze liest handelt es sich nun sicher um die CX-20 Funke- ich denke eine unkalibrierte -Siehe Walkera G2D
Auch hier schwappt der Servo blitzschnell von ganz hoch auf ganz runter.
Abhilfe damit das smoother und abgestufter wird :

Siehe: fernsteuerungen-f47/cx-20-funke-potentiometer-ersetzen-fuer-feinere-gi-t3571-s25.html

https://youtu.be/HQpGMHwd8bk

Zum Widerstand: Ein Poti ist ein Drehwiderstand. bedeutet hat zb. Bereich von min 1K Ohm - max 2 K Ohm
Alternativ auf Dauer wird eine neue Funke besser sein.

Die Flysky I6 hat nicht nur gut die doppelte Reichweite und günstigere Empfänger sondern auch ne Menge belegbare Schalter für Licht, Landegestell und anderes.
Es sollte dafür dann aber 10 Kanal Firmware aufgespielt werden da 5 fürs Fliegen gebraucht werden einer für Landegestell, einer ev für Gimbal und einer für schaltbare Leds.

Gibts um 46€ aus EU (keine Zollprobleme) - http://www.banggood.com/FlySky-FS-i6-2_ ... 22606.html

http://www.banggood.com/Flysky-2_4G-10C ... 59821.html

Dies wenn du mit der CX20 Funke nicht zurechtkommst oder basteln willst.

Aber ev. klappts ja mit Funke Kalibration auch

Gruß Hans


Benutzeravatar
pilatus626
Hobbypilot
Beiträge: 17
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 22:41
Wohnort:: CH-Reiden
Kopter & Zubehör: Cheerson CX-20, Hubsan X4, CX-21 basiertes Nachtmonster im Bau

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon pilatus626 So 23. Apr 2017, 23:13

Danke für eure Tips,
es hat tatsächlich an der Kalibrierung der Funke gelegen. Mir bleibt ein Rätsel, was ich bei meinen bisherigen Kalibriereungen fasch gemacht habe. Ich hab den Vogel ein paar Tage auf dem Schrank geparkt und mir erst jetzt noch mal zu Gemüte geführt. Funke noch mal kalibriert und siehe da, Landegestell funktioniert. Allerdings finde ich die Idee mit FlySky i6 noch gut. Das werd ich mir noch mal genauer anschauen.
Vielen dank für eure Hilfe.


Geht nicht, gibts nicht. Bis 30kg is alles im Rahmen :lol:
Benutzeravatar
pilatus626
Hobbypilot
Beiträge: 17
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 22:41
Wohnort:: CH-Reiden
Kopter & Zubehör: Cheerson CX-20, Hubsan X4, CX-21 basiertes Nachtmonster im Bau

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon pilatus626 Sa 29. Apr 2017, 23:22

Der China Mann hat die 433MHz Telemetrie gebracht. Hier ein link zum Artikel.
Nun stellt die mich allerdings schon wieder vor Probleme. Die Telemetrie verbindet sich im MissionPlanner und der Tower App. Neige ich den Kopter zeigt er es in MissionPlanner und Tower App richtig an. Spannung, Strom alles wird richtig angezeigt aber Parameter werden nicht übertragen. Kopter armen mit Tower App funktioniert auch nicht :/ Habt ihr auf die schnelle ne Idee und könnt sagen wo das Problem liegt?


Geht nicht, gibts nicht. Bis 30kg is alles im Rahmen :lol:
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 7758
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
AT21 FPV Racer
CX-21 Himmelsstürmer
DJI P3P
Taranis X9D+
div. Kleinstkopter
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 431 Mal

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon Baumi So 30. Apr 2017, 17:41

Hi.

Was kommt denn für eine Meldung ?

Also wenn ich im Mission Planner einen Wert ändere, dann wird der Grün hinterlegt. Dann klicke ich auf Parameter schreiben. Dann verschwindet die grüne Markierung. Nach einem Klick auf Parameter aktualisieren, werden die Werte dann "benutzt".

Ist das bei allen Deinen Änderungen, dass sie nicht übernommen werden ????

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone7 mit Tapatalk


Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
pilatus626
Hobbypilot
Beiträge: 17
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 22:41
Wohnort:: CH-Reiden
Kopter & Zubehör: Cheerson CX-20, Hubsan X4, CX-21 basiertes Nachtmonster im Bau

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon pilatus626 So 30. Apr 2017, 22:34

Es kommt eben keine Meldung. Ich verbinde im MissionPlanner, das geht. Dann versucht der MissionPlanner die Parameter zu lesen. Ich hab mal ein Video gemacht

Viele Grüsse
pilatus


Geht nicht, gibts nicht. Bis 30kg is alles im Rahmen :lol:
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 7758
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
AT21 FPV Racer
CX-21 Himmelsstürmer
DJI P3P
Taranis X9D+
div. Kleinstkopter
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 431 Mal

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon Baumi Mo 1. Mai 2017, 09:40

Moin

Danke für das Video !
Ach so sieht das aus.
Welche Firmware arbeitet denn auf dem Flightcontroller?
Eine ältere oder eine aktuelle. Und welche genau ? Eine Custom Version hier aus dem Forum (3.2 oder 3.2.1) ?

Über den USB Port klappt die Verbindung vermutlich inkl. auslesen der Parameter ?

Hatte Gestern ein ähnliches Phänomen. Der MP hat sich ein Update gezogen und danach gingen die Probleme los. Oben rechts bei der Comport Auswahl konnte ich zwar im Drop Down Menü meine Comport sehen aber die Beschriftung wie sonst (Arduino Mega beim direkten USB Anschluss) als auch die Bridge wenn ich per 3DR Telemetrie verbinden will waren weg. Habe dann von Hand die Treiber gelöscht. Brachte aber auch nichts.

Ich konnte zwar Connecten und er lud die Parameter runter aber der Echtzeit Flightscreen war ohne Reaktion auf Bewegungen des Copters. Wollte ich Parameter ändern und speichern kam die Fehlermeldung "failed". Habe dann den MP deinstalliert und eine ältere Version installiert. Danach war alles wie gewohnt.

Versuche doch bitte mal eine Deinstallation und Neuinstallation. Und dann nicht direkt das vorgeschlagene Update durchführen.

Dein Telemetrie Set arbeitet so wie ich das sehe korrekt. Sonst würdest Du im MP unter Optional Hardware > SIK Radio gar nicht das Setup der Module auslesen können. Auch TX/RX ist korrekt angeschlossen da Du ja im Flight Screen nach dem Connect die HUD Lagedaten erhältst.

Was mich wundert ist allerdings, dass über die Tower App auch nur eine Teilfunktion gegeben ist.

Mir fällt grad leider nichts hilfreiches mehr ein :(

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone7 mit Tapatalk


Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
pilatus626
Hobbypilot
Beiträge: 17
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 22:41
Wohnort:: CH-Reiden
Kopter & Zubehör: Cheerson CX-20, Hubsan X4, CX-21 basiertes Nachtmonster im Bau

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon pilatus626 Mo 1. Mai 2017, 19:26

Danke Baumi.

Ich hab die Firmware 3.2.1 aus dem Forum am laufen. Das Problem war vor dem MissionPlanner update das gleiche. Ich hab drauf gehofft, dass es nach dem update funktioniert. Aber nix. MissionPlanner deinstalliert, neu installiert. Nix. Davor, danach, alles gleich. Hab Das mit nem zweiten Rechner probiert. Auch nix. Poblem liegt denk nicht am MissionPlanner da ich mit der Tower App ähnliches Problem habe. Mit dem Datenkabel funktionierts Tadellos. Ich teste das ganze nachher noch mal mit nem zweiten APM. Dann schau ich mir die RX/TX Verbindung noch mal genau an und werde ggf den Stecker abmachen und direkt löten. Ich vermute nein, ich hoffe dass da irgend ein Kontakt nicht korrekt sitzt. Vorm Stecker schneiden versuch ichs noch mal mit FW 3.2

Freundlich grüsst das Murmeltier


Geht nicht, gibts nicht. Bis 30kg is alles im Rahmen :lol:
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 7758
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
AT21 FPV Racer
CX-21 Himmelsstürmer
DJI P3P
Taranis X9D+
div. Kleinstkopter
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 431 Mal

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon Baumi Mo 1. Mai 2017, 20:12

Hi Murmeltier,

Jo. Das ist shice. Habe im Inet geforscht aber leider nicht wirklich hilfreiche Kommentare gefunden die sich auf das APM Problem beziehen. Aber Du bist nicht alleine. Siehe hier: https://www.rcgroups.com/forums/showthr ... ing-Params

Das Problem scheint gar nicht so selten zu sein. Hoffe es liegt wirklich nur an einer Verbindung.

Aber wie kommen dann die HUD Daten im Mission Planner und in der Tower App an ???

Hoffe Du findest eine Lösung und lässt uns dann daran teilnehmen.

Many Greetz
Baumi



Gesendet von iPhone7 mit Tapatalk


Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
pilatus626
Hobbypilot
Beiträge: 17
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 22:41
Wohnort:: CH-Reiden
Kopter & Zubehör: Cheerson CX-20, Hubsan X4, CX-21 basiertes Nachtmonster im Bau

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon pilatus626 Mo 1. Mai 2017, 20:44

Ich habe frohe Kunde.
Es lag tatsächlich am Stecker. Hab zuerst das zweite APM getestet. Selbes Problem. Dann habe ich mir die PINs vorgenommen. PIN RX vom APM aus dem Stecker gemacht und getestet. Siehe da, das Fehlerbild ohne gestecktem RX war identisch. Folglich muss der Fehler am Stecker liegen. Dann habe ich den Steckkontakt ein wenig zusammengedrückt, wieder in den Stecker getan, mit APM verbunden und siehe da, es geht. Nun kann ich also guten Gewissens den Tip geben, habt ihr ein ähnliches Problem, nehmt die Pins aus dem Stecker, drückt sie vorn ein wenig zusammen, steckt alles zusammen schaltet ein und freut euch.

Die HUD Daten wurden übertragen, weil TX eine gute Verbindung hatte.

Viele Grüsse
pilatus


Geht nicht, gibts nicht. Bis 30kg is alles im Rahmen :lol:
Benutzeravatar
pilatus626
Hobbypilot
Beiträge: 17
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 22:41
Wohnort:: CH-Reiden
Kopter & Zubehör: Cheerson CX-20, Hubsan X4, CX-21 basiertes Nachtmonster im Bau

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon pilatus626 Fr 9. Jun 2017, 23:55

Da isser wieder und wie solls auch anders sein, ich hätt da gern mal ein Problem :)
Ich hab an der Sendeleistung vom 3dr rumgespielt. Original war 11. Nachdem aber meine 433mhz Steckdosen Fernbedienungen nicht mehr funktionierten, wenn ich den Kopter zu Hause an hatte, habe ich die Sendeleistung am Bodenmodul auf 5 runter geschraubt. Das hat bestens funktioniert. Nachdem ich die Sendeleistung allerdings auf 20 gestellt habe, verbinden Air und Bodenmodul nicht mehr. Beide Module blinken grün. Im MP kann ich die Daten vom Bodenmodul auslesen, beim Airmodul steht Blödsinn.
Nun habe ich mich schon ein wenig belesen. Als allererstes habe ich mir mal ein FTDI Kabel, hier verlinkt, zugelegt. Dann habe ich 6pins ans Air Modul gelötet und den Stecker vom Kabel entsrechend der Beschriftung am Airmodul umgepinnt. Das ganze mit dem PC verbunden und :dash2: Rote LED leuchtet aber mehr passiert nicht. Ich bekomm keine Daten ausgelesen, geschweige denn eine Firmware installiert. Ich bin mir sicher das Problem wurde von euch schon mal behandelt und ihr könnt mir sagen, wie ich meiner Telemetrie wieder leben einhauch.
Die SuFu hat mir nicht wikllich weiter geholfen, sehr wahrscheinlich fehlen mir die passenden Schlüsselwörter :wacko:

Freundlich grüsst das Murmeltier


Geht nicht, gibts nicht. Bis 30kg is alles im Rahmen :lol:
Benutzeravatar
Wolfgang Blumen
Forumskönig
Beiträge: 2899
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 01:19
Wohnort:: Saarland
Kopter & Zubehör: CX-20 Cheerson mit Carsten's Ultraleicht-Landegestell u. Gimbal, RunCam1, PM, Telemetrie, OSD, FPV, Spektrum DX18. T-Drones 380er Hexa. Mini Hexe180. EACHINE i6, Falcon180, Hexa QX96. Einstieg in Fläche. Traxxas Summit. Dobby
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 272 Mal
Kontaktdaten:

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon Wolfgang Blumen Sa 10. Jun 2017, 08:53

Moin Pilatus,

scheinbar haben die Telemetriemodule nun unterschiedliche Einstellungen,
weshalb die sich nicht mehr verbinden.
Da hilft nur das AIR-Modul mittels FTDI zum PC zu verbinden
und mit dem MP beide Module nacheinander auf gleiche
Einstellungen zu setzen.


liebe Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
pilatus626
Hobbypilot
Beiträge: 17
Registriert: Fr 15. Jul 2016, 22:41
Wohnort:: CH-Reiden
Kopter & Zubehör: Cheerson CX-20, Hubsan X4, CX-21 basiertes Nachtmonster im Bau

Re: CX-21 Landegestell HML-650

Beitragvon pilatus626 Sa 10. Jun 2017, 13:41

Hoi Wolfgang,

genau da liegt das Problem. Air Modul ist via FTDI am PC angeschlossen, leuchtet aber nur rot und Daten werden nicht ausgelesen. Wenn ich heut Abend Lust habe, versuch ich noch mal RX/TX zu tauschen.


Geht nicht, gibts nicht. Bis 30kg is alles im Rahmen :lol:
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „CX-21 & andere Musterkopter Sets“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


FPV Antennen