Quick search
Forums: Topics: Users:
    Dealextreme RC Master Amazon.de Banggood Ebay.de Gearbest Aliexpress

Flugzeit reicht nicht für Autotune

Benutzeravatar
Wepfi
Forumskönig
Beiträge: 1509
Registriert: Do 21. Jan 2016, 08:46
Wohnort:: Beimerstetten
Kopter & Zubehör: Tarantula für Mistwetter
Mehrere CX 21 Kopiert von Hans und Baumi :-)
Mit Gimbal und allem
Ohne alles usw.
Diatone 600/800 mit viel Hilfe von Stefan
Mavic weil er so easy ist
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Flugzeit reicht nicht für Autotune

Beitragvon Wepfi Mi 24. Jan 2018, 18:37

Bescheid weiß ich eigentlich, muss mich nur ausheulen.
Den kleinen Kopter kann ich momentan bei ca. 0 Grad nicht mal
auf einer Achse tunen.
Flugzeit ist 7Min. mit dem alten 2700 Akku :negative:
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 6911
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 495 Mal
Kontaktdaten:

Re: Flugzeit reicht nicht für autotune

Beitragvon doelle4 Mi 24. Jan 2018, 18:46

Was ist ein kleiner Kopter bei dir ? So Dinger fliegen normalerweise mit 800-1400 ma/h Akkus..
Benutzeravatar
Baumi
Forumskönig
Beiträge: 8711
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 13:52
Wohnort:: Labbeck - DE
Kopter & Zubehör: Quanum Nova OS auf DJI Umbau
DJI P3P
Taranis X9D+
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Flugzeit reicht nicht für autotune

Beitragvon Baumi Mi 24. Jan 2018, 19:03

Vermutlich Werners neues Projekt > viewtopic.php?t=4365

@Wepfi
Lipo vorheizen ! > viewtopic.php?t=2815
Oder einen frischeren Lipo benutzen und vorheizen.

Ist ja üblich, dass Lipos bei „Kälte“ viel schneller am Ende sind. Komme beim Heli im Moment auf max. 4 Min. Bolzen statt wie im Sommer auf 7-8 Min.

Many Greetz
Baumi


Gesendet von iPhone7 mit Tapatalk Pro
Runter kommen sie immer :shock:
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Beiträge: 4072
Registriert: Di 1. Sep 2015, 15:41
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal

Re: Flugzeit reicht nicht für autotune

Beitragvon mastersurferde Mi 24. Jan 2018, 19:18

Hallo Werner,

das Autotune dauert bei den aktuellen Arducopter-Versionen recht lange. Je weiter Du von den optimalen Einstellungen entfernt bist, umso länger dauert es.
Deswegen haben die Entwickler die Möglichkeit eingebaut, die Achseln einzeln zu tunen. Also Autotuning in 3 Flügen. Einmal für Pitch, dann für Roll und zum Schluss für Yaw.
Dafür gibt es einen Parameter der nennt sich AUTOTUNE_AXES.
Wenn Du die Achsen einzeln getunt hast und dann nochmals das Autotuning für alle Achsen startest, dann sollte das in ca. 6 bis 7 Minuten komplett durchgelaufen sein.

Gruß und viel Erfolg
Stefan
Benutzeravatar
Wepfi
Forumskönig
Beiträge: 1509
Registriert: Do 21. Jan 2016, 08:46
Wohnort:: Beimerstetten
Kopter & Zubehör: Tarantula für Mistwetter
Mehrere CX 21 Kopiert von Hans und Baumi :-)
Mit Gimbal und allem
Ohne alles usw.
Diatone 600/800 mit viel Hilfe von Stefan
Mavic weil er so easy ist
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Flugzeit reicht nicht für Autotune

Beitragvon Wepfi Mi 24. Jan 2018, 19:44

Ich sagte ja, dass ich mich nur ausheulen muss. Es reicht eben nicht
mal für eine Achse wie oben geschrieben. Mit vorgewaermtem Akku
brauche ich in der Regel 8 min..
Der kleine 330er wiegt eben schon ca. 750g. Morgen wird es waermer
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Beiträge: 4072
Registriert: Di 1. Sep 2015, 15:41
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal

Re: Flugzeit reicht nicht für Autotune

Beitragvon mastersurferde Mi 24. Jan 2018, 21:03

Sorry - hatte ich irgendwie nicht genau genug gelesen.
Bei uns war das Wetter heute recht angenehm - ich bin mit dem P3P am Nachmittag mal für ein paar Luftaufnahmen aufgestiegen. Dabei konnte ich keine Leistungsreduzierung des Akkus feststellen. Ok, bin mit bürowarmen Akku gestartet und im P3 ist der gut eingepackt.
Benutzeravatar
doelle4
Einsatzleiter ;-)
Beiträge: 6911
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 14:32
Wohnort:: A-3900 Kleinreichenbach
Kopter & Zubehör: Cheerson CX20, Mobius Gimbal, FPV, Karbon Beine.
CX-21, Syma X5C ,S-Idee 1151 und andere
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 495 Mal
Kontaktdaten:

Re: Flugzeit reicht nicht für Autotune

Beitragvon doelle4 Mi 24. Jan 2018, 22:52

Muss aber beisteuern das ich den Frust kenne da es mir auch mal so gegeangen ist das mein CX-21 ewig rumtorkelte bei leichtem Wind und dann Akku leer war.
Abhilfe in der Jahreszeit: Akku warmhalten. Ich hab die Akkus an meinen Koptern meist unten und als Aufprallschutz immer ne Lage Schaummaterial (Verpackungsmaterial von BG) zwischen Akku und Gurt.
Schützt beim Aufsetzen/Aufprall und Akku ist thermisch auch isoliert.
Gruß Hans
Benutzeravatar
Wepfi
Forumskönig
Beiträge: 1509
Registriert: Do 21. Jan 2016, 08:46
Wohnort:: Beimerstetten
Kopter & Zubehör: Tarantula für Mistwetter
Mehrere CX 21 Kopiert von Hans und Baumi :-)
Mit Gimbal und allem
Ohne alles usw.
Diatone 600/800 mit viel Hilfe von Stefan
Mavic weil er so easy ist
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Flugzeit reicht nicht für Autotune

Beitragvon Wepfi Do 25. Jan 2018, 09:22

Vorgewaermt habe ich die Akkus immer auf
ca. 30 Grad.
Aber ich werde heute einen 3000er ordern. Irgendwann
muss ja autotune gemacht werden.
@ Hans: Autotune ist bei mir immer eine prima Geschichte
seit den Pixhawks, auch wenn du da etwas reserviert bist.
Benutzeravatar
MikeHB
Profipilot
Beiträge: 91
Registriert: So 11. Feb 2018, 17:48
Wohnort:: Bremen
Kopter & Zubehör: CX-21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Flugzeit reicht nicht für Autotune

Beitragvon MikeHB Fr 23. Feb 2018, 12:37

Ich stehe am Wochenende auch möglicherweise vor der Möglichkeit Autotune durchführen zu können/müssen. Was meinst ihr, kann ich es wagen bei Temperaturen um 0°C mit CX-21 und einem frischen 5000er Akku?

VG
Michael
"Was rauf kommt, muss auch wieder runter kommen."

Ikarus
Benutzeravatar
Wepfi
Forumskönig
Beiträge: 1509
Registriert: Do 21. Jan 2016, 08:46
Wohnort:: Beimerstetten
Kopter & Zubehör: Tarantula für Mistwetter
Mehrere CX 21 Kopiert von Hans und Baumi :-)
Mit Gimbal und allem
Ohne alles usw.
Diatone 600/800 mit viel Hilfe von Stefan
Mavic weil er so easy ist
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Flugzeit reicht nicht für Autotune

Beitragvon Wepfi Fr 23. Feb 2018, 13:50

Wenn der Akku warm ist, denke ich es könnte klappen
Benutzeravatar
Lurchi77
Forumskönig
Beiträge: 1807
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 09:33
Wohnort:: Wächtersbach
Kopter & Zubehör: DJI mavic Pro, CX 20 Faltbar mit CX 21 Parts,
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Flugzeit reicht nicht für Autotune

Beitragvon Lurchi77 Fr 23. Feb 2018, 14:02

Lass das Autotune laufen, hänge einen Lipo warner dran und wenn der piept landen, Motoren sperren und Akku raus. Dann sind die bis dahin erflogenen Werte gespeichert. Dann mit neuem Akku das selbe Spiel. Wie ich in der PN schon geschrieben habe geht jeder neue Autotune schneller. Hatte schon Flüge über 15min und am Ende brauchte er nur noch 2-3min. Mit jedem Autotune werden, im Normalfall, die Werte besser. Natürlich können zb. ungewuchtete Propeller oder anderes reinpfuschen aber die, die du von mir hast, waren gewuchtet. Siehst du an den Klebestreifen auf der Unterseite.

Du könntest auch, um ein grobes fertiges Setup zu haben, die fertigen CX21 Setups einspielen.
Gruß Sven
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Beiträge: 4072
Registriert: Di 1. Sep 2015, 15:41
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal

Re: Flugzeit reicht nicht für Autotune

Beitragvon mastersurferde Fr 23. Feb 2018, 14:41

Autotune wird nur mit jedem erfolgreich abgeschlossenen Versuch schneller. Unterbrechen und neuen Akku anstecken hilft leider gar nix.
Ich geh gar nicht bei den Temperaturen fliegen - viel zu kalt. Da klappern die Finger und machen nicht mehr das, was sie sollen.
Benutzeravatar
Lurchi77
Forumskönig
Beiträge: 1807
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 09:33
Wohnort:: Wächtersbach
Kopter & Zubehör: DJI mavic Pro, CX 20 Faltbar mit CX 21 Parts,
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Flugzeit reicht nicht für Autotune

Beitragvon Lurchi77 Fr 23. Feb 2018, 15:12

Mir wurde hier vor langer Zeit mal gesagt ich kann Autotune abrechen wann ich will und die Werte entweder Speichern indem ich mit aktivem Autotune Disarme oder mit inaktivem dann wird nicht gespeichert. Autotune speichert die Werte ja nicht automatisch.
Das heisst wenn er mit rechts links fertig ist und bei vor zurück geht mir der Akku aus, lande ich, disarme mit aktivem Autotune, wechsel den Akku und starte wieder, aktiviere Autotune neu und dann macht Autotune zwar vor zurück wieder mit (so ist halt der Programmablauf), dürfte aber weitaus schneller damit fertig sein da er im Erstflug schon bessere Werte erflogen hat und dann reicht der Akku auch noch für rechts links...

So waren bisher auch meine Erfahrungen das selbst mit nicht beendetem Autotune das Flugverhalten immer besser wurde. Fällt gerade am Anfang auf wenn er beim ersten Start noch besoffen rumschaukelt. Das ist beim 2. Start schon besser.
Gruß Sven
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Beiträge: 4072
Registriert: Di 1. Sep 2015, 15:41
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal

Re: Flugzeit reicht nicht für Autotune

Beitragvon mastersurferde Fr 23. Feb 2018, 22:04

Das Problem bei der Vorgehensweise ist, dass er die aktuellen Werte abspeichert - und die können unfliegbar sein. Also in der jeweiligen Achse schlimmer als die Ausgangsparameter. Zufallsprodukt sozusagen.

Ich lasse grundsätzlich das Autotune durchlaufen. Speichere die Werte und schaus mit mit dem Laptop danach gleich an, ob die Werte überhaupt plausibel sind. Anderenfalls gibt´s gleich einen Crash wenn schlechte Werte ermittelt wurden. Was leider bei manchen Versionen und suboptimalen Kopter mal vorkommt.
Benutzeravatar
MikeHB
Profipilot
Beiträge: 91
Registriert: So 11. Feb 2018, 17:48
Wohnort:: Bremen
Kopter & Zubehör: CX-21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Flugzeit reicht nicht für Autotune

Beitragvon MikeHB Fr 23. Feb 2018, 22:49

mastersurferde hat geschrieben:Ich lasse grundsätzlich das Autotune durchlaufen. Speichere die Werte und schaus mit mit dem Laptop danach gleich an, ob die Werte überhaupt plausibel sind. Anderenfalls gibt´s gleich einen Crash wenn schlechte Werte ermittelt wurden. .


Mich würde interessieren wie du das machst, also speichern und am Laptop auf Plausibilität prüfen, und was sind die Kriterien für Plausibilität?

VG,
Michael
"Was rauf kommt, muss auch wieder runter kommen."

Ikarus
Benutzeravatar
mastersurferde
Forumskönig
Beiträge: 4072
Registriert: Di 1. Sep 2015, 15:41
Wohnort:: Bayern
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal

Re: Flugzeit reicht nicht für Autotune

Beitragvon mastersurferde Fr 23. Feb 2018, 23:52

MikeHB hat geschrieben:
Mich würde interessieren wie du das machst, also speichern und am Laptop auf Plausibilität prüfen, und was sind die Kriterien für Plausibilität?

VG,
Michael


Hi,

Erfahrungswerte. Koptergewicht, Größe, Akku, Motoren kV und Propeller. Bis zu einer Größenordnung von 50% weiß ich ungefähr, was rauskommen soll. Wenn das nicht in diesem Range liegt, dann ist Vorsicht angesagt.

Gruß
Stefan
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Flugzeit Cheerson CX-20
    von say no » Di 28. Jul 2015, 09:47 » in Cheerson CX-20 + Quanum Nova
    4
    635
    von DeWe Neuester Beitrag
    Do 30. Jul 2015, 21:30
  • Flugzeit maximieren
    von Schoasch » So 25. Okt 2015, 12:44 » in Cheerson CX-20 + Quanum Nova
    12
    1121
    von doelle4 Neuester Beitrag
    So 25. Okt 2015, 23:56
  • Flugzeit erhöhen ???
    von hadido » So 27. Aug 2017, 14:04 » in Quadcopter allgemein
    13
    342
    von doelle4 Neuester Beitrag
    Mi 6. Sep 2017, 14:31

Zurück zu „Akkus & Ladetechnik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


FPV Antennen