Quick search
Forums: Topics: Users:
    Dealextreme RC Master Amazon.de Banggood Ebay.de Gearbest Aliexpress

CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 7962
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
AT21 FPV Racer
CX-21 Himmelsstürmer
DJI P3P
Taranis X9D+
div. Kleinstkopter
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal

CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon Baumi Di 15. Mär 2016, 12:52

Hallo zusammen,

anlehnend an den Beitrag von Hans >>> KLICK <<< und aufgrund größerer Langeweile, habe ich mir gedacht, dass ein weiterer Kopter gar nicht so schlecht ist.

Was ich haben wollte.
- fast unkaputtbares Frame
- preiswerte Teile
- gute Zugänglichkeit im Servicefall
- wenig Aufwand beim Zusammenbau
- FPV fähig
- längere Flugzeit als beim CX20
- einfache Transportmöglichkeit
- GPS Funktionen
- Power

So musste ich das einfach mal testen und habe hier eine bebilderte Step by Step Anleitung verfasst.

Aktuell warte ich noch auf mein Mini APM Pro. Somit stockt der Beitrag etwas....

Also los gehts.

Welche Teile habe ich besorgt...

- Frame: PK Totem Q380

- Motoren: 2 Stk. 2212 KV920 motor CW/CCWl

- ESC: 30A SimonK ESC (4 Stk. mit BEC)

- Kontaktstecker für die Verbindung Motoren <> ESC: 3,5mm Goldkontaktstecker Bananenstecker vergoldet

- Flugcontroller: MINI APM PRO Flight Controller
APM Pro habe ich dann doch nicht eingebaut, da es nicht zeitnah kam.
Ich nutze nun ein APM 2.6

- GPS/Kompass Modul: Neo M8N

- Powermodul : Powermodul

- Propeller 1 : Gemfan Für DJI Stil 1038 Carbon Nylon CW/CCW - WICHTIGER HINWEIS - diese Propeller nur dann nutzen, wenn ihr auch die von mir verlinkten Motoren nutzt

- Propeller 2: Gemfan 1038 Carbon Nylon CW/CCW - WICHTIGER HINWEIS - diese Propeller bitte nur dann nutzen, wenn ihr die Original Motoren vom CX-20 nutzt. Sonst hält der Propeller aufgrund der Wellenaufnahme des Motors nicht 100%ig

- Telemetrie (nur Air Modul da ich schon etliche Ground Module habe): 3 DRobotics 3DR Radio-telemetrie Kit 433 Mhz 433 Air Modul

- FPV Sender/Empfänger : 5,8G 200 MW 8CH Video AV Audio TS351

- FPV Cam : bin mir noch unsicher ob ich nur eine Videocam installiere und die gleichzeitig als FPV Cam nutze oder FPV Cam separat

- Video Filter : LC/L-C Power Filter 2A 2-4 S Lipol

- LED Stipes : LED Stripes in grün und rot wasserdicht

- Schrauben (Armbefestigung) : Torx 2,5 x 10mm

- U-Scheiben (für die Schrauben der Arme): DIN125 U-Scheiben Edelstahl A2 2,5x10mm

- Schrauben (Motorbefestigung) : Linsenkopfschrauben 3x8mm

- JST Leitungen (LED Beleuchtung / FPV Equipment) : JST Stecker weiblich/männlich

Also LiPo's werde ich folgende 3S Versionen testen: 2200mAh vom Racer - Original CX-20 2700mAh - Blackmagic 3000mAh -

Da ich eine Taranis nutze, kommt natürlich wieder der X4RSB Empfänger zum Einsatz

Also fangen wir mal an mit dem Aufbau.

Ich habe mich dazu entschlossen ALLE Schrauben mit Loctite 243 zu sichern.

Die Schrauben die, beim Frame dabei waren sind recht kurz und somit kommen 2,5x10mm Schrauben zum Einsatz. Diese werden zusätzlich mit einer Unterlegscheibe versehen um eine gleichmäßigere Kraftverteilung zu gewährleisten und natürlich mit einem Tropfen des schicken, blauen Schraubensicherungsmittels.

BildBildBildBildBild


Weiter geht ist mit der Positionierung der 4 ESC. Ich habe mich dazu entschieden, diese möglichst Nah an den Mittelpunkt des Frames zu installieren. Die 2 Power Leitungen und das ESC Servokabel habe ich durch den Arm Richtung Mittelpunkt verlegt. Den ESC mit einem Kabelbinder befestigt, der begründet durch die Form der Oberseite des Arms nicht verrutschen kann. Das sieht dann so aus (Ansicht von Unten):

Bild

Dann wird die schwarze und rote Leitung eingekürzt. Hier bitte unbeding darauf achten, dass ihr lieber zuviel Leitung stehen lasst und nachkürzt. Einmal zuviel abgetrennt und ihr müßt eine neue Leitung ans ESC Löten. Das muss nicht sein !!!

Bild

Nachdem alle 4 ESC an ihrem Platz liegen, gehts an den Lötkolben.

Diesen ordentlich heizen. Ich habe eine Ersat Lötstation mit 32W. Diese habe ich auf 400 Grad eingestellt, da die großen Lötpunkte entsprechend viel Lötzinn benötigen. Dieses soll schön flüssig bleiben um die Stomversorgung des ESC sauber fixieren zu können. Nachdem ich alle 8 Lötpunkte auf dem Stromverteiler verzinnt hatte, wurden die 8 abgesetzten Leitungen der ESC leicht verzinnt.
Nun kommt der Teil, bei dem man ohne entsprechendes Zubehör feststellt, dann einem Menschen immer wieder die 3. Hand fehlt. Es geht aber auch mit 2 Händen. Die Löthand hält den Lötkolben und mit der anderen Hand führt man die zu fixierende Leitung mit einer kleinen Spitzzange zur Lötstelle. Ein Lötkolben mit hoher Wärmeabgabe schafft es in einem Rutsch sowohl die größere Lötzinnmenge auf dem Board sowie das Zinn am Ende der ESC Leitungen zu erhitzen. Wenn das Zinn schön flüssig ist, schiebt man mit der Zange, die Leitung in Position und entfernt gleichzeitig die Lötkolbenspitze. Ist die Leitung an der richtigen Stelle, wartet man mind. so lange, bis das silbrig schimmernde Zinn seine Farbe ändert - es wird NICHT rumgepustet oder wild mit der Zage gefuchtelt. Schön still halten und abwarten. Umso sauberer man hier arbeitet umso geringer ist die Gefahr, dass sich später eine dieser Lötstellen löst. Auch hier kennen wir ja viele Negativbeispiele und die Berichte nach Abstürzen.

Das Ganze wiederholt man dann noch 7 Mal und "schon" sind alles ESC verlötet.

Bild

Nun kommen die Motoren an die Reihe.

Bild

Wie man schön sehen kann, sind die schwarzen, mitgelieferten Schrauben sehr kurz und erwecken für mich den Eindruck als könnte man sie zerkauen. Weiterhin sind sie so kurz, dass sie nur 1/2 bis 1 Umdrehung im Motorgewinde verschwinden. Das ist zu wenig !!!
Dafür habe ich dann die 3x8mm Schrauben benutzt.

Auch hier wieder einen Tropfen Loctite Schraubensicherung auf die Schraube und diese zu 99% eindrehen. Eine 2. Schraube über Kreuz handefest eindrehen (natürlich auch mit der Schraubensicherung versehen). Dann die erste Schraube zu 100% andrehen. Warum ? Dreht man die erste Schraube fest an wird man feststellen, dass die Schraubenlöcher der Arme nicht korrekt mit den 4 Öffnungen des Motors übereinstimmen und man dann Schraube 2,3 und 4 nur sehr schwer eindrehen kann.

Das wiederholt man auch mit Motor 2,3 und 4.

Bei mir ist die Flugrichtung vorne Rot - hinten Weiß (Armfarbe). Somit kommen die Motoren mit der schwarzen Kappe nach vo. li. und hi. re. Die silbernen nach vo. re und hi. li.

Bild

Als nächstes werden die 3 Leitungen der Motoren mit dem ESC verbunden.
Die Leitungen meiner Motoren haben genau die richtige Länge. Somit brauche ich sie weder kürzen noch verlängern. Auf dem Bild sehen sie etwas zu lang aus, aber die Leitungen verschwinden später unter dem Strebe, die man hier in diesem Arm sieht. Auch kann es sein, dass ich eine Leitung über Kreuz anschließen muss, damit die richtige Drehrichtung der Motoren sichergestellt ist. Aber dazu später mehr.

Bild

...........................................................

Heute geht es weiter mit dem Einbau des Powermoduls


Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
Manni1960
Kampfflieger
Beiträge: 156
Registriert: So 17. Jan 2016, 08:47
Wohnort:: Krefeld NRW
Kopter & Zubehör: Cheerson CX-20 im GFK-Frame von Frank Schulze
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon Manni1960 Di 15. Mär 2016, 15:42

Hallo Frank

Sehr schöner,ausführlicher Bericht,
den ich weiter verfolgen werde.. :-)


Liebe Grüße

Manni
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 7962
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
AT21 FPV Racer
CX-21 Himmelsstürmer
DJI P3P
Taranis X9D+
div. Kleinstkopter
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal

Re: CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon Baumi Sa 19. Mär 2016, 14:19

Hallo zusammen.

Nicht, dass ihr euch wundert, warum es nicht weiter geht.

Das tut es im Hintergrund.
Wenn ich es schaffe, gibt es nachher den 2. Teil bis zum Flugbericht und noch einigen Änderungen.

Nur soviel. Flugzeit mit knapp 1000 Gramm Abfluggewicht, liegt mit dicken/schweren 5000mAh LiPo lag jetzt bei 2 Tesflügen um 29 Minuten.
Ab Minute 20 wird es dann schon fast Langweilig zu fliegen ;)

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone6 mit Tapatalk


Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 7962
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
AT21 FPV Racer
CX-21 Himmelsstürmer
DJI P3P
Taranis X9D+
div. Kleinstkopter
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal

CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon Baumi Sa 19. Mär 2016, 19:17

Hallo,

wie versprochen nun Teil 2 vom Baubericht.

Weiter gehts Heute mit dem Einbau des Powermoduls.

Bevor ich nun das Powermodul verbaue, habe ich mit einem Messgerät kontrolliert, ob evtl. eine böse Brücke zwischen + und - entstanden ist. Dazu das Messgerät in die Durchgangprüfung bringen oder in den Ohm Bereich. Dann alle Lötpunkte gegeneinander Messen. Zwischen + und - musst der Wert unendlich sein bzw. das Messgerät darf auf keinen Fall piepsen. Piepsen bedeutet, dass irgendwo eine Verbindung zwischen Plus und Minus besteht. Beim Anschluss eines LiPos würde es anfangen zu rauchen !!!!!
Nun bitte alle 4 + Lötpunkte untereinander überprüfen. Hier MUSS das Messgerät anschlagen, da ja diese 4 Punkte durch das Poweboard untereinander verbunden sind. Gleiches gilt für die Minus Lötpunkte.

Ist das alles geschehen und wurde kein Fehler entdeckt geht es an den Einbau des Powermoduls.

Hierzu wird zuerst der Stecker abgeschnitten, den wir nicht mehr benötigen da die Enden ja auch dem Powerboard verlötet werden. Hier bitte darauf achten, dass die richtige Seite entfernt wird :lol:
Die Enden werden ca. 5mm von der Isolierung befreit, verzinnt und an die entsprechnenden Lötpunkte auf dem Powerboard gelötet.
Es ist, wie bei jedem Lötvorgang extrem wichtig, nach dem auskühlen der Lötstelle einen Belastungstest zu machen. Dazu ruhig beherzt an der gelöteten Leitung ziehen !!! Lieber hier ein abreißen der Lötstelle als losrütteln in der Luft inkl. einem Absturz.

Ich habe mich für diese Einbaulage entschieden:

Bild

Das Powermodul habe ich an 2 Stellen mit einem Kabelbinder fixiert, damit ich später den LiPo ohne große Fummelei an- und abstecken kann.

Nun werden die Gold Bananenstecker mit den Leitungen der Motoren verbunden. Zuerst habe ich die Motorleitung noch zusätzlich weitere 5mm von der Silikonisolierung befreit und mit einer Spitzzange zu einer ösenählichen Form umgebogen damit bei der Verlötung nicht nur der recht dünne Leitungsquerschnitt in der Hülse verlötet ist sondern der doppelte Querschnitt. Ob das Sinn macht oder nicht, lasse ich mal dahingestellt; schaden tut's auf keinen Fall.
Die so geformten Enden habe ich dann verzinnt.
Dann habe ich jeweils 3 Schrumpfschlauchstücke á 10mm Länge pro Motor benutzt und sie vor dem Anlöten der Bananenstecker über die Leitungen gestülpt.

Der Bananenstecker wird nun erhitzt und das Lötzinn zugeführt. Während der Lötkolben noch den so gefüllten Bananenstecker erhitzt, wird eine Leitung vom Motor zugeführt. Diese weit genug einsetzen !!! Lötkolben entfernen und warten. Man erkennt sehr gut, wann man die Leitung loslassen kann denn die Oberfläche des Lötzinns ändert sich. Weiß nicht genau wie ich es beschreiben soll aber wer es macht weiß was ich meine.
Dann werden die anderen 11 Bananenstecker nach dem gleichen Prinzip verlötet.
Wenn alle 12 Stecker verlötet sind bitte wieder einen Zugtest machen.

Halten alle Leitungen, dann werden diese erstmal in den ESC eingesteckt. Wo, welche Leitung hinkommt, ist vorerst egal. Die Schrumpfschläuche bleiben unberührt.

Bild

Sind alle Motorleitungen an allen ESC eingesteckt, kann mit dem entsprechenden Flightcontroller ein Drehrichtungstest gemacht werden.

So müssen die Motoren laufen und so ist die Reihenfolge beim einstecken an das APM.
Dazu werden die Servokabel entsprechend folgener Belegung eingesteckt:

Bild Bild

und bitte wirklich auf die korrekte Position achten beim Anstecken. Hatte gaaaaanz am Anfang auch mal den Fehler gemacht, dass ich dachte Motor auf 1 Uhr ist 1 Motor auf 5 Uhr ist 2 usw. Das ist natürlich FALSCH !!!

Für den Motortest benötigt man noch keinen Empfänger, da dieser vom Mission Planner gesteuert wird.
Habe dazu einen umherfliegen APM 2.6 benutzt und diesen per Powermodul mit Spannung versorgt.
Raucht es an dieser Stelle irgendwo, ist etwas beim Löten falsch gelaufen oder ihr habt + und - verwechselt. Raucht es nicht, das APM blinkt euch fröhlich an und die Motoren fangen schon an zu zucken inkl. freudigen Beepen > herzlichen Glückwunsch :P

Nun habe ich das APM mit dem MP verbunden um einen Drehrichtungstest zu machen. Dazu richtigen Port im MP wählen. Baudrate auf 115.000, Connect > Warten > Initial Setup > Optional Hardware > Motor Test
Hier bitte unbedingt die Throttle % auf 7 oder 8 setzen. Bei mir bewegten sich die Motoren in der 5% Stellung keinen mm :)

Nun die Laufrichtungen nacheinander kontrollieren. Vermutlich werden 2 der 4 Motoren falsch herum drehen. Diese Motoren entweder kennzeichnen oder merken welche es sind.

Verbindung zum MP beenden und LiPo abklemmen.

Nun erschließt sich euch der Vorteil steckbarer ESC Anschlüsse 8-) Bei den Motoren, die falsch herum drehen, müssen nun jeweils 2 der 3 Motorleitungen entfernt und über Kreuz angesteckt werden. Ob ihr nun die 2 Linken tauscht oder oder oder ist vollkommen egal.
Habt ihr das gemacht, macht ihr nochmals den Motortest über den Mission Planner. Nun laufen alle Motoren korrekt.
Ihr könnt auch sehr einfach feststellen ob die Motoren korrekt verbaut sind. Dazu die Hutmuttern der Motoren lösen und Motortest machen. Laufen sie richtig herum, dann ziehen sich die Muttern selbst an. Dazu bedarf es aber mehr als 7% Schub. Daher mal auf 50% gehen und auch die Laufzeit für den Test auf ein paar mehr Sekunden erhöhen. Dann kann man auch sehr gut hören und sehen, ob die Motoren sauber drehen. Macht ein Motor komische Geräusche oder sieht man schon am Wabbeln der Hutmutter, dass etwas nicht stimmt, dann diesen Motor überprüfen. Hierzu haben wir ein paar tolle Beiträge, die sich z.B. mit defekten Lagern oder fehlenden Sicherungsscheiben befassen.

Läuft auch hier alles rund, sind wir ein großes Stück weiter und können die Schrumpfschläuche nun Richtung ESC schieben und mit einer Hitzequelle einschrumpfen. Dabei bitte darauf achten, dass beim Arbeiten mit z.B. einem Heißluftföhn die Hitzezufuhr nicht zu groß ist, denn wir wollen ja nicht die Arme des Frames verformen. Einige werden sicherlich auch ein Feuerzeug benutzen. Auch hierbei nicht zu lange "feuern". Wer sich Sorgen um die Thermik macht, der kann natürlich auch die Schrumpfschläuche vor dem fixieren der ESC anbringen. Hierbei dann aber darauf achten, der eigentliche Stecker, der in die ESC Aufnahme gesteckt wird, frei bleibt.

BildBildBild

Dann habe ich probehalber versucht die Props zu installieren. Oh Schreck. Die Propelleraufnahme an der Welle ist zu klein. Der Propeller wackelt hin und her und sitzt somit nicht zentriert. Das darf bei mir nicht so bleiben.

Bild

Benutzt man die Original CX-20 Motoren, dann passen die Props aber problemlos.

Bild

Bild

Da ich noch etliche Zentrierringe hier hatte, war das Problem schnell gelöst. Diese habe ich eingepresst, dann die schon sehr gut gewuchteten Props noch einmal minimal nachzentriert und dann angebracht.


Bild
Bild

Ich weise hier aber speziell darauf hin, dass das nicht die Ideallösung ist. Der Zentrierring ist nur wenige mm hoch und umschließt die Motorwelle auch nur wenige mm. Somit ist die Gefahr, dass der Prop bei starker Belastung irgendwann nicht mehr "rund" läuft gegeben.

Habe noch andere Props im Zulauf, die kein Fischauge in der Mitte haben und 100%ig zu den oben verlinkten Motoren passen.


Bild


Und dann befinde ich mich vorerst auf der Ziellinie, denn der FPV Kram ist noch nicht da aber ich WILL fliegen.

Nachdem die Arbeiten wie oben geschrieben erledigt sind, sollte man sich Gedanken über die Befestigung des LiPos machen.
Ich habe mich für den Verbau unter dem Copter mit einem breiten Klettband Riemen entschieden. Diesen logischerweise VOR dem Verbau des Flighcontrollers einfädeln und darauf achten (Test), dass ihr das Band richtig herum einfädelt denn sonst könnt ihr den LiPo nicht kletten ;)

Bild


Dann wird der Flightcontroller vorbereitet. Hier werdet ihr euch wundern, denn der erfahrerne User wird nun feststellen, dass ich ja nun doch kein Mini APM PRO verbaut habe. Ganz einfach zu erklären, das Teil war immer noch nicht da; ich habe angefangen das APM 2.6 einzubauen weil ich fliegen wollte und keine 2 Stunden nachdem der Erstflug mehr oder weniger erfolgreich beendet war, klingelte der Postonkel MIT dem Mini Apm. Na toll...... War dann zu faul um das Teil wieder zu zerlegen und zu kalibrieren und nun bleibt APM 2.6 an Board.

Wir waren aber bei der Vorbereitung des FC's für den Einbau. Diesen habe ich mit 2 Lagen 10mm breiten Tesa Doppelklebeband an der Unterseite versehen und auf die Bodenplatte des CX-21 noch zusätzlich eine ca. 3mm starke, selbstklebende Moosgummiplatte verklebt.Aber Achtung !!! Die Stelle, die vom Klettband der LiPo Befestigung belegt wird, bitte unbedingt aussparen. Warum sollte klar sein. Durch die Befestigung des LiPos würde sich das Klettband bewegen und dadurch der Flightcontroller garantiert die Lage ändern.
Ein weiterer Punkt, den es zu beachten gilt ist die Lage der USB Buchse beim APM. Hier bitte den FC so in der endgültigen Lage anbringen, dass ihr noch an die USB Buchse kommt.

Bild

Wie ihr seht, habe ich meinen X4RSB Empfänger aufgrund der Größe links neben das Powermodul installiert.

Wer sich jetzt wundert warum zwischen Empfänger und APM nur eine 3 adrige Leitung verlegt ist; das hat damit zu tun, dass sich der Flightcontroller und der Empfänger über ein Summensignal unterhalten, welches über nur eine Ader geschickt wird (weiß). Die rote und schwarze Leitung ist die Versorgungsspannung für den Empfänger.
Der kleine Servosteckker (3pol., hatte grad nix 2 pol. hier) vorne rechts am APM ist eine Brücke, damit der Flightcontroller weiß, dass er ein Summensignal vom Empfänger bekommt und das verarbeiten kann.

Bild

Nun habe das Anschlußkabel meines Neo M8N GPS/Kompass Moduls durch den Deckel des CX-21 gesteckt, die 4 adrige GPS Leitung auf den GPS Steckplatz und die 2 adrige Kompassleitung auf den I2C Port gedrückt.

Das Telemetriemodul habe ich an den in Flugrichtung rechten, vorderen Ausleger mit Doppelklebeband und Kabelbinder fixiert. Die Anschlussleitung am APM in den Telemetrieport eingesteckt.

Bild

Zum Abschluss dann den Deckel mit den gleichen Schrauben wie die Bodenplatte und einem Tropfen Loctite eindrehen und das GPS/Kompass Modul auf dem Deckel in Flugrichtung installieren. Die Neo M8N Module haben einen Richtungspfeil auf dem Gehäuse, der natürlich in Flugrichtung zeigen sollte.

Bild


Nach dem mechanischen Aufbau kommt nun der Teil der Kalibrierung.

Diese habe ich nach der typischen >>>Hans Bierkisten Kalibrierung<<< durchgeführt.

Ich habe, da zum Zeitpunkt meines Erstflugs noch kein angepaßtes File vorlag, vor der Kalibrierung mein Standardfile vom CX-20 eingespielt. Fehler
Nummer 1

Weiter habe ich die nicht empfohlenen Props mit dem Fischauge installiert. Fehler Nummer 2
Dann habe ich entgegen der Vernunft, den Erstflug mit einem Copter, den ich absolut nicht einschätzen konnte auch noch bei BFT zwischen 5-6 (also Windgeschwindigkeit zwischen 29-49 km/h) durchgeführt. Das war mehr als dämlich und somit Fehler Nummer 3

Aber egal. Den Mutigen gehört die Welt also raus auf die Wiese mit Blackmagic 3000 LiPo.

Bild



Erstmal ist der Copter extrem leise.
Hebt aktuell bei 25% Throttle ab. Reagiert sehr direkt auf Steuerbefehle. Der Max. Neigungswinkel muss im Stabilize noch angepasst werden da er hier viel zu zahm ist und aufgrund des starken Windes kaum eine Chance hatte dagegen anzukommen. Gut, dass ich den Acro Mode benutzen konnte, sonst hätte ich ihn sicher 3-4 x verloren.

Hier mal ein kurzes Video wie zickig sich die Kiste verhielt

https://www.youtube.com/watch?v=WQXzm2HIZGw

Hier mal ein kurzer Test vom PosHold (im Hintergrund den grünen Schirm beachten)

https://www.youtube.com/watch?v=gj57j8YlPa4

Was mir noch auffiel. Ein Vollgasstoss und er hat sich recht schnell auf die Seite gelegt. Konnte ich noch so eben retten durch Gas 0 und langsames abfangen. PosHold extrem zitterig. Loiter etwas besser. Liegt aber ganz klar an den oben genannten Gründen. Ganz am Ende wollte ich dann doch mal RTH testen. Klappte auch ganz gut. Er ging schön hoch, drehte sich in meine Richtung, kam zurück, blieb über dem Startpunkt stehen, drehte sich wieder und kam zügig runter. Ich schätze es passierte beim Übergang bei der 10 Meter Grenze wo der Sinkflug langsamer wird. Da drehte es ihn auf die Seite und ich konnte nicht mehr reagieren. Crash.

Aber schön stabil das Teil ;)
Nur ein Prop gebrochen. Sonst alles i.O.

Nach ca. 17 Minuten Flugzeit sah es dann so im LiPo aus (14% Restkapazität) und so der Copter nach dem freien Falls aus 10 Meter.

Bild
Bild

Das wollte und konnte ich nicht auf sich beruhen lassen.

Also erstmal ran an den Rechner und Hans nerven. Er hat mir dann seine Paramter zur Verfügung gestellt mit dem Hinweis trotzdem vorsichtig zu sein, da das noch nicht die endgültige Version ist. Daher poste ich auch noch keine Werte hier.

Also Parameter angefasst und noch ein bisschen am maximalen Winkel der Flightmodes gedreht (als Racer Pilot mag ich es etwas wilder).
Dann aber oha - welche Props ???

Ich Trottel machte dann direkt den nächsten Fehler und habe 2 alte Original CX-20 Props und mit der gleichen Größe welche aus Carbon.

Wieder raus in den Garten.

Mittlerweile war der Wind schwächer geworden und nach dem Start sah das Ergebnis schon besser aus.
Er liess sich insgesamt besser steueren aber der PosHold war noch etwas zappelig.

https://www.youtube.com/watch?v=C-cnLVXeku8

Dann habe ich folgende Props installiert, die ich auch auf einigen anderen Modellen erfolgreich im Einsatz habe DJI9443
Als LiPo habe ich dann mal was dickeres druntergeschnallt (Turnigy 3S 5000mAh 20-30C)

Und da ich ja eine leere Bierkiste für die Kalibrierung brauchte, habe ich die dann mal als Startplatz missbraucht :-)

Bild

Und nun ist das Flugverhalten sehr angenehm. PosHold, Loiter, AltHold und auch RTH (RTL) laufen super.

Noch ein kurzes Video, da Fliegen und Filmen immer etwas tricky ist. Besonders wenn man es selbst macht.

https://www.youtube.com/watch?v=Xk1aCn-W3fc

Jetzt das Beste. Flugzeit in der Kombi fast 30 Minuten !!!

2 30 Min 20 C 5000mah.jpg


Nachladen konnte ich dann:

Bild

Den LiPo Warner hatte ich auf 3,6V eingestellt und als der anfing zu piepsen habe ich das gute Stück auch gelandet.
Der LiPo Tester, der auf den Bildern weiter oben neben dem LiPo liegt hat, noch 16% Rest angezeigt. Also ich vermute, dass der LiPo mehr Kapazität hat als aufgedruckt. Das hat sich auch nach meinem Flug Heute bestätigt. Da habe ich den gleichen LiPo - allerdings mit 25-35C- benutzt bei fast gleicher Flugzeit und konnte das hier nachladen:

Bild

Das Abfluggewicht beträgt 977 Gramm ohne FPV Equipment und Beleuchtung. Denke, dass ich beim weiteren Ausbau bei unter 1100 Gramm mit dem schweren LiPo liegen werde.

Bild

Da ich Heute nicht alleine im Garten war, hatte ich auch jemanden dabei, der ein paar Sekunden Filmen durfte/musste.

https://youtu.be/MYwRddpblSU

Das Ergebnis mit den kleinen Props und auch die Flugzeit sind beeindruckend; ich bin zufrieden und danke Hans, dass er sich an das Teil gewagt und mich inspiriert hat ein weiteres Model in meinen Hangar aufzunehmen.

Meine Freundin hat ne kleine Fotosession gemacht :) - dieso soll natürlich auch in den Baubericht einfließen >>>> Fotosession CX-21


Many Greetz
Baumi


Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 7962
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
AT21 FPV Racer
CX-21 Himmelsstürmer
DJI P3P
Taranis X9D+
div. Kleinstkopter
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal

CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon Baumi So 20. Mär 2016, 17:19

Neuer Tag, neues Glück,

da ich euch ja noch die Flugdaten mit einem normalen LiPo, den viele nutzen, schuldig bin, hier der ein Auszug aus dem >>22 Minuten Flug<<< Log:

CX-21 BM3000 .jpg


Und auch hier scheine ich mit meinem LiPo einfach nur Glück zu haben, denn ich konnte lt. Ladegerät 2975mAh nachladen.

Bild

Battery Failsafe hatte ich für den Test nicht aktiviert aber einen LiPo Warner an Board, den ich auf eine Zellenspannung von 3.6V = 10,8V Gesamtspannung eingestellt hatte. Beim ersten dauerhaften Piepsen, habe ich den Vogel gelandet.

Das Abfluggewicht lag diesmal bei 837 Gramm.

Many Greetz
Baumi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
Graupapagei
Profipilot
Beiträge: 59
Registriert: Do 21. Jan 2016, 12:17
Wohnort:: Rastatt
Kopter & Zubehör: cx-20
Carstens Mobius Ultraleicht Gimbal mit ActionCam C2
"Carstens Beinchen"

Re: CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon Graupapagei Mi 23. Mär 2016, 15:02

Hallo Baumi,

... ich habe dein Problem mit den Propellern bzw. Motoren gelesen. Da mit Safari dein Motorlink ins Nirwana geht, kann ich nicht genau nachvollziehen, wo der Unterschied in den Motoren ist.
Meine Nachbestellten haben zwar optisch exakt die selbe Aufnahme, wenn ich aber die org. Propeller aufstecke ist leichtes Spiel in Drehrichtung. Die selbstsichernden Nachbau DJIs sitzen bombenfest.
D.h. dann wohl, dass die Gemfan (sind noch nicht da) nicht passen werden, oder?
Bestellt habe ich: http://de.aliexpress.com/item/2Pair-4PCS-High-Quality-DJI-Propeller-Props-1038-Carbon-Nylon-Gemfan-CW-CCW-Propeller-For-Multirotor/32508030123.html

Grüß
Ansgar


Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 7962
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
AT21 FPV Racer
CX-21 Himmelsstürmer
DJI P3P
Taranis X9D+
div. Kleinstkopter
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal

CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon Baumi Mi 23. Mär 2016, 17:04

Hallo.

Dann auch nochmal hier wie schon per PN geschrieben ;)

Die bestellten werden nicht passen wegen dem "Fischauge" bzw. fehlender Adapterringe.

Wenn Du exakt die Motoren hast wie ich, brauchst Du diese hier: http://m.banggood.com/Gemfan-1038-Carbo ... 61065.html

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone6 mit Tapatalk


Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
Graupapagei
Profipilot
Beiträge: 59
Registriert: Do 21. Jan 2016, 12:17
Wohnort:: Rastatt
Kopter & Zubehör: cx-20
Carstens Mobius Ultraleicht Gimbal mit ActionCam C2
"Carstens Beinchen"

Re: CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon Graupapagei Mi 23. Mär 2016, 17:55

Danke dir nochmal. Scheinen ja die selben zu sein. Ich warte es einfach mal ab :cry:


Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 7962
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
AT21 FPV Racer
CX-21 Himmelsstürmer
DJI P3P
Taranis X9D+
div. Kleinstkopter
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal

Re: CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon Baumi Mi 23. Mär 2016, 18:05

Genau. Meine sind auch immer noch nicht da. Der Wind hat sie anscheinend in die falsche Richtung getrieben. Aber die Kiste fliegt auch mit den kleineren Props super.
Warte trotzdem sehnlichst auf die Lieferung.

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone6 mit Tapatalk


Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 7962
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
AT21 FPV Racer
CX-21 Himmelsstürmer
DJI P3P
Taranis X9D+
div. Kleinstkopter
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal

CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon Baumi Sa 26. Mär 2016, 19:13

Hallo.

Neues Update.

Der Copter hat Licht bekommen.

So schaut's nun aus.

Bin sehr zufrieden, weil es echt schön hell ist. So macht das fliegen auf Entfernung echt Spaß....

Ich habe die Led's schaltbar über einen mech. Schalter gemacht, welches an meinem Step down Modul verbaut war. Das Modul braucht man eigentlich nicht, da alle verbauten Led's 12V geeignet sind. Aber vielleicht möchte den Copter doch mal mit 4S testen.....

Bild

Vor ein paar Tagen kamen diese LED Module.

Bild

Heute kamen dann die jeweils 5 Meter langen grünen und roten Streifen.

Bild

Durch die gut haftende Rückseite (selbstklebend), halten die Streifen sehr gut auf der Oberfläche der Arme.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen wie ich finde. Bin mal gespannt ob die Nachbarn bei einem meiner Abendflüge eine Ufomeldung absetzen ;)

Bild
Bild
Bild
Bild

Many Greetz
Baumi





Gesendet von iPhone6 mit Tapatalk


Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 7962
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
AT21 FPV Racer
CX-21 Himmelsstürmer
DJI P3P
Taranis X9D+
div. Kleinstkopter
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal

CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon Baumi Fr 1. Apr 2016, 18:30

Hallo.

Wieder ein Update.

Heute sind die korrekt passenden 1038er Gemfan von Banggood angekommen. Wow. Nur 9 Tage nach der Bestellung. Es handelt sich dabei um die aus dem oben erstgenannten Link. Habe sie bei BG per Priority Versand bestellt in der Hoffnung, dass sie schneller hier sind als vom Ali > Check

Leider mussten auch hier wieder 3 der 4 Props nachbearbeitet werden, denn sie waren nicht optimal gewuchtet. Nicht viel aber immerhin etwas. Sie sollen ja recht ruhig laufen.

Bild

Ergebnis. Flugzeit mit 5000mAh 3S 20/30C LiPo, voller Tannenbaumbeleuchtung und FPV Gedöns = 25 Minuten bis zum dauerhaften LiPo Beeper generve. LiPo Beeper auf 3.6V. Somit noch genug Reserve um ihn sicher landen zu können und noch ein bisschen Schwebeflug um den Hund im Garten zu ärgern ;)

Dann nächster Test. Blackmagic 3000mAh. Knapp 10 Monate alt und schon einiges mitgemacht.

Flugzeit hier = 18 Minuten. Ich denke, dass mit einem gesunden BM3000 Flugzeiten locker um die 20 Minuten möglich sind.

Jetzt noch ein paar Worte zu den Props.
Sie sind sowas von leise. Das helle sirren der DJI Clone hat sich in ein leicht dumpfes Brummen verwandelt. Egal wieviel Gas ich gebe.

Die Flugeigenschaften sind mit dem schweren 5000er gutmütiger als mit den alten Props. Fast langweilig. Im Acro Mode geht natürlich die Post ab. Hier lassen sich auch recht einfach Loops drehen oder Rollen machen. Aber das bitte nur für Geübte !!!!

Nun das Gefühl mit dem 3000er Blackmagic.
Knapp 220 Gramm weniger und nix ist mit gemütlich. Geht auch, ist für mich aber reizlos. Musste ständig im Position Hold fliegen, damit ich nicht die ganze Zeit mit Vollgas Kreise im Stabilize ziehe. Mit dem leichten LiPo geht's noch schneller um die Ecken.

Für mich steht fest. Der CX-21 macht mit beiden LiPos eine tolle Figur. Zum Filmen werde ich in Zukunft den 5000er für eine lange Flugzeit nutzen, den BM3000 für kürzere Action Flüge.

Demnächst kommt eine meiner neuen Cams (Runcam), die dann auch ausführlich durch die Gegend geflogen wird.

Ich werde berichten.

Many Greetz
Baumi




Gesendet von iPhone6 mit Tapatalk


Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
spike006
Profipilot
Beiträge: 60
Registriert: So 7. Feb 2016, 10:06
Wohnort:: Salzgitter
Kopter & Zubehör: Phantom 3 Advanced
Phantom 2 V2
Tarantula
Syma x5
MJX X101
CX - 10
diverse Klein Copter
und den keinen Bruder
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon spike006 Fr 1. Apr 2016, 18:46

Hallo Baumi,
ist ja ein super geiler Brummer, das mit dem Led`Band finde ich super :idea: :idea: :idea:


[shadow=blue]Liebe Grüße
Freddy[/shadow]
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 6226
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 392 Mal
Kontaktdaten:

Re: CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon doelle4 Sa 2. Apr 2016, 00:14

Ich mag die 1038er zum FPV rumschwirren ohne viel Aufmerksamkeit zu erregen.
Sonst macht man ja schon von weitem auf sich aufmerksam was nicht jeder mag, so kann man unbemerkt seine Runde drehen und gucken was sich so tut in der Gegend ohne üble Nachrede ;-)
Das die Led Beleuchtung und FPV soviel Strom frisst dacht ich nicht, ohne warst ja nahezu 30 Minuten in der Luft.
War der Akku da voll? Mach mal test ohne Beleuchtung , müsste mehr rauskommen als 30 Min.
Gruß Hans


Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 7962
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
AT21 FPV Racer
CX-21 Himmelsstürmer
DJI P3P
Taranis X9D+
div. Kleinstkopter
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal

CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon Baumi Sa 2. Apr 2016, 07:38

Hallo Hans.

Ja. Zum leisen "Brummen" sind die Props perfekt. Bin Gestern Abend noch bei absoluter Dunkelheit geflogen.
Das Ding ist echt leise. Ab ca. 50M Höhe ist er kaum noch zu hören.
Denke, dass die geringere Flugzeit auch aus dem 600mW Sender für FPV resultiert.
Werde das Heute mal ohne Beleuchtung (ist ja schaltbar) und ohne FPV (einmal JST Stecker/Buchse trennen) versuchen.

Aber jetzt wo Du es sagst. Habe beide LiPos aus Ungeduld im Fast Charge Programm geladen. Und wir wissen ja, dass der B6 dann nicht auf 100% lädt sondern nur ca. 90% laut Anleitung.

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone6 mit Tapatalk


Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
robbotix
Profipilot
Beiträge: 79
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 23:23
Wohnort:: Lienz
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon robbotix Sa 2. Apr 2016, 20:47

Hallo Leute,
da mich euer Projekt jetzt so richtig auf den Geschmack gebracht hat und das ganze ja auch leistbar ist, habe ich mich entschlossen den CX 21 nachzubauen und switche bei der Teileliste zwischen Hans und Frank immer hin und her. Leider sind einige Links nicht mehr online, deshalb habe ich mir selbst welche Teile rausgesucht. Habe auch bei Gearbest Guthaben sowie Bonuspunkte und möchte deshalb auch Gearbest bei den Händlern mit einbauen. Ich möchte natürlich dieses Forum unterstützen und werde über die Links im Banner dieser Website bei Banggood sowie Gearbest in meinen gefüllten Warenkorb einsteigen und hoffe das dann auch funktioniert.

Habe jetzt noch ein paar Fragen und weiß das ihr diese mir beantwortet ;) :D :

Ich werde diesen APM kaufen APM.
Passt dann dieses GPS aus dem Link vom Frank dazu? GPS

Dann möchte ich diese Motoren inkl. ESC kaufen: Motoren + ESC

dazu dann diese Propeller: Propeller Variante 1
bzw. diese: Propeller Variante 2

Ich habe bereits dieses Powermodul: Bild,
kann ich dieses im neuen Kopter verwenden?
Da ich die Funke vom CX-21 verwenden will (Tipp von Hans), bestelle ich noch den originalen Receiver bei Gearbest ohne Case (da nicht lieferbar) und bastle ein Alternativ Case (evtl. Karton).

So das war jetzt das gröbste, falls ihr bessere Vorschläge habt wäre ich natürlich dankbar!

Vielen Dank einstweilen,
LG Robert


Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 7962
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
AT21 FPV Racer
CX-21 Himmelsstürmer
DJI P3P
Taranis X9D+
div. Kleinstkopter
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal

CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon Baumi Sa 2. Apr 2016, 21:29

Hi

Also. APM passt. Das GPS dazu auch.
ESC/Motoren gehen auch !
Bei den Props muss man schauen ob die auf die Aufnahme der Motoren passen.
Da würde ich einfach mal beide Prop Varianten bestellen oder ein Profi hier weiß zu 100% welche passen.

Das Powermodul passt. Das habe ich zig fach in allen meinen Coptern mit APM verbaut und natürlich auch beim CX-21.
Der Empfänger funzt auch astrein ohne Gehäuse. Auch hier gilt. Weniger Gewicht = längere Flugzeit. Sind zwar nur ein paar Gramm aber ein paar Gramm hier und da sind schnell ein paar unnütze Gramm ;)

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone6 mit Tapatalk


Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 6226
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 392 Mal
Kontaktdaten:

Re: CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon doelle4 Sa 2. Apr 2016, 21:30

Hallo. Schön, wirst Spaß haben ;-)

Powermodul passt.

APM: http://www.gearbest.com/multi-rotor-par ... 59033.html - Ok

GPS: http://de.aliexpress.com/item/Ublox-NEO ... 13202.html

Motoren+ESC : http://de.aliexpress.com/item/4Pcs-CW-C ... 87710.html -OK

Props: http://de.aliexpress.com/item/2Pair-4PC ... 30123.html
Großlochvariante passt auf die normalen Motoren

Empfänger mit Gehäuse: http://de.aliexpress.com/item/Free-Ship ... 41990.html
Ist aber nicht grad billig, hab ich schon mal um 5€ weniger gesehen aber momentan leider nicht.

Kannst gleich diese Links nehmen zum bestellen. Danke ;-)
Gruß Hans


Benutzeravatar
robbotix
Profipilot
Beiträge: 79
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 23:23
Wohnort:: Lienz
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon robbotix Sa 2. Apr 2016, 22:02

Danke für eure Antworten!

Den Empfänger bekomm ich bei Gearbest ohne Gehäuse um 12,61!

Also dann das GPS mit den vier einzelnen Pins?
Das Apm GPS hat ja insgesamt sechs Kabel und das für naze nur vier. Passt dann das auch ?
Das ist aber das Neo 6, nicht das 8. Ist das egal, möchte doch auf den neuesten Stand sein?!

LG


Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 7962
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
AT21 FPV Racer
CX-21 Himmelsstürmer
DJI P3P
Taranis X9D+
div. Kleinstkopter
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal

Re: CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon Baumi Sa 2. Apr 2016, 22:13

Also ich habe das 6er und bin grad dabei mit FrankSchulze zu tauschen, da er leihweise eins meiner 8er zum testen bei sich hat. Bei ihm läuft mein 8er ganz bescheiden. Bei mir läuft das 6er nicht gut.
Ich schwöre auf das Neo8 oder das BN880. Mir kommt vorerst nix anderes auf die Copter.

Beim von mir verlinkten Teil, musst Du die 6 Leitungen kappen und mit Einzelkontakten an das APM Anschließen.

Many Greetz
Bsumi


Gesendet von iPhone6 mit Tapatalk


Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
robbotix
Profipilot
Beiträge: 79
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 23:23
Wohnort:: Lienz
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon robbotix Sa 2. Apr 2016, 22:24

Sorry, aber ich checke die Pin Belegung grad nicht.
Das eine GPS inkl. Kompass hat ja 6 Kabel und da kann ich Einzelpins ran machen.
Beim zweiten von Hans, da sind ja nur vier Kabel und das soll jetzt gleich funktionieren?
Warum hat das eine 6 das andere 4 Kabel bei gleicher Funktion?

Wie ist denn die genaue Bezeichnung der einzelnen PinStecker?

Danke und sorry für die vielen Fragen.
Möchte nur nicht bestellen und dann feststellen das alles miteinander nicht kompatibel ist.

LG Robert


Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 6226
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 392 Mal
Kontaktdaten:

Re: CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon doelle4 Sa 2. Apr 2016, 22:25

Sorry vertan
Hier definitiv das passende 8er mit fertigen Stecker zum APM Pro Mini - http://de.aliexpress.com/item/Ublox-NEO ... 13202.html
Gruß Hans


Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 7962
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
AT21 FPV Racer
CX-21 Himmelsstürmer
DJI P3P
Taranis X9D+
div. Kleinstkopter
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal

CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon Baumi Sa 2. Apr 2016, 22:30

Du brauchst 6 Leitungen. + und -, RX und TX (für die GPS Daten) und SDA / SCL (Kompass).
Das von Hans verlinkte passt definitiv. Also das zuletzt von ihm verlinkte.

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone6 mit Tapatalk


Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
Wepfi
Forumskönig
Beiträge: 1304
Registriert: Do 21. Jan 2016, 08:46
Wohnort:: Beimerstetten
Kopter & Zubehör: Tarantula für Mistwetter
Mehrere CX 21 Kopiert von Hans und Baumi :-)
Mit Gimbal und allem
Ohne alles usw.
Diatone 600/800 mit viel Hilfe von Stefan
Mavic weil er so easy ist
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon Wepfi So 3. Apr 2016, 07:22

Bei mir bringt das 6ermodul keinen Mucks mehr als das
original CX 20, obwohl es auf meinem Testkopter
ewig hoch sitzt und ich x Mal hin und her gesetzt habe.


Benutzeravatar
Wepfi
Forumskönig
Beiträge: 1304
Registriert: Do 21. Jan 2016, 08:46
Wohnort:: Beimerstetten
Kopter & Zubehör: Tarantula für Mistwetter
Mehrere CX 21 Kopiert von Hans und Baumi :-)
Mit Gimbal und allem
Ohne alles usw.
Diatone 600/800 mit viel Hilfe von Stefan
Mavic weil er so easy ist
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon Wepfi Sa 21. Mai 2016, 22:03

Seeeeehr super,

heute bei kaum Wind das erste vid mit dem Kopter gemacht.
DDie SJ4000 war nur mit etwas Verpackungsschaum gedämpft,
mit einem Gummi dann um die vordere Nase befestigt.

Kein jello Effekt, keine Wackler alles super an dem Teil wie
du es ja mal geschrieben hast.

Nur die Bildqualität der 4000er stellt mich nicht mehr zufrieden,
muss mal lesen was da DEUTLICH besser ist.


Benutzeravatar
Tubanist
Drohnenkommandant
Beiträge: 330
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 21:51
Wohnort:: Kiel
Kopter & Zubehör: DJI P3P
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: CX-21 Himmelsstürmer Projekt - powered by Hans

Beitragvon Tubanist So 22. Mai 2016, 18:52

Wepfi hat geschrieben:Seeeeehr super,

heute bei kaum Wind das erste vid mit dem Kopter gemacht.
DDie SJ4000 war nur mit etwas Verpackungsschaum gedämpft,
mit einem Gummi dann um die vordere Nase befestigt.

Kein jello Effekt, keine Wackler alles super an dem Teil wie
du es ja mal geschrieben hast.

Nur die Bildqualität der 4000er stellt mich nicht mehr zufrieden,
muss mal lesen was da DEUTLICH besser ist.
j
ja, wo ist es denn das video!? :?: :mrgreen:


Ex-Mitglied im Club der Preisfehler-CX20er! :P
Phantompilot mit Meeresblick!
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „CX-21 & andere Musterkopter Sets“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


FPV Antennen